Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Die Kabine 6266 wird von AIDA zum nicht gerade billigen Preis als Premium Suite verkauft und soll, wenn wir richtig informiert sind, ab Sommer 2008 sogar noch teurer werden und als Deluxe Suite laufen.


    Die Kabine ist von der Grösse her eigentlich wie 2 Aussenkabinen mit Verbindungstür. Ein Wohnraum und ein Schlafraum, wobei der Wohnraum zum zweiten Schlafraum umfunktioniert werden kann. Während im Schlafraum ein normales Doppelbett steht, ist das Schlafen im Wohnraum wenn überhaupt nur für Kinder geeignet. Es handelt sich im Wohnraum um die gleichen Schlafsessel wie auch in den anderen Kabinen. Man liegt ca. 20cm über dem Fußboden und bequem sind diese "Notbetten" wahrlich nicht.


    Wohn- und Schlafraum sind durch eine Schiebetür voneinader getrennt. Das Bad ist von beiden Räumen zugänglich und besitzt eine Whirlbadewanne, die wir zumindest nicht genutzt haben. Wer setzt sich auf einer Kreuzfahrt schon in einem engen, fensterlosen Bad in eine Badewanne? Dafür gibt es leider nur eine Dusche.


    Im Vergleich wesentlich komfortabler und billiger haben da unsere Freunde gewohnt, die 2 nebeneinander liegende Aussenkabinen mit Balkon gebucht hatten. Die hatten für 4 Personen 2 vollwertige Doppelbetten und 2 Duschen bei insgesamt gleichem Raumangebot.


    Das Highlight dieser Kabine ist eigentlich der riesige Balkon am Heck des Schiffs - aber eben nur eigentlich. Hier stehen sowohl 4 Stühle als auch 4 Liegestühle und es gibt massenhaft Platz. Das grosse Problem aber ist die Lage direkt über dem Aussenbereich des Kinderclubs. Wer glaubt, daß er auf diesem Balkon seine Ruhe findet, der irrt. Tosender Lärm von 10 Uhr morgens bis 19:00 Uhr abends. Nichts gegen den Kinderclub: Der ist wirklich toll und wird von den Kiddies begeistert angenommen. Welcher Teufel die Planer aber geritten hat, die Premium Suiten direkt über dem Aussenbereich des Kidds Clubs zu positionieren, bleibt uns unerklärlich.


    Und noch etwas anderes trübt die Freude: Der stark russende Schornstein. Wir waren schon über 10 Mal auf anderen AIDA Schiffen und kannten das in dieser Form nicht. Die hinteren Balkons wurden öfters mit einer schwarzen Rußschicht eingeäschert. Man versaut sich jedes T-Shirt, die Füsse sind schwarz ( daher übrigens die Flecken auf dem Teppich, die wir auch in unserer Suite bereits vorfanden ) und es stinkt nach Abgasen. Dieses Problem gab es übrigens auch im Außenbereich des Restaurants auf Deck 10 (gehört hier zwar nicht hin, aber es scheint uns, als ob die Relation zwischen Länge des Schiffs und Höhe des Schornsteins hierfür verantwortlich ist).


    Wer noch die Suiten von der AIDAblu kennt, wird auch auf die gewissen Extras verzichten müssen. Es gibt keine Lounge mehr für Suitenbewohner und es gibt auch keinen Roomservice. Der einzige Unterschied zu anderen Kabinen besteht in einer Flasche Moet zur Begrüssung und einer abendlichen Trüffelpraline auf dem Bett. Nicht das wir darauf Wert legen würden - man kann auch getrost darauf verzichten.


    Gesamtheitlich stellt sich jedoch die Frage, wodurch sich der Preis für eine Premium Suite rechtfertigen lässt. Unsere Antwort darauf lautet: Durch schlichtweg nichts.


    Es war eine traumhafte Reise auf AIDAdiva und das Schiff in Gänze hat uns einfach toll gefallen - aber die Suite würden wir nicht wieder buchen. Das nächste Mal gibt es 2 Aussenkabinen mit Balkon - gleicher Platz, 4 vollwertige Betten, 2 Duschen, viel weniger Lärm, kein Ruß und Gestank - und das Ganze dann noch billiger.


