AIDAnova Würdet ihr nochmal mit AIDAnova fahren?

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Ich habe mir in den letzten Tagen hier die ganzen Beiträge durchgelesen.

    Die Meinungen gehen ja doch in alle Richtungen.

    Wir werden uns ab dem 30.11.2019 selber ein Bild machen und im Anschluss hier unseren persönlichen Eindrücke beschreiben.

    Interessieren würde uns im Vorfeld ob man irgendwo die Anzahl der reisenden Passagiere in Erfahrung bringen kann.

    Geplant haben wir das Comfort Deluxe Paket zu buchen.

    Müssen mit diesem Paket die Getränke in den Restaurants, wo das Essen frei ist und normal die Getränke bezahlt werden müssen trotzdem bezahlt werden?

    Wie sieht es mit der allgemeinen Stimmung aus.

    Wir würden gerne ab und an die Nacht zum Tag machen und feiern oder tanzen gehen.

    Kann man da was empfehlen oder wo bekommen wir dazu Informationen ?

    Wir gehören sicher nicht mehr zu den ganz jungen reisenden, allerdings auch noch nicht zu der ü50 Gesellschaft.

    Über einige Informationen speziell auch was das Nachtleben angeht würden wir uns freuen.


    DANKESCHÖN !!!!!

  • Es gibt jeden Abend in der Beach Bar, im Cube und im Brauhaus verschiedene Parties. Außerdem ist die Rock Box Bar für Rockfans total genial! Man kann also durchaus ausgiebig feiern. Hängt natürlich auch ein bißchen von den Mitreisenden ab, aber bei der Menge an Passagieren werden sich schon Feierwütige finden:sport1: Wir haben zumindest das Nachtleben sehr genossen !

    :Boot1: 07.10 Nordeuropa Aura :daumen: , 07.11 Mittelmeer Vita :daumen: , 07.12 Ostsee Blu :daumen: , 07.13 Westeuropa Stella :daumen: 08.14 Nordeuropa Stella :daumen: , 04.15 Kurzreise Luna :daumen: , 08.15 Westeuropa Bella, 11.15 Aida pur Stella :daumen: 05.16 Metropol. Prima Hafengeb.&Taufe :daumen: , 08.16 GB mit Irland Vita :daumen: , 12.16 Prima Silvester :daumen: , 05.17 Prima kurz Hafengeb. :daumen: , 07.17 2x WMM SelectionAura :daumen: , 12.17 Perla Silvester :daumen: 05.18 Sol Kurz :daumen: 07.18 Norwegische Fjorde Sol :daumen: , 08.18. Metrop. Perla :daumen: 04.19 Kurzreise Diva:daumen:07.19 Westeuropa Aura:daumen:09.19 Mittelmeer Nova:daumen:


    43a785ed01254bbf41b53bf2cc66da1482540caf
    7001bf0e7952cba340f0c6c9acb7efd3e88dede5

  • clubschiff-profis.de
    • Hallo zusammen,

    Mit der Nova haben wir zwar keinen Erfahrung, aber ich möchte trotzdem unsere Erfahrungen und Eindrücke von der PRIMA mitteilen. Das dürfte sich ja in vielem ähnlich sein:

    Wir sind (u.A.) einmal mit der PRIMA gefahren, das hat uns gereicht. Das neue "AIDA Konzept" mag anderen vielleicht gefallen, uns auf jeden Fall nicht.

    Wir fahren lieber die kleineren Schiffe von der Cara bis hin zur MAR oder Stella.

    Generell geht durch die vielen Überdachungen auf den "Außendecks" so langsam das Kreuzfahrtfeeling dahin...

    Es ist vieles so konzipiert, das man irgendwie in die Bars oder Bezahlrestaurants getrieben werden soll. Das fehlende Geld der oft günstigen Kabinenpreise der „Großen Schiffe“ muss natürlich auf anderer Seite irgendwie eingenommen werden.

    So zum Beispiel bei den Abendshows. Da wird für ca. 10 min etwas gezeigt und dann heißt es: "Weiter geht es um 22 Uhr, in der …Bar auf Deck.. gegen Vorreservierung“. Ist gerade für Familien mit Kind(ern) besonders toll !!

