Würdet ihr nochmal mit AIDAnova/ AIDAcosma fahren ?

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Hallo auch


    Ja, allerdings! Wir hatten aber auf Deck 17 eine Balkon. bzw. Verandakabine. Durch das darüber liegende Deck war der Balkon nicht zu nutzen, der dauernde Lärm war nicht lange auszuhalten. Das haben wir auch noch in der Kabine gehört, wir wollten umbuchen, war aber alles voll. Dazu hat man ja ein ca. 4 Meter tiefes "Vordach", das die Kabine schön verdunkelt...

    Von anderen haben wir nur gehört, dass diese seitlich liegenden Balkone Mist sind und wieder andere Balkon liegen quasi direkt am Lanai Deck und jeder läuft vorbei...


    Nee, Nova (nicht nur deswegen) nie wieder.

    Ein Haubentaucher, der nicht taucht, taucht nix.

  • ...und auf Deck 8 sollte man auch keine Kabinen buchen; die liegen nämlich auf dem Promenadendeck und dann kann euch jeder in die Kabine schauen und wenn man Pech hat steht vor eurem Balkon (bzw Terasse) ein Strandkorb der euch die Sicht aufs Meer komplett blockiert.


    Aber Deck 9 mittig wie ihr sollte eigentlich recht gut sein...


    Grüße

    Sealord

    2016 August: AIDAprima Metropolen ab HH 1 (7 Tage)

    2017 August/September: AIDAluna von Kiel nach New York (17 Tage)

    2018 Juli/August: AIDAvita von Montreal nach Hamburg 2 (14 Tage)

    2018 Oktober/November: AIDAperla Kurzreise ab HH 2 (4 Tage)

    2019 Juni: AIDAdiva Skandinavische Städte ab Warnemünde (7 Tage)

    2019 August/September: AIDAnova Schätze am Mittelmeer 1 (7 Tage)

    AM 31.08. 1.GEBURTSTAG DER AIDANOVA :birthday:  :wiegeil:

    🦠2020 April: AIDAsol von Mallorca nach Hamburg (15 Tage) :birthday: :traurig:

    2021 Juli/August: AIDAprima Ahoi Tour ab Kiel (7 Tage)

    2022 August: AIDAnova Dänemark & Norwegen ab Kiel (7 Tage)


    :Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1:

  • Ein paar Eindrücke auch von mir:


    Reisezeit: Herbstferien 2019

    Kabine: Verandakabine deluxe mit Lounge zu fünft (2 Erwachsene, 3 Kinder)

    Vorherige AIDA-Erfahrung: Prima und Perla

    Urlaube im Jahr (im Schnitt der letzten Jahre): 1 Woche Strand, 1 Woche Schiff, ein paar Tage Skifahren, ein paar Tage Städtereisen innerhalb Deutschlands


    Ich würde unsere Familie als "Neukreuzfahrer" bezeichnen, die sich aus den bei vielen "Altfahrern" beliebten Dingen wie Begrüßung, Abschied, Sekt für alle usw. nichts macht. Für uns ist wichtig, dass auf dem Schiff jeder seinen Neigungen nachgehen kann, weshalb die großen Aidas für uns perfekt geeignet sind (so wird es von AIDA ja auch sicher gewollt sein). An den Landtagen sind wir unterwegs, denn die vielen verschiedenen Orte, die man während der Reise sieht, machen für uns den Reiz an der Reise aus. Ich versuche einmal, stichpunktartig ein paar Aspekte wiederzugeben:


    - Unsere Kabine steuerbord auf Deck 9 oberhalb des Fitnessaußenbereichs war gegen Mittag bezugsfertig, Schwimmwesten und Bademäntel für die Kinder wurden nach einem Anruf bei der 5000 nachgeliefert. Mann muss sich als Familie schon mögen, um 7 Nächte auf so engem Raum zu verbringen - die Lounge und der (durch das Sommerwetter auch nutzbare) Balkon haben die Situation aber etwas entschärft. Ohne Lounge (mit dem dringend notwendigen zusätzlichen Stauraum) wäre es mir zu eng gewesen. Das haben wir am letzten Tag gemerkt, als wir in eine Tageskabine ohne Lounge umgezogen sind (Ablauf laut Kabinenbrief: alte Kabine bis 10 Uhr, neue Kabine ab 10 Uhr, tatsächlicher Ablauf: alte Kabine ab 9 Uhr nicht mehr zu öffnen, der Reinigungsmensch hat uns hier ausgeholfen, dafür war die neue Kabine auch schon eher fertig, war also kein Problem). Was uns an der Kabine gestört hat, waren die deutlich wahrzunehmenden Bässe aus einem der lautstark beschallten Feierbereiche. Da wir immer recht müde waren, kein großes Problem, wer empfindlich ist, stört sich daran sicher mehr. Sonst ist mir nur noch (in geradezu Morr'scher Manier) aufgefallen, dass die Kabine nicht völlig dunkel wurde, nicht wegen der Vorhänge, sondern durch den Türspalt durchdringendes Ganglicht. Auch das war aber verschmerzbar.