    Wer gegebenfalls auch Suiten von anderen Schiffen (RCCL, NCL) kennt, der wird sowieso ob der Größe und des Suitenservice gänzlich enttäuscht sein - da ist AIDA meilenweit von weg !!


    Das Preis - Leistungsverhältnis für diese Suite ist einfach nicht angemessen - zumal bei dieser schlechten Lage.

    4x AIDAaura
    1x AIDAbella
    2x AIDAblu
    5x AIDAcara
    4x AIDAdiva
    4x AIDAvita


    noch eine Reise gebucht - das wars dann aber mit AIDA.


    Schon Probiert: Royal Caribbean - da ist der Kunde noch König
    Hapag Lloyd - da sowieso

  • Hallo cruiseliner,
    danke für die aufschlussreiche Information - wir wollten nämlich genau diese Suite buchen (bzw. die gegenüberliegende); war leider nicht mehr frei und sind somit auf 2 Balkonkabinen ausgewichen.
    Schön zu hören, dass dies dann doch die bessere Variante ist
    Gruß
    Tina

  • Vielen Dank für die Info !


    Wir haben für die Sommerferien die 8202 gebucht - eine Deluxe Suite aber vorne im Bugbereich. Erst war ich etwas enttäuscht bzgl. der Lage, denn ich hätte lieber das eigene Sonnendeck im Heck gehabt ( und die Suite vorne hat ja nur einen zwar sehr langen aber im Verhältnis recht schmalen Balkon) - aber wenn ich das so lese, sind wir mit der 8202 doch besser bedient .... Das mit den Schlafsesseln war ja zu erwarten, unsere Kinder ( dann 10 und 7 ) sollten damit noch kein Problem haben.


    Irgendwie bin ich jetzt doch recht froh, die Kabine vorne zu haben.... mal sehen, was uns da erwartet.


    Ich hatte nämlich genau Eure Kabine zuerst angefragt, aber die war schon weg ( gut, der Kinderclub hätte uns jetzt weniger ausgemacht, da wir selbst zwei Kinder haben - aber die Sache mit dem Russ schon - Das man das mit dem Service bei den Suiten so ziemlich abhaken kann, war irgendwie zu erwarten, nachdem ich gestern bei AC direkt angerufen hatte und eine ziemlich inkompetente Dame mir zu den besonderen Leistungen der Suite nichts sagen konnte, ausser "dafür ist es ja ein Clubschiff, besonderen Service gibt es nicht - gucken sie in den Deckplan, da sehen sie den Grundriss" ....musste ich schon ziemlich schmunzeln.... ( an ihrer Stelle hätte ich wenigstens den Moet erwähnt...)




    Lieben Gruss

    3 Mal editiert, zuletzt von Tinetatz ()

  • Ich habe den Bericht mit einem Schmunzeln gelesen und mir nun die Premiumsuite 7276 im Heckbereich incl. kostenlosem Ruß und Kindergeschrei gebucht. Bin schon richtig gespannt wie schlecht es uns dabei auf dem Schiff gehen wird. Die vorderen Suiten kommen für mich aufgrund des Windes nicht in Frage. Lieber sitze ich in der Nacht ab 24:00 Uhr bei einer schönen Flasche Rotwein nahezu Windstill auf meiner Luxusterrasse und schau in die Gischt. Zu viert finde ich die Lösung mit den 2 Zimmern auch als optimal, jedoch zu 2. hat man von einer Suite einfach mehr. :daumen:
    Ich bin auch froh darüber nicht von einem Buttler rund um die Uhr betreut zu werden, da ich sehr gerne mit meiner Frau alleine bin und wir im Urlaub auch noch nie Ärger hatten.
    Eine Reise ist immer auch eine Sache der Einstellung. Ich kann alles schlecht finden, oder alles positive in mich aufsaugen.
    Ich bin für die 2. Lösung.
    Wir freuen uns jetzt schon total auf unsere erste Kreuzfahrt!
    Vorfreude ist die schönste Freude.


