Beiträge von Gentry

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.

    Wobei es tatsächlich einen Premium-Preisverfall wie z.T. aktuell m.W. noch nicht gegeben hat.

    Vario (und diverse Vario-Modifikationen) ja - aber Premium?


    Seis drum - solange es noch "funktioniert" (im Sinne von Rentabilität für die Reederei) nutze ich als Alleinreisende natürlich auch die Gelegenheit.

    Sehe ich auch so. Die Katalogpreise sind auf ähnlichem Niveau, wie in den letzten Jahren. Bei Vario sind die Preise erheblich günstiger. Allerdings wurden auch im Reisepreis enthaltene Leistungen gestrichen oder in der Qualität reduziert und viele Extras sind im Preis gestiegen. Personal und Service wurde auch deutlich nach unten angepasst. Getränkepreise sind ohnehin gestiegen. So direkt vergleichbar sind die Preise mit der Vergangenheit nicht mehr.

    Ein Zertifikat ist erstmal nur die Dokumentation des durchgeführten Antigentest. Im Gegensatz zum "Selbsttest". Wer Tests durchführen darf und darüber ein Dokument ausstellen darf, ist im jeweiligen Bundesland und/oder Staat geregelt, dort wo der Test durchgeführt wird. AIDA führt als Beispiele Testzentrum, Arzt oder Apotheker auf. Die Testdokumentation muss für AIDA das Testergebnis ("Negativ"), den Namen, das Testdatum und die Testzeit enthalten, mehr wird nicht verlangt. Ob da jetzt "Coronatest", "Zertifikat" oder "Nachweis" draufsteht ist egal.

    Danke das ist genau mein Eindruck auf der Stella .

    Ich frage mich, warum das inkludierte Bedienrestaurant nicht beibehalten wurde? Zu Coronazeiten war das Essen da um Längen besser.

    Vermutlich, wie schon andere geschrieben haben, auf den Sphinx Schiffen ist die Anzahl des Personals nach oben begrenzt, selbst wenn man die Schiffe voll austattet mit Personal, was ja bis dato nicht der Fall ist. Während Corona, waren weniger Gäste und wegen den Abstandsregeln auch weniger Plätze in den Restaurants. Auch die Küche und die Infrastruktur rum ist nicht auf Bedienung im großem Stil ausgelegt auf Sphinx Schiffen.

    das wäre schön, Transkaribik :zwinker:


    es ist eine Transatlantik

    [..]

    Ich weis jetzt dank Deinen Hinweisen, dass "früher" Transkaribik im AIDA Sprech, nach Nordamerika bedeutet hat. "Heute" nennt AIDA die Transreisen in die Karibik aber auch "Transkaribik"...


    Ich sehe nicht, dass man sich rechtfertigen muss, wenn man im Vario einen guten Reisepreis erzielen will. Ebensowenig wie man bei einer Premiumbuchung die Buchung zu einem höheren Preis begründen muss. AIDA hat eben, sagen wir mal, eine etwas intransparente und nicht immer einheitlich geregelte Preis-/Umbuchungspolitik, damit wird eben, mal mehr, mal weniger erfolgreich umgegangen.

    - AI: Gibt es inzwischen bei AIDA mit etwas kleineren Umfang als bei TC, dafür auch in Zuzahlrestaurants gültig. Die Zettel/Unterschriftwirtschaft nervt im Gegensatz zu TC.


    - Juniorsuite: Gibt es, exklusive Bereiche für Suitengäste aber nur auf Prima, Perla, Nova und Cosma. Auch nicht direkt mit dem Leistungsumfang der X-Lounge vergleichbar


    - Buffet: Auch hier: Wirkliche Restaurant Alternativen ab Prima, Perla, Nova und Cosma


    - Ruhe: AIDA Dampfer sind sicher lauter und wuseliger als TUI Dampfer. Der Anteil der Familien mit Kindern ist in der Urlaubszeit bei AIDA sehr viel höher. Mehr Ruhe sehe ich auf allen Schiffen ausser Prima, Perla, Nova und Cosma. Ok, das widerspricht dummerweise den Anforderungen davor...


    Party und Animation: Kann AIDA besser als TC. Wenn man das nicht möchte, kann man die Veranstaltungen meiden.

    Hallo zusammen,


    [..]

