Ich schreibe über folgende Destination Belfast

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Ich schreibe über folgende Destination
    Belfast
    Ich war dort als
    Familie
    Meine Kreuzfahrt-Erfahrung
    Vielfahrer (ab 10 Cruises)
    Meine Anreise erfolgte per
    AIDA Cruises
    Ich war dort im
    August
    des Jahres
    2019
    Wie war Dein erster Eindruck der Destination?
    Belfast - na ja - eben Hafen
    Was war Dein persönliches Highlight?
    Landschaftsfahrt an der Küste von Antrim
    Das hat mir nicht gefallen!
    Lage des Schiffes weit draußen im Industriehafen
    Was ich euch sonst noch dringend berichten will:
    Die Buchung des siebenstündigen Ausflugs "Giant's Causeway ab Hafen Belfast" erfolgte vorab per Internet. Abholung direkt am Hafen; Fahrt durch Belfast; dann Landschaftsfahrt bis zum Erreichen der Antrim Coast Road, der wir folgten. Fotostopp mit tollem Ausblick. Ein weiterer Halt auf dem Rastplatz Portaneevay mit Blick auf die Insel Carrick-a-Rede. Kurze Weiterfahrt bis zum Parkplatz (übrigens einer der Drehorte Game of Thrones). Von dort aus längerer Spaziergang zur auf die Insel Carrick-a-Rede führenden Hängebrücke. Zeitbedingt konnten wir nicht auf die Insel. Beim nächsten Ziel Giant´s Causeway 1 1/2 Stunden Aufenthalt mit Wanderung zu den berühmten Basaltstelen. Anschließend zum Dunluce Castle (auch Drehort Game of Thrones) mit Fotostopp, danach vorbei an der Bushmills Distillery (kein Aufenthalt!) Abstecher zur Bregagh Road (Königsweg Game of Thrones) mit den ineinander verwobenen Buchenästen/-stämmen; unter ihnen kurzer Spaziergang. Vor Rückkehr zum Schiff Besuch der "Friedenslinie" zwischen den Belfaster Stadtteilen Shankill und Lower Falls.
    Fahrt im Kleinbus (Wir waren mit Fahrer 8 Personen!), Buchung über Viator/Odyssey Coach Tours zu einem Preis, der deutlich unter dem der AIDA-Angebote lag. Englischgrundkenntnisse sollten vorhanden sein; ansonsten ist man auf Übersetzungen von Mitreisenden angewiesen.
  • el-capitano

    Hat das Thema freigeschaltet