AIDAperla erhält 2020 das bisher größte Batteriespeichersystem in der Passagierschifffahrt

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • ...nicht zwangsweise, denn die Batterien "können" ja im laufenden Betrieb auf See wieder aufgeladen werden, grundsätzlich besteht ja aber auch die Möglichkeit, diese bereits an Land mit Landstrom zu laden.

    Die Kapazität des Landstromes wird nicht ausreichen das Schiff zu versorgen (funktioniert bei der Sol in Hamburg jetzt schon nicht) und dann sollen Batterien der Größe nebenbei geladen werden?:gruebel: Wenn Batterien auf See geladen werden, wird der Diesel mehr Leistung erbringen müssen, also mehr Verbrauch.


    Von den negativen Umweltauswirkungen, die bei der Herstellung von Akkus dieser Größe anfallen, will ich gar nicht reden.

    02/2014 AIDAstella Kanaren - 6203
    07/2014 AIDAdiva ÖMM - 6249
    02/2015 AIDAdiva Orient - 6167
    08/2015 AIDAluna Nordeuropa - 6261
    08/2016 AIDAblu WMM - 6169
    10/2016 AIDAbella Adria - 6167
    08/2017 AIDAbella Ostsee - 6167
    05/2018 Mein Schiff 1 Taufreise - 11028
    10/2018 AIDAsol Nordeuropa - 6169
    02/2019 AIDAmar Portugal & Spanien

    10/2019 Mein Schiff 1 New York trifft Bahamas

    07/2020 Mein Schiff 2 Mittelmeer mit Ibiza

  • Es gibt ja für die Umweltschützer ja noch andere Gründe, KF zu verteufeln. Gestern bei Lanz in der Sendung wurden die KF Schiffe für den Algenteppich in der Karibik verantwortlich gemacht. Käme von den zerkleinerten Lebensmitteln, die ausserhalb der 12 Meilenzone ins Meer abgelassen werden.

    :Boot1:

  • ... und wurden Beweise erbraucht? Oder war es wieder nur eine Aussage?

    02/2014 AIDAstella Kanaren - 6203
    07/2014 AIDAdiva ÖMM - 6249
    02/2015 AIDAdiva Orient - 6167
    08/2015 AIDAluna Nordeuropa - 6261
    08/2016 AIDAblu WMM - 6169
    10/2016 AIDAbella Adria - 6167
    08/2017 AIDAbella Ostsee - 6167
    05/2018 Mein Schiff 1 Taufreise - 11028
    10/2018 AIDAsol Nordeuropa - 6169
    02/2019 AIDAmar Portugal & Spanien

    10/2019 Mein Schiff 1 New York trifft Bahamas

    07/2020 Mein Schiff 2 Mittelmeer mit Ibiza

  • Landstrom ist ja in kaum einem Hafen vorhanden, oder zu teuer. Hamburg muss dann einen in Steinwerder, oder am neuen Kreuzfahrt Terminal in der Hafencity zur Verfügung stellen.

    ...deswegen schreibt AIDA ja auch "wo möglich" zum Landstrom! Das die Schiffe die Möglichkeit hätten, Landstrom zu beziehen und daher in die 94% der Statistik mit einfließen, heißt ja nicht, dass dieser auch unbedingt genutzt werden kann, beispielsweise weil die Häfen die Infrastruktur noch nicht haben. Dieses Hintertürchen hat AIDA sich ja in der Presseerklärung mit dem Zusatz "wo möglich" selber offen gelassen ;)

    Allerdings sind es bis Ende 2023 noch gut drei Jahre, und so wie sich auf den Schiffen und beim Schiffsbau noch einiges tun wird kann man denke ich die heutige Landstromsituation nicht mit der vergleichen, die vielleicht in drei Jahren schon vorliegt...!


    Ich bin aber weder technisch so bewandelt noch so tief im Thema "Batterieherstellung und Resourcen" drin, dass ich den Sinn oder Unsinn der Sache fundiert bewerten könnte, ich denke dafür gibt es andere kluge Köpfe die sich das sicherlich gut überlegen.

