Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • @Ralfang im Litchfieldpark kommen keine zusätzlichen Eintrittsgelder dazu. Die Wasserfälle,Termitenhügel oder Badebassins sind alle frei zugänglich und ohne Eintritt.
    Es gibt da auch frei nutzbare Grillhütten sogar teilweise free Internethotspots z.B an den Wangi Wasserfällen. Aber Achtung Badekleidung kann leicht von den Algen oder Metalloxiden "rosa"werden!
    Auch der Botanische Garten in Darwin kostet keinerlei Eintritt ebenso wie das Museum der N.T. Wem es zu heiss wird kann jederzeit problemlos in den nächsten Bus steigen und kommt für rund 2 AUSD zurück in die City pro Strecke. Oder wie oben erwähnt für 7 den ganzen Tag umher.
    Bei der lokalen Bank direkt am Malleingang mit dem roten W wollten die zusätzlich Visabargeldgebühren. In der Mitte am blauen Automat hat es en den eigenen 1,75% nichts extra gekostet und guten Tagesinterbankkurs bekommen.
    Die Preise in den Supermärkten haben ca. "Schweizniveau", wobei es immer wie bei uns günstige Eigenmarken gibt. Mit Beginn der Regenzeit ist dort out of Season, somit werden einige Touren nicht mehr angeboten oder auch Geschäfte haben wohlverdienten Urlaub. Bei uns noch zusamnen mit years end und Christmas holidays, was an der hohen Australierdichte auf Bali z.B in Kuta einher ging...

    2012 Aida Vita Karibik-Amazonas :stossen:
    2015 Luna Karibik-Mexico :stossen:
    2016 Stella Transorient
    2016 MSC Mittelmeer
    2016 Bella Weltenbummler 6 :stossen:
    2016 Bella Südostasien
    2017 MSC Grand Voyage Venedig-Havanna :stossen:
    2018 Aida Vita Revival Philllip. HKG Vietnam plus Australien Indonesien :stossen:

  • Wir hatten für den 2. Tag in Darwin einen Ausflug zum Litchfield NP bei Wayoutbacktours gebucht.
    Kosten: 198 AUS$ /für 2 Personen. (keine zusätzlichen Kosten mehr)
    Auf der Homepage von Wayoutback ist alles gut beschrieben, eine Abholung am Hafen ist leider nicht möglich.
    Der naheste Abholort zum Anlieger der AIDA war das Hotel Vibes. ca. 600 m entfernt, gleich hinter der Waterfront.
    Teffpunkt: 6:25 Uhr
    (Der Tag begann für uns um 4:30 Uhr, da die Aida den Liegeplatz um 5 Uhr verlassen musste -
    anschließend hätten wir nur noch Tendern können - und das passte dann zeitlich nicht.)


    Das war im übrigen auch ein Sammelpunkt für andere Anbieter (AAT usw.)
    Wir wurden in einem kleinen Bus (max. 20 Personen) abgeholt mit einem riesen Anhänger. An den Wangifalls wurde
    dann das Geheimnis gelüftet, was sich alles im Hänger befand.
    "Nudeln" zum schwimmen am Wasserfall, Getränke und sämtliche Dinge für das BBQ - Lunch.


    Wir fuhren ca. 1 h bis zum ersten Halt den Termitenhügeln, nach kurzer Weiterfahrt gab es in einem typisch austr. Ausflugs-
    Mobilhome Kaffee und Softgetränke, Livemusik schon zum Frühstück :-)
    Weiterfahrt zu den Wangifalls (ca. 150 km von Darwin) Möglichkeit zum ausgiebigen schwimmen, spazieren gehen etc.
    Free-Wifi (wie von AKA_AIDA beschrieben). Ausreichend Picknickplätze - mit Grillstationen auf Rasenflächen. Dort nahmen
    wir unser Lunch ein.
    Es gab gegrillte Burger...die Zutaten wurden von "uns Gästen" frisch zubereitet. Salat, Tomaten, Gurken etc...
    Getränke in Blechbechern... total authentisch.
    Es gibt Toiletten und Kabinen um die nasse Kleidung zu wechseln.
    Weiterfahrt zu noch 2 weiteren Wasserfällen mit jeweils ausreichendem Aufenthalt.
    Beim Heimfahren haben wir noch eine Pause dort gemacht, wo wir am Anfang des Tages Kaffee getrunken haben -
    es gab... australisches Bier :-)


    Der Tag war unerträglich heiß und die Wasserfälle waren nicht wirklich eine Abkühlung. Wir waren am späten Nachmittag
    wieder am Hotel Vibes. Es war ein toller Tag.


    Am 1. Tag in Darwin sind wir zu Fuß unterwegs gewesen...Botanischer Garten, Cullen Bay, Innenstadt, Bicentiennial Park,
    Coconut Grove. Die Stadt ist sehr übersichtlich.
    Die Cullen Bay und der Mindil Beach waren "tot", in den Sommermonaten und der damit verbundenen Regenzeit
    haben wir keine Menschenseele dort angetroffen. Alle Geschäfte und Restaurants bis einschl. Mitte März geschlossen
    Schade, denn das Ambiente war super schön.


    Am 3. Tag waren wir bei den springenden Krokodilen - gebucht über ein Ausflugsagentur auf der Smith Street.
    Danach hatten wir noch ein Bier in einem typisch australischen Pub an der Waterfront.


    Resumee: Das northern Territory mit seinen umliegenden Nationalparks waren landschaftlich sehr schön. Die australische
    Gelassenheit - keine Hektik - Wenig Verkehr haben uns gut gefallen.
    Beeindruckend die Meerwasserschwimmbäder an der Waterfront gleich hinter dem AIDA Anleger Stork Hill Wharf.
    Das Wetter in Darwin war in den letzten Dezembertagen trotz Regenzeit sehr trocken und heiß. (45 Grad)
    Wir hatten wohl eine Hitzewelle..es gab sogar Durchsagen vom Kapitän nicht ohne Kopfbedeckung und Wasser von
    Bord zu gehen.


    Viel Spaß allen in diesem wunderbaren Land.

    23 x Aida :matrose:
    5x Mein Schiff :Boot1:


    Das erste Mal Selection Indonesien/ Australien liegt hinter uns...

  • Wie waren im Februar in Darwin. Wie auf der kompletten Reise, hatten wir auch in Darwin trotz Regenzeit super Wetter.


    Am ersten Tag sind wir zu Fuß in die Stadt (10 Min) gelaufen und haben den Hop-on-Hop-off-Bus genutzt. Entgegen der Homepage von Big-Bus, fahren insgesamt drei Busse die Runde, wenn ein Kreuzfahrtschiff im Hafen liegt. Außerdem wird der ganzen Tag über die großen Runde gefahren. Busse kommen somit alle 30 Min.

    Wir sind zunächst an der Cullen Bay ausgestiegen. Dies macht sicher am Nachmittag mehr Sinn, da morgens nichts los war. Die Villen und die Yachten konnte man trotzdem bestaunen. Den nächsten Stopp haben wir am Mindil Beach (nichts besonderes) und dem Botanischen Garten genommen. Der Garten (kostenlos) hat uns sehr gefallen. Zum Schluss sind wir noch am East Point ausgestiegen. Hier kann man Wallabees in der freien Natur entdecken. Den Nachmittag haben wir im Städtchen verbracht und Souvenirs für die Daheimgebliebenen gekauft.

    Von Darwin selbst darf man sich nicht zu viel erwarten. Die Stadt hat man sicher an einem Tag durch und sollte für die anderen Tage Touren in die Nationalparks etc. planen.


    Am zweiten Tag haben wir uns auf dem Weg in den Kakadu NP gemacht. Die Tour haben wir bei kakadurtoursandtravel gebucht und wurde von AAT Kings durchgeführt. Es handelt sich um einen Tagesausflug ab Darwin in einem Reisebus. Die Teilnehmer werden am Hafen und in den Hotels eingesammelt (nicht exklusiv AIDA!).

    Wie bei vielen Touren auf dieser Reise, haben wir auch an diesem Tag die meiste Zeit im Bus verbracht. Quer durch das grüne Outback, über den Adelaide River geht's zum Nationalpark. Auf dem Weg sieht man Roadtrains, Wallabees etc.

    Der Busfahrer ist gleichzeitig der Tourguide und versorgt einem geführt die ganze Fahrzeit von drei Stunden mit Informationen. Auf dem Hinweg kann man sich entscheiden, ob man noch einen Rundflug für 250 AUD dazubuchen möchte, was sich in der Regenzeit mit Blick auf die Wasserfälle lohnt.