    - Restaurants: Das Rossini hat uns (wir waren zum ersten Mal dort) kulinarisch sehr gut gefallen, der Service hatte allerdings einen nicht so guten Tag: Am Nachbartisch goss der Kellner ein Champagnerglas über einen Gast (der anschließend in rheinischer Gelassenheit die Oberkellnerin darum bat , den armen Kellner nicht zu sehr auszuschimpfen und trotz mehrfacher Ermahnung seiner Frau einen Hemdwechsel kategorisch ablehnte - guter Mann! :) ), unser Kellner entschied beim Desser einfach selbst, was er uns bringt, obwohl in der Karte ein deutlich wahrnehmbares "oder" zwei Alternativen voneinander trennte, und die auswendig gelernten Vorträge des Herbeischaffkellners über die Bestückung unserer Teller fanden wir auch eher unfreiwillig komisch. Machte aber nichts, für uns ok. An einem anderen Abend haben wir das Oceans besucht. Das Bedientwerden in einem recht geschützt gelegenen Teil des Restaurants empfanden wir als angenehm, die Speisen waren ok, der Service auch. Unangenehm ist der Tisch am Auf- und Vorbeigang, wenn man nicht unbedingt darauf steht, das Schuhwerk der Mitreisenden auf Augenhöhe zu betrachten. Die Meinung Vieler zum Time Machine teilen wir: Für Kinder (vielleicht von 6 bis 12) ist die Show sicher sehr spannend, ich habe mich als Erwachsener nicht angesprochen gefühlt, vielleicht auch weil ich solche Erlebnisgastronomie grundsätzlich nicht so toll finde. Da ist aber jeder anders. Ich habe auch viele ältere Semester recht begeistert gesehen. Ein, zwei Mal haben wir Kaffee und Kuchen in der French Kiss Bar verzehrt (sehr lecker), allerdings wissen wir bis heute nicht, ob man an der Bar bestellen soll, oder bedient wird. Wir haben beides einmal gemacht. :) Der Street-Food-Bereich war immer gut besucht, manchmal war die Wurstschlange etwas länger aber das ist an Land nicht anders, häufig kam man recht schnell an seine Mahlzeit zwischendurch, uns hat es gefallen. Sonst waren wir natürlich auch in den Buffet-Restaurants zugegen, häufig antizyklisch und deshalb bei der Platzsuche auch recht erfolgreich. Klar, dass es Zeiten gibt, in denen es sich staut, einige Gerichte gerade einmal nicht verfügbar sind oder wirklich gar kein Platz mehr frei ist, aber insgesamt haben wir die Restaurantsituation insgesamt als nicht sonderlich belastend empfunden. Sicher hängt auch hier vieles von den persönlichen Ansprüchen ab. Wir brauchen keinen Tisch auf dem Außendeck oder am Fenster oder direkt am Zapfhahn, das erleichtert die Auswahl schon enorm.

    - Durch das fortgeschrittene Alter der Kinder konnten wir den Spa-Bereich auch einmal zu zweit benutzen, auch hier wieder zu offensichtlich so merkwürdigen Zeiten, dass wir in den Saunen jeweils keine Mitreisenden dabeihatten. Bis auf die Tatsache, dass eine Sauna die gesamte Reise über und alle drei Außenwhirlpools am letzten Tag defekt waren, hat es uns gut gefallen. Eine Stunde Spa an Land muss man für diesen Preis erst einmal finden.

