Beiträge von brittanut

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.

    Schön das es für Dich Hummer gab, aber auf Aida habe ich das in keinem Restaurant gesehen. Ich tippe mal, Du bist ein :jump:VIP und wirst an den :hahaha:Bars bevorzugst bedient.

    wir hatten bis jetzt auch auf jeder Reise Hummer im Angebot. Jeweils am letzten Abend. An den Bars mussten wir ebenfalls nie länger als zwei drei Minuten warten und wurden immer zuvorkommend bedient.

    Ich lege noch einen drauf: KEINERLEI Begrüßung ist sehr gewöhnungsbedürftig. Im Hafenterminal von Palma gab es am Beginn der Schlange wortlos eine Tagesprogramm in die Hand, dann wurde einem ein Stehtisch mit einer Mitarbeiterin zugewiesen zum Check-in. Meine guckte sich muffelig meine Unterlagen an, prüfte den Ausweis, und übergab mir dann die Bordkarte. Und Tschüss!

    So ging man dann über die Gangway aufs Schiff, stand bei den Fahrstühlen auf Deck 3, und war sich selbst überlassen. Als erfahrener Kreuzfahrer braucht man auch nicht mehr, sucht sich gleich den Weg zu seiner Kabine oder zu einem Restaurant/einer Bar und freut sich, endlich angekommen zu sein. Als Neuling fände ich dieses völlige Aufsichselbstgestelltsein aber befremdlich, zumal auf einem so riesigen Schiff. Da will man doch ein wenig an die Hand genommen werden, mindestens irgendwie begrüßt, den Hinweis auf die Rezeption bekommen, die man bei Fragen besuchen kann, oder auch darauf, dass es eine SNRÜ geben wird später am Abend (stand zwar in der Aida heute, aber wer liest die denn als allererstes?). Oder überhaupt, wie das alles so abläuft.

    der Scout beim Check in hat an deinem Clubstatus erkannt, dass du Profi bist. Bei Neulingen ist dies mit Sicherheit anders.

    Gerade in Palma wird man ja schon von den Scouts am Flughafen in Empfang genommen.

    wir waren jetzt schon 4 oder 5 mal im Transit Bereich in Dubai. Hatten im Handgepäck immer unsere Medikamente UND die Verordnung. Hatten noch nie eine Kontrolle.

    Sind auch schon einige Male Dubai direkt geflogen. Weder Einreise noch Ausreise Kontrolle.

    Lass dir doch einfach vom Arzt deine Dauermedikamente bestätigen und nimm dieses Formular mit.

    Wir haben das erste Mal AIDA gebucht und nun unsere Reiseunterlagen per Mail erhalten. Auf Nachfrage hieß es, im Just-Tarif gibt es die Unterlagen immer nur per Mail. Laut den Unterlagen sollen die Kofferanhänger vor Abflug angebracht werden. Soll ich ernsthaft popelige Papieranhänger an den Koffern anbringen in der Hoffnung, dass die den Flug über den großen Teich überleben ? Dann noch lustige Bastelarbeiten wie z.B. die Voucher für den Bustransfer ausschneiden. Da sind ja sogar Klassenfahrten professioneller organisiert.

    druck die Anhänger auf 100g starkes Papier aus und gut iss es. Hält problemlos. Sind damit Südamerika, Asien geflogen, null Problem..

    Ich hatte am 10.08. auf der Nova eine Doppelbuchung und habe dies eine halbe Stunde vor der Abreise reklamiert.