    Bis Bald auf der Diva! :zufrieden:

  • Hallo Weltmeister,


    da muß ich auf Deinen Kommentar zu meinem Bericht doch noch einmal antworten.


    Vollkommen richtig: Eine Reise ist immer eine Sache der Einstellung. Und wahrlich sehen wir die Dinge immer positiv und finden eben nicht alles schlecht. Da zitiere ich noch einmal aus meinem Bericht:


    "Es war eine traumhafte Reise auf AIDAdiva und das Schiff in Gänze hat uns einfach toll gefallen - aber die Suite würden wir nicht wieder buchen."


    Es ist eben ein persönliches Empfinden, daß wir ob der Lage und des nicht vorhandenen Services das Preis - Leistungsverhältnis dieser Suite als vollkommen unangemessen betrachten.


    Du hast leicht Reden: Wie ich hier im Forum gelesen habe, hast Du Diese Kreuzfahrt gewonnen. Es wäre interessant zu erfahren, wie Du darüber denken würdest, wenn Du die Kreuzfahrt selbst bezahlen müsstest. Zudem entnehme ich Deinen Zeilen, daß es Deine erste Kreuzfahrt ist und sie auch erst noch bevorsteht.


    Natürlich wirst Du diese Reise geniessen, und ich bin sicher: Es wird Dir gefallen. Aber nach der Reise, die Du dieses Mal gewonnen hast, würde mich interessieren, ob Du beim nächsten Mal bereit bist, über 6.000 Euro für 2 Personen für eine Woche ohne Flug auszugeben, und ob da das Preis-Leistungsverhältnis noch stimmt. Du wirst auf Deiner Reise bestimmt auch einmal andere Kabinen zu Gesicht bekommen - es gibt genügend davon, auf denen man um Mitternacht den Rotwein beim Wellenrauschen geniessen kann, und für die man aber nur die Hälfte bezahlt.

    4x AIDAaura
    1x AIDAbella
    2x AIDAblu
    5x AIDAcara
    4x AIDAdiva
    4x AIDAvita


    noch eine Reise gebucht - das wars dann aber mit AIDA.


    Schon Probiert: Royal Caribbean - da ist der Kunde noch König
    Hapag Lloyd - da sowieso

  • Hallo cruiseliner,


    Du hast absolut Recht! Diese Frage habe ich mir auch schon gestellt ob man die Suite für dieses Geld selbst buchen würde.
    Ich bin sehr gespannt und werde meine Erfahrungen selbstverständlich nach meiner ersten Kreutzfahrt hier im Forum so objektiv wie möglich mitteilen.


    Es gibt eben viele Blinkwinkel aus denen man eine Sache betrachten kann.


    Ich bin sehr froh auf dieses Forum gestoßen zu sein, da man sich hier wirklich einen sagenhaften Überblick beschaffen kann.
    An dieser Stelle gleich einen herzlichen Dank an Rolf den Webmaster.


    Nochmal danke für Dein ehrliches Statement an dieser Stelle.


    Mein Leitspruch: Leben und Leben lassen.


    Grüsse aus Regensburg :pokal:

  • Hallo,


    also wir hatten jetzt auch die 6266 auf der Luna! Und es ist eine schöne Kabine! Windgeschützt da klar hinten am Heck die Kabine ist! Kabine ist schön aufgeteielt in Wohnbereich u. Schlafbereich mit einer Trennschiebetür! Zwei Balkonschiebetüren direkt von Wohnbereich auf den Balkon u. direkt vom Schlafzimmer!!! Zwei Sonnenliegen, ein Tisch mit vier Stühlen die fast wie Lieben sind und natürlich die Hängematte! Bei der Hängematte muss man ehrlich sagen der ausgewählte Platz ist nicht so toll, denn man spannt sie direkt vor der Balkontür vom Wohnbereich, man kann dann nicht mehr da raus, muss man in den Schlafbereich, nicht schlimm aber trotzdem eine bessere Lösung hätte man sich einfallen lassen könne!


