Ajaccio

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Hallo,
    man kann die Stadt auch mit Kleinkindern erwandern. Viel ist nicht zu sehen.
    Wir kehren dort immer in die Auberge Colomba ein. Der Koch ist ein Elsässer. :hunger: Öfters sieht man dort auch Streifenträger von Aida. :lol1:


    Wolfgang

  • @ aidnic


    wir waren nun schon drei mal in Ajaccio und haben immer selbst zu Fuß etwas unternommen. Wir haben jedes Mal etwas anderes gesehen.


    1. Unweit vom Hafen (in der Stadt am Marktplatz) fährt ein "petit train" (kleines Zügchen) ab. Dieses fährt an der Küste entlang zu den berühmten "genuesischen Leuchttürmen", dort ein kurzer Aufenthalt und dann wieder zurück zum Ausgangspunkt. Ist sehr gemütlich da man sich, während einem der Wind um die Nase bläst die Küste ansehen kann.


    2. Gibt es einen Stadtstrand, wenn man immer links läuft. Zu Fuß sehr gut zu erreichen (da ich selbst auch etwas "gehfaul" bin im Urlaub).


    3. Wenn man am oben benannten Marktplatz weiter nach oben läuft kommt eine größere Kreuzung von dort nach rechts ist ein kleines Gässchen mit vielen vielen kleinen Einkaufsläden und Patisserien.


    Wir haben nun selbst ein Kind mit 9 Monaten und würde uns diese kleinen Ausflügchen zutrauen. Also mit Kids sehr gut machbar.


    Ich hoffe ich konnte etwas behilflich sein


    liebe Grüße
    rebekka

    Reise #14

  • Hallo Zusammen,


    wir sind ab dem 04. Aug 2014 mit der blu auf Korsika & mehr und mehr am überlegen den „AJA07 Canyoning: Wandern einmal anders“ zu machen.


    Wer hat dort sowas schonmal gemacht, und kann ggf. hilfreiche Tipps bezüglich Kleidung & Schuhwerk geben?


    Sollte man sich ggf. noch Neoprensocken kaufen – oder ist es warm genug vom Wasser her.


    Denn die ganze Zeit in nassen Schuhen herumlaufen kann ja durchaus auch unangenehm sein ^^


    Vielen Dank schon einmal für eure Rückmeldungen.


    Gruß, Chris

    AIDAdiva - 02.Aug - 09.Aug 2013 - Mittelmeer 17
    AIDAblu - 28.Jul - 07.Aug 2014 - Mittelmeer 3
    AIDAluna - 10.Okt - 24.Okt 2015 - Nordamerika 4
    AIDAdiva - 27.Mar - 15.Apr 2016 - Transkaribik
    AIDAprima - 21.Jan - 28.Jan 2017 - Metropolen 1
    AIDAcara - 27.Mai - 06. Juni 2018 - Schätze der Ostsee 1


    coming soon
    AIDAsol - 13.April - 28.April 2019 - Mallorca nach Hamburg 2


    :abfahrt:

  • Hallo,


    kurz zum öffentlichen Bus No. 5, welcher die Küste abfährt:


    zwischen 9:45 und 11:12 Uhr fährt er nicht!!!


    Wir haben um 10 Uhr angelegt sind dann raus und standen


    dann ziemlich doof da. Wir sind dann zu Fuß die Küstenstrasse entlang.


    Es kommen alle 200-500 m Haltestellen!


    Es fährt aber die Linie 2, aber nicht so weit, wie wir wollten (Palm Beach).


    Wir sind dann mit der 2 bis zur Endstation gefahren und von dort zu Fuß weiter, bis wir einen


    tollen recht einsamen Strand mit Namen Barbicaja gelaufen. Dort gibt es zwei Restaurants,


    sodass man auch zur Toilette gehen kann. Direkt an diesem Strand hält auch der Bus No. 5 für die Rückfahrt.


    Dieser kam genua nach Zeitplan und fuhr bis zum Place de Gaulle zurück.


    Absolut easy, wenn man berücksichtigt, dass nach 9:45 Uhr erst wieder ein Bus nach 11 Uhr fährt.


    Wir fanden Ajaccio einen Superstopp und würden auch ohne AIDA nochmal wiederkommen.


    Heiko

  • Hallo zusammen,


    nachdem wir nun schon zweimal in Ajaccio waren und je einmal die Stadt und den Schildkrötenpark besichtigt besichtigt haben, planen wir für den nächsten Besuch eine Tour mit der Schmalspurbahn hoch in die Berge nach Vizzavona. Von dort aus soll man eine gemütliche Wanderung durch den Wald (max. 60 Minuten) auf gut ausgeschilderten Wegen machen können. Ziel sind laut Reiseführer dann die Cascade d'Anglais, wo es eben auch schöne Klettermöglichkeiten für Kids geben soll. Gerade bei der zu erwartenden Hitze im August klingt die Tour in die Berge für uns reizvoll. Zurück soll es dann mit dem Linienbus gehen.


    Hat die Tour schonmal jemand gemacht oder Erfahrungen mit Bahn und Bus außerhalb von Ajaccio gemacht? Laut CorsicaBus gibt es kurz nach 11 einen Zug nach Vizzavona und um 17 Uhr einen Bus zurück. Weiß jemand, wie zuverlässig die Zeitpläne sind? Wir würden auf der Rückfahrt mal mindestens 15 Minuten vor der Zeit an der Haltestelle sein. Laut Fahrplan hätten wir bei der Rückfahrt eine Stunde Luft, bis das Schiff ablegt.


    Gruß,


    die eulen.

    4x AIDA, 12x MeinSchiff


    a7501217b5a511bc3ad728e94f6af5e2345791c9


  • Ich habe dort noch nicht gemietet, kann aber eine Info geben...
    z.B.:
    Scooter


    Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind.

    (C. Bukowski 1920-94)


    6990da910af8381ac7ba6b3ddcb5d5c75fd9d6e0

  • Hallo


    eine Frage an alle, die sich dort auskennen:


    Wir sind Anfang September mit der Vita in Ajaccio und wollen uns vormittags e-bikes mieten, wie bereits oben mal erwähnt. Gibt es noch eine besondere Strecke, die man fahren könnte, ausser der Tour, die man mit der Linie 5 entlang der schönen Strände fahren kann? Die wollten wir nämlich nachmittags mit dem Linienbus fahren. Links aus dem Hafen raus, das sieht mir so aus wie eine Schnellstrasse, das muss jetzt nicht sein, ich dachte, vielleicht könne man ein Stück ins Landesinnere auf einen Berg und Ajaccio von oben ansehen????? Hat da jemand einen brauchbaren Vorschlag????


    LG Ellen

  • Jetzt hab ich noch eine andere Frage, vielleicht weiss dazu jemand eine Antwort:


    Ich habe mal den Fahrplan der alten Eisenbahn Trinighellu angesehen: um 15 Uhr fährt ein Zug ab Ajaccio in Richtung Corte. in Vizzavona wäre der um 16.06 Uhr. Wanderaufenthalt 1 Stunde 40 Minuten, dann fährt er wieder Richtung Ajaccio und wäre dort um 18.45 Uhr. Man kann sogar Räder mitnehmen und die Strecke zurück mit dem Rad fahren, 48 km nur bergab!!!!!


    Hat das schon mal jemand gemacht oder kann mir jemand sagen, wie zuverlässig der Zug bezüglich Pünktlichkeit? aber Zeit ist ja eigentlich genug, wir legen erst 20 Uhr ab...

  • Ellen: Nein, man fährt einen großen Bogen um die Nordküste. Da der Weg nicht allzu weit ist, wird die Hauptstrecke nachts gefahren. Bei Sonnenaufgang liegt man schon westlich von Korsika, um dann bei Freigabe den Hafen von Ajaccio anzusteuern.

