MSC steuert Amsterdam nicht mehr an

Als unregistrierter Nutzer ist Ihr Zugriff auf dieses Forum leider eingeschränkt. Um das wasserurlaub.info Forum in vollem Umfang nutzen zu können, registrieren Sie sich einfach und schnell mit ein paar Klicks hier.
  • Da werden noch weitere folgen. Eine örtliche Reiseleiterin sagte, daß man die Schiffe bzw deren Abgase aus der Stadt haben wolle. Vermutlich kommen dann die Touris aus Rotterdam per Bus, Buase erzeugen ja keine Abgase :D und die Liegegebühren fallen als Einnahme weg, und alles, was Schiffe noch so "umsetzen".
    Die Zukunft wird zeigen, ob diese Entscheidung die Richtige war.

  • Der Trend ist ja klar: In absehbarer Zeit werden nur noch LNG- und Elektro-Schifffe stadtnah anlegen dürfen. Wobei im konkreten Fall Rotterdam auch nur eine Stunde Zugfahrt von Amsterdam entfernt ist. Ein Problem mit sinkenden Besucherzahlen hat Amsterdam eh nicht, eher das Gegenteil.

    12/2018: AIDAnova - Kanaren & Madeira
    03/2019: AIDAmar - Metropolen ab Hamburg
    08/2019: AIDAsol - Norwegische Fjorde
    12/2019: AIDAnova - Kanaren & Madeira

  • Eigentlich wollen die ja gar keine Kreuzfahrer mehr haben, sind eben einfach zu viele Touris geworden.
    Die mussten letztes Jahr sogar schon Bezirke teilweise sperren weil zu viele Leute dort waren.
    Da haben die den Zugang beschränkt, eben aus Sicherheitsgründen.
    War immer schön von Amsterdam seine Cruise zu starten, das wird wohl dann endgültig Geschichte sein :S

  • clubschiff-profis.de
  • Hat Amsterdam denn wenigstens eine brauchbare Landstromversorgung... so als Zukunftalternative?


    2002 European Vision (jetzt MSC Armonia): öMM


    2014 Aida Sol: wMM


    2016 MSC Opera: Norwegen


    2018 Aida Diva: Karibische Inseln


    2019 Aida Luna: Karibik und Mexico