Beiträge von Holgi67

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.

    Bei mir steht 08 h Ankunft

    der buchbare Shuttle um 09h.


    Wenn ich gebucht habe such ich mal hier nach einer Reisegruppe, ggf mag sich ja einer anschliessen. Seid Ihr dann gelaufen oder mit dem Traktor hin ?

    Wir haben den Traktor genommen. Auch das bringt dir einen zeitlichen Vorteil.


    Das Taxi hat uns die freundliche Frau in der Touristeninfo vor dem Schiff bestellt. Das Taxi war dann innerhalb von 5 Minuten da.

    Unsere Taxikosten vom September 2023:


    Hafen -> Grenen: 168 DKK = 22,55 EUR inkl. Trinkgeld


    Grenen -> Brauhaus/Kirche = 143 DKK = 19,19 EUR inkl. Trinkgeld


    Nochmals mein Tipp: Lasst euch von dem Taxifahrer die Handynummer geben, damit er euch wieder abholt.

    Es ist sehr schwer vorauszusagen, wie viel Zeit man in Grenen benötigt.

    Wir waren gut 100 Minuten vor Ort.

    aidahari Vielen Dank für die Beschreibung, nur leider haben wir die Reise bereits mit Flug gebucht, so dass ein individuelles Programm leider nicht mehr in Frage kommt.

    Aber ich fühle mich auf jeden Fall bestätigt, dass der Preis viel zu hoch ist.

    Wenn der Aida Ausflug in Grenen ist, kann du vor lauter Menschen kein vernünftiges Foto machen, weil natürlich alle zur Spitze rennen.


    Individuell bist du morgens auf jeden Fall schneller als der Bus und dann gelingt dir auch so ein Foto:



    Die Taxi Preise weiß ich nicht mehr, aber das war uns auch ziemlich egal.

    Ich kann nur empfehlen, individuell nach Grenen zu fahren und zwar mit dem Taxi. Lass dir vom Taxifahrer seine Handy Nummer geben, dann holt er euch auch wieder ab und bringt euch dann zur Kirche oder aber, was natürlich viel besser ist, zum Brauhaus neben der Kirche.

    Und von dort könnt ihr bequem zum Schiff zurück laufen! Dauert ungefähr 20 Minuten.

    Hat von euch schon mal Jemand das

    Vorprogramm: Toronto mit Niagara-Wasserfällen

    mitgemacht und kann darüber berichten?


    Wir überlegen, ob wir das zu unserer Tour mit der Amadea im nächsten Jahr dazu buchen sollen.

    Es ist mit 1400 EUR p.P. nicht wirklich günstig und daher stellt sich die Frage, ob sich das lohnt.

    Wir gehen in knapp 3 Wochen auf die Amera und haben eine Außenkabine mit Doppelbett und begehbarem Kleiderschrank. Das stellt uns völlig zufrieden. Klar ist ein Balkon sehr schön, aber der wäre für uns 4000 Euro teurer gewesen und daher kein Thema, Frischluft hin oder her. Eine mögliche Pandemie ist jetzt für uns nicht wirklich ein Thema.

    Bei 2000 Euro mehr (für 24 Tage) hätte ich wohl zugegriffen, aber bei 4000 Euro bin ich raus. Dabei geht es nicht ums Bezahlen können, sondern ums Bezahlen wollen. Und das will ich nicht, ehrlich gesagt, sind wir tagsüber wirklich wenig auf der Kabine.

    Wir sind dabei. Nachdem wir vor zwei Jahren gesagt haben Grönland haben wir jetzt gesehen zieht es uns wieder dahin.

    Die Bootstour im Eismeer machen wir das dritte Mal, weil es einfach gigantisch ist direkt bis an die Eisklötze zu fahren, Ich rate aber allen sich mit dicken Klamotten auszustatten denn auf den kleinen Booten ist es verdammt kalt. Mit einigem Glück sieht man auch Wale

    Beim ersten Mal habe ich meine Schlafanzughose drunter gehabt, dann hatte ich eine eine lange Leggins an und habe sie auch gebraucht. Auch Mütze Handschuhe Schal unbedingt einpacken.

    Ich fand die Tour viel zu aufregend, um zu frieren. Bei uns war es aber auch nicht so kalt.

    Spätestens wenn die Wale kommen, friert sowieso keiner mehr.

    Auf dem Rückweg kann man dann noch das wahre Highlight Skagens besuchen: das Skagen Bryghus. :trrink1:



    Man kann übrigens wunderbar auch vom Liegeplatz zu Fuß in die Stadt gehen bzw. zurück.

    Das sind alles keine Entfernungen.


    Nach Grenen sind wir mit einem Taxi gefahren. Denn nur wenn man fast alleine am Strand ist, kann man solch ein Bild machen:



    Als wir nach reichlich Zeit in Grenen fertig waren, haben wir den Taxifahrer angerufen und er hat uns wieder abgeholt. Und zum Brauhaus gebracht.

    Der Rest ist Geschichte... :zwinker:

    Kurz nach Covid-19 herrschte auch noch große Unsicherheit. Bei Phoenix lief in letzter Zeit, so einiges schief. Normalerweise ist Grönland ein Renner. Dieses Jahr, überhaupt nicht! Gerade die Suiten waren immer ein Selbstläufer und 75 Tage vorher, sind Ausflüge nicht freigegeben, habe ich bei einigen Phoenix Fahrten, so noch nie erlebt!

    Ja, da gebe ich dir Recht. Ein bisschen merkwürdig ist das schon.

    Zumal ja auch viele von den günstigeren Kabinen immer noch verfügbar sind.

    Ich hoffe für dich, dass ihr fahren könnt.

    Aber gerade die noch große Anzahl von freien Suiten bringen richtig Geld und die werden schon seit längerer Zeit nicht gebucht. Dagegen sind die Kabinen, die jetzt gebucht wurden, vom Geld her Kleingeld. Egal, wir können es eh nicht beeinflussen.

    Also "Kleingeld" kosten die normalen Kabinen nun sicher nicht.

    Die günstigste 2-Bett Außenkabine kostet pro Person immerhin 5.000 Euro.

    Das ist schon eine Menge Geld.

    Der Kritik am Wiener Kaffeehaus hingegen kann ich folgen, denn schließlich kann man sich dort in einer Stunde so viele Kalorien einverleiben wie sonst in einer ganzen Woche.


    Die so liebevoll hergerichteten Kuchen usw. will man eigentlich alle probieren...


    Und wer keinen Bock auf Kuchen hat, sollte einfach fernbleiben.


    Das Wiener Kaffeehaus ist zweifellos eines der Highlights einer Reise.

    Ich habe bereits auf 3 verschiedenen Schiffen den bayrischen Frühschoppen mitgemacht, und jedes Mal war dort eine richtig gute Feierstimmung.


    Ich möchte die Frühschoppen nicht missen: Lecker bayrisches Essen, tolle Partymusik, gute Stimmung und Freibier. Perfekt in meinen Augen.