Phoenix Reisen bis Ende 2019 buchbar

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Die kommen Mitte - Ende 2018!

    Nein, normalerweise Anfang 2018. Zumindest war das für die Reisen bis Mai 2019 so. Die kamen Ende 2016 schon. Aber scheinbar hat auch Phoenix sein Konzept geändert und macht Halbjahres- und nicht mehr Ganzjahresschritte.

    Mein Diesel fährt auch ohne Bäume :lol1:



  • clubschiff-profis.de
  • "Phoenix Reisen unternimmt 2019 erstmals Kreuzfahrten mit Ein- oder Ausschiffung in den USA. Die Schiffe Amadea und Artania haben die dafür notwendige Zertifizierung erhalten. So wird beispielsweise das ZDF-„Traumschiff“ Amadea im übernächsten Jahr auf den Routen Miami–Bremerhaven, Hamburg–New York, Miami–Hamburg und San Francisco–Miami unterwegs sein."


    Nachzulesen auch hier: http://www.touristik-aktuell.d…19-auch-reisen-abbis-usa/

    "Travelling - it leaves you speechless, then turns you into a storyteller" (Ibn Battuta)

    Einmal editiert, zuletzt von _Meerelfe_ ()

  • Wow ich bin baff. Montag Abend habe ich den neuen Katalog online angefordert und heute war er im Briefkasten.


    Damit habe ich noch gar nicht gerechnet.


    Und 2 Reisen habe ich mir auch schon rausgepickt.

  • Laut Phoenix kommen die Routen Ende November/Anfang Dezember.
    Ob auch Reisen für 2021 weiß ich grad nicht. Ich glaube in den letzten Jahren waren die Winter/Frühjahr Reisen auch immer ab dann einsehbar :gruebel:

  • Ja, die Reisen bis Mai 2021 sind auch immer mit dabei. Werde eventuell im Dezember auf der Amadea schon für 2021 buchen. Mal sehen, ob es Vorteile bringt an Bord zu buchen.

    Mein Diesel fährt auch ohne Bäume :lol1:



  • Ja, die Reisen bis Mai 2021 sind auch immer mit dabei. Werde eventuell im Dezember auf der Amadea schon für 2021 buchen. Mal sehen, ob es Vorteile bringt an Bord zu buchen.

    bei Phoenix meie ich, daß es keinen besonderen Vorteil gibt, außer "schnell" zu sein und vllt die gewünschte Kabine zu erhalten, oder wenn dies per Werbung an Bord explizit genannt werden würde. Wichtig: man kann sein Stammreisebüro angeben (welches ich persönlich nicht umgehen würde, auch wenn sie in diesem Fall wenige Leistung erbringen müssten).

  • Wichtig: man kann sein Stammreisebüro angeben (welches ich persönlich nicht umgehen würde, auch wenn sie in diesem Fall wenige Leistung erbringen müssten).

    Hallo @Seesack007
    und warum das Reisebüro angeben? was hat das für Vorteile?

    2006 - Karbik mit Royal Clipper, dem größten Segler
    2010 - Panamakanal und Mittelamerika mit MS Albatros
    2014 - SOA mit Aida aura
    2014 - Oslo, Kopenhagen mit MS2
    2016 - Norwegenfjorde mit MS Artania
    2017 - blaue Reise um Kroatiens Inseln mit MS Casablanca

    2018 - Weihnachtsmarkttour mit der Arosa Flora
    2019 - Ostern auf der Donau mit Phönix




  • Hallo @Seesack007und warum das Reisebüro angeben? was hat das für Vorteile?

    MEIN Reisebüro kümmert sich grds um alles und gibt mir zu vielen KF- bzw. Schiffs-Themen immer gute Tipps und Hilfestellungen, welche ich auch nach mehr als zwei Dutzend Seereisen immer wieder gerne annehme; das geht nur, wenn die an meinen Reisen per Provision auch etwas verdienen, sonst sind die (finanziell) ganz schnell weg vom Fenster. Und ohne Reisebüros wäre man grds auf die einzelnen Veranstalter angewiesen und von deren Aussagen und Auswahlkriterien abhängig, übergreifende Vergleiche kaum mehr möglich, daher stehe ich auf unabhängige, spezialisierte Reisebüros, und habe "meines" vor einigen Jahre gefunden.

  • Ich buche immer direkt über Phoenix. Bin damit bisher immer gut gefahren und konnte auch schon Kabinen bekommen, die nicht für Alleinreisende ausgewiesen waren. Sind aber immer in der gleichen Kategorie gewesen, lagen aber an einem besseren Ort an Bord.

    Mein Diesel fährt auch ohne Bäume :lol1:



  • Da ich nicht nur Phoenix, sondern auch zB AIDA oder MS oder irgendwelche andere (auch auf Fluss) buche, sehe ich den Vorteil klar beim Reisebüro, auch wenn mittlerweile leider wg der neuesten Datenschutzvorschriften dort zB meine Reisepassdaten nicht mehr archiviert sein dürfen, was im "bösen Fall" bedeutet, daß ich nicht meine Reisebüro, sondern jemand zu Hause um Datenbeschaffung und Hilfe bemühen muß (sofern jemand da ist).