    Meine laienhafte Meinung ist einfach nur die, dass ich jede Innovation und jedes Pilotprojekt in die richtige Richtung erst einmal gut finde und gespannt bin, wie es sich in der Praxis schlägt!



    Die Kapazität des Landstromes wird nicht ausreichen das Schiff zu versorgen (funktioniert bei der Sol in Hamburg jetzt schon nicht) und dann sollen Batterien der Größe nebenbei geladen werden?:gruebel:

    ...wo funktioniert der Landstromanschluss für AIDAsol in Altona nicht? Ich habe noch nie davon gelesen, dass durch die Leitungen in Hamburg zu wenig "Strom fließt", lediglich davon, dass AIDAcruises und andere Reederein auf Grund des hohen Preises im sog. Hochlastzeitfenster freiwillig auf die Abnahme des Landstromes verzichten, da dieser dann um ein vielfaches teurer als der andernfalls verbrauchte Marinediesel ist.

    AIDAsol Kanaren & Madeira 1 02.2016 - AIDAluna Kurzreise ab Kiel 02.2016 - AIDAstella Orient ab Dubai 01/02.2016 - AIDAperla Perlen am Mittelmeer 1 07/08.17 - AIDAblu Kanaren, Portugal und Spanien 2 01/02.2018 - AIDAluna Norwegen ab Kiel 08.2018 - AIDAperla Karibische Inseln 2 01/02.2019- AIDAstella Mediterrane Highlights 2 09/10.2019

  • ... und wurden Beweise erbraucht? Oder war es wieder nur eine Aussage?

    Eine Behauptung, Beweise gibt es ja noch nicht. War eine Biologin und viele Zuschauer werden ihr glauben.


    Sicherlich ist bis 2026 noch Zeit, aber so wie es derzeit aussieht, konzentriert man sich auf die großen Schiffe.

    Das wäre es dann für mich mit KF. Ich gehe auf keine prima, Nova oder dergleichen :meinung:

    :Boot1:

  • clubschiff-profis.de
  • Gestern bei Lanz in der Sendung wurden die KF Schiffe für den Algenteppich in der Karibik verantwortlich gemacht. Käme von den zerkleinerten Lebensmitteln, die ausserhalb der 12 Meilenzone ins Meer abgelassen werden.


    ... und wurden Beweise erbraucht? Oder war es wieder nur eine Aussage?

    Ich denke das dürfte sich um eine nicht weiter belastbare Aussage irgendeines Gastes in der Talkshow gehandelt haben und auf diesen Zug sind dann weitere Gäste wider besseren Wissens aufgesprungen.

    Ich selber habe die Talkshow nicht gesehen, aber in anderen Medien und Nachrichtensendungen wurden zwei, aus meiner Sicht deutlich realistischere, völlig andere Erklärungsansätze bemüht:
    - zum einen der natürliche Faktor: im Winter steigen tiefliegende Wasserschichten vor der westafrikanischen Küste auf und bringen zusätzlich Nährstoffe an die Oberfläche

    - zum einen der Faktor Mensch: durch die vermehrte Abholzung und die damit einhergehende wachsende landwirtschaftliche Nutzung gelangen durch Regenfälle und Überschwemmungen immer mehr Düngemittel über die Amazonasmündung in den Ozean.

    Beides klingt für mich, zusammen genommen mit den wärmer werdenden Meeren, deutlich realistischer als Lebensmittelreste von Kreuzfahrtschiffen.


    Aber das ist in diesem Faden :sot:

    AIDAsol Kanaren & Madeira 1 02.2016 - AIDAluna Kurzreise ab Kiel 02.2016 - AIDAstella Orient ab Dubai 01/02.2016 - AIDAperla Perlen am Mittelmeer 1 07/08.17 - AIDAblu Kanaren, Portugal und Spanien 2 01/02.2018 - AIDAluna Norwegen ab Kiel 08.2018 - AIDAperla Karibische Inseln 2 01/02.2019- AIDAstella Mediterrane Highlights 2 09/10.2019

  • .