    Das Bad ist auch super, mit Dusche für sich u. Whirlpoolbadewanne! u. das WC ist durch eine Glastür teilbar! Zwei Waschbecken! Eines direkt im Bad u. eines gegenüber vom WC! Genügend Ablageflächen im Bad vorhanden!


    Schränke in dieser Suite ausreichend vorhanden wie im Wohnbereich u. Schlafbereich! Kabine ist für 4 Personen richtig groß u. lohnt sich, wir waren zu dritt u. jeder hatte genügend Platz, vorallem auf dem riesigen Sonnendecke!


    Man muss dazu sagen das man das Rauschen der Schiffsschrauben schon zu hören ist, was uns nicht störte da es ja wie Meeresrauschen ist, ist aber die ganze Zeit während der Fahrt!


    Kids Club ist auch ein Deck weiter unten, ab u. zu mal Kinder zu hören, aber auch nicht wirklich schlimm!


    Die ganzen Restaurants sind gut über das naheliegende Treppenhaus zu erreichen! Kann die Kabine wirklich nur empfehlen!


    Gruss


    Daniel

    Es lebe Aida!!!

  • wir (50, 49, 16, 10) kommen gerade von unserer karibikreise mit der bella zurück. gebucht hatten wir die 6266 nachdem wir für unsere erste aida-reise vor zwei jahren zwei nebeneinanderliegende balkonkabinen mit verbindungstür belegt hatten und damals (nach der reise) ausgerechnet hatten, dass der preisunterschied bei buchung der suite mit zwei erwachsenen und zwei kindern gar nicht so groß sein würde, wir aber die annehmlichkeit des riesigen Balkons genießen könnten.



    um es auf den punkt zu bringen: für uns war diese suite mehr als perfekt.


    - der vermeintlich rußende Schornstein war kein Thema. Bei Fahrt in westliche Richtung hat man nullkommanull von der Problematik mitbekommen. Bei Fahrt in östliche Richtung hatten wir einmal den Fall, dass morgens nach einem nächtlichen Regenschauer tatsächlich vereinzelt kleine, winzige schwarze Partikelchen vereinzelt auf dem Deck zu sehen waren. Nach dem Frühstück waren sie aber bereits vom Housekeeping beseitigt worden. Das war's mit dem Ruß. Verdreckte Kleidung etc. gab's nicht. Nie. Bei etwa der Hälfte der Tage, die wir in östliche Richtung gefahren sind, "roch" es ein wenig nach Schiffsabgasen (also an etwa 3-4 von 14 Tagen). Im ersten Moment eindeutig feststellbar aber für uns nicht störend, nach spätestens 10 Minuten nicht mehr wahrnehmbar.


    - Den "Lärm" des Kinderclubs haben wir kaum wahrgenommen (obwohl wir die zahlreichen Seetage fast ausschließlich auf unserem Balkon verbracht haben und unsere Reisezeit in der Schulferienzeit lag). Wenn man den durch a) Meeresrauschen b) GEspräche auf dem Nachbarbalkon und c) Kinderclub entstehenden GEräuschpegel on Relation setzt, betrugen die WErte meinem Empfinden nach bei Seetagen etwa 65/25/10 und bei Landtagen 0/50/50. Wobei ich das oben erwähnte "Lärm von morgens bis abends" auch bei Landtagen nie erlebt habe. Einmal (!) wurde ich über die Dauer etwa einer Stunde Zeugin des lautstark ausgetragenen Konflikts zwischen dem kleinen Elias, der partout die Rutsche im Kidsclub von der falschen Seite hochklettern wollte und einem Betreuer aus dem Kidsclub, der das mit zunehmender Härte aber letztlich offensichtlich erfolglos zu verhindern suchte. Gestört hat es mich nicht, mir tat nur der Betreuer leid. Ansonsten war der Lärm vom Kidsclub vernachlässigbar. Und das schreibt jemand, der wirklich ruheliebend ist und daher nie das öffentliche Sonnendeck zum Faulenzen genutzt hat.