    - Die Poolsituation ist sicher vor allem in der Ferienzeit für viele Reisende nicht sehr angenehm. Auf der anderen Seite (persönliche Meinung, Achtung): Hält man es nicht einen (See-)Tag auch mal ohne Pool aus? Ich gehe nicht primär auf ein Schiff, um zu baden, das kann man woanders besser. Unsere Kinder hatten keine Probleme mit den vielen Mitmenschen im Wasser. Ich schon. Da bin ich halt draußen geblieben. Viele haben auch die frühen Morgenstunden genutzt (vor 8 Uhr), um ihre (kleinen) Runden im Pool zu drehen. Ferienzeit ist halt Ausnahmezustand - das kann man vorher wissen. Das merkt man auch auf den Decks, wenn am Seetag die Sonne scheint. Es ist halt voll - wie in Malle am Hotelstrand auch. Wir haben an den Seetagen das Vorhandensein von Lounge und Balkon in der Kabine geschätzt - ein guter Rückzugsort, bevor man sich wieder in die Menge begibt.

    - Shows haben wir (warum auch immer?) nicht besucht, für uns sind die Versteigerungen ein Pflichttermin, zweimal im Studio X (hat uns zugesagt), einmal im Theatrium (mit reichlich freien Plätzen). Unbezahlbar war der Blick der Versteigerungsdame, als ein Knopfbevollmächtigter schon vorher auf der Leinwand das Blind-Date (einen Mini-Rizzi) entblindete - ohne darauf einzugehen, zog sie durch und erzielte einen stattlichen Preis von 310 Euro - für ein Bild, das regulär für 300 angeboten wurde. Ende gut alles gut (für sie, nicht für den Bieter ...).

    - Auf das Schiff zu kommen (inklusive völlig wartefreiem Check-in am Vormittag) und das Schiff zu verlassen verlief in allen Häfen völlig problemlos und ohne Anstehen. Es standen immer genügend Taxis bereit, alles sehr entspannt. Am Abreisetag konnten wir am Nachmittag auch mit großen, schweren Koffern völlig problemlos das Schiff verlassen.

    - Interessant war es, wie viele Leute wirklich völlig ahnungslos auf dem Schiff unterwegs waren. Es gab Männer, die sich bei ihren Frauen erschüttert darüber gezeigt haben, am zweiten Tag hintereinander im Markt-Restaurant exakt dasselbe Buffet vorzufinden, Leute, die bis zum letzten Tag nicht bemerkt haben, dass ein leuchtender Pfeil nach oben neben einem Fahrstuhl bedeutet, dass er eben nicht direkt nach unten fährt, alte Menschen, die sich wundern, dass Kinder auch einmal schneller unterwegs sind, Kinder, die sich wundern, wenn jemand schimpft, dem im Pool gerade ins Genick gesprungen wurde, und Leute, die sich wundern, dass am Abreisetag um 9 Uhr nicht in jedem Restaurant massenweise freie Plätze vorhanden sind - da hat man als wohlinformierter Wasserurlaub.info-Konsument schon einen kleinen Vorteil. :)

    - Letzte Worte: Es ist ein Familienschiff mit vielen (vielen!) Kindern in der Ferienzeit, das uns als Familie auch sehr gut gefallen hat. Gelassenheit ist ein guter Begleiter und ein bisschen Vorbereitung schadet sicher nicht. Ein Rückzugsort (Kabine mit Frischluft) trägt zur Entspannung bei, eine Tageskabine entstresst den Abreisetag erheblich. Unsere Antwort auf die Eingangsfrage: Klar! :)

    Einmal editiert, zuletzt von maeh ()

    • Offizieller Beitrag

    maeh

    eure Erzählung als auch eure Einstellung zu den Dingen finde ich persönlich toll und sehr sympathisch :thumbsup:


    VG Detlef

  • DAUMEN HOCH für den Bericht, es freut mich total wenn es Menschen bei AC gefällt, vor allem, wenn es "Neulinge" sind.


    Ich lese immer interessiert mit,kenne die Prima, und stelle fest (nicht negativ gemeint) das diese Schiffe einfach nix für uns sind.. Macht aber nix, gibt ja die anderen..:meinung::abfahrt:

    10 x AIDA, 3 x MS, 1 x Fluss mit Viva




  • clubschiff-profis.de
  • ...

    - Durch das fortgeschrittene Alter der Kinder ...

