ALBATROS: Fjordnorwegens Highlights & Windjammerparade - 9.8.-16.8.2015

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Liebe Mit-Foris,
    in wenigen Tagen probieren wir das nächste Phönix-Schiff aus - wir gehen auf die Albatros und sind schon sehr neugierg.


    Vorab auch mal auf Bremerhaven - dass liegt ja für uns sowas von komplett vom Schuß, dass auch dass ein Erlebnis wird. Freitag gehts mal nach Hamburg, Samstag dann per Zug weiter nach Bremerhaven.


    Auf unsere Reise auf MS Albatros sind wir auch schon sehr neugierig. Wir fahren zwar zum wiederholten Mal nach Norwegen, aber es sind wieder neue wunderbare Häfen dabei, wer Norwegen kennt wird wissen dass einem ständig etwas tolles erwartet und das Land einfach ein Traum ist.


    Nun noch schnell die Frage in die Runde ob diesmal zufällig jemand mit von der Partie ist? Wäre nett im Vorfeld schon Mitreisende zu finden.

    Auch die weiteste Reise beginnt mit dem ersten Schritt

  • Hallo Isi,
    nee mit sind wir nicht, aber wir fahren nächstes Jahr mit der Artania die Runde, ohne Windjammerparade.
    Wird bestimmt besonders schön, schon das ist ja ein Highlight!
    Berichte mal, wenn Ihr wieder da seid!
    Viel Spaß bei der Reise :bye1:

    2006 - Karbik mit Royal Clipper, dem größten Segler
    2010 - Panamakanal und Mittelamerika mit MS Albatros
    2014 - SOA mit Aida aura
    2014 - Oslo, Kopenhagen mit MS2
    2016 - Norwegenfjorde mit MS Artania
    2017 - blaue Reise um Kroatiens Inseln mit MS Casablanca
    2018 - Hollandtour in der Adventszeit mit Arosa Flora
    2019 - Ostern auf der Donau mit Phönix

    2020 - längeres Sail Wochenende mit MS Albatros ab Bremerhaven

    2021 - Ostern auf dem Rhein nach Holland


  • Liebe Doris,
    wir berichten gerne nach unserer Reise!


    Diese Windjammerparade wird für uns Landeier sicher ein besonderes Highlight!


    Artania kommt dann im Oktober 2016...

    Auch die weiteste Reise beginnt mit dem ersten Schritt

  • So meine Lieben,
    leider sind wir schon wieder zurück... und ich kann Euch sagen dass wir eine wirklich wunderbare Woche auf der Albatros hatten. Wir sind wirklich sehr positiv überrascht worden.


    Aber nun von Anfang an...
    Der Check-in begann schon gut 1 Stunde früher als angegeben, es wurden an SChaltern im Erdgeschoß des Columbus Kaje alles für den Check-in nötig erledigt, wir gingen dann in den obere Geschoß von wo aus man auch das Schiff betritt. Dort gab es erstmal eine Pause weil wir eben noch nicht aufs Schiff durften. War aber insofern egal weil es dort ein Cafe gibt wo man gut die Zeit rumbringt.


    Punkt 15 Uhr konnten wir uns dann zum Betreten des Schiffes richten, hinter der Sicherheitskontrolle, im Gang war bereits Sekt aufgebaut und wir wurden sehr nett empfangen. Sogar Kapitän Hansen stand da.


    Das Schiff fanden wir sehr schön, man sieht zwar an vielen Stellen das Alter aber es ist alles sehr gepflegt und liebevoll in stand gehalten. Über 40 Jahre gehen halt nicht einfach so spurlos vorbei.