    - Servietten von den obenliegenden REstaurants: joo, zweimal hat sich eine einsame Serviette auf unseren Balkon gestürzt. Einmal fanden wir morgens sogar einen abgenagten Hühnerflügelknochen am Rande des Balkons ("Wie, echt jetzt??" war die Reaktion an der Rezeption und des Stein des Anstoßes wurde sofort entfernt). Das war's dann aber auch schon.


    - Ansonsten wurde ja schon viel geschrieben. Das Bad schien neu renoviert zu sein. Sehr ansprechend mit Natursteinimitat, viel, viel Ablageflächen (auch für vier Personen inkl. heftig pubertierender 16-jähriger mit Beautycase in den Ausmaßen einer Getränkekiste), bodenebener Dusche. Man muss sich darauf einstellen, dass die Schiebetüre zwischen WC und REstbad in akustischer Hinsicht in etwa die Privatssphäre einer öffentlichen Toilette bietet. Bei Familien mag das angehen... Die Badewanne haben wir nie genutzt. Ein weiterer Waschtisch wäre da eher in unserem Sinne gewesen. Aber AIDA wird sich schon etwas dabei gedacht haben. Ich hätte mir vier statt zwei Zahnputzgläser gewünscht. Wohnraum wie oben mehrfach beschrieben. Die Anordnung der Räume war sehr angenehm. Wir Eltern haben im "Schlafzimmer" geschlafen. Die dortigen Nachttische waren für uns Brillenträger und Buchleser entschieden zu klein. Da wir keine Nachteulen sind, waren wir häufig zumindest vor unserer Tochter im Bett. Kein Problem, da sie das Bad von der "Wohnzimmer"-Seite betreten konnten und wir so bei geschlossener Schiebetüre nichts von ihr mitbekommen haben. Schrankfläche ist auch für vier Personen o.k. - für zwei Personen wäre sie luxuriös. Zwei Steckdosen empfanden wir als ein wenig knauserig. Die Klimaanlage konnte für beide Räume getrennt voneinander eingestellt werden. Die Kinder haben nachts bei geschlossener Balkontüre geschlafen (sonst hätte ich nicht schlafen können), wir Eltern hatten die Balkontüre immer offen und konnten so das Meeresrauschen genießen. Motorengeräusche bei normaler Fahrt konnte ich nicht feststellen. Irgendwo hat es manchmal ein wenig an der Verkleidung geknistert. Das hat mich am Anfang gestört, hinterher habe ich es nicht mehr wahrgenommen. Seitenstrahlruder beim Einlaufen in Häfen waren deutlich spür- und hörbar. Aber da diese Momente für uns sowieso fast immer großes Kino waren und wir über der Reling hingen, hat auch das nicht weiter gestört.


    - Suitenannehmlichkeiten: das Frühstück im Buffalo (auf der bella während der Schulferien nur für Suitengäste und offensichtlich die Familienangehörigen der nautischen Offiziere) war Entspannung pur. Immer Fensterplatz, immer sehr zuvorkommender Service. Wobei das Serviceteam in "unseren" zwei Wochen wechselte und wir ein Team als "sehr gut" und ein TEam als wirklich herausragend und sich damit deutlich vom anderen TEam unterscheidend bezeichnen würden. Nur als Beispiel: Team "sehr gut" benötigte fünf Tage, bis sie nicht mehr nach unserer Kabinennummer fragen musste, Team "herausragend" hatte das am 2. Tag im Gedächnis. Team "sehr gut" bestand auf eine Minutenangabe zur Kochdauer des Frühstückseis - was dann zweimal zu einem fast rohen Ei führte, TEam "herausragend" lieferte das gewünschte "noch weiche aber auf keinen Fall glibberige" Ei jeden Tag auf den Punkt. Aber das ist Mäkeln auf hohem Niveau, beide Mannschaften haben sich wirklich sehr viel Mühe gegeben und uns damit alleine beim Frühstück das Gefühl gegeben, dass die Suite ihren Wert hat. Die Pralinen haben lecker geschmeckt, das Obst wurde gerne genommen. Der Turndown-SErvice kam leider oft im unpassenden Moment - weshalb wir ihn oft nicht in Anspruch genommen haben. Sehr informativ und angenehm war das Suitentreffen mit dem CD, EM, F&B-Manager und Hoteldirektor auf dem Crew-Deck beim Auslaufen (das müsste in Montego Bay gewesen sein). Es gab sehr leckeres Fingerfood, Champagner und viele interessante Gespräche sowohl mit anderen Suitengästen als auch mit dem Management (die sich - da sich das Auslaufen um fast eine Stunde verzögerte) gut zwei Stunden für uns Zeit nahmen. Dickes Lob an Hendrick van Dillen, der dieses Treffen offensichtlich ins Leben gerufen hatte.


