Beiträge von Mar-Lene

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.

    Wir sind auch Buffet-Esser. Die Auswahl bei MSC ist (wie auch bei Costa) viel geringer als bei Aida, das stimmt. Aber: m.M.n. ist die Qualität viel besser. Backwaren nicht mit Enzymmehl gebacken (da bin ich sehr empfindlich), Tomaten schmecken nach Tomate, Rührei ist echt und kommt nicht aus der Tüte, auch Fleisch hat einen Eigengeschmack (z.B. Hähnchenbrust).


    Man kann es Aida wohl aber nicht zum Vorwurft machen. Ich glaube, es liegt an den deutschen Lebensmittelverbrauchsgewohnheiten, dass die Basisqualität eine andere ist als bei den Italienern.

    Hab mal auf die MSC Seite geguckt, verstehe das Konzept da noch nicht so richtig. Was ist inkludiert? Bei Basic sehe ich da nur Frühstück und Abendessen im Hauptrestaurant? Heißt das Mittagessen müsste extra bezahlt werden und ich wäre auf ein Restaurant beschränkt und auch die Getränke beim Essen müsste ich bezahlen? Und ich würde noch zusätzlich eine Tischzeit zugewiesen bekommen?

    Ich glaube, wir werden damit sehr Off Topic - können das ganze auch gern im MSC-Thread weiterverfolgen.


    Aber nein: Hauptrestaurant = Bedienrestaurant. Das Buffet bei MSC hat von 6-24 Uhr offen, zwischendurch höchstens mal 30 min zu (wirklich nicht länger). Da können natürlich alle Paxe ohne Kontrolle hingehen. Ich fand es besser als bei Aida, weil die durchgehenden Öffnungszeiten einen 1. nicht so festlegen und dadurch 2. auch viel weniger los ist, weil sich alles besser verteilt. Wir buchen immer die Kategorie Fantastica, da kann man seine Tischzeit für das Abendessen im Bedienrestaurant aussuchen. Bei Bella wird zugewiesen (Abendbrot entweder 17.30 oder 20.00 Uhr). Man kann abends aber auch ins Buffet, wie gesagt, bis 24 Uhr.


    Getränke: Wasser, Kaffee, Tee, zum Frühstück noch "bunte Säfte" sind im Buffetrestaurant inkludiert, Rest ist zu bezahlen.


    Edit: Kiss war schneller als ich. Beruhigend, dass er/sie die gleichen Angaben bzgl. Zeiten und Getränkearten gemacht hat. ;-)

    Für uns wäre Internet, Spa und der Wäschereiservice interessant.


    Getränke werden wir so kaufen. Ausflüge sind über MSC nicht geplant.

    Wir kaufen vorher Internetpakete. An Bord ist das dann tatsächlich teurer. Aber ich kann Dir keine genauen Preise (was es dann an Bord kostet) und Datenvolumina sagen. Nur, dass wir immer das Paket nehmen, das vorab 80 Euro kostet.

    Du tust ja so als wenn Ilulissat niemals erreichbar wäre. Ich wette die meisten die Ilulissat buchen erreichen es auch, jedenfalls ist das so in meinem Familienkreis, da liegt die Quote bei 100%. Aber AIDA versucht es ja nicht einmal sonder machen wieder einen operativen Grund dafür verantwortlich.

    Warum wollt Ihr denn unbedingt mit Aida fahren? Wir haben die Tour letztes Jahr im August mit MSC gemacht. War wunderbar. Wir lagen über Nacht vor Illulissat auf Reede, das war traumhaft. Wale direkt am Schiff, auch reichlich Eisschollen ... einfach ein Traum! Direkt im Hafen wurden viele Bootstouren in den Eisfjord angeboten - das war wirklich ein einmaliges Erlebnis! Ich kann mir nicht vorstellen, dass es im kleinen Illimanaq ähnlich viele Bootstourenanbieter gibt.


    Ursprünglich wollten wir mit Aida nach Grönland, aber nachdem Illulissat gegen Illimanaq getauscht wurde, haben wir uns dagegen entschieden und bei MSC gebucht. Die Balkonkabine hat deutlich weniger als bei Aida gekostet (weniger als die Hälfte, und es war außerdem eine echte, ordentliche Balkonkabine im Vergleich zur Cara), und MSC hat ALLE Häfen angelaufen, was man von der Cara, die zeitgleich unterwegs war, nicht behaupten kann.


