ergo-hh Über den Tellerrand Gucker

  • aus Hamburg
  • Mitglied seit 25. März 2015
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
694
Blog-Artikel
20
Erhaltene Reaktionen
1.862
Punkte
6.380
Profil-Aufrufe
2.243
Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Da esim Cosma-Strang wirklich auf off topic ist, kommt hier die Auflösung:


    Lehrlinge nennt man Auszubildende, Flüchtlinge sind Geflohene. Damit ist es neutral und Mehrzahl.

    „Der Beruf des Arztes“? Da bin ich auch überfragt. „Ärzt:innenberuf“ würde mir auch nicht gefallen.


    Und zur Sicherheit, um Missverständnissen vorzubeugen:

    Ich möchte dich und überhaupt niemanden davon überzeugen oder überreden, eine gendergerechte Sprache zu benutzen. Ich selbst mache es auch nicht konsequent. Ich finde es nur blöd, dass du diese Diskussion dazu eröffnet hast, dabei über die gängigen Schreibweisen nicht informiert bist und von Verboten sprichst. Selbst wenn der Smiley dabei war.. Das schürt Falsches Wissen/Vorurteile, auch unbewusst. Deshalb hat es mich gepackt, dies aufzuklären.


    Schönen Tag!

    • Es geht mir um das unausgegorene verhunzen der deutschen Sprache. Wenn ich dir folge, darf/sollte man z. B. die Begriffe 'Lehrlinge' oder 'Flüchtlinge nicht mehr benutzen und sie aus der deutschen Sprache streichen.

      Was ist die gängige Schreibweise des gendergerechten Schreibens? Wer bestimmt die Regeln hierfür? Oder macht es jeder, wie er es für 'gängig' hält? Was ist mit Wörtern, die sich (noch) nicht gendern lassen? Nimmt der Duden zukünftig das Wort 'Menschin' mit auf? Oder wird es für jeden Einzelfall eine Sonderregelung geben?


      Es sind Dinge, über die man mal nachdenken sollte. Du schreibst ja selbst,, dass du das Gendern nicht konsequent benutzt. Wieso schürt Krfitik am Gendern falsches Wissen bzw. Vorurteile? In der Hamburger Politik wurde angeregt, das Gendern zu verbieten :thumbup: . Meiner Meinung nach wird das weibliche Geschlecht mit beispielsweise dem Ausdruch 'Liebe Zuschaerinnen und Zuschauer' deutlich besser berücksichtigt und gewürdigt, als mit dem angehängten '*innen'. Was spricht gegen den Ausspruch 'Liebe Zuschauerinnen und Zuschauer'? Sind wir schon so rede- bzw. schreibafaul, dass wir die eiblichkeit nicht mal gtrennt bennen können?


      Schönes Wochenende, LG Rainer

    • Das ist so ein weites Feld, da können wir ewig diskutieren 😉. Ich möchte noch ergänzen, dass es beim Gender-Zeichen eben nicht nur um die Berücksichtigung von männlich und weiblich geht, sondern auch um das so genannte dritte Geschlecht usw. Das geht schnell verloren in der Wahrnehmung und zum Teil hitzig geführten Gesprächen darüber.


      „Zuschauerinnen und Zuschauer“ zu sagen ist aber genau deshalb nicht die Alternative für „Zuschauer:innen“ und ebensowenig das Binnen-I oder Schrägstrich, die ebenfalls nur weiblich und männlich berücksichtigen. Es geht einfach um mehr 🤷🏼‍♀️


      Auch die noch ein schönes Wochenende.

  • Das ist ja super, vielen Dank! Bei uns sinds heute genau noch 20 Tage!

  • Hi, danke für deinen Hinweis auf über deine Erfahrung und Tour mit Sergej. Genauso so haben wir uns das auch ungefähr vorgestellt. Jedoch muss Sergej seine Preise ganz schön angezogen haben.. Mein Angebot von ihm beläuft sich pro Tag für eine 7 std Führung ohne Eintrittsgelder für 95€ pP. Das wären 190€ plus 30 für die Bootstour JE Person. Finde das ganz schön heftig - aber ist alt so - Angebot und Nachfrage regeln den Preis

  • Das stammt aus der Seefahrt , wo es noch kein DSL usw gab. da haben die Seeleute untereinander Spässchen gemacht. Die Neulinge waren dann drann und mussten sowas über sich ergehen lassen.

  • Ja sehr gerne. Wie machen wir das?

    • Da gibt es verschiedene Möglichkeiten
      Erst einmal müsste ich wissen, ob ihr einen Player habt, der neben DVDs auch Blu-rays abspielen kann. Blu-Rays haben eine deutlich bessere Qualität.


      Dann gibt es die Möglichkeit, dass ich euch einen Link schicke, wo ihr euch das Video herunterladen könnt. Das setzt aber eine einigermäßen schnelle Internetverbindung bei euch voraus, da das ca. 50 Minuten lange Video als DVD ca. 2,6 GB, als Blu-Ray ca. 8 GB groß ist. Als Video für ein iPad ist es ca. 650 MB groß.
      Falls ihr euch mit PCs und Brennen von Videos nicht so gut auskennt, würde ich euch den gewünschten Datenträger auch kostenlos per Post zuschicken. Dazu müsstest du mir per PM allerdings deine Adresse mitteteilen. Den Datenträger könnte ihr anschließend behalten oder wegschmeißen.
      Also teile nochmal mit, wie ihr es gerne hättet, das einfachste wäre wohl, ich würde euch den Datenträger zusenden.


      Schönen Gruß, Rainer

    • Ok, ich schicke euch die Blu-Ray kostenlos zu. Keine Angst, es ist keine nach dem Motto 'mein Schiff, meine Kabine, mein Haustier' :-) , enthälet aber natürlich neben den Sehenswürdigkeiten auch einige persönliche Szenen, die euch hoffentlich nicht stören.
      Über ein Feedback - wie es ja so schön neudeutsch heißt - würde ich mich freuen.


      Schönen Gruß aus dem hohen Norden, Rainer

    • Lieben Dank. Feedback bekommst du.
      Hab gesehen du kommst aus meiner Lieblingsstadt Hamburg? Oh wie schön, da würde ich auch gerne leben...
      LG aus Lev, Birgit

    • Ja, wir wohnen in Hamburg, der schönsten Stadt der Welt :-)
      Ich hatte ganz vergessen zu erwähnen, dass wir vor unserer Adria Kreuzfahrt noch einen dreitägigen Aufenthalt in Kroatien/Istrien hatten, von dem auch Aufnahmen auf der Blu-Ray sind. Aber die könnt ihr ja ggfs. vorspulen.


      Ich schicke die Blu-Ray morgen auf die Resie. Schönen Gruß, Rainer

    • Ist die Blueray inzwischen bei dir angekommen?


      Gruß Rainer