    Unter dem Strich war diese Kabine für uns eine Punktlandung. Besser ging nicht. Die Ecksuite auf Deck 7, also unmittelbar über uns, hätte es sicherlich auch getan (war aber bei unserer Buchung vor zwei (!) Jahren schon weg). Andererseits kann man nur von Deck 6 so richtig vollständig die Abläufe beim An- und Ablegen an den Seiten des Schiffs verfolgen. Da wir vier alle recht technikverliebt sind, hätten wir auf dieses große Kino ungerne verzichten wollen. Gefühlsmäßig (!) würde ich außerdem sagen, dass das Schiff hinten deutlich weniger geschwankt hat als vorne. Der Balkon der Kabine bot außerdem fast immer sowohl sonnige wie auch schattige Bereiche und war in großen Teilen vollkommen windgeschützt. Unter der Kabine lag die Crewbar, von der wir aber wirklich absolut nichts mitbekommen haben. Der weitaus größte Teil des Balkons ist nicht einsehbar (es sei denn, der Nachbar kommt bewusst "gucken").


    So, jetzt wird weiter Urlaubswäsche gewaschen,


    Grüße in die Runde

  • Wir sind ganz frisch von einer 3tägigen Nordsee-Schnuppertour zurück. Wir hatten Suite 6166 (durch glückliche Umstände, sozusagen als Generalprobe für unsere grosse Karibikreise im Januar 2015). Eigentlich sollte meine Seetauglichkeit nochmal geprüft werden (daraus wurde nichts, praktisch kein Seegang :zungeraus: ) und der beschriebene Lärm vom Kinderclub sollte getestet werden. Leider hat es sich auf extreme Weise bewahrheitet, dass der Lärm wirklich Ohrenbetäubend sein kann. Anfangs ging es noch. Mit Hilfe meines I- Pods liess sich alles gut überbrücken. Bis "Dennis" kam. Der kleine Mann hat uns richtig gezeigt wie laut es tatsächlich werden kann. Da half am Ende nicht mal die fest verschlossene Balkontür. :verzweifelt:
    So, und jetzt weiss ich nicht was wir machen sollen. Belassen wir es bei unserer Buchung und nehmen in Kauf das es sehr laut werden kann(der sachliche Bericht von Cruiseliner hat mich schon erschreckt) oder buchen wir um.
    Eigentlich möchte ich das aber nicht, schliesslich soll diese Reise zu einem besonderen Anlass stattfinden und ich habe mich jetzt schon seit letztem Sommer so darauf gefreut.
    Vielleicht lag der extreme Schall auch daran, dass wir am Seetag sehr langsam gefahren sind und fast kein Seegang vorhanden war. Dadurch gab es natürlich auch wenig Fahrtwind. Das dürfte in der Karibik sicher anders sein. Der Bericht von Ulrike hat mich wieder etwas zuversichtlicher gestimmt.
    Vielleicht hat ja noch jemand positive Erfahrungen gemacht?

  • hallo veronica,


    ich denke, dass die 6166 (die ihr offenbar hattet) schon deshalb lauter als die 6266 (die wir hatten) ist, weil sie (die 6166) direkt über dem kids-club liegt, während die 6266 über der für uns nicht wahrnehmbaren crewbar liegt. schau dir mal die deckpläne genau an, dann weißt du, was ich meine. ich vermute, dass auch dies ein grund ist, warum wir uns niemals (!) vom "lärm" gestört fühlten.


    grüße, ulrike

  • clubschiff-profis.de
  • Die Suite 6266 haben wir für unsere Fahrt Karibische Inseln 1 mit der Diva im März 2018 gebucht und ich bin schon sehr gespannt darauf. Wir sind zu viert: Mein Mann, unsere 19jährige Tochter, unser 21jähriger Sohn und ich.


