Beiträge von MarkusR

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.

    Auch im Yachtclub-Restaurant?Hier hätte ich erwartet, dass es als Pendant zum Weite Welt Restaurant der Prima/Perla vielfältiger zugeht.

    Gleiches Angebot = jeden Abend die gleichen Gerichte in allen restaurants,aber täglich wechselnde Gerichte oder bedeutet das jeden Abend die gleichen Gerichte in allen restaurants ohne täglich wechselnde Gerichte ?

    Mehr Geld als nötig,damit meine ich,das man eben mehr bezahlt als den von AIDA aufgerufenen Reisepreis(=nötig) War etwas doof ausgedrückt.


    Richtig oder falsch gibt es bei diesem Thema nicht,jeder darf und soll machen,was er möchte.
    Wenn du aber beim Roomservice schon VOR der erbrachten Leistung Geld gibst,dann frage ich mich,warum.Nenne mir doch mal den Grund...wo ist da der Sinn ?
    Und nein,ein "das gehört sich so" oder " weil halt" oder ähnliches ist für mich kein sinnvolles Argument.


    Auch ich habe dem Kabinensteward Trinkgeld zukommen lassen(und nicht nur einmal).Das hatte aber einzig den Grund,das ich mit dem Room Service außerordentlich zufrieden war.Da ich das aber erst gegen Ende der Reise beurteilen kann,bekommt er/sie es auch erst später.

    Wobei mir dabei gerade einfällt: es wäre interessant zu wissen, wie das Trinkgeld, welches wir bereits mit dem Reisepreis gezahlt haben, unter den Crewmitgliedern aufgeteilt wird. Bekommt der Kellner, der jeden Tag Kontakt zu den Passagieren hat, genau so viel wie der Mitarbeiter in der Wäscherei? Oder werden die Personen, die man als Gast so gut wie nie an Bord trifft, ohne die der ganze Laden aber eigentlich nicht laufen würde, prozentual besser gestellt, als derjenige, dem das zusätzliche, also persönlich zugesteckte, Trinkgeld schon fast automatisch zufliegt? Ich würde mir das jedenfalls wünschen. (Denn ich muss zugeben: diese "unsichtbaren" Personen vergesse ich leider immer, wenn es um das Thema Trinkgeld geht!)

    Also bei Costa ist die Aufteilung 85/15. 85 % geht an die "unsichtbaren" Crewmitglieder,15 % an die anderen.Als Begründung wurde gesagt,das die sichtbaren bzw. mit täglichem Gästekontakt eben durch die Gäste selber einiges bekommen.Dazu haben die Crewmitglieder hinter den Kulissen keine Chance und deswegen bekommen sie von den vorab bezahlten den Großteil.
    Ich gehe mal davon aus,das das bei allen Reedereien so gehandhabt wird,wobei sich die Prozentanteile natürlich unterscheiden werden.

    Habe ich das aus den bisherigen Beiträgen richtig rausgelesen,das die Buffetrestaurants nur bis 21 Uhr geöffnet haben ?
    Kann mir irgendwie nicht vorstellen,das das so bleibt.Zumindest ein Buffet-Restaurant sollte bis 21:30 Uhr oder 22 Uhr offen sein.Oder für gleiches Restaurant(.zb. Bella Donna oder Markt) Flottenweit die gleichen Öffnungszeiten.Dann braucht man nicht jedesmal in der App oder der AIDA heute nachschauen.

    Ich finde es ziemlich dreist, Anderen direkt Bestechungsabsicht zu unterstellen, nur weil sie ein anderes Trinkgeldverhalten haben, als du selbst.


    Sicherlich gibt es Gäste, die sich davon einen Vorteil versprechen - ist ja hier auch immer mal zu lesen - aber gewiss gibt es auch Gäste, die es "eben so machen, weil man das so macht" (oldschool-mäßig ;) ).

    Wenn man mehr Geld gibt als nötig und dieses als Trinkgeld bezeichnen möchte, gibt man es HINTERHER.wenn man mit etwas besonders zufrieden war und deswegen mehr geben möchte,als man muss.
    Wenn man mehr Geld als nötig VORHER gibt,dann macht man das zu 95 % in der Absicht,sich irgendeinen besseren Service zu erhoffen.Mir fällt jedenfalls kein anderer Grund ein.
    Und selbst wenn es nur ist "weil man das halt so macht"(für mich ein bescheuertes Argument),gebe ich es dennoch HINTERHER.Denn vielleicht ist die Leistung gar nicht so toll und dann gebe ich auch kein Extra-Geld.
    Als Bestechung würde ich es aber auch nicht bezeichnen,denn bei Bestechung erhofft man sich nicht etwas,da erwartet man etwas bzw. vereinbart evtl. sogar etwas(wenn auch nur mündlich)