    Alle Reiseberichte in Bildern:
    http://portfolio.fotocommunity.de/agabi
    Ostsee mit AIDA blu, Östliches Mittelmeer mit AIDA Diva, Westliches Mittelmeer mit AIDA blu, Adria mit AIDA aura, Highlights am Polarkreis mit AIDA Luna, Orient mit AIDA stella, Montreal - New York mit AIDA Diva, Spanien und Portugal mit AIDA stella, Südamerika mit Kap Hoorn mit Norwegian Sun, Alaska mit Norwegian Jewel, Winter im hohen Norden mit AIDA aura, China, Japan, Donau-Kreuzfahrt mit MS Anesha von Phoenix

    Einmal editiert, zuletzt von Gabi19 ()

  • Waren letztes Jahr in Ajaccio,
    Leider an einem Sonntag.


    Die Fischhalle am Hafen hatte geschlossen. Hätten wir uns gerne angeschaut.
    Man wird auch nicht sonderlich von Reiseagenturen angesprochen muss sich also im Vorfeld selbst kümmern wenn man etwas sehen und erleben will. Wir haben uns dann für einen kleinen Stadtrundgang auf eigene Faust entschieden. Sind mit dem kleinen Sightseeing Zug durch die Stadt getuckert zum Napoleon Denkmal und haben uns die tollen Yachten im Hafen angeschaut. Die Restaurants am Hafen sind etwas teurer. Bier 5-6 Euro. Empfehlenswert ist auch der Markt mit den tollen frischen Sachen, sofern man vor Ort die Sachen verköstigt. Mit aufs Schiff nehmen ist ja bekanntlich nicht erlaubt.
    Anschließend noch kurzer Spaziergang zum Stadtstrand unterhalb der Festung. Eine Stunde kann man da auch mal liegen, bis der erste auf die Toilette muss. :lechz:
    Danach zurück zum Schiff.


    Also Ajaccio selbst hat jetzt nicht ganz so viel vor Ort zu bieten.
    Man wird also um einen Ausflug oder eine Tour nicht drumherum kommen. Oder man lässt es locker angehen. Meistens direkt nach Rom ist man auf der Reise auch mal ganz froh wenn es etwas ruhiger ist :daumen:

  • Hallo.
    Wir haben Europcar gebucht. Abholung: Ajaccio Centre, 16Cours Grandval - kurzer Fußweg, schau mal bei Google Maps.
    Es soll auch eine Avis-Station in der Naehe sein. Die hat aber am 3. Okt. Nur bis mittags auf und kam deswegen für uns nicht in Frage.
    Viele Grüße
    Heike


    Wisst ihr schon, wohin ihr fahrt? Bin mir noch unsicher wegen der Bergstraßen, da ich schwer abschätzen kann, was man zeitlich so alles schafft.

    :Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1::Boot1:

  • Hallo zusammen,


    wir haben im August zusammen mit unseren dreieinhalb und sechs Jahre alten Kindern die geplante Bahnfahrt mit der Wandertour gemacht.


    Dabei ging es zunächst mit der Bahn von Ajaccio aus (der Bahnhof ist ca. 500m rechts vom Hafenausgang) nach Vizzavona auf 906m Höhe. Die Fahrtkosten lagen hierbei für 7,90 € pro Erwachsenem und 4 € für Kinder ab 6 Jahren für die einfache Strecke. Die Tickets kann man im Bahnhof Ajaccio für die Hinfahrt und im Bahnhof Vizzavona für die Rückfahrt kaufen. Alternativ fährt für mehr oder weniger den selben Preis auch ein Bus von Vizzavona zurück. Wir wollten die Rückfahrt von unserer Rückkunft von der Wanderung abhängig machen und haben deswegen erstmal nur die einfache Fahrt gekauft. Die Fahrpläne ändern sich mehrfach - eine zuverlässe Quelle ist diese hier.