    Unsere Kabine:

    Auf Deck 4 - es war sehr ruhig, kurze Wege zu den Liften bzw. nur 2 Decks bis zum Restaurant, ging also zu Fuß sowieso viel schneller. 2 getrennte Betten in unserer Kabine, VIEL Stauraum und Ablageflächen. Koffer fanden unter dem Bett Platz. Bad sauber, Spiegelschrank um alle SAchen gut zu verstauen, Dusche mit Vorhang aber auch mit ordentlich Wasserdruck. Wir hatten in unserer Kabine die ganze Woche keinerlei Probleme mit der Toilettenspülung. (sind da leider etwas vorgeschädigt...)
    Klima-Anlage lies sich gut regulieren. TV-GErät eher neu und gut platziert.
    Kabinenreinigung erfolgte immer schon während wir beim Frühstück waren, sehr freundlicher Roomboy.
    Ich hätte nie gedacht dass ich den 2-maligen Kabinenservice mal so schätzen würde, aber es war wirklich nett in die Kabine zu kommen und eine kleines Schoki auf der Kabine zu finde, dass Schlafshirt auf verschiedenste Arten gefaltet vorzufinden.
    Wir hatten einen kleinen Obstkorb auf der Kabine der uns auch immer wieder aufgefüllt wurde.


    Restaurant/ Buffet am Lido-Deck/ Essen:
    Bereits beim Check-in erhielten wir einen Zettel auf dem stand welchen Tisch wir in welchem Restaurant zugeteilt bekommen haben. Dies war unser fixer Platz für die ganze Reise und für alle Mahlzeiten. AUch hier hätte ich nicht gedacht, dass ich das gut finden kann - es war gut. Durch den fixen Platz war alles so entspannt, keiner nervte mit endlosen Schlagen vor dem Restaurant, kein Geschupse, kein Gedrängle.
    Pro Tisch gab es einen Kellner, einen Kellner Assistenten und einen Getränkekellner. War gut aufgeteilt und es gab keine langen Wartezeiten.
    Menüs durchaus interessant und sehr schmackhaft. Salat konnte man sich vom Buffet holen.


    Zum Frühstück konnte man sich Spiegelei, Omlett etc. ebenfalls bestellen und es wurde einem serviert. Rest vom Buffet.
    Wer nicht ins Restaurant wollte, konnte auch am Lido-Deck essen. Es gab die Gerichte von der Menükarte halt zum selber nehmen. Völlig ausreichend, zusätzlich konnte man sich dort auch noch Pizza bestellen welche frisch zubereitet wurde.
    Auch konnte man dort Frühstücken.


    Den Late-Night-Snack gab es auf unserer REise auf dem Promenaden-Deck im Wintergarten-BEreich zwischen den Bars.


    Rezeption/ Shop/ Fotoshop:
    An der Rezeption bekam man auf jede Frage eine vernünftige Antwort, es liegen zu den einzelnen Häfen gute Infos auf womit man auch auf eigene Faust was anfangen kann. Wir hatten das GEfühl dass man nicht so auf "wir geben nur Auskunft wenn du dass bei uns buchst" fixiert war. Fotos wurden immer wieder mal gemacht, beim Kapitänsempfang sowieso, auch mal im REstaurant und beim Von-Bord-gehen. Was mir gefallen hat war, dass der Fotograf auch das Bild ansah und im Zweifel noch ein weiters Mal abdrückte (ich bin furchtbar un-fotogen). Preise ok, Fotos ab 5,50 und es gibt Kombi-Angebote wo wir letzendlich um ca. 35 Euro 9 Fotos und noch Karten und Schlüsselanhänger extra hatten.


    Der Videofilmer ist zwar meist dezent im Hintergrund, filmt aber ständig - Anlegen, Ausblicke, Highlights... das gesamte Filmmaterial stammt von DER Reise auf der man sich gerade befindet. Die Szenen vom Kapitäns-Handshake laufen mit Nummern versehen im TV und man kann bei Videobestellung die Nummer angeben wo man zu sehen ist - und diese Szene wird in den Film eingefügt. Der Film kostet bei der Wochenreise 48 Euro.


