Trinkgelder an Bord

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • @ Destiny: um überall die unsichtbaren guten Geister zu berücksichtigen müssten dann im Hotel auch die örtlichen Wasserwerke,
    Stromversorger, Bäckerei, Müllabfuhr, ggf. externe Wäscherei, etc auch bedacht werden. Sehr schwierig...( Scherz)


    Erfreulicherweise gibt es inzwischen in einigen Hotels auch "staff" Tipp Boxen für das Team hinter den Kulissen.


    Aber das Thema ist hier ja Trinkgeld an Bord.


    VG heavyfuel

    MS2: 2012 + 2015 + 2018
    MS1: 2017
    MS4: 2018
    Aidasol:2016
    coming soon:
    MS5: 2019
    MS2 neu: 2019
    or later
    MS6: 2020

  • Hier frage ich mich immer: Macht man das gleiche bei einem Hotelaufenthalt an Land? Gibt man da auch Trinkgeld für die vielen unsichtbaren Mitarbeiter? Ohne die läuft der Betrieb des Hotels ja auch nicht. Wo ist der Unterschied zum Kreuzfahrtschiff?

    Inzwischen gibt es in vielen touristisch ausgerichteten Hotels an oder in der Nähe der Reception so genannte Trinkgeldboxen.


    Dort kann man sein Trinkgeld bei einer Zufriedenheit hinterlassen. Die Hotels machen die Aussage, dass diese Trinkgelder allen Hotelmitarbeitern zukommen, also auch denen die keinen direkten Kontakt zum Gast haben, wie z.B. Mitarbeitern in der Küche.


    Auch gibt es Hotels, die diese Trinkgelder nicht den Mitarbeitern direkt auszahlen, aber mit den Geldern z.B. einen Mitarbeiter-Ausflug finanzieren, oder ein anderes Event.

  • Inzwischen gibt es in vielen touristisch ausgerichteten Hotels an oder in der Nähe der Reception so genannte Trinkgeldboxen.
    Dort kann man sein Trinkgeld bei einer Zufriedenheit hinterlassen. Die Hotels machen die Aussage, dass diese Trinkgelder allen Hotelmitarbeitern zukommen, also auch denen die keinen direkten Kontakt zum Gast haben, wie z.B. Mitarbeitern in der Küche.


    Auch gibt es Hotels, die diese Trinkgelder nicht den Mitarbeitern direkt auszahlen, aber mit den Geldern z.B. einen Mitarbeiter-Ausflug finanzieren, oder ein anderes Event.

    Das geschieht übrigens auch schon bei sehr vielen Ausflügen - auf meiner letzten Reise war dies auf Isle de Coco und sämtlichen Schnorchelausflügen der Fall.

    Ich bin nicht der Gute :evil: und schon gar nicht nett :zorn:



    :zungeraus:


    Mein Diesel fährt auch ohne Bäume :lol1: