Beiträge von powermac1980

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.

    Das funktioniert? Genial werden das dann bei nächsten mal ausprobieren. Das mit den Ticketautomaten ist ja immer so eine Sache KK nehmen die nicht und nur Kleingeld ich meine bis 5 SGD

    Die Karten müssen halt für kontaktlosen Zahlungsverkehr geeignet sein – das sollte aber heutzutage ja kein Problem sein. Es braucht nur jede Person eine eigene Karte.

    Wir standen auch fragend vor dem Ticketautomaten (kein Kleingeld…) und dann hat uns ein freundlicher Mitarbeiter den Tipp mit der Kreditkarte gegeben. Den Singapore-Pass bekommt man aktuell wohl nur an den Stationen Dhoby Ghaut und Bugis (laut Mitarbeiter).


    Gruß,

    Dennis.

    Wenn man den Singapur-Pass noch nicht hat oder eventuell nicht braucht kann man die MRT auch bequem mit der Kreditkarte nutzen, ohne ein Ticket zu kaufen. Einfach die Kreditkarte vor den Scanner an den Durchgangsschleusen halten und beim Verlassen der Zielstation auch nochmal davor halten – dann wird passend abgerechnet. Wichtig: Jeder Fahrgast braucht dazu eine eigene Kreditkarte, sonst funktioniert das nicht. Haben wir letztens die ganze Zeit so gemacht und hat perfekt funktioniert. Die Einzelfahrten kosteten dabei teilweise unter 10 (Euro-) Cent.


    Laba42 : Ihr seid mit der MS5 da? Ich glaube, die neuen "Mein Schiffe" haben noch nie an der Harbour-Front festgemacht, sind vermutlich schon zu groß.


    Gruß,

    Dennis.

    Der einzige Unterschied ist das man vom Marina Bay Cruise Center zum MRT Station Marina South Pier (NS28 ) ca 800 m im freien Laufen muss.

    Eine ähnliche lange Strecke läuft man auch vom Harbour Front Terminal zum MRT Station Harbourfront (NE1 | CC29) dort aber Überdacht bzw. Unterirdisch und dadurch klimatisiert.


    Georg

    Überdacht ist der Weg vom Marina Bay Cruise Center zur MRT-Station auch ;-) Man läuft auch durch eine nett angelegte kleine Parklandschaft und kann schöne Fotos vom Schiff machen.

    Wenn man dort mit dem Schiff an der "richtigen" Seite liegt, hat man zudem einen superschönen Blick auf das Marina Bay Sands. Das Terminal ist dort auch nur auf Kreuzfahrtschiffe beschränkt, an der Harbourfront ist es etwas rummeliger, weil dort den Tag über jede Menge Fähren abgefertigt werden. Wir waren mit der Bella schon an der Harbourfront und vor einigen Tagen mit der MS6 am Marina Bay Cruise Center. Ich finde die Erreichbarkeit von beiden Terminals gut. Aber man kann es sich ja eh nicht aussuchen, wo festgemacht wird :-)


    Gruß,

    Dennis.

    Hallo zusammen,

    wir haben eine Kabine abzugeben für diese Reise über Weihnachten und Silvester:


    AIDAmira Südafrika

    23.12.2019 bis 6.1.2020

    Innenkabine 9102 (Premiumbuchung)

    2 Erwachsene

    Gesamtpreis: 3440,00 EUR


    Flüge haben wir noch nicht gebucht, das kann also jeder noch selbst entscheiden. Das AIDA-Flugpaket kann i.d.R. auch noch nachgebucht werden, falls von Interesse.


    Hier die Route, gültig für dieses Reisedatum:


    23.12. - Kapstadt (Abfahrt 21 Uhr)

    24.12. - Seetag

    25.12. - Port Elizabeth ( 8 bis 20 Uhr)

    26.12. - Seetag

    27.12. - Durban (7 bis 18 Uhr)

    28.12. - East London ( 13 bis 19 Uhr)

    29.12. - Seetag

    30.12. - Kapstadt (Ankunft 6 Uhr)

    31.12. - Kapstadt (Abfahrt 11 Uhr)

    1.1. - Seetag

    2.1. - Walfischbucht (Ankunft 9 Uhr)

    3.1. - Walfischbucht (Abfahrt 17 Uhr)

    4.1. - Lüderitz (10 bis 18 Uhr)

    5.1. - Seetag

    6.1. - Kapstadt (Ankunft 6 Uhr)


    Gruß,

    Dennis.