    In Vizzavona angekommen läuft man leicht rechter Hand den Berg hoch und folgt der Dorfstraße für ein paar hundert Meter. Am Ende des Dorfs, wo die Straße in den Wald führt, geht rechts, gut beschildert, der Wanderweg los. Dieser führt auf wechselnden Untergründen, mal mehr, mal weniger steil in einer guten Stunde zu den Cascades des Anglais. "Wasserfall" wäre hier wohl zu viel gesagt. Es handelt sich bei den Cascades um eine ganze Reihe von Mini-Wasserfällen mit kleinen Pools und vielen Felsen drum herum, auf denen ältere Kids gut klettern können. Unsere konnten wir da nicht alleine lassen. Richtig Spaß können Kinder dort wohl so ab +/- 12 Jahren haben. An den Cascades ist außerdem eine Art Wandererhütte, in der man - relativ einfach - essen und trinken kann. Die kleinen Pools in dem Bereich kann man auch zum Baden nutzen. Das Wasser machte einen extrem sauberen Eindruck und es sind auch viele Leute drin geschwommen.


    Entgegen der Beschreibungen in einigen Reiseführern ist die Tour kein kleiner Spaziergang. Es ist eine leichte Wanderung, die man auch besser mit geschlossenen Schuhen vornimmt. Unsere Kids haben die Entfernung zwar geschafft, waren danach aber total fertig. Mit Kindern unter 6 Jahren würden wir das nicht unbedingt empfehlen, wenn diese nicht sehr gut zu Fuß sind.


    Landschaftlich lohnt die Wanderung unserer Meinung nach auf jeden Fall. Wenn man nicht zu gehetzt unterwegs sein will, sollte man zwischen Ankunft und Abfahrt in Vizzavona 3, besser 4 Stunden einplanen. Wenn man am Ende noch Zeit "totschlagen" will, gibt es am Bahnhof einen kleinen Laden und ein Restaurant.


    Die Bahnfahrt selbst ist ebenfalls sehr lohnend. Die Ausblicke sind spektakulär und teilweise viel schöner, als von der Straße aus. Die Züge sind modern und in gutem Zustand. Bei unserer Tour waren sie jeweils sehr pünktlich. Wer nicht wandern will und sich für schöne Berglandschaften interessiert, kann auch eine Hin- und Rückfahrt bis Corte machen.


    Viel Spaß, falls jemand die Tour nachmachen will,


    die eulen.

    4x AIDA, 12x MeinSchiff


    a7501217b5a511bc3ad728e94f6af5e2345791c9


  • Zuerst habe ich mir vor dem gebuchten Ausflug mit AIDA noch das Örtchen Ajaccio angeschaut - kleiner Markt nicht weit vom Shuttle bis 12 Uhr - Kirche hat auch nur vormittags offen. Zügchen fährt auch gleich beim Markt weg.


    Ausflug Landschaft Korsikas: Ich war voll zufrieden! Auto hätte ich nicht mieten wollen bei den extrem schmalen Straßen!!! Außerdem mussten wir die Tour wegen starker Winde umändern: statt Olbia kam zuerst Ajaccio, dann Rom, dann Olbia - statt umgekehrt. Also war ich froh, nichts vorgebucht zu haben - obwohl ich sonst auch schon selbst ein Auto gemietet hatte. In dem Fall war ich froh, dass nicht: extrem enge Straßen - wenn ein Bus o.ä. kommt, MUSS einer zurückfahren - aneinander vorbei geht nicht - der Platz reicht oftmals nur für einen! Wir hatten 3 tolle Stopps - einer mit kleiner Verköstigung.


    Bei dem Calanches-Ausflug wurde 2,5 h am Stück Bus gefahren, nur 1 Stopp und dann wieder zurück ans Schiff.

  • Wir sind in Ajaccio mit dem Linienbus zum Strand Marinella Beach gefahren. Ist ganz nett, aber nicht weltbewegend, aber die Liegenauflagen waren ein Traum...
    Wir sind auch erst über die Terasse des Lokals zu dem anderen kleinen Strand gelaufen wegen des Schattens, den die Bäume spenden sollen, das ist aber wohl nur am Nachmittag der Fall, mittags volle Sonne und gar kein Sand, nur altes getrocknetes Seegras....daher wieder zurück. Die Liegenpreise: 2 Liegen und 1 Schirm 25 € für den ganzen Tag, haben wir runter gehandelt für 12,50 € für 3 Stunden, das war ok.

  • Morris

    Hat das Thema geschlossen