    Die Rezeption hatte darauf keinen Bock und wollte mir Getränkegutscheine geben. Aber die nehmen sie nicht am Flughafen oder

    im Flieger an, also völlig blödsinnig. Musste dann noch schnell ein Formular ausfüllen. Und jetzt passiert nichts. Hab auch

    nichts in der Hand ob das weitergereicht wurde. Ich denke da geht unter. Wundert mich bei Aida aber nicht.:meinung:

    Bordrechnung mit Hinweis was falsch eingebucht wurde an aida schicken. Hatten wir auch schon mal. 4 Wochen später rückbuchung.

    ja das soll jeder für sich entscheiden, wir nehmens definitiv nicht, 39€ pro Person macht 78 am Tag. Wenn ich das täglich verbrauche hab ich 10 Tage lang Vollrausch- meine Ansicht. Wir haben auf der msc opera zu zweit für 8 Tage 350 Euros inkl. Servicecharge bezahlt und es ist nie abgegangen. Auch bei Costa auf der favolosa und der magica war es jeweils nicht mehr.

    wir sind locker ohne Paket ausgekommen. So bestimme ich selbst was ich wann konsumiere. Haben es gerade bei msc oder auch Costa erlebt, das Mitfahrende täglich gerechnet haben was sie denn noch trinken müssen, damit sich der Betrag rechnet. Das macht doch keinen Spass. Wenn ich Lust auf einen Cocktail habe, dann trinke ich den, wenn nicht dann lass ich es sein, weil ich nicht muss.

    So unsere Flugzuteilung für Karibische Inseln 2 ab 13.2.2020 ist am Tag 155 vor Abflug da. Wir fliegen ab Muc mit Condor (DE3926) um 9.00 Uhr nach Bridgetown. Rückflug mit Condor (DE 3927) um 16.00 Uhr. Bin sehr zufrieden damit.

    ja meiner Meinung jedenfalls gibt es da Unterschiede. Bei Costa haben wir pulsierendes Leben vorgefunden mit italienischen esprit. Bei MSC war es eher das Gegenteil. Italienisch war nur die Lautstärke im Restaurant. Alles andere hat mich eher an Kurzzeit Pflegeheime erinnert. So viele desorientierte Personen wie da am Schiff waren, war schon abenteuerlich.

    Bitte nicht missverstehen ich mag die Südländer wirklich aber wenn man direkt unter dem Lautsprecher sitzt und nicht mal da den käptn versteht, dann ist es ein bissl zuviel.

    ich würde auch zu aida raten. Bei Msc gefällt mir das gesamte Konzept nicht wirklich. Alternativ zu aida würde ich Costa machen. Die haben wirklich tolle Angebote auf dem Schiff (favolosa und magica).

    Schlimm was hier für Amateure schreiben.Manche können halt nicht früher Anreisen wegen der Ferien.Alles ist möglich wenn man Rentner oder Arbeitslos ist.

    Wie du sagst, alles ist möglich, aber beim zweiten Teil deines Satzes muss ich widersprechen. Was das mit Amateuren zu tun hat, versteh ich nicht.

    Ich bin noch lange berufstätig, also kein Rentner oder Arbeitsloser, aber wenn man sich die Zeit nimmt nach guten Flügen (Airline, Fluggerät, Flugzeiten, Preis) zu suchen, kommt man zu 90 % besser davon.

    Klar, mit individueller Buchung hast du auch nicht die Sicherheitskomponente gebucht, das ist das mein Risiko. Dadurch, dass ich sowieso einen Tag früher anreise (das ist mein Sicherheitsanker) und ich will mir ja von der Ausgangsdestination auch noch was anschauen und eventuell einen Tag später zurückfliege weil beim Rückflug der Preis oder die Zeit besser ist, gehört bei mir zum Urlaub dazu (muss halt auch zwei weitere Urlaubstage opfern), wenn das nicht drinnen ist, kann ich leider nicht fahren oder muss mir was anderes suchen.

    ist uns heuer im Februar auch passiert. Kreditkarte wurde einen Tag VOR der Abreise wegen hacking gesperrt. Hätten dann eben in bar bezahlt. Leider wurde mein Mann krank und er musste das Bordhospital aufsuchen und in weiterer Folge in das Spital an Land. Beim verlassen des Schiffes zur Halbzeit der cruise hatte ich natürlich dann nicht soviel Bargeld mit, allein das hospital kostete rund 800 Euros. Mir wurde dann die Rechnung zum überweisen nach Hause geschickt.

    denke mal, dass das nicht Spargründe sind, sondern Hygienevorschriften. Die Tüten liegen ja oft länger in den Taschen und wer weiß wer da aller drauf rumgefummelt hat.