    ...wo funktioniert der Landstromanschluss für AIDAsol in Altona nicht? Ich habe noch nie davon gelesen, dass durch die Leitungen in Hamburg zu wenig "Strom fließt", lediglich davon, dass AIDAcruises und andere Reederein auf Grund des hohen Preises im sog. Hochlastzeitfenster freiwillig auf die Abnahme des Landstromes verzichten, da dieser dann um ein vielfaches teurer als der andernfalls verbrauchte Marinediesel ist.

    Waren das nicht Vorgaben, der Bundesnetzagentur, in Bezug auf das Hochlastzeitfenster, die der Reederei anordnet abzuschalten. Wenn ich mir dann vorstelle, da liegen 3 KF Schiffe mit Landstromanschluss.

    02/2014 AIDAstella Kanaren - 6203
    07/2014 AIDAdiva ÖMM - 6249
    02/2015 AIDAdiva Orient - 6167
    08/2015 AIDAluna Nordeuropa - 6261
    08/2016 AIDAblu WMM - 6169
    10/2016 AIDAbella Adria - 6167
    08/2017 AIDAbella Ostsee - 6167
    05/2018 Mein Schiff 1 Taufreise - 11028
    10/2018 AIDAsol Nordeuropa - 6169
    02/2019 AIDAmar Portugal & Spanien

    10/2019 Mein Schiff 1 New York trifft Bahamas

    07/2020 Mein Schiff 2 Mittelmeer mit Ibiza

  • Waren das nicht Vorgaben, die Bundesnetzagentur, in Bezug auf das Hochlastzeitfenster, die der Reederei anordnet abzuschalten. wenn ich mir dann vorstelle, da liegen 3 KF Schiffe mit Landstromanschluss.

    Das ist keine Anordnung. Aida schaltet aus Kostengründen von sich aus den Landstrom ab. Sie könnten ihn auch weiter laufen lassen. Ist Aida aber zu teuer.

  • Das ist keine Anordnung. Aida schaltet aus Kostengründen von sich aus den Landstrom ab. Sie könnten ihn auch weiter laufen lassen. Ist Aida aber zu teuer.

    https://www.ndr.de/nachrichten…eltener,landstrom178.html


    In diesem Artikel spricht der NDR von Vorgaben der Agentur.

    02/2014 AIDAstella Kanaren - 6203
    07/2014 AIDAdiva ÖMM - 6249
    02/2015 AIDAdiva Orient - 6167
    08/2015 AIDAluna Nordeuropa - 6261
    08/2016 AIDAblu WMM - 6169
    10/2016 AIDAbella Adria - 6167
    08/2017 AIDAbella Ostsee - 6167
    05/2018 Mein Schiff 1 Taufreise - 11028
    10/2018 AIDAsol Nordeuropa - 6169
    02/2019 AIDAmar Portugal & Spanien

    10/2019 Mein Schiff 1 New York trifft Bahamas

    07/2020 Mein Schiff 2 Mittelmeer mit Ibiza

  • In der nautischen Fragestunde hat der Offizier erzählt, dass die Sol es einmal geschafft hat, dass 3 Stadtteile von Hamburg ohne Strom waren.


    Da könnte es von der Auslastung schwierig werden wenn mehr als ein Schiff landstrom nutzt.

    :Boot1:

  • clubschiff-profis.de
  • Ich glaub, das funktioniert nicht, wegen der Stellung zur Sonne. Von den sonnenlosen Zeiten ganz zu schweigen.

    02/2014 AIDAstella Kanaren - 6203
    07/2014 AIDAdiva ÖMM - 6249
    02/2015 AIDAdiva Orient - 6167
    08/2015 AIDAluna Nordeuropa - 6261
    08/2016 AIDAblu WMM - 6169
    10/2016 AIDAbella Adria - 6167
    08/2017 AIDAbella Ostsee - 6167
    05/2018 Mein Schiff 1 Taufreise - 11028
    10/2018 AIDAsol Nordeuropa - 6169
    02/2019 AIDAmar Portugal & Spanien

    10/2019 Mein Schiff 1 New York trifft Bahamas

    07/2020 Mein Schiff 2 Mittelmeer mit Ibiza

  • Das ein Offizier so negative Auswirkungen ohne Grund erzählt wird den Arbeitgeber wohl nicht so freuen.

    Aber das der teure Landstrom nur dann genommen wird wenn den Aufpreis andere bezahlen dürfte klar sein.

    Die Einrichtungskosten und die Subventionen für den Betrieb können ja auf den Strompreis geschlagen werden , auch für die Personen die nie mit Schiffen fahren.

    Das würde die Akzeptanz für diese Schiffe bestimmt erhöhen :sironie:

    Bei den niedrigen Strompreisen die wir in Deutschland haben ist noch viel Luft nach oben :lol1:

  • https://www.ndr.de/nachrichten…eltener,landstrom178.html


    In diesem Artikel spricht der NDR von Vorgaben der Agentur.

    ...da musst Du bitte noch einmal richtig lesen, Kogge  :-)


    "Der Grund: Vorgaben der Bundesnetzagentur, wann deutschlandweit besonders viel Strom benötigt wird, und wann besonders wenig. Diese sogenannten Hochlastzeitfenster werden jedes Jahr neu festgelegt."


    Die Bundesnetzagentur legt die sog. Hochlastzeitfenster fest, in diesen werden dann deutlich höhere Strompreise erhoben, um Großverbraucher zu "animieren", zu diesen Hochlastzeiten weniger Strom zu beziehen und die Netze zu entlasen.
    Vorgabe der Bundesnetzagentur: Das ist ein Hochlastzeitfenster (oftmals auch über die Mittagszeit), in diesem Zeitfenster sind erhöhte Stromgebühren fällig.
    Freiwillige Entscheidung von AIDAcruises: Die Gebühren in Hochlastzeitfenstern sind uns zu teuer, wir steigen in diesem Zeitraum wieder auf Marinediesel um.



    In der nautischen Fragestunde hat der Offizier erzählt, dass die Sol es einmal geschafft hat, dass 3 Stadtteile von Hamburg ohne Strom waren.


    Da könnte es von der Auslastung schwierig werden wenn mehr als ein Schiff landstrom nutzt.

    ...tut mir irgendwie Leid, ich möchte die von Dir vernommene Aussage natürlich nicht in Frage stellen, ich war nicht dabei und kann das so nicht beurteilen:
    Allerdings denke ich, dass der mediale Aufschrei entsprechend groß gewesen wäre, wenn tatsächlich drei Hamburger Stadtteile nachweisbar wegen eines AIDA-Schiffes in Altona zeitweise keinen Strom mehr gehabt hätten. Das wäre doch wirklich groß durch die Medien gegangen, und ich komme aus der Ecke hier, von daher Zweifel ich diese Aussage irgendwie ein wenig an...:/

    AIDAsol Kanaren & Madeira 1 02.2016 - AIDAluna Kurzreise ab Kiel 02.2016 - AIDAstella Orient ab Dubai 01/02.2016 - AIDAperla Perlen am Mittelmeer 1 07/08.17 - AIDAblu Kanaren, Portugal und Spanien 2 01/02.2018 - AIDAluna Norwegen ab Kiel 08.2018 - AIDAperla Karibische Inseln 2 01/02.2019- AIDAstella Mediterrane Highlights 2 09/10.2019

  • ...tut mir irgendwie Leid, ich möchte die von Dir vernommene Aussage natürlich nicht in Frage stellen, ich war nicht dabei und kann das so nicht beurteilen:
    Allerdings denke ich, dass der mediale Aufschrei entsprechend groß gewesen wäre, wenn tatsächlich drei Hamburger Stadtteile nachweisbar wegen eines AIDA-Schiffes in Altona zeitweise keinen Strom mehr gehabt hätten. Das wäre doch wirklich groß durch die Medien gegangen, und ich komme aus der Ecke hier, von daher Zweifel ich diese Aussage irgendwie ein wenig an...:/

    Du kannst mir glauben, dass er das gesagt hat. Kam noch als Hinweis, dass Aida nicht Schuld gewesen sei.

    Wahrscheinlich sein Seemannsgarn. Was das in einer nautischen Fragestunde zu suchen hat, weiss ich auch nicht.

    Ich war die gesamte Zeit der Fragestunde im Theatrium.