    Vielleicht sind die MSC-Schiffe ja windschnittiger gebaut, dass sie besser durch den Sturm fahren können. /Ironie

    Brigbo , ob es noch mehr Probleme gibt, wird sich wohl erst erweisen, wenn sie dann wirklich unterwegs ist. Momentan befindet sie sich ja noch in Marseille in der Werft. Dort wurde die letzten Wochen regelmäßig gestreikt, und z.B. die Aidasol hat den geplanten Werftaufenthalt deshalb verschoben. Daher war meine Vermutung, dass die Streiks den Fortschritt der Renovierung ungünstig beeinflusst haben.


    Die Infos zur Routenänderung habe ich aus einem englischsprachigen Forum, der Thread zur Reise vom 11.2. Ich weiß nicht, ob ich den Namen des Forums hier erwähnen darf. Die User dort haben Screenshots gepostet von der Routenänderung. Sie wurde ihnen heute von NCL mitgeteilt.

    Wir gucken jetzt mal wie uns MSC gefällt......

    OT: Wir waren jetzt 2x mit MSC unterwegs (einmal Norwegen mit Nordkap und Spitzbergen, einmal Grönland und Island), hat uns beide Male sehr gut gefallen! Jetzt geht's von Brasilien aus auf Transatlantiktour.


    Wir hätten gern NCL probiert, aber das mit der Spirit schien uns nicht ganz koscher. Also haben wir die Finger davon gelassen. Zurecht, wie sich jetzt herausstellt.

    Ich hatte ja geschrieben, dass wir uns für die Tour mit der Norwegian Spirit von Civitaveccia nach Dubai interessieren. Nächste Woche geht es los, und es ist die erste Tour nach umfangreicher Renovierung in der Werft. Dieser Umstand hat mich doch zögern lassen, die Fahrt zu buchen (nicht zuletzt aufgrund der Berichte von der Mira und weil in der Werft in Marseille derzeit gestreikt wird).


    Heute nun wurde in einem englischsprachigen Forum darüber berichtet, dass die Tour massive Änderungen erfahren hat. Das Schiff kommt drei Tage später aus der Werft (und startet also auch 3 Tage später). Von 9 Häfen entfallen 4 (Piräus, Rhodos, Limassol, Khasab), in Muscat ist der Aufenthalt deutlich verkürzt. Die anderen Häfen werden zum Teil an anderen Terminen als ursprünglich geplant angefahren.


    Ich bin sehr froh, dass wir nicht gebucht haben! (Wir fahren stattdessen mit MSC.)


    Dass die geplanten 3 Tage verlängerter Werftaufenthalt ausreichen, um alles nachzuholen, was durch die Streiks liegengeblieben ist, glaube ich nicht. Vermutlch wird nicht alles fertig sein, wenn das Schiff Richtung Dubai startet.


    Mein Mitgefühl allen, die gebucht haben! Was ich im anderen Forum gelesen hatte, war schon traurig. Viele Passagiere sind schon unterwegs (aus Amerika oder Australien). Sie haben monatelang geplant, auch individuelle Ausflüge usw.


    Was da zu lesen ist über das Geschäftsgebahren von NCL - hm. Besser als beim Mira-Debakel klingt das ehrlich gesagt auch nicht. Und heute, also eine Woche vor geplanter Abfahrt, wird die Routenänderung bekanntgegeben. Dabei war offensichtlich schon lange bekannt, dass der Streik die Renovierung massiv behindert. Aber am Telefon bei NCL hieß es auch immer: "Alles wie geplant. Keine Änderungen bekannt."

    Ich glaube ja, da ging bei der Kalkulation mächtig was schief.


    55.000.000 Euro wurden beim Umbau investiert, und die müssen erst mal wieder reingeholt werden.


    Ich bleibe bei den Zahlen vom Schiffstester und gehe von einer Abschreibung auf 5 Jahre hin aus. Heißt: pro Jahr müssen 11.000.000 allein für die investierten Renovierungskosten reinkommen. Es werden 14tägige Reisen angeboten und im Sommer ÖMM 7 bzw. 14 Tage. Der Einfachheit halber lege ich eine durchschnittliche Reisedauer von 10 Tagen fest (das ist noch "schön" gerechnet), wären also 36 Reisen pro Jahr, d.h. pro Reise müssen 305.555 Euro reinkommen. Bei 714 Kabinen macht das 427 Euro pro Reise pro Kabine.