    Dann mache ich mal weiter mit: Mehr Live-Bands auf den Schiffen.
    Im Beach CLub der Prima/Perla treten sehr gute Live Bands auf.Das finde ich persönlich viel geiler als Musik aus der Konserve und Gesang dazu.
    Kann mann denn nicht eine Live Band pro Schiff engagieren,die an 3-4 Abenden spielt? Wegen mir auch im Theatrium oder an Deck.Mit Unterschiedlichen Themen(Disco,Rock,etc.)
    Ich fand das auf der Perla richtig toll.Es würde für mehr Abwechslung sorgen beim Entertainment und sollte Kostentechnisch absolut erträglich sein.(1 Euro mehr pro Passagier pro Reise und die Kosten sind drin)

    Zitat von Elbblick

    Und Du meinst es wird besser,wenn alle wier du zum Niedrigpreis reisen wollen? AIDA kann nicht besser werden,wenn alle geizig sind !


    Es wird bestimmt nicht besser dadurch.Es geht mir nur ganz konkret darum,was mir eine Reise auf der Nova wert ist.Und die Nova ist so weit von meinen Vorstellungen einer Kreuzfahrt(insbesondere einer Kreuzfahrt auf AIDA) weg,das es mir wenig Geld wert ist,dort mitzufahren.Ich würde für eine Kreuzfahrt z.b. auf einer der kleinen oder Sphinxen locker das doppelte oder mehr hinlegen.
    Es war missverständlich von mir ausgedrückt.Ich würde nicht extrem wenig Geld bezahlen,weil es so viele Probleme im Moment gibt, sondern weil einfach die Schiffsgröße und Schiffsart nicht meinen persönlichen Kreuzfahrtwünschen entspricht. ;) Ich hoffe,das ist hetzt klarer.



    Mir ist grundsätzlich klar,das wenn alle warten würden bis zu den Schnappangeboten,das es keine Schnappangebote geben würde. Die Leute,die sich auf eine JFF freuen,Monatelang im Voraus buchen und viel Geld bezahlen sind die,die das Schiff bezahlen und erst die günstigen Preise kurz vor Abfahrt möglich machen,das weiß ich auch.Nur leider kann ich nicht so lange im Voraus planen und habe leider auch nicht die finanziellen Möglichkeiten,drei Kreuzfahrten im Premium pro Jahr zu machen. ;)



    Aber ernsthaft zu erwarten,das es besser wird,wenn alle im Premium buchen und viel Geld bezahlen,ist genauso naiv.Die Personalstärke,die Sitzplatzanzahl in den Restaurants,etc. sind DInge,die AIDA schon vor Jahren geplant hat.Und auf Basis dieser Planungen werden die Preise bestimmt.Wenn viele Premiumbucher da sind,läuft das Geschäft für AIDA besser und man freut sich über ungeplante Einnahmen. Das mit diesen zusätzlichen Einnahmen aber auch nur ein Sitzplatz mehr geschaffen wird oder ein Crewmitglied mehr eingestellt wird,ist Utopie.


    AIDA wird versuchen,im Rahmen der vorhandenen Möglichkeiten,die Probleme zu beseitigen.Das wird ihnen auch größtenteils gelingen,da bin ich sicher.Aber genau deswegen gehe ich lieber auf ein Schiff,wo alles etwas eingespielt ist.



    Zitat von Josef54


    Da muss ich dir leider wiedersprechen. Auf der NCL Getaway war ich bei
    einer der ersten Fahrten dabei und da gab es diese Probleme nicht.
    Für mich ist die beschriebene Situation auf der Nova ein weiteres Beispiel für die organisatorische Inkompetenz von aida.

    Hättest du meinen Beitrag aufmerksam gelesen,wüsstest du,wo die Herausforderung liegt.Aber für dich erkläre ich es kurz noch einmal.
    Aidaprima/perla = 3200-4300 Passagiere,10 Restaurants, BRZ 125.000,Unterhaltungsmöglichkeiten mit live-Musik/show:Beach Club,Theatrium,die ein oder andere Bar
    AIDANova = 5200-6600 Passagiere, 14 Restaurants+intensive Foodmeile,,BRZ: 180.000, Unterhaltungsmöglichkeiten mit LiveMusik/show:Beach Club,Theatrium,Studio X,The Cube,Rockbox Bar,sowie die ein oder andere Bar


    Man hat zwischen den Sphinxen und der Nova eine verdreifachung(!) der Größe bzw. Passagierzahlen, dazu 50 % mehr Unterhaltungsmöglichkeiten und Restaurants alleine gegenüber der Perla/Prima.