    Ursprünglich war der Plan mal ein anderer: AIDAluna Karibik-Mexiko mit zwei nebeneinanderliegenden Balkonkabinen und so hatten wir die Reise ursprünglich auch gebucht.


    Bei unserem letzten gemeinsamen Eltern-Kinder-Sommerurlaub mit zwei nebeneinanderliegenden Apartments in einem schönen Hotel mussten wir aber feststellen, dass es doch öfter das Bedürfnis gab, tagsüber oder abends auch mal zu viert ein paar Stunden gemeinsam in einem der beiden Apartments oder auf dem Balkon zu verbringen. Das war schon in den Hotelapartments bzw auf dem Apartmentbalkon sehr eng. Auf dem Schiff stelle ich es mir in den Balkonkabinen noch sehr viel gedrängter und auf dem Balkon fast gar nicht möglich vor.


    Deshalb habe ich meinen Mann nach unserer Fahrt mit der Prima, die wir im letzten Dezember zu zweit gemacht haben, zu einer Umbuchung auf eine Suite für die Karibikreise mit der Familie überredet. Das war gleichzeitig verbunden mit einer Umbuchung von der Luna auf die Diva (und damit von Karibik/Mexiko auf Karibische Inseln 1), weil auf der Luna keine passenden Suiten mehr zur Verfügung standen. So startet unsere Reise nun auch einen Tag früher, was aber sogar besser mit dem Ferientermin unserer Tochter zu vereinbaren ist.


    Zu viert zahlen wir für die Suite 6266 im Vergleich zu den Kosten für die beiden Balkonkabinen nur einen relativ geringen Aufpreis. Dafür können wir auf der Reise mehr Familiengefühl erleben und vor allem gemeinsam einen tollen großen Balkon nutzen. Die Möglichkeit durch die Schiebetür zwischen den beiden Räumen auch mal etwas Privatsphäre geniessen zu können, war uns allerdings auch wichtig.


    Bei dem Schnitt der Suite 6266 gefällt mir auch noch, dass das Badezimmer vom Wohnzimmer aus und vom Schlafzimmer aus begehbar ist und dass man das Schlafzimmer betreten kann, ohne durch das Wohnzimmer (bzw Schlafzimmer der Kids) laufen zu müssen. Ein weiteres Entscheidungskriterium war für uns, dass beide Zimmer einen direkten Zugang zum großen Balkon haben.


    Nebenbei gibt es natürlich auch noch die Suitenvorteile. Das Suitenfrühstück stelle ich mir schon toll vor, aber es war bei der Entscheidung für die Suite nicht ausschlaggebend. Ein kleiner Nachteil ist in der Suite vielleicht das Sofabett für die dritte und vierte Person, auf dem man bodennäher schläft als auf dem normalen Doppelbett. Unsere Kinder haben uns aber versichert, dass es für sie kein Problem sein sollte. Ich hoffe, dass sie das während der Reise auch noch sehen werden.

    :Boot1: AIDAprima Metropolen im Dezember 2016
    :Boot1: AIDAblu Adria im Juli 2018
    :Boot1: AIDAperla Metropolen im Oktober 2018
    :Boot1: Mein Schiff 6 Mittelamerika Karibik Dezember 2018/Januar 2019

    :Boot1: AIDAsol Norwegische Fjorde im Mai 2019
    :Boot1: AIDAdiva Karibik & Mexico im März 2020

    :Boot1: Mein Schiff 6 Dubai mit Oman & Katar im Januar 2021

  • Hallo ,

    kann mal jemand berichten, wie es sich auf den Sofabetten geschlafen hat? Wir sind am überlegen, ob das mit so einer Suite mit vier Erwachsenen funktionieren würde. Danke schon mal.