AIDA Katalog 2023/24 Routenfragmente

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Nun, 2021, hat AIDA Teile des Katalogs 2022/23 veröffentlicht und zur Buchung freigegeben. Der Gesamte Katalog kommt voraussichtlich im Februar.

    Gleichzeitig mit dem Buchungsstart finden inkognito Planungen von AIDA Cruises für den Katalog 2023/24 statt.

    Ich denke, dass es jetzt schon einzelne Hafenmeldung dazu gibt. Schon einzelne Gerüchte habe ich erfahren.

    Und jetzt möchte ich dieses Wissen in einem Thread zusammenfassen.

    Also: Wer welche Routenfragmente zum Katalog 23/24 weiß, der kann es hier eintragen.

  • Hier einmal eine erste Auflistung aller bereits bekannten Meldungen:


    Porto:


    Mar 9.4.23



    Funchal:


    letzte Mar Meldung: 5.4.23

    letzte Nova Meldung: 10.4.23


    Lerwick/ Shetland


    Vita:

    7.4.23

    18.4.23

    29.4.23


    Aura:

    5.7.23

    26.7.23

    16.8.23

    16.9.23 (dürfte aber ein Tippfehler sein und sich am Ende als 26.9.23 herausstellen (für die dritte Grönland Reise))


    Sol:

    18.5.23

    25.6.23

    15.8.23

    5.9.23

    26.9.23


    Mar (dürfte am Ende doch wieder die Bella werden):

    16.5.23

    27.6.23


    Le Havre

    12.04.23 AIDAmar von La Coruna nach Rotterdam

    17.04.23, 24.04.23 und 10.05.23 AIDAsol von Southampton nach Zeebrügge.

    (wobei die Sol Meldungen wahrscheinlich noch aus einem frühen Stadium der Planungen mit der Helios 3 im Sommer 23 gehören dürften, weshalb sie nicht mehr zwingend aktuell sein sollten)



    Tatsächlich realisiert werden dürften die insgesamt 20 Anläufe eines Schiffes der Hyperion Klasse (perla) im Eidfjord vom 22.4.23 bis zum 26.10.23 jeweils im groben 10 Tages- Abstand (ohne Unterbrechung):

    22.4.23

    2.5.23

    12.5.23

    22.5.23

    1.6.23

    11.6.23

    20.6.23

    30.6.23

    10.7.23

    20.7.23

    30.7.23

    8.8.23

    18.8.23

    28.8.23

    7.9.23

    18.9.23

    26.9.23

    6.10.23

    16.10.23

    26.10.23



    PS. el-capitano

    Es wäre sinnvoll den Faden in das gleiche Forum wie die sonstigen AIDA Routenfragmente Threads zu verschieben.

    Einmal editiert, zuletzt von MK6 ()

  • Wegen dem Ausfallen der Helios 3 im Sommer 2023 ist für den Sommer erst einmal mit einer Wiederholung des Sommerkatalogs von 2022 zu rechnen. Ich gehe auch erst einmal davon aus, dass es keine Abgänge aus der Flotte gibt und somit sowohl Cara als auch Mira erhalten bleiben. Die Annahme beruht auf einer Stelle in Carnivals Geschäftsbericht, die nahe legt, dass das letzte Schiff, was noch unbekannt ist und den Konzern als Teil der 18 verlassen soll von Princess stammt. Mehr dazu hier im anderen Wasserurlaub Beitrag --> #59


    Somit fasse ich hier einmal den (für mich) wahrscheinlichsten Routenplan für den Sommer 2023 zusammen:



    AIDA cosma WMM 7 Tage (FR Barcelona, SA Palma)

    AIDA nova SA 7 Tage Kiel (Ostsee/ Nor. Fjorde)


    AIDA perla HH norwegische Fjorde (10 bzw. 9 Tage)

    AIDA prima SA 7 Tage HH (Nor. Fjorde/ Metropolenroute)


    AIDA stella Palma So & Do 11/10 Tage (11 Lissabon; 10 Cote d'Azur, 11 Mittelmeerinseln, 10 Lissabon)

    AIDA mar Warnemünde ab Mai 10 (bzw 9 Tage) Ostsee, 4 Tage Kurzreisen

    AIDA sol HH 9, 12 und 17 Tage (Schottland, Norwegen, Biscaya, Spitzbergen)

    AIDA blu Adria/ ÖMM SO 7 Tage ab Korfu


    AIDA luna HH 10& 4 Tage im April; Kiel 17 Tage Spitzbergen,10 Tage Fjorde, Kurzreisen

    AIDA bella Kiel SO 14 Tage (Nordkap, Island, UK); 7 Tage Skagerrak; (früh-) herbstliche Nordlichter

    AIDA diva SA Warnemünde 7 Tage (Skagerrak oder Schweden-Polen-DK, Ostsee, nor. Fjorde, Ostsee); Kurzreisen


    AIDA mira FR Heraklion 7 Tage (Ägäis mit Istanbul/ Israel& Zypern)


    AIDA vita Warnemünde Ostsee (7 bis zu max 14 Tage), herbstliche Nordlichter HH im Okt.

    AIDA aura HH (Schottland, Norwegen, UK, Biscaya); Bremerhaven (21 Tage Grönland, Ärmelkanal)


    Aida cara Deutschland (Bremerhaven, Kiel) Richtung Nordeuropa und Ostsee



    --------------------------------------------------------------------------------


    Mein wahrscheinlichster Routenplan für den Winter 2023:


    AIDA Helios3 Karibik ABC 14 Tage (Do La Romana, Mi Barbados, Do Barbados)

    AIDA cosma Orient 7 Tage (Do Abu Dhabi, Fr Dubai, Sa Dubai)

    AIDA nova 7 Tage Kanaren (Sa Gran Canaria, Mi Teneriffa)


    AIDA perla WMM 7 Tage ab Palma und Barcelona

    AIDA prima bis Ende Nov. 22 Metropolen, Palma 12 und 9 Tage, ab März Metropolen ab HH


    AIDA stella Kanaren (10 und 11 Tage oder 14 Tage Richtung Azoren und Kapverden)

    AIDA mar Kanaren So 7 Tage (Gran Canaria)

    AIDA sol Weltreise, 7 Tage Fjorde im Februar, 3x Winter im hohen Norden

    AIDA blu Indischer Ozean 14 Tage (je Di ab Seychellen und Mauritius)


    AIDA luna Karibik 14 Tage (Mittelamerika) Sa und So

    AIDA bella SOA 14 Tage ab Bangkok, Shanghai im März

    AIDA diva Karibik 14 Tage (Mexiko) So und Sa


    AIDA mira Südafrika ab Kapstadt 14 Tage (Montag)


    AIDA vita HH lange Reisen Richtung Karibik und Kanaren

    AIDA aura Südafrika ab Kapstadt 14 Tage (anderer Montag)


    Aida cara SOA 21 Tage ab Singapur (Phillipinen& Hongkong& Vietnam, Indonesien& Australien)




    * Es ist auch gut möglich, dass die Stella nach Südafrika wechselt und eins oder beide anderen Schiffe in anderen Regionen wie auf den Kanaren oder Südamerika oder Kuba oder auf langen Reisen ab Hamburg und auf extra Winter im hohen Norden Touren eingesetzt werden.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Wieso komme ich darauf, dass andere Schiffe die Routen fahren, als es die Hafenmeldungen besagen?


    Die meisten der aktuellen Meldungen (besonders Mar in Lerwick und sol in Le Havre) stammen noch aus einer Zeit in der AIDA von einer Übergabe der Helios 3 im Frühjahr 2023 ausgang. Das hat sich wegen Corona leider geändert. Die Helios 3 kommt nun wegen der Streckung des Meyer Werft Auftragsbuches erst Ende 2023 und wird so ihre Premiere im Winter 2023 feiern. Daher sind Umplanungen nötig, bei denen das Kapazitäts- Upgrade einiger Häfen und Routen auf 2024 verschoben wird. (Helios statt Prima in HH; Prima statt Mar in Warnemünde; Mar statt Bella in Kiel; Bella statt Mira im ÖMM, Mira auf unterschiedlichen Touren im Mittelmeer (möglicherweise auch Richtung schwarzes Meer))



    Es ist davon auszugehen, dass die Helios 3 eher baugleich zur AIDAcosma wird und über den offeneren Zuschnitt mit Heckpool und verleinerten Indoor "Funpark" verfügt. Sie ist also eher für Gebiete mit besserem Wetter geeignet als die Nova, Prima und Perla. Außerdem wäre sie mit 2.732 Kabinen wie die Cosma etwas größer als die Nova (2.626 Kabinen).


    Wenn sie in der Karibik stationiert wird, dann ist aufgrund der Flugkapazitäten fast schon zwingend ein dritter Zustiegstag notwendig. AIDA hat sich traditionell Charter Flugzeuge jeden Samstag (für abwechselnd Diva und Luna) und Sonntag (für das entsprechend andere Schiff), sowie jeden Donnerstag für die Perla in Richtung Karibik gesichert. TUI cruises reserviert sich jeden Montag und Freitag diese raren Langstreckenflugzeuge. Es sind also noch Dienstag und Mittwoch frei.


    Die Perla hatte zuletzt in La Romana und Barbados jeweils 6 Charterflüge mit einer Kapazität von 1.690 Sitzen. Das sind maximal 3.380 Sitze bei 12 Flügen und somit genug Sitze für die Doppelbettkapazität der Perla von 3.286 Passagieren, wobei sie ohne Flugrestriktionen auch problemlos 4.300 oder mehr Gäste in Ferien beherbergen kann.


    So gab es im Winter 2019/20 wöchentlich 1x A330-300 von Eurowings ab Düsseldorf, 2x Condor 767 ab Frankfurt, 1x Condor (Air Tanker) A330 ab Frankfurt, 1x Eurowings A330-200 ab München, 1x Condor 767 ab München


    Für die Helios 3 wären also ungefähr mindestens 18 A330 bis zu 21 Condor Boeing 767 Langstreckenflugzeuge nötig (5464: 259 = 21). Die würden sich gut auf 3 Einschiffungshäfen a 6 bis 7 Flugzeuge aufteilen. Da würde sich anbieten wie in Dubai auf Barbados an gleich 2 Tagen hintereinander einzuschiffen. Dafür würde Grenada in der Route entfallen und stattdessen in Barbados am Mittwoch und Donnerstag angelaufen werden.



    ----------------------------------------------------------------------------------------


    Wie hätte der Sommer 2023 ausgesehen, wenn es Corona nie gegeben hätte:


    Die Meldungen der Sol in Le Havre stammen wahrscheinlich noch aus dieser alternativen Zukunft, in der die Helios 3 wie ursprünglich geplant im Frühjahr 2023 fertiggestellt und in HH oder Kiel für den Sommer eingesetzt wird. Die Nova wäre da dann im jeweils anderen Hafen stationiert worden, während die AIDAprima nach Warnemünde wechselt und dort die Routen der Diva oder Mar übernimmt und effektiv die Mar ersetzt (nach den Shetland Meldungen). Die Mar hätte dann die Bella in Kiel ersetzt, die dann meiner Meinung nach im östlichen Mittelmeer wahlweise in Antalya oder Heraklion stationiert worden wäre.

    In dieser alternativen Welt, die nun erst 2024 eintrifft, wäre die AIDAmar dann früher als sonst üblich frei für die Kanaren und hätte Kreuzfahrten dort schon ab Mitte Oktober anbieten können, was die schon sehr lange existierende Meldung der Mar am 09.10.23 in Funchal belegt.


    Die Sol hätte die ersten Metropolen Reisen der Sommer Saison 23 übernommen, nachdem die Prima wie im Vorjahr ihre letzte noch zum Winter Programm des Vorjahres Kataloges gehörende Metropolentour am 8.4 oder 15.4 beendet und dann Richtung Warnemünde wechselt. Nach dem kurzen Intermezzo der Sol wäre dann die Helios in HH an der Reihe für die wöchentlichen Routen.


    Allerdings sind die le Havre Meldungen der Sol im April/ Mai sowieso etwas ungewöhnlich, weil (wenn die Angaben der Herkunft und Zielhäfen stimmen) die Metropolen Reisen dann jeweils am Freitag oder Sonntag von Hamburg aus losgehen würden.

    2 Mal editiert, zuletzt von MK6 ()

  • MK6 Weil Du Kuba erwähnst, hier meine Gedanken dazu:

    Es ist möglich, weil Biden eher wie Obama eine Entspannungspolitik in der Richtung fahren wird. Allerdings wird man Anfangs nur ab Miami (oder einen anderen US-Hafen) fahren - und damit wäre auch der Weg frei für eine Neuauflage der Touren mit New York.

    Dummerweise haben die USA die Hygieneauflagen etwas verschärft und Miami ist als ziemlich streng bekannt. (Die lassen keine Ausnahmen zu, anders wie New York.)

    Damit müssten die Selection-Schiffe etwas umgerüstet werden - darunter Waschbecken am Restauranteingang und die Toilettentüren müssen kontaktlos aufgehen. Und die USA verbieten defacto eine Kreuzfahrt mit mehreren Zustiegshäfen, so wie sie in der Karibik gefahren werden.

    Außerdem ist wegen der Hurrikansaison „nur“ ein Zeitfenster von Mitte Oktober (eher Anfang November) bis Anfang Juni (praktischer ist eher wegen den Transtouren und der Europasaison eher April) möglich.


    Ich glaube 2023/24 noch nicht daran.

    778d7aa792927b2d803967c9443e28a6a15b173f

    Abgesagt.

    ddc7b65b0bc15605e90c58f4ae56557c9f1c9777

    Abgesagt. Plan B:

    857c53925c71316c057dc9e4c4e61f026f6855d9



  • MK6 Vielen Dank für diese Übersicht der Möglichkeiten.

    Was ich mir nun noch wünsche, sind ein paar neue Routen oder zumindest einige neue Häfen bei den existierenden Routen. Ich gebe zu, da wir die großen Schiffe nicht mögen und bzgl der Mira (auch durch das Forum kreierte) Vorurteile haben, bleibt leider hinsichtlich der Sphinxen und kleinen Schiffe nur das Übliche. Und das wird langsam und erst recht in 2/3 Jahren uninteressant. So wäre eine Wiederaufnahme des Schwarzen Meeres und von Südamerika richtig klasse. Oder ein weiterer Ausbau de Routen in SOA.

    :Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1:

  • Die Bella würde laut dieser Hypothese ab Heraklion fahren, die Blu hingegen ab Korfu (Bella = vor Covid geplante Cara-Touren, Blu = mit Covid geplante Touren 2021).


    Wieso muss es denn ein A380 sein? Es gibt nur wenige Flughäfen, die diesen Typ überhaupt abfertigen können, da dürften kaum welche in der Karibik dabei sein, wenn es überhaupt einen gibt. Dann eben ein paar Mehr Airbus A330 oder Boeing 767/747.

    04 Costa Mediterranea (ÖMM)
    05 Aura (ÖMM)
    08 Diva (Kanaren)
    09 Diva (WMM)
    10 Norwegian Gem (ÖMM) + Diva (ÖMM)
    11 Cara (Nordeuropa) + Aura (Schwarzes Meer)
    12 Blu (Orient) + Norwegian Epic (WMM) + Aura (Transamerika) + Mar (Rotes Meer)
    13 Stella (Nordeuropa) + Aura (Südostasien)
    14 Mar (Ostsee) + Blu (Transkanaren) + Vita (Karibik)
    15 Sol (Westeuropa) + Stella (ÖMM) + Blu (Kanaren)
    16 Stella (WMM) + Bella (Adria) + Stella (Orient)
    17 Prima (Metropolen) + Vita (Nordeuropa) + Stella (WMM) + Bella (Adria) + Blu (Kanaren+Lissabon)
    18 Perla (WMM) + Cara (Ostsee) + Diva (Amerika) + Luna (Karibik)
    19 Diva (Transatlantik) + Bella (Nordeuropa) + Sol (WMM) + Bella (Südostasien)

    20 Arosa Mia (Donau)

  • Und wäre für die Helios 3 Klasse, die in der Karibik stationiert wäre, eine A380 nötig, oder?

    Eher nicht, weil für einen A380 einerseits spezielle Brücken und Pisten notwendig sind, die es auf Provinzflughäfen wie La Romana nicht gibt. Sie würden eher viel mehr Flugzeuge von kleineren Langstreckenmodellen wir der Condor Boeing 767, Eurowings A330 oder zukünftigen TUI fly Boeing 787 von klassischen Touristik Airlines ordern. Wenn sie bei den deutschen Airlines nicht genug Sitze zusammen bekommen, dann könnten sie auch noch bei Air Europa anfragen. Meiner Sicht nach ist es aber unausweichlich 3 Einschiffungstage zu haben, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass sie mehr als 7 Langstreckenflugzeuge zusammen bekommen (die Airlines wollen ja auch noch ihren normalen Linien bedienen) und La Romana kann außerdem nicht unendlich viele Flugzeuge abfertigen.


    Zur Bella in 2024, die ich da in Heraklion oder Antalya sehe. Die würde quasi die Mira auf der Route ersetzen, während die Blu weiter Adria und ömm ab Korfu fährt. Das ist aber einerseits noch lange hin und andererseits noch eine Vermutung.

  • Und A380 in Barbados?

    Das Problem auf Barbados ist weniger der Flughafen an sich, sondern viel mehr die Buskapazitäten, die benötigt werden um die Gäste von/zum Flughafen zu bringen. Daher wird die Menge an Passagieren, die dort wechseln nicht groß gesteigert werden können. Und im Optimalfall auch nicht die Menge der Passagiere pro Flugzeug. Vielleicht noch auf max. eine 747 auf sicher nicht auf einen A380. Und auch dort bezweifel ich, dass die Piste breit genug ist für den A380, der noch einmal spezielle Anforderungen an Flughäfen bietet. (die 747 ist da schon deutlich kompatibler und fliegt bereits regelmäßig z. B. Barbados an.

  • die Mira ist das neuste AIDA Schiff, Ende 2019 getauft. Also wieso sollte sie verschrottet werden

    die AIDAmira wurde im November 2019 das Vierte mal getauft:stossen: Aber ich werde in einem Jahr wieder mit AIDAmira nach Südafrika fahren:daumen:

    • 48x AIDA • 3x Mein Schiff • 7x NCL • 4x Royal Caribbean • 2x Princess • 1x Costa • 1x MSC • 1x Carnival • 1x Cunard •

    www.worldmoments.ch