    Für mich war dieser Offizier eh kein Sympatrieträger. Extreme selbstbeihräucherung. :meinung:

    :Boot1:

  • ...wie gesagt, ich habe auch eher den Inhalt der Aussage angezweifelt als Deine Wiedergabe dieser Aussage ;)

    AIDAsol Kanaren & Madeira 1 02.2016 - AIDAluna Kurzreise ab Kiel 02.2016 - AIDAstella Orient ab Dubai 01/02.2016 - AIDAperla Perlen am Mittelmeer 1 07/08.17 - AIDAblu Kanaren, Portugal und Spanien 2 01/02.2018 - AIDAluna Norwegen ab Kiel 08.2018 - AIDAperla Karibische Inseln 2 01/02.2019- AIDAstella Mediterrane Highlights 2 09/10.2019

  • Ich ziehe mich jetzt schmollend zurück. Bin jetzt total sauer. Nachdem _küstenkind_ mir meine Unwissenheit nachgewiesen hat.:lachroll:


    Ja wer lesen kann und verstehen, ist klar im Vorteil.:daumen:


    Passte eh nicht in den Thread.

    02/2014 AIDAstella Kanaren - 6203
    07/2014 AIDAdiva ÖMM - 6249
    02/2015 AIDAdiva Orient - 6167
    08/2015 AIDAluna Nordeuropa - 6261
    08/2016 AIDAblu WMM - 6169
    10/2016 AIDAbella Adria - 6167
    08/2017 AIDAbella Ostsee - 6167
    05/2018 Mein Schiff 1 Taufreise - 11028
    10/2018 AIDAsol Nordeuropa - 6169
    02/2019 AIDAmar Portugal & Spanien

    10/2019 Mein Schiff 1 New York trifft Bahamas

    07/2020 Mein Schiff 2 Mittelmeer mit Ibiza

  • Um zum Thema zurückzukommen.


    Das Batteriepack wird wohl vor allem in Sachen Flexibilität und Spritsparen helfen.

    Nach meinem Halbwissen (Kapitänsdurchsagen, Wikipedia...) richtet sich die Geschwindigkeit nach der jeweils betriebenen Anzahl der Generatoren. Das führt - wenn man die Generatoren im wirtschaftlichstem Drehzahlbereich fahren will - zu recht groben Geschwindigkeitsstufen. Z.B. (mal das Wetter außer acht lassen) 21 Knoten bei 4 laufenden Generatoren und 16 Knoten bei 3 Generatoren. Dazwischen geht zwar auch, aber dann laufen die Generatoren eben wesentlich weniger wirtschaftlich.


    Mit dem Batteriepack ließe sich das dynamischer handhaben. Die 10MWh entsprechen ca. der Leistung eines Generators in einer Stunde. Man könnte also zunächst mit 4 Generatoren im Betrieb ca. 2h mit der Leistung von 3,5 Generatoren fahren und mit dem verbliebenen 0,5 Anteil die Batterie aufladen. Dann legt man einen Generator still und fährt ca. 2h mit gleicher Geschwindigkeit aber der Batterie + 3 Generatoren.


    So ließen sich die zwecks Termineinhaltung ggf. erforderlichen Geschwindigkeitsstufen wirtschaftlicher fahren.


    Bei Manövern laufen vermutlich auch teils Generatoren als schnell verfügbare Reserve mit. Das ließe sich durch den Akku ggf. ersetzen.

    Auch das "Ausregeln" von Lasten durch die Generatordrehzahl kann vermutlich reduziert werden indem Schwankungen durch die Batterie gepuffert werden.


    Als Ersatz für Landstrom oder alleinigen Antrieb sehe ich so einen Akku aber eher nicht. Der Landstromanschluß der AIDASol liegt bei 12MW. Die Perla liegt im Bedarf vermutlich noch drüber. Das heißt nach ca. 1h wäre Schluss mit Akku-Landstrom.


    Ist aber wie gesagt alles nur Halbwissen und Rumgerate.

    “In 900 years of time and space, I’ve never met anyone who wasn’t important”
    — The Doctor, Season 6, Christmas Special