    Ich habe so gelacht Über diese Formulierung!

    Und überhaupt: ganz tolles Fazit.

    Auch für mich, obwohl ich "riesengroß" nicht so mag.


    Zitat

    ...da hat man als wohlinformierter Wasserurlaub.info-Konsument schon einen kleinen Vorteil. :)

    :daumen::pokal:

    next cruises:

    05/2023 AIDAaura: Schottische Highlights (7 Tage)

    10/2023 Mein Schiff 6: NY bis Jamaika (18 Tage)

    03/2024 AIDAbella: von Shanghai nach Singapur (21 Tage)




  • :ciao::ciao: hallo in die Runde


    Dann möchte ich auch mal von unserer Reise mit der Nova berichten:


    Auch wir waren in den Herbstferien Unterwegs und das Schiff war mit 6600 pax, davon 1300 Kindern ausgebucht.

    Empfunden haben wir das persönlich nicht.

    Außer an den Wechselhäfen, da war schon das Gewusel an den Fahrstühlen und Rezeption höher als an den anderen Tagen.

    In den Restaurants haben wir immer sofort einen Platz gefunden (4 köpfige Familie). Sicher haben wir auch mal reserviert auf dem Abend aber auch an den beiden Tagen wo wir abends im Buffet Restaurant waren (einmal Markt und einmal Yacht) gab es keine Probleme einen Tisch zu bekommen.


    Wir kennen bisher nur die Cara (einmal gefahren) und Die prima (3 mal gefahren) und nun die Nova. Und hat sie sehr gut gefallen. Und hat wir würden definitiv nochmal fahren!!!

    Die Kinder haben sich absolut wohl gefühlt. Einziger Wermutstropfen war der fehlende „Reifen- River“ den sie so sehr von der Prima Lieben. Aber es gab genug andere Dinge um sie zu beschäftigen.

    Uns haben die Restaurants gut gefallen, das Oceans fanden wir toll und absolut empfehlenswert. French Kiss hat uns genau wie auf der prima sowohl zum Frühstück (wir sind keine Suiten Bucher und auch kein Gold Status) als auch zum Abendessen wieder gut gefallen.

    Ebenfalls sehr zu empfehlen ist Die Waffel mit Eis in der Eisbar.

    Die Clubbies waren auf unserer Reise deutlich präsenter, was aber natürlich an der Ferienzeit gelegen haben könnte.

    Ebenso deutlich überrascht haben uns Dir Shows. Komplett und deutlich aufwendiger als auf den anderen Schiffen. Daumen hoch :thumbsup:

    So und nun zum Schluss ein Punkt der mir sehr sehr sehr gut gefallen hat: der Geruch auf den Außendecks und im 4 elements! Kein lästiger dieselgeruch. Ein ganz klarer Pluspunkt für die Nova.


    AIDA nova: wir kommen wieder versprochen

    :matrose: AIDA verliebt :matrose:

    Einmal editiert, zuletzt von Sani8 ()

  • So und nun zum Schluss ein Punkt der mir sehr sehr sehr gut gefallen hat: der Geruch auf den Außendecks und im 4 elements! Ein lästiger dieselgeruch. Ein ganz klarer Pluspunkt für die Nova.

    :frage1::gruebel:


    Gruß ergo-hh

    Meine Urlaubsvideos
    2010 Westl. Karibik-Oasis OT Seas*)

    2010 Toskana-ohne Schiff*)
    2011 SO Asien-AIDAaura*)

    2011 Westen USA*)
    2012 Dubai/Indien-Brilliance OT Seas*)

    2015 Hafen Geb./Southampton-AIDAprima (kein Video)

    2015 Karibik und USA-AIDAvita*)

    2015 Oslo-AIDAdiva (kein Video)

    2015 Kanaren-Anthem OT Seas*)
    2016 Adria-AIDAbella*)
    2016 Ostsee-MS4*)
    2016 Singapur-Peking-Diamond Princess*)
    2017 westl. Mittelmeer-MS5*)
    2018 Mallorca-Bremerhaven-MS4*)
    2018 Kanaren/Madeira/Agadir-MS1*)
    2018 Karibik/Mittelamerika MS6*)
    2019 Mittelmeer-AIDAnova*)

    2019 Norwegen-MS1*)

    2019 Karibik, Kl. Antillen+ABC-MS2*)

    2022 Großbritannien MS3*)

    *) auch in meinen Reiseberichten

    https://www.wasserurlaub.info/forum/blog/my-entry-list/

  • Wahrscheinlich meinte er die anderen Schiffe, bzw. KEIN lästiger Dieselgeruch.