    Wie sind so eure Erfahrungen auf Transreisen (z.B. Karibik ab Deutschland) als Alleinreisende? Hat das schon mal jemand gemacht? Gibt es da ein erweitertes Bordprogramm oder fällt einem nach 2 Tagen die Decke auf den Kopf, weil man nicht mehr lesen und faul rumliegen mag? [..]

    Es gibt ein erweitertes Bordprogramm. Oft werden je nach Buchungslage der Kids und Teens, auch diese Gastgeber für Erwachsene eingesetzt, auch sonst gibt es mehr Aktivitäten, langweilig wurde mir nie, auch nicht als Einzelreisender bei meinen bislang drei Touren mit vielen Seetagen am Stück.

    Die App bietet keinen richtigen Mehrwert nur eine nettere Präsentation. Wenn man am Schiff im WLAN angemeldet ist kann man unter: "https://bordportal.schiff.aida.de/" (z.B. "https://bordportal.bella.aida.de/" alles von Bordrechung, Reservierung, Ausflüge, Tagesplan bis Internet usw. abrufen.

    [..].

    Ich für meinen Teil hab seit über 10 Jahren immer nur „gute“ Kabinen bei der Zuteilung bekommen. War nicht eine „schlechte“ dabei.

    Vielleicht bin ich ein Glückskind in dieser Sache?

    [..]

    Mit geht es ähnlich, bei all meinen Fahrten immer Kabinen bekommen, die voll in Ordnung waren. Nicht nur aus meiner Sicht, sondern auch wenn man die im Forum als "schlecht" kategorisierten berücksichtigt. Einmal hab ich an Bord die Kabine gewechselt, weil diese technisch nicht in Ordnung war (penetranter Gestank aus dem Abfluss). Hier im Forum wird sich halt auch öfters gemeldet, wenn man nicht zufrieden ist mit der Zuteilung um nach Alternativen zu suchen...

    Da fragt man sich schon was das soll, da wird doch im Leben keiner „ja, habe ich durchgeführt, Ergebnis ist positiv“. eintragen. Bei den offiziellen Test ist das ja noch zu versteh aber bei den Selbsttest nicht.


    Georg

    Das soll der eigenen Sicherheit dienen, damit man nicht unnötig positiv anreist... und dann beim zweiten Test eventuell nach Flug positiv ist. So der Plan...

    Was ist ne Belegung über 100%. Wie funktioniert sowas?

    Kreuzfahrtschiffe werden mit einer Normalkapazität bezogen auf die Kabinen angegeben (Lower Berths / Untere Betten), in der Regel Doppelbelegung pro Kabine. Sind alle Kabinen "Normal" belegt, erreicht man 100%. Nun gibt es aber auch Kabinen in denen mehr als zwei Personen wohnen können, z.B. zusätzliches Schlafsofa oder Pullmanbetten. Sind diese Kabinen mit mehr Personen gebucht, kann man mehr als 100% erreichen, was der Wunsch der Reederei ist. Begrenzt nach oben wird das z.B. durch die Anzahl der Rettungsmittel (Maximalkapazität) oder andere "harte" Grenzen.

    "Rossini anders" ist ja sehr beliebt und nicht schlecht gebucht, wenn durchgeführt. Da ist die Nachfrage ja gegeben. Wenn es immer mehr Nachfrage als Platz gibt, wird die Reederei sicher den Preis nach oben anpassen. Gut, AIDA hat etwas großzügiger angepasst... Wenig überraschend...

    Ich finde das gut für die Crew und eine echte Arbeitserleichterung. Ich habe wohl die Befürchtung, dass damit die Vorbildfunktion verloren geht. Immerhin gilt ja immer noch, dass, dort wo es eng wird, Masken getragen werden sollen - und zwar für alle Gäste und Crew

    Auf der Reise in den letzten zwei Wochen wurden kaum noch Masken getragen von den Passagieren. Denke kleiner 1%. Denke nicht das die Vorbildwirkung ein Problem sein wird. Dort wo es vorgeschrieben war (z.B. Bus in Spanien) wurde ohne Probleme die Maskenpflicht eingehalten.

    Für mich sollten Kundenorientierung / Service und die oben angesprochene Bordsprache (wenigstens verständliches Englisch könnte drin sein) bei allen Kunden gleichermaßen Anwendung finden - und zwar unabhängig von der Beförderungsklasse, aber vielleicht bin ich da auch etwas altmodisch ...

    Ja guter Service und billiger Preis sind leider heutzutage nicht mehr vereinbar...