    In den Restaurants gibt es sehr wenig große (die runden 8er..) Tische, wie ich es von den anderen Schiffen kenne. An diesen sitzt man gerne beim Essen mit anderen Menschen zusammen und lernt sich kennen. Das ist hier schlecht möglich, da es meist nur 4er Tische gibt. an denen man dann doch nicht so lange sitzen bleibt. Einige Tische (z.B. im Bella Donna, EAST oder Brauhaus) stehen auch genau am Gang und die Menschenmassen schlendern an einem vorbei und gucken auf den Teller – sehr gemütlich !! Wenn man in Ruhe essen möchte kann man allerdings auch in eines der Spezialitäten Restaurants wie z.B. Casa Nova oder Brasserie Frech Kiss gehen. Dort allerdings, wen wundert es, kosten die Getränke… Die Krönung aber war das Marktrestaurant, wo es tatsächlich jeden Abend das Selbe Essen gab !!!

    Es gibt dann z.B. auch noch das Familienrestaurant „Fuego“. Das Essen dort ist mehr für die Kleineren gedacht, also sowas wie Pommes, Nudeln, Würstchen, Hamburger. Generell nicht schlecht gedacht. Hier sollte man aber geräuscheresistent sein oder Oropax mitnehmen. Zum normalen Geräuschpegel eines Familienrestaurants kommt noch z.B. die Beschallung der LED-Leinwand mit Filmen oder Sportereignissen, des „Lazy Rivers“, dem Klettergarten und eines Whirlpools. Außerdem befindet sich hier auch noch ein kleiner Wasserspielplatz für Kinder, wo aber auch die Leute von draußen mit ihren Straßenschuhen durchgehen, da sich hier eben auch ein Durchgang befindet. Genau das war zu unserer Zeit an Bord (Ende November) besonders toll. Außen wurde Aufgrund des Frostes Salz gestreut und mit diesem Salz unter den Sohlen geht man dann durch den Kinderwasserspielplatz, wo die Kleinen in Badehosen sitzen…

    Man muss sich darüber im Klaren sein, das bei so großen Schiffen das Persönliche der kleineren Schiffe nicht mehr vorhanden ist. Man trifft selten die Selben Leute. Wenn man mal jemanden kennengelernt hat, sollte man, wenn man sich wiedersehen möchte zumindest die Kabinennummer austauschen oder einen Treffpunkt vereinbaren.

    Ein anderer Punkt: Unser Sohn liebt die Kidsclubs auf AIDA!! Man geht dort hin, unterhält sich vielleicht noch ein bischen mit den Betreuern und kann sein Kind guten Gewissens dort lassen. Auf der PRIMA ist das etwas anders: An einem Schalter vor dem Kidsclub hat man sein Kind abzugeben, wo es nach der Anmeldung hinter einer Tür verschwindet. Fanden wir (vor allem unser Sohn) sehr unpersönlich und er wollte dann dort auch nicht bleiben…

    Wenn man z.B. in die Sauna oder in den SPA-Bereich möchte, sollte immer seinen Terminkalender dabei haben. Einfach hingehen wenn man gerade Lust hat (man hat ja Urlaub), ist nicht. Das Ganze geht nur nach Voranmeldung mit Teminvergabe!! Und, wen wundert es, natürlich gegen Bezahlung.

    Das die positiven Bewertungen z.B. bei Holidaycheck, je grösser das Schiff ist, immer weniger werden (von AURA, MAR = 86 % über PRIMA = 68 % bis zu NOVA 60%), kommt wohl auch nicht von ungefähr..

    Fazit: Wer seine erste Kreuzfahrt überhaupt auf der PRIMA (oder PERLA bzw. NOVA) macht, dem wird es evtl. gefallen. Aber wer die kleineren Schiffe kennt, wird schnell merken das es hier doch vieles anders ist. Ob einem das gefällt, muss halt jeder selbst entscheiden…

  • Noch nicht auf der Nova gefahren, aber ein abschließendes Urteil abgeben.