    Dazu: Wir sind gerade auf der Perla. Vorgestern extremer Dieselgeruch und der gesamte nicht überdachte Teil der Lanaibar mit schwarzen nassen Flecken übersäät.

    Ich hatte das Zeug sogar in meinem Kaffee.

    AIDAcara 2006, 2007,2012

    AIDAbella 2009, AIDAblu 2011, AIDAsol 2015
    AIDAmar 2013, 2017, 2 x AIDAdiva 2013, 2019, AIDAstella 2015

    AIDAprima 2016, AIDAperla 2 x 2017, 2018 , 2019, 2021, 2022

    AIDAnova 2 x 2019, 2020, 2 x 2022, 2023, AIDAcosma 2022

    Mein Schiff 1 2020, Mein Schiff 3 2015, Mein Schiff 4 2018,

    Artania 2016, Harmony of the Seas 2016,

    :Boot1:

  • Wahrscheinlich meinte er die anderen Schiife, bzw. KEIN lästiger Dieselgeruch.


    Wir sind gerade auf der Perla. Vorgestern extremer Dieselgeruch und der gesamte nicht überdachte Teil der Lanaibar mit schwarzen nassen Flecken übersäät.

    Ich hatte das Zeug sogar in meinem Kaffee.

    Ich bin zwar eine Sie und nicht er :sport1: aber genau so meinte ich es

    Habe das „k“ vergessen und bereits abgeändert

    :matrose: AIDA verliebt :matrose:

  • Das ist meist kein Diesel sondern Schweröl das so riecht.

    Und diese schwarzen Flocken, die machen so schöne Löcher wenn sie sich ins Gewebe der Klamotten brennen :lol1:

    Auf der Diva hat es fast jeden Tag am Heck das Zeug geregnet, war bei einigen auch im Bier oder Hugo.

    Als gesagt wurde das es nicht schlimm und alles in Ordnung ist waren die Leute dann aber wieder beruhigt.:daumen:

  • Wir waren im März 2019 (außerhalb der Ferien) auf der Nova (Verandakabine mittig auf Deck 12) und hatten absolut nichts zu bemängeln, im Gegenteil, es hat uns richtig gut gefallen. Hätten wir jetzt im September nicht das für uns persönlich bessere bzw. passendere Gesamtkonzept (TUI Cruises) entdeckt, würde ich definitiv wieder mit der Nova fahren. Eine interessante Route vorausgesetzt.

    :papierschiff: 2006 Ostsee - Costa Magica ... 2009 Holland & Belgien Flusskreuzfahrt - Swiss Crown ... 2019 Kanaren & Madeira - AidaNova ...
    2019 Mallorca bis Kreta - Mein Schiff 5 ... 2020 Norwegen mit Spitzbergen & Island - Mein Schiff 4

  • Hallo zusammen,


    auch wir sind mit der Nova gefahren. Wir sind Ende Mai unterwegs gewesen. Uns hat die moderne Gestaltung des Schiffes sehr gefallen. Auch einige Restaurants wie der Yachtclub und das Ocean's so wie die Street Food Meile

    finden wir schön gemacht. Die Tim Maschine haben wir auch besucht. Das Essen war gut, aber den Rest fand ich

    für mich nicht so interessant. Hatte mir mehr darunter vorgestellt. Den Mystery Room finde ich auch für mich

    persönlich zu teuer. Die Rock Box Bar fanden wir auch klasse. Aber für uns ist das Schiff zu gross, wir brauchen

    nicht so viel Freizeitgestaltung. Ich fahre Schiff, weil ich das Meer liebe. Und bei der Grösse an Schiff geht das Kreuzfahrergefühl für mich persönlich verloren. Zum Glück gibt es ja noch die kleinen Schiffe.


    Viele Grüsse:ciao:

  • Wir sind gestern Abend von unserer Reise mit der Nova zurückgekommen und ich wollte auch kurz von unseren Erfahrungen berichten:


    wir waren beide absolute Kreuzfahrt-Neulinge und haben somit keine Vergleichsmöglichkeiten.

