Alles zu: VARIO umbuchen

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • das fünfte Bett bei der SA-Kabine ist miserabel, bzw. gar kein richtiges Bett. vielleicht schläft das dritte Kind dann freiwillig bei seinen Eltern.


    Wir haben uns damals auf der Sol abgewechselt wer darauf schlafen musste, es war wirklich eine Zumutung.

    Grüßle
    Limba

  • Was bedeutet denn miserabel?


    INFO


    Synonyme zu miserabel

    INFO

    Quelle duden.de

    AIDAsol 12/16 Kanaren
    AIDAcara 04/17 Skandinavien
    AIDAprima 05/17 Metropolen
    AIDAblu 09/17 Adria
    AIDAblu 11/17 Mallorca nach Teneriffa
    AIDAvita 04/18 Norwegische Fjorde
    AIDAsol 04/19 Norwegische Florde
    AIDAvita 08/19 Montreal nach New York

    AIDAvita 05/20 Mallorca nach Hamburg

    eb734382b514896156f6b7ea337a75be4a271ab2

  • Und wie kann man das auf ein Bett anwenden?

    Mein Frage war ernst gemeint und nicht provokativ. Ist die Matratze, die Länge, die Breite, die Lage oder was auch immer gemeint?


    UND wenn DAS BETT so war muss das ja nicht auf ALLE 5. Betten in einer Kabine auf einem Schiff zutreffen oder?

    Auch ernst gemeint

  • Vermutung Apfelfrau:

    Das 5. Bett ist der "berühmte" ausklappbare Sessel.

    Der wurde hier im Forum schon oft als unbequem zum Schlafen beschrieben (kommt wahrscheinlich auch drauf an, wie groß und schwer die "betroffene" Person ist).


    Allerdings wäre der Schlafsessel dann ja auch evtl. das 3. Bett in der Balkonkabine, ggf. gibt es da aber noch das Pullman-Bett, wenn eine 4 Personen-Balkonkabine zugeteilt wird.

    next:

    05/2020: AIDAsol "Norwegens Fjorde"

    10/2020: AIDAluna "von New York nach Jamaika"


  • clubschiff-profis.de
  • ein miserables Bett - es ist eigentlich kein Bett, sondern eine dünne schmale kurze harte Matratze die dreigeteilt ist und deswegen wahrscheinlich wirklich zu einem 'Sessel' zusammengeklappt werden kann. Wir haben es nie versucht.

    Man liegt direkt auf dem Boden, spürt die drei Einheiten der 'Matratze', Breite - keine Ahnung, vielleicht 70-80 cm, Länge - geschätzt 1,80 m


    Umdrehen war wirklich eine Herausforderung, da man sich immer nach einer Vierteldrehung mit dem ganzen Körper von der Längsseite um 10-15 cm wegbewegen muss, bevor man die Drehung beendet, weil man sonst runter kullert.


    Das Doppelbett war super, die beiden aus einem Schrank ausklappbaren Betten im zweiten Raum waren wirklich ok, nicht toll, aber wenigstens eine durchgehende Matratze und auch Breite und Länge nicht komfortabel aber absolut in Ordnung.


    Es ging irgendwie, aber wer da drauf schlafen muss ist echt zu bedauern. Der schwerste in unserer Familie wiegt 66 kg, also jetzt nicht wirklich Schwergewichte.


    hach - jetzt muss ich den Text nochmal ändern: wir würden zu fünft die Suite wieder buchen, die Lage ganz vorne ist für eine Fjord-Fahrt genial und viele bezahlbare Möglichkeiten hat man als 5-köpfige Familie nicht auf Kreuzfahrtschiffen - und man überlebt die Nächte, wie gesagt, wir haben uns abgewechselt.

    Grüßle
    Limba

  • so ein Topper würde bestimmt etwas helfen, wir haben nicht danach gefragt, es einfach hingenommen.


    Wobei der ja weder die Außenmaße noch das direkte liegen auf dem Boden ändert, aber der Härtegrad wäre wahrscheinlich etwas erträglicher und die Dreiteilung würde überbrückt werden.

    Grüßle
    Limba