28.10.2019 - 22.02.2020 - 3. Reise um die Welt!

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Hallo, also wir werden uns jetzt für die Allianz Travel entscheiden.

    Jahres-Reiserücktritt-Vollschutz-Plus für 2 Jahre (da unsere Reise ja erst Okt.2020 beginnt) und wir jetzt schon abgesichert sein wollen. Zusätzlich brauchen wir dann noch für 72 Tage die KV Zusatzversicherung (46 Tage sind im Vollschutz-Plus mit abgedeckt).

    Ich hoffe damit sind wir dann rundum versichert ohne Selbstbehalt.

    lg Edith

  • Hallo liebe Weltreisende,

    wir wollten mal fragen, ob noch Familien mit Kindern bei der Weltreise 2019/2020 mit an Bord sind!?

    Wir sind zu dritt und unsere Tochter ist dann gerade 4 geworden! :)

    Liebe Grüße & bis bald!

  • Hallo Zusammen,


    Wir reisen mit unser 4 Jahre alten Tochter. Vielleicht würde die Konstellation ja bei dem ein oder anderen Ausflug passen. Wir starten gerade unsere Planungen und sind daher noch eher Planlos. LG jan

  • Huhu,

    Ei das ist ja super da freuen wir uns :thumbsup:

    Unser großer Sohn wird im November 4, da dürften sie ziemlich gleich alt sein.

    Macht Ihr die ganze Reise mit?

    Wir sind ja erst ab Mauritius dabei. Wir haben noch bei einigen Ausflügen die Möglichkeit noch andere mitzunehmen, oder können nachfragen ob man das Auto auf einen 6-8 Sitzer wechseln kann.

    La Réunion hatte ich ja schon gepostet.

    Wenn Ihr oder jemand anderes Interesse habt dann schreibt mich einfach an.

    Liebe Grüße !

  • Hallo, wir fahren mit unserer noch 4 jährigen Tochter und kommunizieren noch außerhalb dieses Forums mit einer Familie mit zwei Mädels, 5 und 2 jährig. Der Kids Club füllt sich langsam :lachroll:

  • TheSaMi

    Zitat

    Ja, von und bis Hamburg in 104 Tagen 😃


    wir machen ja auch diese Reise, aber nicht in 104 Tagen sondern


    117 Tage ab/bis Hamburg mit AIDAaura

    28.10.2019 bis 22.02.2020

    oder steigt ihr evtl. unterwegs mal aus .:lachroll:

    42919bd4ea77c9af14a39c51f2ad804f3927fd88

  • Das ist ja cool, dass noch ein paar Familien mit Kindern mit an Bord sind! Da werden sich die Kids an den Seetagen sicher nicht langweilen! ;)

    Wir machen auch die ganze Reise mit!!! :D

  • Was habt ihr eigentlich schon in Richtung Visa schon organisiert?

    Und welche Impfungen lasst ihr euch geben? Gelbfieber? Tollwut? Hepatitis A? Das würde mich besonders auch für die Kids interessieren!


    NOCH 100 TAGE!!! :D

  • Was habt ihr eigentlich schon in Richtung Visa schon organisiert?

    Und welche Impfungen lasst ihr euch geben? Gelbfieber? Tollwut? Hepatitis A? Das würde mich besonders auch für die Kids interessieren!


    NOCH 100 TAGE!!! :D

    Visa haben wir noch keines. Australien werden wir demnächst angehen und Neuseeland sobald es freigeschaltet ist. Mosambik werden wir sicher auf dem Schiff beantragen. Außer Gelbfieber ziehen wir keine weitere Impfung in Betracht.

    99 Tage! Also schon Uhu 😉

  • Was habt ihr eigentlich schon in Richtung Visa schon organisiert?

    Und welche Impfungen lasst ihr euch geben? Gelbfieber? Tollwut? Hepatitis A? Das würde mich besonders auch für die Kids interessieren!

