Beiträge von Anja1

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.

    Im Kreditkarten-Kleingedruckten fand ich nichts, aber auch im Zusammenhang mit Thomas Cook:
    1. Nehmen Sie bitte Kontakt zum Hotel bzw. der Fluggesellschaft auf

    Im Falle von Buchungen einzelner Flüge oder einzelner Hotelbuchungen nehmen Sie bitte Kontakt zu Ihrem Vertragspartner auf und lassen sich schriftlich bestätigen, dass die von Ihnen gebuchte Leistung nicht erbracht wird.

    2. Rückmeldung durch das Hotel oder der Fluggesellschaft

    Sofern Sie durch die Insolvenzversicherung informiert werden, dass die Kosten Ihrer Pauschalreise nicht oder nur teilweise übernommen werden, übermitteln Sie uns bitte umgehend folgende Unterlagen, damit wir Ihre Ansprüche zur Erstattung des Gesamt- oder Differenzbetrages über das „Chargeback-Verfahren“ geltend machen können:

    • Vollständig ausgefülltes Reklamationsformular persönlich unterzeichnet
    • Kopien Ihrer Reiseunterlagen (Buchungsbestätigung mit Leistungszeitraum, Rechnungen, Stornierungsbestätigungen, etc.)
    • Kopie Ihres Erstattungsantrages an die Insolvenzversicherung. Alternativ ist eine Kopie der Eingangsbestätigung Ihres Erstattungsgesuches an die Insolvenzversicherung auch ausreichend.
    • Negativbescheid der Insolvenzversicherung

    3. Nach Erhalt Ihrer vollständigen Unterlagen

    Nach Erhalt Ihrer vollständigen Unterlagen werden wir für Sie den Chargeback Prozess einleiten.

    Daher nichts riskieren.

    Picco A. kann klappen, bei uns hat es aber mehrere Anlaufversuche mit einheimischen Wanderführern gedauert, bis es mit dem Wetter funktionierte. Mit AIDA hat es später dreimal geklappt, einmal nicht. Und wie gesagt, die erforderlichen Fahrkünste sind „nicht ohne“ in den Bergen. Ich selbst hatte mit dem Mietwagen auf Madeira einen Totalschaden, ein Felsbrocken fiel von oben auf die Straße. Das war Pech oder Glück - ein Einheimischer hat geholfen und kommt selten vor, aber es kann passieren. Port Moniz ist sehr schön, aber liegt im Norden, somit anderes Wetter als im Süden. Frohes Erkunden der Landschaft!

    und dann noch eine Versicherung finden für eine ausreichende Insolvenzversicherung. Das wäre wahrscheinlich ein neues Produkt für den Reisemarkt. Bis jetzt war das ja nur für Pauschalreisen vorgesehen und das Ergebnis ist ja mehr als zweifelhaft.


    Am besten mit der Kreditkarte zahlen ( Visa / Mastercard ) und im Falle der Insolvenz über Chargeback das Geld zurück holen ( habe ich dieses Jahr gerade durch mit Germania und TC )


    Wenn Condor wieder von Berlin fliegen würde, wäre es für mich persönlich eine leichte Entscheidung Condor zu buchen. Sind im Oktober von München mit Condor geflogen und waren wieder sehr zufrieden ( die Fahrt ist halt sehr weit dahin ) :meinung:

    Nochmal zurück zu Visa/ Mastercard: die Inso-Absicherung ist, soweit ich weiß, nicht in jedem Fall gegeben-wo kann man nachlesen, welche Karte man genau benötigt?


    Bei Germania hatte ich Lastschrift und damit einen Totalverlust; braucht man nicht nochmal.

    Prüft den Wetterbericht- allmählich wird der Norden vermutlich wieder instabil.

    Ich finde es zum Beispiel immer wieder toll auf dem Picco. Aber auch nur, wenn das Wetter mitspielt.