    Kurzfristig hatten wir gedacht wir könnten an der Reise doch teilnehmen, nun wird es aber definitiv leider nichts für uns. Daher an dieser Stelle das zweite Mal unser Angebot, diese Reise zu übernehmen:


    AIDAperla
    20.12.2018 bis 3.1.2019
    2 Erwachsene Veranda Komfort Kabine
    Vario-Buchung, Kabine bereits zugewiesen: 11219 (VD)
    Flugpaket ab DUS (Eurowings, Flugzeiten bereits bekannt)


    Gesamtreisepreis: 4798,00 EUR für 2 Personen


    Die Gebühren für die Namensumschreibung übernehmen natürlich wir.


    Bei Interesse oder Fragen bitte einfach melden!


    Gruß,
    Dennis.

    Hallo Angelika,


    sorry, dass ich mich jetzt erst dazu melde.
    Wider Erwarten hat sich heute ergeben, dass wir die Reise wohl doch antreten können.


    Tut mir leid, dass ich da für Euch keine besseren Nachrichten habe.


    Gruß,
    Dennis.


    @Mod: das Thema kann geschlossen werden!

    Hallo Dennis, ich bin sehr interessiert an der Reise. Der Reisezeitraum wäre perfekt für uns!!! Kannst Du mir bitte sagen, welche Route das ist?
    Liebe Grüße, Angelika

    Hallo Angelika,
    es handelt sich um die Route "Karibische Inseln 2":


    Barbados / St Vincent / Dominica / St Lucia / Guadeloupe / Antigua / Seetag / La Romana / Seetag / Aruba / Curacao / Bonaire / Seetag / Grenada / Barbados


    Gruß,
    Dennis,.

    Wir haben diese Reise abzugeben:


    AIDAperla
    20.12.2018 bis 3.1.2019
    2 Erwachsene Veranda Komfort Kabine
    Vario-Buchung, Kabine bereits zugewiesen: 11219 (VD)
    Flugpaket ab DUS (Eurowings, Flugzeiten bereits bekannt)


    Gesamtreisepreis: 4798,00 EUR für 2 Personen


    Die Gebühren für die Namensumschreibung übernehmen natürlich wir.


    Bei Interesse oder Fragen bitte einfach melden!


    Gruß,
    Dennis.

    ...also bei mir in der Info steht 31.12.2019 (Silvester) Südafrika, Kapstadt, Abfahrt 11:00 Uhr...

    Stimmt, in der Info-Mail steht es so drin wie Du es sagst.


    Hätte schwören können, dass es gestern in der Routenübersicht unter MyAIDA noch anders drin stand – aber JETZT steht bei mir sogar wieder die alte Reihenfolge drin *läuft* …


    Gruß,
    Dennis.

    Hat sich jemand die Mühe gemacht und die Änderungen angeschaut? :loveyou:

    Nicht wirklich im Detail, aber der Kapstadt-Overnight wurde vom Ende in die Mitte geschoben, ist jetzt vom 30.12. bis 31.12. – Ablegen am 31.12. um 23 Uhr, das ergibt bestimmt einen tollen Ausblick aufs Silvesterfeuerwerk in Kapstadt.


    Gruß,
    Dennis.

    Es geht um den Abreisetag am Sonntag/Montag. Hat jemanden den Ausflug in Bangkok mit Übernachtung schon einmal gemacht ? Fliege nicht mit Aida, sondern selbst am späten Abend zurück.

    Wir haben im letzten Jahr den Ausflug mit Übernachtung gemacht und hatten auch einen individuellen Rückflug (bzw. Flex-Flug). Wir hatten uns für das 5-Sterne-Hotel entschieden und sind im Royal Orchid Sheraton gelandet. Hotel war OK, aber nicht mehr – ein typisches amerikanisches Ketten-Hotel eben (wir waren vor der Kreuzfahrt im Peninsula und daher etwas verwöhnt). Abholung am Schiff war am frühen Nachmittag, nach ca. 2 Stunden Busfahrt waren wir in Bangkok und hatten des restlichen Tag zur freien Verfügung. Am nächsten Tag (Abreisetag) ging es bereits um 7.30 Uhr los. Der Ausflug endete am frühen Nachmittag am Flughafen. Wir hatten dort noch ein Tageszimmer im Novotel am Airport reserviert, das ist sehr zu empfehlen (Duschen, Umziehen, nochmal die Beine hochlegen…).


    Insgesamt fand ich den Ausflug zu teuer, wenngleich es natürlich sehenswert und sehr gut organisiert war. Insgesamt waren wir eine überschaubare Gruppe von 15 Leuten, das machte es angenehm. Heute würde ich es eher komplett individuell machen, eventuell auch auf die letzte Nacht an Bord verzichten.


    Gruß,
    Dennis.