    Auch wir werden Visa für Australien beantragen , sobald es auch für Neuseeland freigeschaltet ist. Vom Schiff aus machen wir dann den Visa -Antrag für Mosambik.


    Wir hatten diese Woche ein Gespräch bei unserem Allgemeinmediziner . Dieser hat unsere Impfpässe kontrolliert und eine Auffrischimpfung für TDP und Hepatitis A empfohlen.

    Die Impfung gegen Tollwut fand er für uns nicht gut, da einige Vorerkrankungen vorhanden sind .


    Die Gelbfieberimpfung wurde bei uns 2009 gemacht, Eine einmalige Impfung schützt lebenslang vor Gelbfieber. Das ist die neue offizielle Empfehlung der WHO.Laut unserer Krankenkasse ;
    "

    Eine Auffrischung alle zehn Jahre, wie sie bislang empfohlen wurde, ist aus medizinischen Gründen nicht erforderlich. Das ergab eine Auswertung epidemiologischer Daten bei der Weltgesundheitsorganisation WHO. Trotzdem werden bestimmte Reisende die Auffrischung benötigen. Dem Centrum für Reisemedizin (CRM) zufolge passen die Länder mit Gelbfieber-Impfpflicht nämlich vorerst ihre Einreisevorschriften nicht an. Das CRM rät Reisenden, sich frühzeitig reisemedizinisch beraten zu lassen."

    42919bd4ea77c9af14a39c51f2ad804f3927fd88

  • Die Impfung gegen Tollwut war bei unserer 2. Weltreise dringend empfohlen worden. Die Tiere sind unberechenbar.

    Musstest ihr eine Auffrischung der Gelbfieberimpfu g vorweisen?AIDA hält sich da mit der Beantwortung meiner Frage gerade etwas schwammig!!

    In der Welt zu Hause , in Berlin daheim

  • So war es auch bei uns.

    Wir waren auf der gleichen Weltreise.

    Trotzdem empfehle ich die jeweiligen Auffrischungen. Diese wurden bei uns durch die TK alle finanziert.

    Natürlich! Dass nicht kontrolliert wurde sollte nicht dazu führen, bestehende Impfungen nicht bei Bedarf aufzufrischen oder die fehlende Gelbfieberimpfung gar nicht zu machen. Es ging mir nur darum, dass die mittlerweile nicht mehr vorgeschriebene Auffrischung der Gelbfieberimpfung auch nicht kontrolliert wurde.


    Die Reiseimpfungen werden auch noch von einigen anderen Krankenkassen komplett oder zumindest zu 80% bezahlt. Daran sollte es aber bei einer Weltreise auch nicht scheitern. Die eigene Gesundheit sollte einem das wert sein.

    Reisehistorie: ist auf meiner Pinnwand zu finden
    Nächste :abfahrt: : ???

  • So war es auch bei uns. Trotzdem empfehle ich die jeweiligen Auffrischung


    Natürlich! Dass nicht kontrolliert wurde sollte nicht dazu führen, bestehende Impfungen nicht bei Bedarf aufzufrischen oder die fehlende Gelbfieberimpfung gar nicht zu machen. Es ging mir nur darum, dass die mittlerweile nicht mehr vorgeschriebene Auffrischung der Gelbfieberimpfung auch nicht kontrolliert wurde.


    Die Reiseimpfungen werden auch noch von einigen anderen Krankenkassen komplett oder zumindest zu 80% bezahlt. Daran sollte es aber bei einer Weltreise auch nicht scheitern. Die eigene Gesundheit sollte einem das wert sein.

    Genauso wie VITAlist schrieb !

    Ich bin der Meinung , das jeder seinen Arzt des Vertrauens zwecks Impfung befragen sollte. Nur der ARZT kennt seine Patienten und kann sie beraten ob FÜR oder GEGEN. Denn jede Impfung hat auch Risiken.

    42919bd4ea77c9af14a39c51f2ad804f3927fd88