    Fliegen auch viel durch die Welt aber kotzen habe ich auch noch nie jemanden gesehen oder gehört. Wenn welche gebraucht werden sind die sicher verfügbar.

    Stimmt, nur dass das Schiff bei Pauschal wartet, bzw. muss die Reederei sich drum kümmern wie man hinterher kommt. Aber vielleicht, wenn die Flüge mir wirklich zu teuer wären würde ich drüber auch nachdenken.

    Ja das gilt aber nur bei Ausfall, beim Verzögerung sind alle im gleichen Boot.

    aber dann mit allen Konsequenzen, d h Risiko von Flugverspätung- oder Ausfall, Eigentransfers Airport-Port-Airport. Und für eine gute Eigenbuchung brauchts schon Kenntnisse und Erfahrungen i Metier.

    Ich glaube, dass schon Jeder der individuell anreist weiß, was für Vor- oder auch Nachteile es mit sich bringt.

    Haben bisher selbst die Flüge gebucht. Ist nicht schwer, man muss nur etwas Zeit für die Suche investieren.

    Flugverspätung gibts auch bei pauschalen Buchungen. Waren oft genug mit Pauschalen im selben Flieger bei der Anreise. Dort wo es unkompliziert ist vom Airport zum Hafen zu kommen, weil Strecke gut mit Taxi oder Bus gemacht werden kann, buche ich die Flüge immer selbst. Sind in Südamerika von Sao Paulo nach Santos mit dem Öffi gefahren. Würd mir für Europa auch solche Busse wünschen. Koffer im Gepäckraum, Sessel a la Wohnzimmer Preis für 120 km 10 Euro. War echt ein tolles Erlebnis.

    In Bankok haben wir für nach Laem Chabang von zu Hause aus ein Taxi gebucht - Kosten um die 50 Euro.

    Die angebotenen Pakete waren um einiges teurer als unsere Flüge. Ging sich jeweils die Vor- und Nachübernachtung im Hotel noch dazu aus.

    Jeder wie er will, aber die Zuteilung über Airline und Zeit ist eben aber auch die Konsequenz der Pauschalbuchung, das sollte auch klar sein.

    Das solltest Du mir bitte näher erklären - muss ich alles schlucken, was man mir vorsetzt, wenn man nicht im Interesse der Kundschaft liegende Neuerungen durchdrücken will???

    Übrigens verweise ich auf die NCL (und andere) - Vorgehensweise (Beitrag irgendwo oben), bei der es viel entspannter und ohne zusätzliche Reglementierungen geht. AIDA sollte an diesem Beispiel lernen.

    Der Lernprozess beginnt ja grade :thumbsup:

    Sind vor 2 Jahren mit MSC pauschal angereist und mussten trotzdem zum Check in fast zwei Stunden warten in Genua. Das nenn ich kundenfreundlich.

    Vor einen Jahr in Palma bei Costa dasselbe. Konnte zwar die Koffer abgeben, aber auch erst zur Check in Zeit auf das Schiff. Hab halt zwischendurch mal den HoppOn Bus verwendet und Sightseeing gemacht. Kabine war in beiden Fällen NICHT fertig, dh dass bei MSC außerdem keine Bordkarte verfügbar war, weil die liegt ja in der Kabine - somit kein Getränk. Getränkepaketgutschein wurde auch nur zur angegebenen Zeit ausgegeben. Also nochmals mehr als eine Stunde warten!

    Ich kann bestätigen, dass man im Krankheitsfall bestens auf AIDA-Schiffen und außerhalb im Krankenhaus weiter betreut wird. Die Rückreise nach Deutschland wurde bestens organisiert!

    Ja das können wir auch . Durften dies im Februar auf der Mar testen. Mein Mann hatte akuten Blinddarm. AIDA hat sich bis 10 Tage nach der Ausschiffung TÄGLICH erkundigt und Hilfe angeboten. Zum Abschluss kam sogar noch per Fleurop ein wunderschöner Blumenstrauß.