    Super:stossen:

    AIDAcara 2006, 2007,2012, AIDAbella 2009, AIDAblue 2011
    AIDAmar 2013, 2017, 2 x AIDAdiva 2013, 2019, AIDAstella 2015, Mein Schiff 3 2015
    AIDAsol 2015, AIDAprima 2016, Artania 2016,, Harmony of the Seas 2016,
    AIDAperla 2 x 2017, 2018 , 2019, Mein Schiff 4 2018, AIDAnova 2 x 2019, 2020:Boot1:

  • Ich finde auch Prima/Perla sollte man nicht mit der Nova in einem Topf werfen.

  • clubschiff-profis.de
  • ich bin auch der Meinung, dass die Hyperionklasse große Unterschiede zur Hekiosklasse zeigt und man nicht vom einen auf das andere schließe kann. Halt eine Klasse für sich, so wie die Vita-Klasse anders ist als die Sphinx-Klasse. Klar, man kann gewisse Parallelen erkennen, aber AIDA entwickelt sich halt auch weiter und verbessert gewisse Fehler, die sie bis jetzt gemacht haben; aber natürlich verschlimmbessern sie auch gelegentlich manches.


    Und das mit der schlechten Holidaycheck Bewertung liegt m.E. einerseits daran, dass die Neufahrerquote auf der Nova seeeeeeehr (!) hoch war und von denen viele mit einer Kreuzfahrt einfach nichts anfangen können (sieht man ja auch an gewissen "Dokus", wo Neufahrer alles "unter die Lupe" nehmen und sich dann über jede Kleinigkeit aufregen (nach dem Motto Warum ist meine gebuchte 14qm-Innenkabine so klein und hat kein Tageslicht; warum muss man ins Buffetrestaurant wenn man keinen Aufpreis fürs Rossini zahlen will; warum bilden sich bei der Gagway mal Schlangen...) und die Kreuzfahrt nur deshalb gebucht haben, weil es günstiger war als ihr Stammhotel, wo sie bis jetzt jedes Jahr waren und dann halt mit falschen Erwartungen aufs Schiff gehen.


    :meinung:


    Grüsse

    Sealord

    :bayern:

    2016 August: AIDAprima Metropolen ab HH 1 (7 Tage)

    2017 August/September: AIDAluna von Kiel nach New York (17 Tage)

    2018 Juli/August: AIDAvita von Montreal nach Hamburg 2 (14 Tage)

    2018 Oktober/November: AIDAperla Kurzreise ab HH 2 (4 Tage)


    Dieses Jahr:

    2019 Juni: AIDAdiva Skandinavische Städte ab Warnemünde (7 Tage)


    2019 August/September: AIDAnova Schätze am Mittelmeer 1 (7 Tage)

    AM 31.08. 1.GEBURTSTAG DER AIDANOVA :birthday:  :wiegeil:


    Nächstes Jahr:

    2020 April: AIDAsol von Mallorca nach Hamburg (15 Tage) :birthday:


    5a2a966af30456cc923f83b507681bc549890828


    :Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1:

  • Nova? Unbedingt noch mal- habe ja nicht mal die Hälfte geschafft/gesehen... Insgesamt mag ich auch die kleinen Schiffe lieber, aber die Nova ist mal deutlich schöner als Prima/Perla!:loveyou:


    f1f7a3d01f88a8eeccddf60757ff5d09432109d0

    50b786f71d40baf5880619248bd3fa4238bd413b

    f95065314ec0e09431d1b87d9a2ed6b0e685ece1

  • hallo,

    Die Nova selber ist sehr schön und hat mir gefallen. Obwohl ich lieber auf den Kleinen bin.

    Wenn es aber die Route zu lässt würde ich auch nochmal auf die Nova gehen. In einer Woche hat man das Schiff noch nicht richtig entdeckt.

    Gruß

    Luna

    19.06.-26.6.09 -Aida-Vita östl.Mittelmeer/besonders Kairo freu


    13.01.2011 - 20.01.2011 - Aida-Diva nach Dubai.
    19.07.2011 bis 29.07.2011 - Aida-Sol über die Ostsee
    30.06.2012 bis 07.07.2012 - Aida Vita Mittelmeer route 18
    07.09.-14.09.2012 - Aida Diva östl. Mittelmeer
    05.07.-12.07.2014 - AIDA-Vita westl. Mittelmeer
    14.09. - 21.o9.2014 - AIDA-Stella - Kanaren/Madeira
    05.07.-12.07.2015 - AIDA Vita - Adria 3
    04.06.-11.06.2016 - AIDA Cara -Mallorca-nach Gran Canaria 2
    09.06.-16.6.2017 - AIDA Aura -Route Spanien & Italien 1
    14.07. - 21.07. - Aida Prima - Perlen des Mittelmeer 1
    09.08.-16.08.2019 - Aida Nova - Mediterrane Schätze 2

    07.07.- 14.07.2020 Mittelmeerinseln ab Korfu

  • Ganz eindeutig; JA!