    Als aller erstes: wir würden wieder mit der Nova fahren, da es uns dort grundsätzlich sehr gut gefallen hat.


    Es ist schon ein riesiges Schiff und die Wege sind nicht ohne. Da kommt der ein oder andere Kilometer zusammen. Die Nova ist aber unserer Meinung nach sehr strukturiert aufgebaut. Man findet sich sehr gut zurecht.


    Wir haben nur die Buffetrestaurants und die Streetfoodmeile/Snackbar genutzt. Bis auf vereinzelte Sachen, die uns nicht geschmeckt haben (was aber Geschmacksache war), war das Essen sehr gut. Man hat wahnsinnig viel Auswahl und so sollte jeder was finden, das ihm schmeckt.
    Toll ist wirklich die Streetfoodmeile. Wenn es mal nur ne Kleinigkeit zum Essen sein soll, ist das ne super Alternative zu den Restaurants.

    Da ich hier immer mal die Frage gelesen habe, ob es auch Kuchen zum Nachmittag gibt: ja, gibt es. Mal abgesehen vom Brot und Stulle, wo man sich jederzeit was holen konnte, gab es im French Kiss jeden Nachmittag Tartes. Auch ohne, dass man sich Kaffee kaufen musste.


    Das, was uns am meisten gestört hat, waren die Sitzenbleiber nach dem Essen, weil es ja kostenlos Bier und Wein gibt.
    wir waren nur zu zweit und haben (bis auf einen Abend) immer einen Platz gefunden. Aber ich mag mir nicht vorstellen, wie es gewesen wäre, wenn unsere Kinder noch dabei gewesen wären. Dann hätten wir wahrscheinlich jeden Abend zur Öffnung der Restaurants dastehen müssen. Vielleicht sollte AIDA das Konzept noch mal überdenken und nur Wasser und Softdrinks während der Mahlzeiten anbieten. Dann bleiben die Leute vielleicht nicht übermäßig lange sitzen.
    Erstaunlicherweise war es trotz der vielen Leute recht ruhig im Bella Donna, Yachtclub und Markt. Im Fuego war es dagegen so laut, dass wir dort nur einmal essen waren. Danach hatten wir keine Lust mehr, uns das anzutun.


    Auf dem Schiff verteilen sich die vielen Gäste recht gut. Klar ist es zu den Show-Zeiten im Theatrium immer sehr voll. Aber zu jeder anderen Zeit war es kein Problem, einen gemütlichen Sitzplatz zu bekommen.


    Auch beim Verlassen des Schiffes oder wenn wir wieder drauf sind hätte ich mehr Gedränge erwartet. Aber anscheinend verteilt sich das mit den Landgängen (ob über AIDA oder individuell) sehr gut.


    Der Plan für uns sieht vor, dass wir nächstes Jahr mal mit der Diva fahren. Ist ja schon um einiges kleiner. Mal sehen, wie das wird.
    Eine Alternative wäre die Perla, aber das ist uns von der Größe her noch zu nah an der Nova. Wir testen jetzt lieber mal ein deutlich kleineres Schiff.

  • clubschiff-profis.de
  • Auch wir waren bis vorgestern in Barcelona auf der NOVA. Das große Schiff mit ca. aktuell 6.000 Gästen gefiel uns insbesondere aus Sicht der Kinder und Enkelkinder. Kabinen und Bedien-Restaurants sind in einer 4-5-Sterne-Qualität. Man findet stets ausreichend Platz, wenn man vorher ansteht. Und das ewige Anstehen ist bisher nicht AIDA-Standard ge gewesen. Künftig fahren wir gerne mit Enkelkindern auf der NOVA und als Paar weiterhin die kleineren AIDA-„Dampfer“.

    VG Gisela und Wolfgang

    a6da44a4ae37ff038091a6335ebc225a4f2bd25c

  • Also wir würden zur Nova auch noch mal ein klares JA sagen. Wir fanden es trotz Sommerferien sehr angenehm an Bord, es hat sich gut verteilt.

    Allerdings waren 2 Wochen wirklich nötig um vieles kennen zu lernen.

    Toll finden wir auch 2 Wechselhäfen, da ich nicht fliege und somit auch mit dem Auto anreisen kann.