    Im Shop ist alles da was man vergessen haben könnte, ansonsten das übliche Angebot an Uhren und Schmuck und Parfums. Kleidung die verkauft wird ist zwar eher für die reifere Kundschaft ausgelegt, aber man findet immer wieder mal hübsche Teile auch für jüngere. Preise der Sachen im mittleren Bereich. Blusen für Damen von ca. 40-60 Euro, Hosen von 60-100 Euro.


    Ausflüge:
    Wir hatten bereits im Vorfeld den Ausflug mit der Flam-Bahn gebucht. Man trifft sich in der Atlantik-Lounge und kommt ein Kärtchen mit der Nummer seines Scouts. Der wartet dann zusammen bis "seine" Anzahl an Teilnehmern beisammen ist und geht dann mit der Gruppe zum Tenderboot.


    Wenn man in einem Tenderhafen ist, gibtes, wenn man keinen Ausflug gebucht hat, bereits im TAgesprogramm Zeiten zu denen der private Landgang bereits kurz nach dem Anlegen möglich ist bzw. ab einer gewissen Zeit ists dann sowieso frei. Wenn Ausflüge schneller an LAnd sind als gedacht, wird auch mal über Lautsprecher durchgesagt dass es frei Kapazitäten gibt und man gleich los kann. Fand ich auch praktisch.


    Kapitänsempfang/ Offiziersvorstellung
    Vorweg - man kann auch in die Atlantic-Lounge ohne aufgebrezelt dem Kapitän Pfötchen geben zu müssen. Einfach über den anderen Eingang. Ansonsten - anstellen, Kapitäne die Hand schütteln, Foto, weiter gehts zum Kreuzfahrt-Direktor... Es gibt dann auch Sekt und wenn alle da sind werden die Offiziere vorgestellt. Diese Veranstaltung ist ebenfalls auf zwei Mal - eingeteilt nach den Restaurants.
    War mal nett, mal sehen wie wir dass dann bei weiteren Reisen handhaben werden.


    Abendunterhaltung/ Bars:
    Die Abendshows sind unterschiedlich und nicht mit Aida zu vergleichen. Die SängerInnen sind gut ausgebildet, die eine Show "Calypo BAr" war gut und flott, eine weitere war langweilig und ohne Höhepunkte. Aber gut, wir ersparen uns meist auch die Shows von Aida und treiben uns irgendwo im freien herum, wahrscheinlich sind wir hier kein Maßstab.


    Abends waren wir hauptsächlich in Harry's Bar, ganz hinten auf dem Promenaden-Deck. Hier kommen wir auch zu einem großen "Manko" für mich - sowohl in Harry's Bar (direkt an der Bar) als auch in der angrenzenden Casablanca-Bar auf der rechten Seite wird geraucht. Auch wenn die Lüftungen gut sind, so riecht man es doch - und man stinkt nach Rauch ob man will oder nicht. Man muss hier allerdings die Deutschen Gäste SEHR loben - ihr seid es inzwischen gewöhnt raus zu gehen, dies wird auch von vielen, vielen trotzdem gemacht. Weil man ja in Harrys Bar eh direkt raus kann. Leider sind es die Österreicher noch gewohnt dort zu rauchen wo sie gerade sind - und dementsprechend wisst ihr sicher WER da geraucht hat was das Zeug hielt :zungeraus: .


    Getränkepreise sind günstig. Gin-Tonic bei 3,20, ein Flascherl wirklich guter Wein zwischen 17 und 23 Euro. Phönix-SEkt 14 Euro die Flasche.


    Sonst noch:
    Es gab einen bayrischen Frühschoppen am Lido-Deck mit Freibier und allen möglichen Speisen. War nett aufgebaut, es gab auch fast zum Schluss noch genügend zu Essen.
    Am letzten Abend gab es dort dann zum Feuerwerk auch noch einen Hamburger Fischmarkt mit Eisskulpturen usw.
    Man hat sich also wirklich Mühe gegeben.


    UND: Egal was - das Essen schmeckt einfach immer traumhaft gut.