    Im NP besucht man die Yellow Waters (sehr viele Vogelarten, aber leider kein Krokodil entdeckt), danach geht's zum Lunch mit kaltem Buffet und dann zu Kulturzentrum. Zum Schluss besucht man noch die Felsenmalereinen der Ureinwohner, bevor es wieder zurück nach Darwin geht. Vom Bus aus haben wir viele Tiere (Wallabees, Emus, Wildpferde, Wasserbüffel, Termitenhügel, Dingos etc.) gesehen. Für uns hat sich die lange Fahrt gelohnt. In der Regenzeit kann es vorkommen, dass der NP wg. Überschwemmung nicht besucht werden kann.


    Am dritten Tag haben wir die tolle Tour mit Walleroo gebucht. Hier besucht man den Litchfield NP und macht einen Jumping Crocodile Tour mit Pat. Hier hat man im Gegensatz zu den AIDA-Ausflügen ein top Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir sind zunächst in den NP gefahren und haben bei den imposanten Termitenhügeln gestoppt. Hier waren wir alleine (16 Teilnehmer), danach gings zu den Wangi Falls. Auch hier waren wir alleine. Während der Regenzeit darf man aufgrund der Strömung nicht baden. Unser Busfahrer und Guide hat während unseres Besuchs ein leckeres Picknick vorbereitet. Nach dem Essen gings zu den Florence Falls, wo wir auch baden gehen konnten.

    Vom NP aus gings dann zum Adelaide River zu Pat. Dort haben wir eine tolle Jumping Crocodile Cruise mit Pat genossen. Er ist ein wirklicher Naturfan und man ist sehr nah an die riesen Tieren (4,90 m lang und 750 kg schwer). Die andere Gruppe, die die Tour in entgegengesetzter Richtung gemacht hat, hat am Morgen beobachtet, wie ein Krokodil ein anderes frisst... Natur pur...


    Die drei Tage Australien haben uns im nachhinein am besten gefallen und man sollte auf jeden Fall raus in die NP fahren.


    Die Touren in die NP gehen sehr früh los und man kann keine Möglichkeit an Bord zu frühstücken.

    12/2006 AIDAaura Mittelamerika
    02/2009 AIDAbella Kanaren
    12/2009 AIDAcara Südostasien
    04/2011 AIDAcara Nordeuropa Metropolen
    12/2011 AIDAcara Südamerika
    12/2012 AIDAvita Amazonas
    12/2013 AIDAluna Karibik
    06/2015 AIDAluna Spitzbergen
    03/2016 AIDAbella Thailand nach Indien
    03/2017 AIDAbella Ciao Bella (Bangkok nach Shanghai)
    01/2019 AIDAvita Australien & Indonesien

  • WOW, ihr habt echt Kängurus und Dingos in freien Wildbahn gesehen? Haben wir auf 6000 km mit dem Wohnmobil quer durch Australien kaum gesehen. Ein Känguru von ganz weit weg, Dingos nur in Wildlife Parks und ansonsten sehr viele tote Känguruhs am Strassenrand.

    In Darwin ging unsere Fahrt damals los, quer durch Auatralien.

    Litchfield NP mit Wangi Falls und Florence Falls waren wir auch, beim Ersten waren wir auf dem CampGround. War der Hammer, einfach nur fest getretene Erde und ein Stromkabel kam aus der Erde. Und Abends fliegen die Flughunde durch die Luft. Auch nach jetzt 20 Jahren ist die Erinnerung immer noch toll :love::love::love:

    Super Wohlfühl Reise :love:    :Boot1: AIDAmar Jan - Feb 2019 :zufrieden:

  • Wir hatten für den 2. Tag in Darwin einen Ausflug zum Litchfield NP bei Wayoutbacktours gebucht.
    Kosten: 198 AUS$ /für 2 Personen. (keine zusätzlichen Kosten mehr)

    Wir waren jetzt im Februar mit dem gleichen Anbieter unterwegs, allerdings gebucht über Viator-Reisen, der Preis war der gleiche, 3 € mehr, allerdings bis einen Tag vorher kostenlos stornierbar. Tolle Tour mit einer super Fahrerin. Das Mittagessen war lecker und wurde direkt vor Ort zubereitet.


    Der dreimal so teure Ausflug mit aida war nach Aussagen von Teilnehmern deutlich schlechter.

  • clubschiff-profis.de
  • Wir sind im Dezember 2019 mit der Vita in Darwin. Wir haben uns einen Mietwagen gebucht und fahren für 2 Nächte 305 km in den Kakadu N.P. und übernachten in einer Lodge im N.P.

    Falls gewünscht geben wir Euch hierzu weitere Infos.

    LG Gisela und Wolfgang