    Das Schiff ist so groß, dass man vieles noch nicht entdeckt hat. Die vielen verschiedenen Bars, Restaurants und Aktivitäten haben einfach nur Spaß gemacht.

    Wir waren in den Osterferien mit 9 Personen an Bord und hatten von "Jung bis Alt" viel Spaß auf der Nova!

  • Nova? Unbedingt noch mal- habe ja nicht mal die Hälfte geschafft/gesehen... Insgesamt mag ich auch die kleinen Schiffe lieber, aber die Nova ist mal deutlich schöner als Prima/Perla!:loveyou:

    da gebe ich dir vollkommen recht :-)

    Okt´11 westl.MM mit :papierschiff:Bella; April´12 TransMM mit::papierschiff:Diva ;Sept´12 östlMM mit:papierschiff:Diva; März´13 Rotes Meer mit :papierschiff:Blu; August´13 Ostsee mit:papierschiff:Diva ; Nov´13 Kanaren mit:papierschiff: Blu; Sept´14 östl.MM 15+17 mit:papierschiff: Diva; März´15 Karibik mit Mexico mit:papierschiff: Diva; Sept´15 Metropolen mit:papierschiff:Bella; Feb´16 Kanaren mit:papierschiff: Blu; Aug16 Adria mit:papierschiff: Blu; Okt´16 Transkaribik mit:papierschiff:Diva; März´17 Orient mit:papierschiff:Stella; Aug´17 Norwegische Fjorde mit:papierschiff:Sol; Dez´17:Kanaren mit Portugal&Spanien mit:papierschiff:Blu; Dez´18 Karibik mit Mittelamerika mit:papierschiff:Diva; März´19 Orient mit:papierschiff:Prima; Mai´19 Medi.Schätze mit:papierschiff:Nova; Aug´19 Ostsee 2 mit:papierschiff: Mar; Sept´19 Spanien,Portogal mit:papierschiff:Stella




  • clubschiff-profis.de
  • Ich finde die Nova als Schiff ganz toll, so dass ich nun schon 3mal damit gefahren bin. Allerdings finde ich die Routen der kleinen Schiffe interessanter und abwechslungsreicher. Da ich aber schon an Land Hotels, wegen den meist nur vorhandenen Buffets und den durchgetaktetenTag für meinen Urlaub meide kommt mir auf See die Nova (Prima und Perla gehn da auch noch) sehr entgegen. Auch an Land möchte ich aufstehen, essen und was erleben wann ich will. Der Alltag ist schon genug getaktet, daher brauch ich das im Urlaub nicht. Deshalb buche ich mir an Land dann lieber eine Ferienwohnung/Finca etc., stehe auf, wenn es mir gefällt, frühstücke im Schlafanzug und unternehme dann zu der Zeit was, wenns für mich am Besten passt (eher am Nachmittag bis Abend) und esse dann unterwegs in den verschiedensten Restaurants. Auf dem Schiff kann ich der Tanktung schon wegen der vorgegebenen Zeiten der Landgänge nicht ganz umgehen. Aber auf den großen Schiffen kann man den getakteten Massen ganz gut aus dem Weg gehen. Frühstück in der Suite oder auch mal in der Streetfoodmeile. Mittag brauch ich nicht und zu Abend kann ich jeden Abend spät (vor 20:30 Uhr mag ich noch nicht essen) in einem anderen Bedienrestaurant essen. Dann wird es auch nicht langweilig. Mal seh‘n wie es diesbzgl. auf der Mira wird.

  • Hallo zusammen,


    ich bin hier schon mehrere Jahre stiller Mitleser.


    Nun möchte ich aber ein paar Anmerkungen zur Nova abgeben.