    Für unsere gebuchten Reise im September '20 steht auf Myaida: Momentan noch nicht buchbar, bitte haben Sie etwas Geduld...

    Also warten wir erstmal noch ab...


    Grüße aus Rotterdam von der Mar

    Update: Buchbar! :jump: Frohes Reservieren!

    Wenn das Thema „was haben Sie bezahlt?“ am Tisch aufkommt, sage ich hierzu nichts, wenn das Thema nicht zu beenden ist, verlasse ich den Tisch - dasselbe übrigens bei intensiven Gesprächen über Seekrankheit/Übelkeit.

    Brauche ich im Urlaub nicht.

    Ich weiß nicht, ob es jedem bewusst ist, aber umso öfter man eine Reise nachschaut umso teurer wird in der Regel die Reise auch.

    Nennt sich Angebot und Nachfrage. Aida (bzw. alle Online Plattformen, auch außerhalb der Kreuzfahrt wie Amazon, Otto, Fluglinien etc.) sich, dass die Nachfrage steigt und somit können die Preise auch nach oben korrigiert werden. Das ganze passiert natürlich automatisch über ein Skript.

    Ich habe unsere Reise immer wieder angesehen, der Preis stieg trotzdem nicht. 😉

    Post 4032: Stimmt. Andererseits gibt es noch immer kräftige Preisrückgänge nach Unterschreiten der 60 Tage Frist. Auch scheinen Kabinen gelegentlich gebucht zu sein, die noch frei sind, so dass eben nur scheinbar die Kabinen gut gebucht sind, um zur Buchung zu motivieren. Selbst die Eingabe der Kabinennummer hilft dann nicht weiter. Ähnlich beim vorübergehenden Blocken von Gruppenkontingenten.

    Wenn ein Preis plötzlich steigt, kann man das Gefühl haben sich verzockt zu haben - ich persönlich finde es gut, wenn es in beide Richtungen geht. Dann fühlt man sich als derjenige, der sich buchungstechnisch bei AIDA festgelegt hat, nicht über den Tisch gezogen.:meinung:

    Meine Frage war an AIDA, ab wann sie buchbar ist für eine konkrete Reise. Für Reisen bis März oder April war sie zu dem Zeitpunkt, als ich die Frage stellte, buchbar.


    Ich habe gefragt, weil mich die Antwort interessiert hat.


    Die Antwort daraufhin war, dass es keine Wellnesssuite gibt auf der Mira.


    Genauso unterschiedliche Antworten erwarte ich zur Frage, wie lang man am Abreisetag in der Wellnesssuite bleiben darf.

    Ich habe von AIDA die offizielle Antwort bekommen, dass es auf der Mira keine Wellnesssuite gibt.
    Fragen? Nicht oder?:lachroll:

    Wir waren eigentlich immer Weihnachten da, somit müsste es Dezember gewesen sein. Und ja, wir haben etwas gesehen-ich würde mich aber nicht darauf verlassen, dass sie sich blicken lassen. Wer Katamaran-Fahren mag, sollte nicht enttäuscht werden. :lachzwink:

    Kurze Antwort: ja :zufrieden: war eine Katamaran-Tour.

    Ich weiß allerdings die Abfahrtzeiten nicht mehr; die lieben Meerbewohner haben so ihre Zeiten; die Anbieter fahren mehrmals täglich raus-Tickets an einer der Buden zu kaufen etwas unterhalb, in der Nähe der Schiffe/Hafenpromenade.

    Kleidung: kannst du machen wie du möchtest, beides möglich und üblich.

    Schlappen waren meiner Erinnerung nach nicht vorhanden.

    Du hasst einen eigenen Aussenbereich. Nicht so geschützt wie auf Sphinx 2, z.B. Balkonnutzer von oben könnten Euch sehen im Aussenbereich.

    Viel Spaß und genieß es-ach ja Vorsicht beim Duschen, wie bei Prima und Perla lief das Wasser gern aus der Dusche heraus. Ist dem Service bekannt.