    Bei NCL hatte man zum Zeitpunkt der Getaway bereits 4 Jahre Erfahrung mit der größeren EPic und 10 Monate Erfahrung mit der gleich großen Breakaway.
    Wenn du das vergleichen möchtest,dann musst du auf den Neubau 2021 gehen,um es zu vergleichen.
    (abgesehen davon ist NCL sowieso ein oder zwei Klassen über AIDA anzusiedeln,auch vom Preis her.)

    Ich fand es in den Restaurants noch nie zu dunkel.Es gibt einige Tische,wo es heller ist und einige,wo es dunkler istz.Das kann dann jeder selbst entscheiden.
    Aber ich möchte auch nicht bei brutaler Helligkeit a la OP-Saal essen müssen.Es soll ja auch a bisserl gemütlich sein.

    Alles,was ich hier lese,ist für mich keine Überraschung.
    Ich würde nie eine der ersten 10-20 Fahrten auf einem neuen Schiff buchen.Es gibt immer Kinderkrankheiten und Anlaufschwierigkeiten.Gerade dann,wenn man in neue Dimensionen vorstößt.
    Mna bedenke,das sich die Schiffsgröße zu Perla/Prima mal um schlappe 50 % (!) erhöht hat.Und zudem das ganze viel komplexer ist.Die kombination aus Bedienrestaurants mit Reservierung,Foodmeile und Buffetrestaurants gibt es zwar schon auf Prima/Perla aber nicht in dem Ausmaß bzw. der Vielfalt.
    Auch die Anzahl der Cre im Verhältnis zu den Passagieren ist nicht besser geworden,und auch das war zu erwarten.Das Schiff ist noch mehr auf Massenabfertigung ausgelegt als die bisherigen Schiffe. Es ist zwar Schade zu sehen,das AIDA(bzw. Carnival) in diese Richtung geht,aber es gibt ja immer noch die Sphinxen und die kleinen Schiffe.Zwar dann ohne die große Auswahl an Entertainment und Essen,dafür aber deutlich ruhiger und nicht überfüllt.


    Sollte ich jemals die Nova auspropieren,dann frühestens in einem Jahr und nur zu einem absoluten Niedrigpreis.

    Ich betrete ungern ein Land in der Menschen leiden wegen einer Diktatur das ich mit meinen Devisen dann auch noch Stütze.

    Sollte dir die politische Lage bzw. die Lage der Bevölkerung im Bezug auf das politische System bzw. die politischen Führer so wichtig sein, darfst du schon seit Jahren eigentlich nur noch in einige europäische Länder reisen.Alle anderen Länder haben Regierungen/Regime,die man aus vielen wirklich relevanten Gründen meiden müsste.


    Zurück zum Thema:


    Wenn ich einen Wunsch habe,dann die griechischen Inseln.Alles andere,was mich interessiert,hat AIDA schon im Programm.
    Da ich mich sowohl auf den kleinen als auch den Sphinxen wohl fühle,ist mir die Schiffsgröße relativ egal.
    Nur die Prima/Perla/Nova bitte nicht dafür einsetzen. ;)

    Bei der Tour mit der EPic letztes Jahr wurden die Tendertickets auch abends vorher vergeben und auch dort hieß es früh anstehen.Da ich sicherheitshalber einen Reederei-Ausflug gebucht hatte(um genau das zu vewrhindern bzw. ich keine Lust auf Schlange stehen hatte),braucht ich mich darum aber nicht zu kümmern.
    Beladen wurden allerdings immer 6 Boote gleichzeitig(3 Plattformen a 2 Boote),es ging also erstaunlich schnell.

    Nein, bisher leider nicht. :(

    Wenn,kommt eh nur irgendeine in 3 Minuten aus ein paar Standardtextbausteinen zusammengeschusterte Antwort zurück.


    AIDA wird schon entsprechende Nachforschungen anstellen bezüglich neuer Routen und Fahrtgebieten...aber dann deutlich professioneller als basierend irgendeiner Mail mit nicht repräsentativen Brainstormings in einem Fanforum.
    Nicht böse gemeint,und mehr als die gesammelten Wünsche hinschicken kann man nicht.Es kostet nichts,aber ernsthaft auf eine individuelle Antwort zu hoffen oder gar neue ROuten gemäß den Wünschen ist dann meiner Meinung nach doch etwas naiv.

    Gerade bei AIDA habe ich nicht den EIndruck,das man großartig mit hoher Geschwindigkeit fährt.Wenn man mal die Liegezeiten bei ähnlichen ROuten vergleicht,hat AIDA eigentlich immer die längsten Fahrtzeiten zwischen den Häfen.

    Ich kann dir jetzt schon sagen,das die Kreuzfahrten auf den Costa Schiffen genauso gleich und einheitlich sein werden.