    Wir waren schon oft auf verschiedenen Melittas und auch auf der Aura.

    Somit ist das hier jetzt eher ein Vergleich, als ein reiner Bericht.


    Positiv:


    - Der Kaffee morgens ist in jedem Restaurant super, da haben wir schon anderen zum Frühstück gehabt.

    - Es gibt vor jedem Restaurant ein Waschbecken, Seife, Papierhandtücher, Desinfektionsstation: top

    - Alle WCs in den öffentlichen Bereichen haben elektrische Türöffner: super

    - Das Schiff macht kein Ruß, keine Abgase: super

    - Wir hatten, weil Marseille letzte Woche ausgefallen war, einen Overnight in Barcelona.

    Da sind wir abends nach der Show nochmal zu den Ramblas gelaufen.

    Nach den (fast) zwei Seetagen zuvor ist einem die Luft in der Stadt wahnsinnig verdreckt und stickig vorgekommen.


    Das Essen alles in allem war sehr gut, Fleisch fast immer auf den Punkt, manches fehlt im Gegensatz zu den

    anderen Schiffen aber im Großen und Ganzen sehr hohes Niveau.


    Gut: die Zettelwirtschaft ist größtenteils vorbei. Man unterschreibt (fast immer) auf den Terminals/Handys der Kellner.


    Wir waren einen Abend im Oceans, hat uns sehr gut gefallen.


    Der Entertainment-Manager Tom war richtig gut.



    Eher negativ:


    Durch das East geht eine Autobahn mit Menschen, die ins Belladonna wollen. Wenn man an den Fensterplätzen seitlich sitzt kommt man

    zu Stosszeiten vom Essen holen fast nicht rüber.


    Es gibt im Gegensatz zu den Melittas kein Restaurant, welches einen richtigen Aussenbereich hat.

    So bischen ist das im Yachtclub (und teilweise beim Brauhaus) realisiert, aber auf zwei Stockwerken am Heck sitzen und

    beim Essen in die Ferne schauen, ist nicht.


    Als wir das Erste Mal in das Fuego Restaurant (Deck 16) reinkamen, sind wir erschrocken und dachten wir wären in einer Mensa gelandet.

    Aber es gibt da ein Softeis-Automat :-)


    Manches fehlt im Gegensatz zu früher bzw. zu den anderen Schiffen:

    - Kein Offiziers shaken

    - Keine welcome bzw. farewell Party an Deck, dafür gibts den Sekt dann im Restaurant.


    Das Schiff selbst ist unheimlich leise und ruhig. Man merkt das Anlegen und Ablegen nicht.

    Hat aber unserer Ansicht nach nichts mehr mit Kreuzfahrt zu tun.


    Für uns ist die Nova insgesamt zu groß, Massenabfertigung ist schon zu merken.

    Alles ist auf Massenabfertigung getrimmt, beispielsweise die Kochstationen in der Mitte der Gänge der Restaurants.

    Man muss durch viel Gewühl durch bis man zum Tisch kommt, alles ist relativ eng.


    Zum Abendessen viele Männer in kurzen Hosen und Flipflops oder Birkenstocks. Da waren die Mitarbeiter früher anders drauf und haben solche Leute weggeschickt.


    Am meisten vermisst habe ich: Belladonna und East Restaurant mit dem schönen Außenbereich Heck.


    Wir werden so schnell nicht mehr Nova fahren, uns sind die Melittas von der Größe her lieber.


    Viele Grüße


    autofahrer

  • Hallo autofahrer ,


    danke für deinen realistischen und nachvollziehbaren Beitrag


    Auf einer AIDA keine "Welcomeparty" an Oberdeck,das ist sicherlich sehr gewöhnungsbedürftig


    Schöne Grüße


    Heizergruss

    Träume nicht dein Leben - lebe deine Träume
    1 x AIDA , 5 x AIDAcara , 6 x AIDAvita , 5 x AIDAaura , 1 x A'ROSA Blu , 0 x AIDAblu (alt) , 0 x AIDAmira
    2 x AIDAdiva , 1 x AIDAbella , 3 x AIDAluna , 2 x AIDAblu , 2 x AIDAsol , 1 x AIDAmar , 3 x AIDAstella
    1 x AIDAprima (Besichtigung) , 0 x AIDAperla , 0 x AIDAnova
    1 x Mein Schiff 3 , 1 x Mein Schiff 4 , 0 x Mein Schiff 5 (gebucht) , 1 x Mein Schiff 6
    1 x Mein Schiff 1 -Neu- , 0 x Mein Schiff 2 -Neu-

  • Hallo autofahrer ,


    Auf einer AIDA keine "Welcomeparty" an Oberdeck,das ist sicherlich sehr gewöhnungsbedürftig

    Ich lege noch einen drauf: KEINERLEI Begrüßung ist sehr gewöhnungsbedürftig. Im Hafenterminal von Palma gab es am Beginn der Schlange wortlos eine Tagesprogramm in die Hand, dann wurde einem ein Stehtisch mit einer Mitarbeiterin zugewiesen zum Check-in. Meine guckte sich muffelig meine Unterlagen an, prüfte den Ausweis, und übergab mir dann die Bordkarte. Und Tschüss!

    So ging man dann über die Gangway aufs Schiff, stand bei den Fahrstühlen auf Deck 3, und war sich selbst überlassen. Als erfahrener Kreuzfahrer braucht man auch nicht mehr, sucht sich gleich den Weg zu seiner Kabine oder zu einem Restaurant/einer Bar und freut sich, endlich angekommen zu sein. Als Neuling fände ich dieses völlige Aufsichselbstgestelltsein aber befremdlich, zumal auf einem so riesigen Schiff. Da will man doch ein wenig an die Hand genommen werden, mindestens irgendwie begrüßt, den Hinweis auf die Rezeption bekommen, die man bei Fragen besuchen kann, oder auch darauf, dass es eine SNRÜ geben wird später am Abend (stand zwar in der Aida heute, aber wer liest die denn als allererstes?). Oder überhaupt, wie das alles so abläuft.

    2020 - aura: England/Irland

    2019 - aura: Biscaya, nova: Mittelmeer

    2018 - blu: Adria

    2017 - stella: Orient

    2016 - sol: Kanaren

  • Ich lege noch einen drauf: KEINERLEI Begrüßung ist sehr gewöhnungsbedürftig. Im Hafenterminal von Palma gab es am Beginn der Schlange wortlos eine Tagesprogramm in die Hand, dann wurde einem ein Stehtisch mit einer Mitarbeiterin zugewiesen zum Check-in. Meine guckte sich muffelig meine Unterlagen an, prüfte den Ausweis, und übergab mir dann die Bordkarte. Und Tschüss!

    So ging man dann über die Gangway aufs Schiff, stand bei den Fahrstühlen auf Deck 3, und war sich selbst überlassen. Als erfahrener Kreuzfahrer braucht man auch nicht mehr, sucht sich gleich den Weg zu seiner Kabine oder zu einem Restaurant/einer Bar und freut sich, endlich angekommen zu sein. Als Neuling fände ich dieses völlige Aufsichselbstgestelltsein aber befremdlich, zumal auf einem so riesigen Schiff. Da will man doch ein wenig an die Hand genommen werden, mindestens irgendwie begrüßt, den Hinweis auf die Rezeption bekommen, die man bei Fragen besuchen kann, oder auch darauf, dass es eine SNRÜ geben wird später am Abend (stand zwar in der Aida heute, aber wer liest die denn als allererstes?). Oder überhaupt, wie das alles so abläuft.

    der Scout beim Check in hat an deinem Clubstatus erkannt, dass du Profi bist. Bei Neulingen ist dies mit Sicherheit anders.

    Gerade in Palma wird man ja schon von den Scouts am Flughafen in Empfang genommen.

    AidaDiva Südostasien 2013
    AidaCara Südamerika 2013/2014
    AidaBlu Kanaren 2014
    AidaPrima 2016
    Aida Stella Orient 2016
    MSC Opera östl. Mittelmeer 2016
    Costa Favolosa Ins Land der Wikinger und Trolle 2018
    Costa Magica westliches Mittelmeer 2018
    AidaMar Westeuropa 2019
    MSC Opera Westl. Karibik 2020

    AidaPerla Karibische Inseln - 2020

  • clubschiff-profis.de