Beiträge von pios1969

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.

    Nochmal..ich verstehe Verärgerungen..dennoch

    Ich kaufe ein Produkt, ich kaufe es weil ich nen Vorteil darin sehe, dann krieg ich nen dicken Hals auf das Unternehmen bei welchem ich das Produkt gekauft habe (für die derzeitigen Umstände kann niemand etwas) und will mein Geld zurück.

    Nicht weil ich keine Leistung bekomme, sondern weil ich einfach so ne Erstattung will.. DAS gibt es nirgendwo..


    Das ist doch ähnlich wie die Buchung an Bord bei AC..ich buche 14 tage und bekomme dafür 150,-- BGH, dann entscheide ich mich für ne Umbuchung und bekomme nur noch 75,-- BGH oder nix bei ner Kurzreise. Vertrag ist Vertrag und von Kaufmann zu Kaufmann abgeschlossen, immer im Bewußtsein der jeweils gültigen AGB.


    Ärgern verständlich, nur unberechtigt fordern eben nicht gerechtfertigt.:meinung:

    Hier geht es um Verärgerung wegen was auch immer und soweit ist es nachvollziehbar.


    Allerdings schließt man die UK an Bord ab, um den Vorteil des BGH mitzunehmen. Alles gut, machen wir auch.


    Nun passt mir das Unternehmen nicht mehr und ich will mein Geld zurück.

    Genau das wird es nirgendwo geben, denn ich kann nicht bei Händler/Veranstalter X einen Vorteil erwerben wollen und wenn mir das Geschäftsgebaren nicht mehr passt, mein Geld zurück haben wollen.


    In dem Moment, wo ich so etwas abschließe habe ich noch kurzfristig die Wahl (mache ich wirklich oder nicht). Entscheide ich mich für die Abwicklung, akzeptiere ich Bedingungen und/oder trete in eine bestimmte Vertragsart, wie eine Willenserklärung" ein und kann nicht mehr hingehen und sagen "Mir passt Ihr Unternehmen nicht mehr und ich will mein Geld zurück"

    Das funktioniert in der Regel mit keinem Vertragspartner.

    Heute teilt mir die Lufthansa mit, das sie leider unsere Buchung für die Flüge am 02.05.20, per 04.06.20 streichen mußten:gruebel:

    Selbstverständlich auch hier keine Mitteilung über Flugpreiserstattung...

    In welcher Form habt ihr eure Rückforderung gestellt? Unser Flug am 23.05. wurde durch LH ebenfalls storniert und wir haben In einem Telefonat um Erstattung gebeten. Reicht das oder muss noch was Schriftliches (gibt es dafür ein Formular?) folgen ???

    Auf eine längere Wartezeit haben wir uns eh schon eingerichtet ...

    Erst telefonisch, dann schriftlich über das Feedback Formular.. Eingangsbestätigung kam noch und das war es aber auch

    Gar nix kommt da von Lufthansa....

    Flug wäre 02.05.20 gewesen, wurde annulliert und trotz Rückforderung des Geldes rührt sich nix.....

    Ich habe von der Reise mit der NOVA / Start 1.4.20 am 17.3. eine schriftliche Stornobestätigung von AIDA erhalten. Trotzdem wurde die KK am 24.3. mit der Restzahlung belastet.

    Erste Frage: Restzahlung erst 8 Tage vor regulärem Reisebginn??


    Zweite Frage: Seit wann belastet AC die KK automatisch?? m.W. muss die jeweilige Zahlung egal ob Anzahlung oder Restzahlung vom Kunden angewiesen werden??


    :gruebel::gruebel::gruebel:

    Wobei wenn ich mir so Eure Touren ansehe, viel im Herbst oder Frühling und Transreisen da ist die Change nun mal deutlich größer das etwas "passiert"...

    Hmm, dann darf ich nur im Sommer und dann nur Mittelmeer vorzugsweise fahren, damit (vieles) alles reibungslos klappt??:gruebel:

    Stellt sich die Frage, warum dann Routen angeboten werden, zu Jahreszeiten, wo etwas "passieren" kann??


    Und ich spreche nicht von Sandstürmen..:meinung:

    Bei uns auf 8 Fahrten seit 2016 ist die Aubeute 50/50..

    Entweder ausgefallene Höhepunkte/Umroutungen oder katastrophale Ausflugsorganisation und mangelnde Regelung.


    Was den Punkt Ausflüge angeht, kam es immer auf die MA an Bord an, was die Umroutungen und Ausfälle angeht war einfach Rostock mangelhaft..


    JA, wir fahren die nächste Tour im Mai, schauen aber jetzt nach anderen Reedereien..

    Habe letzte Woche EW über LH nach Las Vegas gebucht. Sitzplatzreservierung ging nur telefonisch über LH und war kostenfrei ;-)

    Das lief bei uns mit der Mallorca Buchung im Mai ganz genauso.

    Die Buchung über LH war erstens günstiger im Vergleich zur Direktbuchung über EW und die Sitzplätze (telefonisch) Gang und Gang und XL waren kostenlos.

    ich würde auch abwarten, es kann gut sein, das AC nur suggeriert das die Tour gut gebucht ist und daher der Preisanstieg. Kommen wenige Buchungen, wird es auch wieder günstiger, das war in den vergangenen Jahren (wir waren 2017 in der Adria) nicht anders.

    Und wenn nicht direkt über AC, dann über nen Portal wie unser Forenbetreiber mit Kontingenten.