    Durchsagen mit interessanten Infos kommen auch laufend, ebenso Infos vom Kapitän und vom Kreuzfahrtdirektor Michael van Oosterhout. SEine Sprüche zum Tag sind zwar meist eher flach, aber wir fanden das eher egal.



    Sail Bremerhaven:
    Die große Windjammer-Parade findet inzwischen am Mittwoch statt, was aber nicht so schlimm war weil die Schiffe ja ohnehin alle da sind. Bereits beim Einlaufen sahen wir einzelne Segelschiffe und kleinere Boote. Nachmittags gab es dann einen Shuttlebus bis direkt ins Geschehen - für 5 Euro hin- und retour. Wir konnten so wirklich ausgiebig das tolle Flair der Veranstaltung genießen, Segelschiffe bestaunen, man konnte viele sogar besichtigen.


    Abends lief unser SChiff ebenso wie die Amadea (kam von einem Kurztrip nach Helgoland) nochmals aus und Richtung Zentrum. Wir wurden von Schleppern auf Kurs gehalten, rund um uns unzählige Schiffe und Menschenmengen an Land. So haben wir das Feuerwerk mitten drinnen erlebt und wir haben dann danach wieder angelegt.


    Tja, ich hoffe EUch ein paar brauchbare Infos gegeben zu haben, wenn jemand was wissen will, kann man ja fragen...

    Auch die weiteste Reise beginnt mit dem ersten Schritt

  • Da ich im September nächsten Jahres auf der Albatros bin, freue ich mich sehr über den Bericht, der sich mehr aufs Schiffs als auf die Tour konzentriert - vielen Dank.


    Hatte ja schon etwas Sorge, dass die Albatros "zu alt" ist, aber so wie es von Dir beschrieben wird, werde ich mich dort sehr wohlfühlen :o)

  • clubschiff-profis.de
  • Vielen Dank!


    Ich denke zu den einzelnen Häfen gibt es schon genügend Erfahrungsberichte hier.

    Auch die weiteste Reise beginnt mit dem ersten Schritt

  • Ja Isi, auch ein :sdanke: von mir
    für Deinen sehr schönen informativen Bericht. Es soll ja Kreuzfahrtneulingen bzw.auch Phönix-Neulingen etwas helfen, ihre Orientierungen auf dem Schiff zu vervollkommnen. Auch wenn negative Seiten angesprochen werden (z.B. rauchen!), ist das o.k., jeder empfindet anders.
    Viele Grüße

    2006 - Karbik mit Royal Clipper, dem größten Segler
    2010 - Panamakanal und Mittelamerika mit MS Albatros
    2014 - SOA mit Aida aura
    2014 - Oslo, Kopenhagen mit MS2
    2016 - Norwegenfjorde mit MS Artania
    2017 - blaue Reise um Kroatiens Inseln mit MS Casablanca
    2018 - Hollandtour in der Adventszeit mit Arosa Flora
    2019 - Ostern auf der Donau mit Phönix

    2020 - längeres Sail Wochenende mit MS Albatros ab Bremerhaven

    2021 - Ostern auf dem Rhein nach Holland


  • Natürlich sind die Eindrücke jedes Einzelnen immer subjektiv... seine persönliche Meinung muss sich jeder selber bilden.


    Für uns hats gepasst und ich denke unsere REise-Zukunft wird eine Kombi aus Aida und Phönix (und vielleicht auch mal Tui Cruises) sein...

    Auch die weiteste Reise beginnt mit dem ersten Schritt

  • Hallo Isi,
    mich würde ja interessieren, wie das mit dem Essen abläuft. Also wenn man zu zweit ist, wird man dann an einen Vierer-Tisch mit einem anderen Paar zusammengesetzt? Und wie groß sind die anderen Tische? Muss man sich an feste Essenszeiten halten und wie ist das mit der (Abend)-Garderobe?

