Beiträge von wuschwusch

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.

    Herbst ist bei uns auch noch eine Alternativ-Zeit. Wir können eben auch immer nur in den Schulferien. Aber habt ihr denn an Bord noch was von der tollen Landschaft gesehen beim Fahren oder beschränkt sich das Tageslicht im Oktober dann überwiegend auf die Landgänge ?


    Liebe Grüße, Gold-Locke

    Ich erinnere mich an eine spannende Einfahrt nach Eidfjord... im Dunkeln... mit tiefhängenden Wolken im Fjord... das war irre! Und irgendwie mystisch!

    Den Geirangerfjord sind wir bei Sonnenaufgang durchfahren... was nicht weniger schön war!

    Ich suche gleich mal Bilder raus...

    Guten Morgen,


    2 Fragen hab ich, ist dieses Route im Herbst mit Kind geeignet ? Unsere Maus is dann 6 Jahre und hat jemand noch in Erinnerung wie die Preise letztes Jahr im Vario waren?☺️

    Wir sind diese Route im Oktober 2018 ab Kiel gefahren für 799 Euro in der Innenkabine.

    Ab Hamburg gab es diese Route für Mai 2019 für 1.149 Euro in der Balkonkabine. Hatte ich für eine Kollegin gebucht.

    Unabhängig vom Preis ist einem sechsjährigen Kind sicherlich egal welche Route es fährt, oder? Sonderlich warm ist es im Oktober in Norwegen nicht mehr... und das Angebot für Kinder auf dem Schiff ist ja nicht von der Route sondern vom Schiff abhängig:meinung:


    Ich finde diese Route super! Auch wenn ich immer wieder lese, man solle lieber die 10-Tage Norwegens Fjorde machen...

    Auch auf dieser Tour hier hast du eine gute Mischung von dem was Norwegen zu bieten hat. Traumhafte Fjorde und hübsche norwegische Städtchen.

    Dem schließe ich mich gerne an... wir waren letztes Jahr im Oktober und hatten eine traumhaft schöne Reise durch die Norwegischen Fjorde mit Königswetter im Geirangerfjord!

    Also grundsätzlich schlecht ist der Oktober nicht...:meinung:

    Aus meiner Sicht sind alle Kosten in Zusammenhang mit der Mira entstanden.
    Denn ich hatte die SOL erst weit nach der Mira gebucht, so wie andere eine/mehrere Nächte im Hotel als Vorübernachtung buchen.
    Es bot sich halt an, da ich für die Mira eh Flüge nach Mallorca buchen musste und mir dachte "wenn ich schon mal da bin..." und die Idee des Umsteigens ganz witzig fand. So eine Gelegenheit hat man ja nicht oft :-)

    ja stimmt. Wenn man das so betrachtet ist es ja nichts anderes als eine Vor-Übernachtung...

    Hätte ich aber echt nicht gedacht, dass AIDA so eine Konstellation erstatten würde.

    Sehr schön. Also: alles richtig gemacht!

    LebedeienenTraum : Grundsätzlich schafft man einen Umstieg in der Zeit.

    Bei unserem Flug nach Mauritius im Dezember 2018 hatten wir allerdings eine Verspätung ab Frankfurt. Am Ankunftsgate in DXB standen dann unzählige Mitarbeiter mit Schildern für den Weiterflug zu den jeweiligen Destinationen.

    Auch für Mauritius stand ein Mitarbeiter bereit, der uns allerdings zum Counter schickte. Da war mir dann schon klar, dass wir in Dubai übernachten werden müssen. So war es dann auch. Mit neuen Bordkarten und dem Hotelvoucher in der Hand haben wir dann erstmal eine halbe Weltreise durch den Flughafen unternommen und wurden dann zum Hotel gefahren. Dort haben wir übernachtet bzw. ein paar Stunden gelegen und dann ging es mit dem nächsten Flug weiter nach Mauritius.

    Ich hatte bis zuletzt gehofft, dass die Maschine nach MRU wartet, aber scheinbar war dies nicht möglich... naja... war alles gut organisiert und der Po tat nicht ganz so weh;-)


    Sollte euch also so etwas passieren... bleibt ganz entspannt... das ist alles super organisiert und ihr werdet trotzdem rechtzeitig zum Schiff kommen:abfahrt:

    Vielen Dank für die Info!

    Wir haben die Tour fürs nächste Jahr gebucht... und hoffen natürlich auf den Stop in Haifa... wobei ja kein Mensch weiß, was in einem Jahr los ist... Das ist mir natürlich bewusst...