    Wir waren 2005 das erste Mal mit dem Schiff in der Karibik, danach bis heute noch weitere sechs Mal. Es hat sich dort schon einiges verändert, was m.E. vor allem mit dem Massentourismus durch Kreuzfahrtgäste zu tun hat. Ich finde es ist durchaus ein Problem, dass heute in der Karibik fast nur noch ein "Mega-Liner" nach dem nächsten unterwegs ist. Die Inseln wachsen nun mal nicht mit … aber wenn auf St. Thomas oder St. Maarten zeitgleich 8 Kreuzfahrtschiffe liegen (und das ist nicht unbedingt selten) leidet das "Karibik-Feeling" schon. Vor Jahren hat man noch gestaunt, wenn man einem 100.000 BRZ-Schiff begegnet ist, heute muss man in der Karibik kleinere Schiffe schon förmlich suchen. An den Piers eröffnen moderne Shopping-Zentren und an jeder Ecke sieht man gefühlt ein Schild von "Diamonds International". Natürlich leben die Einheimischen davon, aber das ist noch ein ganz anderes Thema.


    Will sagen: Es kommt unbedingt auch auf die Route an! Die meisten US-Reedereien machen mit ihren Mega-Schiffen die 7-Nächte-Rennstrecken von Miami und Fort Lauderdale aus. Das geht entweder bis ca. St. Maarten oder bis Cozumel. Ich würde versuchen, die Ziele dieser klassischen Rennstrecken zu vermeiden oder zu minimieren, wenn man sich das "Karibik-Feeling" wünscht. Und man muss sich heute auf den karibischen Inseln mehr Mühe bei der individuellen Ausflugsplanung geben, um noch ansatzweise "unberührte" Ecken zu finden.


    Was das Wetter angeht kann man sich heute ja in kaum einer Region der Welt noch irgendwie "sicher" sein. Die Karibik haben wir immer im Zeitraum Anfang Dezember bis Ende Januar bereits und hatten total unterschiedliche Wetterverhältnisse: Eine Woche andauernder Sturm und bedeckt oder aber auch das komplette Gegenteil.


    Gruß,
    Dennis.

    Aus eurer Erfahrung: handelt es sich bei Premium Eco lediglich um die Sitze mit etwas mehr Beinfreiheit (wie bei Eurowings) oder steckt da noch mehr dahinter? Denn bei 600 Euro Mehrpreis wäre es mir das nicht wert....

    Premium Economy ist heute der gängige Begriff für eine echte Zwischenklasse zwischen Eco und Business. Sitze, die lediglich über mehr Beinfreiheit verfügen werden i.d.R. als XL-Sitze (oder ähnlich) verkauft. Ich gehe daher davon aus, dass wenn AIDA diese Bezeichnung wählt, es sich auch um diese "Reiseklasse" handelt.


    Bei Eurowings hat man auf der Langstrecke übrigens die Eco, dann Sitze mit mehr Beinfreiheit (mehrere Reihen hintereinander), eine Premium Eco (BEST genannt) und auf ausgewählten Flügen eine Business-Class (BIZclass genannt).


    Gruß,
    Dennis.

    Ich finde allein vom äußeren Design her passt die (dann ex-) Prinsendam wunderbar in die Flotte – sieht man ja schön durch die Visualisierung auf der Phoenix-Website. Der äußerer Aufbau beider Schiffe ist ja schon recht ähnlich zur Artania, sodass Phoenix sich hier treu bleibt: Klassischer Schiffbau, umlaufende Außenpromenade, großzügiger Heckbereich …


    Gruß,
    Dennis.

    Ich finde die letzten Seiten dieser Diskussion sehr interessant.


    Eher befremdlich empfinde ich es jedoch, dass dem User "Hans Schmidtbauer" hier irgendwelche "Absichten" unterstellt werden – nur weil sich allem Anschein nach jemand sehr intensiv mit den Veränderungen im weltweiten Luftverkehr der letzten Jahre auseinandersetzt und dieses auch noch sauber und verständlich formuliert? Im Übrigen sind die von ihm genannten Infos tatsächlich allesamt öffentlich zugänglich bzw. in Branchen-Publikationen oder diversen Foren zu finden. Genauso wie es Fußball-Enthusiasten gibt die jede Statistik der letzten 20 Jahre ihres Lieblingsvereins herunterbeten können gibt es auch Menschen, die sich intensiv mit anderen Themen wie z.B. der Touristik beschäftigen. Es soll sogar Leute geben, die Hafenmeldungen von Kreuzfahrtschiffen recherchieren um mögliche zukünftige Routen vorherzusagen ;-)


    Es gibt eben unterschiedliche Meinungen – der eine formuliert sie so, der nächste anders. Ich persönlich begrüße es übrigens, dass jemand sich vor dem Schreiben auch Gedanken über die Formulierung macht – trotz der üblichen erlaubten Lässigkeit.


    :meinung:


    Ich wurde von dem genannten User übrigens nicht für dieses Posting bezahlt oder gar bedroht.


    Gruß,
    Dennis.