    Das ist der Sinn einer Marke bzw. Reederei ! Wenn ich AIDA,Costa,NCL oder welche Reederei auch immer buche,dann erwarte ich etwas.Und wenn ich es öfters mache,dann erwarte ich einen bestimmten Standard bzw. gewisse DIngedie mir eben gefallen.Dafür gibt es ja die unterschiedlichen Reedereien.Und jeder kann sich die Reederei raus suchen,die die meißten Dinge anbietet,dsie ihm gefallen.
    Jetzt allen ernstes zu verlangen,das am besten jede Kreuzfahrt und jedes Schiff komplett unterschiedlich sein sollen,ist absolute Utopie und wirst du bei quasi keiner Reederei finden.
    Ob jetzt immer 100 % der Veranstaltungen gleich sein müssen,darüber kann man sich streiten,etwas Abwechslung ist nie verkehrt,um die Kunden bei Laune zu halten und Reize zu schaffen.Aber das tut meiner Meinung nach AIDA in fast ausreichendem Maße.
    Die jeweils angebotenen Veranstaltung werden natürlich analysiert insbesondere auf ihre Beliebtheit.Wenn eine Veranstaltung nicht ankommt bei den Gästen,fliegt sie raus.
    Aber wenn eine Veranstaltung sehr beliebt ist,dann wäre AIDA blöd,wenn sie diese abschafft.

    Wer selbst im Urlaub auf Live SPiele nicht verzichten kann,sollte überlegen,ob das das richtige für ihn ist. ;)
    Wobei,wenn es nur auf der Kabine verfügbar ist(und nicht im Theatrium oder so läuft) und auch nur gegen Aufpreis(ich möchte nicht mit meinem Reisepreis das sicherlich pervers teure Abo,was AIDA abschließen müsste bezahlen),dann wegen mir gerne.

    Die Route zeigst du mir mal. Oder meinst du die 3-4 Fahrten wo sage und schreibe 2 Inseln dabei sind?

    Von Mallorca bis zu den Kanaren sind 3 Seetage realistisch(gerade dann,wenn man in Malle erst um 22 Uhr ausläuft)
    Wären also bei 10-11 Tagen,wie du es dir wünschst ,stolze 6 Seetage alleine.Also bleiben nur max. 4 Inseln übrig,die man ansteuern kann.
    Und warum sollte man von Mallorca aus 3 Tage übers meer schippern soll,wenn man das mit ca. 3 Stunden Flugzeit mehr direkt zu den Kanaren schafft und damit mehr Zeit für die Inseln hat ?

    - 14 Tage ab/an Hamburg mit Zielen Kanaren/Azoren und Spanien/Portugal

    Also hin und zurück wird bei 14 Tagen bis zu den Kanaren/Azoren aber arg eng.Es sei denn,man ballert mit einigen Seetagen direkt durch.Aber dann kann ich auch gleich nach Gran Canaria fliegen und dort starten.

    Dann würde mir noch Alaska, Westkanada, Westen von Amerika und Hawaii gefallen.

    Es gibt den Jones Act ,der es extrem schwer bzw. praktisch unmöglich macht,reine Hawaii Kreuzfahrten anzubieten.

    Gibt es 8 Tage Touren rund um England ab Bremerhafen ? Wenn nicht, gerne auch diese Reise. ( es dürfen auch gerne 10 Tage werden )

    Ich kann mir nicht vorstellen,das sich dafür auf Dauer genug Nachfrage ergibt. Sooooo schön sind die britischen Inseln auch wieder nicht. ;)

    Nord - Ostseekanal wird auch nicht mehr angeboten das finde ich auch sehr schade.

    Könnte daran liegen,das nur die drei kleinen Schiffe durchpassen und dann blieben als ROuten ja nur die Ostsee oder Norwegen übrig.Und da dürften die kleinen Schiffe für die Nachfrage zu klein sein auf Dauer.


    Da bin ich der gleichen Meinung! AIDA ist in den Ferien stark auf Familien ausgerichtet. OK, aber leider gibt es seit Jahren(!) in den Ferien nur die gleichen Touren :

    AIDA ist ein wirtschaftsunternehmen und muss die Schiffe füllen.Gerade bei Familien mit Kindern nimmt man dann halt die sicheren Bänke Mittelmeer und Kanaren.Die kann man presiwert anbieten und sich sicher sein,das sie voll werden.
    Klar ist Australien,Afrika,Südamerika reizvoll,aber bestimmt für viele Familien unbezahlbar und damit uninteressant.




    Mir persönlich würden schon bisher nicht angefahrene Häfen im Mittelmeer oder aber endlich mal die griechischen Inseln(z.B. ab Malta oder Athen) reizen.
    Gerne auch eine geänderte/verlängerte Tour der Adria mit Kotor,Split,etc.