    Negativ war für uns die Art der Innenkabine, würde auf der Nova keine mehr zu dritt nehmen, jedenfalls nicht Vario, da wir ein Doppelbett hatten wo genau über der einen Hälfte das Pullmannbett war. Recht eng und unbequem.

    Ansonsten wie auch auf allen anderen Reisen...alles super, auch die Crew.

    Momentan sind sie großen Schiffe eher unser Ziel um allen Familienmitgliedern gerecht zu werden!

    Gerne antworte ich auch per PN spezielle Fragen zur Nova. 2 Wochen waren schon intensiv!

    AIDAcara 8/02
    AIDAaura 5/03 und 4/12
    AIDAvita 4/04, 8/05, 6/08 und 9/13
    AIDAluna 5/10, 5/15 und 8/16
    AIDAsol 9/11 und 8/14
    AIDAblu 9/12
    AIDAperla 8/17, 5/18, 8/18 und 10/19

    AIDAnova 8/19

    demnächst: AIDAprima 10/21 ...mal sehen...:zwinker:

  • Man findet stets ausreichend Platz, wenn man vorher ansteht. Und das ewige Anstehen ist bisher nicht AIDA-Standard ge gewesen.

    Ist eigentlich ganz einfach. Wenn sich keiner ne halbe Stunde vor Öffnungszeit anstellt, gibt es kein Anstehen und keine Wartezeit. Plätze kriegt man trotzdem immer.


    Wer dort vorher wartet, ist Teil der Schlange und damit Verursacher.8o

    AIDAcara 2006, 2007,2012

    AIDAbella 2009, AIDAblu 2011, AIDAsol 2015
    AIDAmar 2013, 2017, 2 x AIDAdiva 2013, 2019, AIDAstella 2015

    AIDAprima 2016, AIDAperla 2 x 2017, 2018 , 2019, 2021, 2022

    AIDAnova 2 x 2019, 2020, 2 x 2022, 2023, AIDAcosma 2022

    Mein Schiff 1 2020, Mein Schiff 3 2015, Mein Schiff 4 2018,

    Artania 2016, Harmony of the Seas 2016,

    :Boot1:

  • Vielleicht sollte AIDA das Konzept noch mal überdenken und nur Wasser und Softdrinks während der Mahlzeiten anbieten.

    Dann stelle ich halt ein Stück Kuchen vor mir auf den Tisch und esse den offiziell eine halbe Stunde lang. ;) Deine Idee ist in der Praxis einfach nicht umzusetzen. ;)


    Ich werde die Nova evtl. irgendwann ausprobieren,aber aktuell reizt sie mich nicht.

    Costa Victoria October1997
    Costa Fortuna August 2011
    AidaSol Dezember 2011
    Costa Pacifica Dezember 2012
    AidaVita November 2013
    AidaMar Juni 2014
    AidaDiva September 2015
    Norwegian Epic Juni 2017
    AidaPerla Dezember 2017

    AidaBlu Oktober 2018

    Norwegian Epic Oktober 2019

    AIDAStella Dezember 2019

    Mein Schiff 6 September 2020

    Mein Schiff 2 November 2020

    MSC Splendida September 2021

    Mein Schiff 3 Dezember 2021

    Norwegian Epic Januar/Februar 2022

    AidaLuna Juni/Juli 2022

    WOnder of the Seas Oktober 2022

  • Vielleicht sollte AIDA das Konzept noch mal überdenken und nur Wasser und Softdrinks während der Mahlzeiten anbieten.

    ..und dazu gleich das kochen einstellen! Von 2 Scheiben Brot wird man ja schließlich auch satt.

    Manchmal bin ich wirklich erschrocken, was hier „so mal eben“ an Vorschlägen unterbreitet wird. :verzweifelt:

    AIDAcara 2006, 2007,2012

    AIDAbella 2009, AIDAblu 2011, AIDAsol 2015
    AIDAmar 2013, 2017, 2 x AIDAdiva 2013, 2019, AIDAstella 2015

    AIDAprima 2016, AIDAperla 2 x 2017, 2018 , 2019, 2021, 2022

    AIDAnova 2 x 2019, 2020, 2 x 2022, 2023, AIDAcosma 2022

    Mein Schiff 1 2020, Mein Schiff 3 2015, Mein Schiff 4 2018,

    Artania 2016, Harmony of the Seas 2016,

    :Boot1: