Beiträge von Polarkreis

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.

    Wenn es möglich gewesen wäre, hätte ich Frühjahr und Herbst gewählt. Im Sommer machen wir keine Kreuzfahrt, da sind dann kurze Städtetrips dran. Das Wetter ist meist gut, im Garten blüht alles (ein wenig Arbeit gibt es da auch), im Sommer gefällt es uns zu Hause einfach besser, da möchten wir uns nicht zu Ferienzeiten an überfüllten Schiffen/Orten aufhalten.

    Da du nun den Unterschied zwischen Premium und Vario erkannt hast, dürfte dir auch klar sein, dass das nichts mit Preisverfall zu tun hat.


    Vario 2019 kostet gegenüber Premium 2020 1.600 Euro weniger (na und?) - allerdings fehlt mir die Glaskugel, um zu sehen, ob sich Vario 2010 auf dem gleichen Niveau (oder darunter...) einpendeln wird.


    Premium und Vario sind zwei verschiedene Angebots-Varianten, die man nicht vergleichen kann.

    @Taurus

    ...daher kann ich nicht beurteilen, wie sie nach längerer Standzeit geschmeckt haben...


    Lies doch bitte genauer.


    Die Burger-Teller standen teilweise länger als 15 Minuten.

    Endlich haben wir einen Burger-Spezialisten im Forum! :zwinker:







    Das die Hamburger als Gericht auf allen Schiffen frisch hergestellt werden, betrachte ich als selbstverständlich und habe bisher auch nichts anderes gesehen.


    Ich schon.


    Auf der Sol ab 27.09. wurden die Burger auf Vorrat gebraten, auf Tellern fertig angerichtet mit allem, was dazu gehört. Dann kamen die Teller unter die Wärmelampe. Wollte jemand einen Cheeseburger, legte man einfach eine kalte Scheibe Käse auf das Patty. Wünschte ein Crewmitglied Cheese, wurde die Scheibe für ein, zwei Sekunden auf den Grill gelegt und erst dann auf das Patty. Der Tisch stand voll, die Gäste bekamen kein "Ufo", es wurde schlicht auf die bereit stehenden Burger-Teller gedeutet.


    Frisch auf den Grill kamen die Spieße, die Veggies und die Steaks.


    Wir haben keinen dieser Halden-Burger gegessen, daher kann ich nicht beurteilen, wie sie nach längerer Standzeit geschmeckt haben - die Konsistenz der Buns müsste eher gummiartig gewesen sein. Hat mal jemand probiert?

    Wir kommen gerade von der Sol.


    Die Hygiene-Beutel (die im kleinen Behälter neben der Toilette - weil das gern verwechselt wird) waren vorhanden.


    Der Mülleimer enthielt keine Müllbeutel, man wirft seinen Kram direkt in den Blecheimer. Irgendwann wurde mal die Frage gestellt, ob der sich abnehmen lässt. Ja, man kann ihn abnehmen und entleeren.


    Ich werde auf keinen Fall Müllbeutel auf eine AIDA-Reise mitnehmen. Wenn man das bisschen Plastik, das nicht im Meer entsorgt wird, einsparen will, ist das nicht mein Problem. Ich bedaure das Housekeeping, das sich wegen der fehlenden Mülleimer-Beutel nun ab und an mit weniger appetitlichen Abfällen beschäftigen muss.


    Man kann es auch übertreiben - danke, Greta!


    Zu Hause benutzen wir auch Müllbeutel für den Mülleimer und - das muss ich zu meiner Schande gestehen - nutze ich immer noch die hauchdünnen Plastikbeutel für Obst und Gemüse, ich habe keine Lust, mir meine Einkaufstasche durch ungewaschenen Salat oder Kartoffeln zu versauen.

    Meine bescheidene Meinung: das Essen im Anckelmanns ist nicht besser als in den AIDA-Buffet-Restaurants und auch nicht hochwertiger, schon gar nicht im Service. Besser ist das A. im Eiscreme-Angebot und - wer es mag - dem Sekt am Eingang. Sitzplätze sucht man da genau so wie auf AIDA. Etwas anders sieht es im Atlantik aus, man wird bedient. Aber ist das Essen wirklich hochwertiger? Nett angerichtet, ja. Service auch besser, ja. Service an den Bars? Eindeutig schlechter, warum auch sollten sich die Leute bemühen? Das 24-Stunden-Bistro, da gehe man mal nach dem Landgang hin, wenn man Hunger hat - keine Chance. Man kann es dann in der Backstube versuchen - keine Chance. Die unsäglich miese Leinwand in der TUI Bar - nach 20 Mal Pseudo-Sinatra in Endlos-Schleife habe ich keinen Durst mehr. Disco? Casino? Tanzmusik? Neben einer briefmarkengroßen Tanzfläche spielte eine grottenschlechte Band...aber die Sitzpolster für die Gäste waren großartig!


    Für mich ein langweiliges Schiff, Farbgestaltung alles blau, sanitäre Anlagen wie im Bahnhof UND blau. Die Kabine? Ebenso langweilig, wobei ich mich auf unseren beiden Reisen immer gefragt habe: wer hat sich DAS ausgedacht? Die Schränke! Ich kann den einen nur öffnen, wenn der andere geschlossen ist. Oder die Klappe zu, oder was auch immer. Unpraktisch. Wenig Ablagefläche im Bad.


    Damit ich mich nochmals auf einen dieser TUI-Dampfer begebe, müsste der Preis in den Keller gehen. Das tut er, genau wie bei AIDA, denn zwar scheint der Boom - trotz Greta - noch etwas anzuhalten, aber sowohl TUI als auch AIDA bauen weiter. An den Preisen lässt sich erkennen, dass es doch nicht ganz so einfach ist, die Schiffe ausgebucht zu kriegen.

    Sternstunde Gold auf der Sol im letzten Hafen Stavanger 05.10.: Schiffsfahrt in den Lysefjord mit Ausblick auf den Preikestolen inkl. süßer Überraschung; Dauer drei Stunden, Beginn/Treffpunkt 10.15 h Pier. Nööö, danke, wir haben nicht teilgenommen, aber wie wir hörten, waren wir die zwei Personen, die das als Sternstunde nicht so toll fanden. Alle anderen 58 Goldenen waren da. Kompensiert durch AIDA wurde das nicht - haben wir eh´erst ein Mal erlebt. Und wann denn auch? Danach kam nur noch ein Seetag, nämlich gestern.


    Es hilft nicht, auf andere Sternstunden zu verweisen, es ändert sich. Ich habe hier über Sternstunden gelesen (Geiranger z.B.), die hätten uns besser gefallen. Ein früherer Tag der Reise UND nach dem Ablegen.

    Gerade an Seetagen ist es in allen Restaurants überlaufen.


    Ich denke, die Leistung - Burger und Pommes etc. wird gleich bleiben, aber die Getränke sind exklusive. Ob Gäste sich , wie bisher erlaubterweise - dann unerlaubterweise - Getränke aus dem East holen, weiß ich nicht. Es holen sich ja manche Gäste des Brauhauses auch ihr Bier aus dem Belladonna...


    Irgendwie schon krass: auf Prima/Perla gibt es u.a. Gratis-Snacks zum Mitnehmen und neu auf der Mar werden Getränke im California zu den Mahlzeiten gestrichen.


    Möglicherweise werden auch die Öffnungszeiten geändert? Nix mehr mit Hunger stillen bis 24.oo Uhr?

    Wir werden uns unseren Plan welcher Ausflug geplant ist und Reservierungen Zuhause ausdrucken in den Koffer packen und fertig.

    Würde ich auch so machen - aber ich müsste mich dann trotzdem via Mobile oder den Tafeln vergewissern, dass sich die Zeiten nicht geändert haben.


    Solche Änderungen hatten wir schon mehrfach und nicht nur um um ein paar Minuten, sondern z.B. Verlegung des Ausflugs vom Nachmittag auf den Vormittag.

    Das Mercure Hamburg City kann man zum gleichen Preis auch direkt buchen. Das Angebot nennt sich Park, sleep & Cruise. Es enthält Übernachtung/Frühstück, Taxi-Transfer vom und zum Hafen sowie Parken in der Tiefgarage bis 15 Tage.


    Kann ich empfehlen - buchen wir seit Jahren, wenn wir ab Hamburg reisen.