    AIDA seit 2000 - als die Cara noch AIDA hieß :-)

  • Hallo,
    es gibt 4-er Tische bzw. auch 8-er Tische und auch ovale mit 10 Plätzen.


    Bei uns war es so, dass die Tisch-Vergabe scheinbar einfach der REihenfolge der Kabinen nach vorgenommen wurde.


    Ich denke aber dass es auch noch ein paar Plätze auf "Reserve" gibt... was wäre wenn jemand sich so gar nicht mit seinem Gegenüber versteht? Wird sicherlich auch vorkommen.


    Essenszeiten sind zum Beispiel von 19 - 20 Uhr. DH. innerhalb dieser Zeit kommt man zu Tisch. Diese Zeiten sind zwar vielleicht auf den ersten Blick etwas kurz gefasst, allerdings trotzdem völlig ausreichend. WEnn ich um 20 Uhr Essen gehe, hab ich trotzdem noch alle Zeit der Welt.


    Normaler Weise reicht für den Herrn am Abend Hose, auch eine Jeans und ein legeres Hemd, wenn - zum Beispiel zum Kapitäns-Empfang oder zum Gala-Dinner elegante Kleidung gewünscht ist, steht dies im Tagesprogramm. Da sieht man dann bei HErren von Jeans mit Hemd und Sakko bis zum Anzug mit Krawatte alles mögliche. Für die Dame reicht eine schöne Hose/ Rock und eine Bluse oder ein schönes Shirt auch aus, oder eben ein Kleid. Richtige "Abendkleider" hab ich nicht gesehen, Cocktailkleid schon.

    Auch die weiteste Reise beginnt mit dem ersten Schritt

  • Was mir noch einfällt zur Sitzplatzvergabe beim Essen,
    bei uns damals konnten wir nach dem Einchecken an Bord unsere Sitzplätze anhand eines großen Planes der Tische in den 2 Restaurants selbst aussuchen, also will man an einen 4'er Tisch, oder 8'er Tisch u.s.w.
    Gibt es das jetzt auf der Albatros nicht mehr?

    Für uns hats gepasst und ich denke unsere REise-Zukunft wird eine Kombi aus Aida und Phönix (und vielleicht auch mal Tui Cruises) sein...


    Ich denke auch, die Mischung macht's, wobei wir schon die 3 durch haben (Phönix, Aida und TUI) :jump:
    Viele Grüße

    2006 - Karbik mit Royal Clipper, dem größten Segler
    2010 - Panamakanal und Mittelamerika mit MS Albatros
    2014 - SOA mit Aida aura
    2014 - Oslo, Kopenhagen mit MS2
    2016 - Norwegenfjorde mit MS Artania
    2017 - blaue Reise um Kroatiens Inseln mit MS Casablanca
    2018 - Hollandtour in der Adventszeit mit Arosa Flora
    2019 - Ostern auf der Donau mit Phönix

    2020 - längeres Sail Wochenende mit MS Albatros ab Bremerhaven

    2021 - Ostern auf dem Rhein nach Holland


  • Zumindest diesmal war es fix vorgeplant. Was aber auch damit zusammen hängen kann, dass das Schiff total ausgebucht war.


    Tja... Tui fehlt uns noch... warum sind einfach am Ende der Urlaubstage noch immer so viele Wünsche und Träume offen...

    Auch die weiteste Reise beginnt mit dem ersten Schritt

  • Hallo Isi,


    vielen Dank für Deinen tollen Bericht. Nach vielen AIDA + Mein Schiff Touren, betreten wir dieses Jahr die Albatros. Wir sind schon sehr gespannt. Nach Deiner ausführlichen Beschreibung, wird es uns sicherlich gefallen. Es ist nur eine 6 Tage Tour zum Schnuppern :lol1:
    lg mlcat

    AIDAcara v. 03.05.10 - 10.05.10
    AIDAcara v. 10.09.2010 - 14.09.2010
    Mein Schiff 2 v. 03.11.2011 - 25.11.2011
    AIDAblu v. 09.03.2012 - 23.03.2012
    Mein Schiff 2 v. 03.05.2012 - 07.05.2012
    Mein Schiff 1 v. 22.02.2013 - 08.03.2013
    AIDAsol v. 2.11.2013 - 09.11.2013
    AIDAsol v. 10.5.2014 - 17.5.2014
    Mein Schiff 2 v. 6.9.2014. - 10.9.2014
    Mein Schiff 1 v. 23.10.2014 - 21.11.2014
    Mein Schiff 2 v. 23.02.2015 - 09.03.2015
    Albatros v. 18.12.2015 - 23.12.2015
    AIDAPrima 7.5.16 - 14.5.16
    Mein Schiff 1 v. 8.9.16 - 11.9.16 Stars del Mar


  • Tja... Tui fehlt uns noch... warum sind einfach am Ende der Urlaubstage noch immer so viele Wünsche und Träume offen...


    Ja die TUI ist auch nicht schlecht, aber halt auch groß. Aber die Träume sind ja auch noch ganz schön,
    man will ja noch was vor sich haben :P


    Es ist nur eine 6 Tage Tour zum Schnuppern :lol1:


    Zum Schnuppern ist doch erst einmal gut, so kann man entscheiden, ob das Schiff und die reederei was für einen ist.
    Viel Spaß dabei.

    2006 - Karbik mit Royal Clipper, dem größten Segler
    2010 - Panamakanal und Mittelamerika mit MS Albatros
    2014 - SOA mit Aida aura
    2014 - Oslo, Kopenhagen mit MS2
    2016 - Norwegenfjorde mit MS Artania
    2017 - blaue Reise um Kroatiens Inseln mit MS Casablanca
    2018 - Hollandtour in der Adventszeit mit Arosa Flora
    2019 - Ostern auf der Donau mit Phönix

    2020 - längeres Sail Wochenende mit MS Albatros ab Bremerhaven

    2021 - Ostern auf dem Rhein nach Holland


  • Vielen Dank für den informativen Reisebericht. Wir werden dieses Jahr auch noch mit der Albatros unterwegs sein und sind schon sehr gespannt, da wir bis jetzt nur mit AIDA und Mein Schiff unterwegs waren.


    Viele Grüße
    Fridolin

  • clubschiff-profis.de
  • Sehr gerne!


    Ich freu mich dann schon auf Eure Berichte!


    Es ist ja immer wieder interessant wie jemand anders Dinge sieht.

    Auch die weiteste Reise beginnt mit dem ersten Schritt

  • Hallo Fridolin,
    ja bin auch auf Deinen Bericht besonders wegen der Route gespannt, wir sind genau in einem Jahr auf der auf der Artania und machen eine ähnliche Route wie Eure :daumen:
    Diese Jahr fährt ja zur gleichen Zeit Albatros und Artania die Norwegenroute, ist auch irgendwie witzig. Die Route weicht nur geringfügig ab!
    Viel Spaß :bye1:

    2006 - Karbik mit Royal Clipper, dem größten Segler
    2010 - Panamakanal und Mittelamerika mit MS Albatros
    2014 - SOA mit Aida aura
    2014 - Oslo, Kopenhagen mit MS2
    2016 - Norwegenfjorde mit MS Artania
    2017 - blaue Reise um Kroatiens Inseln mit MS Casablanca
    2018 - Hollandtour in der Adventszeit mit Arosa Flora
    2019 - Ostern auf der Donau mit Phönix

    2020 - längeres Sail Wochenende mit MS Albatros ab Bremerhaven

    2021 - Ostern auf dem Rhein nach Holland


  • Ja, ich berichte auf jeden Fall wenn wir wieder da sind.


    Wir werden zusammen mit der Artania auslaufen, dass ist sicher schon einmal ein Highlight, auf unserer Route treffen wir aber wohl nicht mehr zusammen, erst wieder in Bremerhaven nach der Reise.


    Viele Grüße
    Fridolin