    Und das sind reine Renovierungskosten. Die müssen auf den Reisepreis draufgeschlagen werden, sonst funktioniert die Kalkulation nicht. Rechnet man mit 14tägigen Reisen (was eher realistisch ist), sind es knapp 600 Euro pro Reise pro Kabine.


    Wie gesagt: bei einer Auslastung von 100%. Und da ist das Schiff noch keine Meile gefahren, noch kein Cent Hafengebühren bezahlt, kein Essen eingekauft, keine Crew bezahlt, und und und ...


    PS: Wir wären sehr sehr gern die Südafrika-Tour gefahren. Haben uns richtig gefreut, als die Meldung kam, dass Aida die alte Costa übernimmt und umbaut. Aber das Schiff kann uns nicht überzeugen.

    Wenn da bei dem Schiff Kabinen sind kann man die ja nicht so einfach wie bei einem Haus abreißen. Ein Schiffs Umbau hat schon seine Grenzen denke ich

    Na ja - Deck 12 wäre ja noch frei gewesen, um da einen frei zugänglichen Bereich für alle zu gestalten - sei es nun eine Bar, ein Nachtclub oder eine Erweiterung des Buffetrestaurants mit entsprechender Außenterrasse. Aida hat sich entschieden, auf Deck 12 in den Bereich der ehemaligen Disco auch noch Kabinen einzubauen.


    Es wäre schon möglich gewesen, dort eine Heckbar zu schaffen. Aber die zusätzlichen Suiten schienen wohl lukrativer.

    Glaube das prima/perla nicht durch den Sund und dann weiter nach Kanada fahren können?

    Das denke ich auch nicht.


    Wir waren im Oktober mit der MSC Orchestra in Grönland. Nach der Fahrt durch den Sund kam die Durchsage, dass die Orchestra das größte Schiff ist, das jemals durch den Prins-Christian-Sund gefahren ist. Käptn und Crew waren (verständlicherweise) total stolz darauf, denn es war stellenweise schon ganz schön eng ...


    Die Orchestra hat 92.000 BRZ, Prima/Perla sind mit 125.000 BRZ doch erheblich größer! Ich kann mir nicht vorstellen, dass die durch den Sund fahren können.

    Wir sind 2018 die 2. Tour nach der Werft mit der Jewel gefahren und hatten jede Menge Probleme an Bord. Ich persönlich würde nie wieder eine Tour so kurzfristig nach der Werft buchen.

    Danke, Du bestätigst mich in unserer Entscheidung!



    Es ist übrigens nicht so, dass wir nicht auch höhere Preise bezahlen, wir fahren auch Princess und Holland America. Aber in diesem Fall ist uns der Unsicherheitsfaktor einfach zu groß.

    Was sind denn die reelen bzw. reellen Preise ?

    So günstig wie vor Jahren wird es nicht mehr. Die Nachfrage scheint einfach zu hoch zu sein...:cry2:

    Es geht um eine Suezkanalfahrt Civitavecchia nach Dubai im Februar 2020.


    Im Dezember kostete die Balkonkabine um die 2.300 Euro. Danach war keine Balkonkabine zu buchen. Gestern Mittag plötzlich wieder drin für 1.800 Euro, 2 Stunden später 2.450 Euro.


    Das sind an sich gute Preise (wenngleich ich die Schwankungen innert 24 Stunden verst örend finde). Aber: Amerikanisches Schiff und Haifa dabei, Ägypten dabei, Fahrt durch die Straße von Hormuz ... ich glaube nicht, dass sich viele Amis finden, die diese Reise angesichts der derzeitigen Weltlage begeistert buchen. Dazu noch die erste Reise nach der Werft. Wir jedenfalls haben uns schlussendlich dagegen entschieden (vor allem wegen der Unsicherheit bezüglich der Werft und weil uns ein neues Schiff mit Farb- und Kleberausdünstungen nicht diesen Preis wert ist).

    Die Reise, die ich meine, geht in weniger als vier Wochen los. Das Schiff (die Spirit) ist derzeit in der Werft zur Generalüberholung (100 Mio USD werden investiert), und die von mir genannte REise ist die erste Fahrt nach der Werft. Aufgrund des Streikes in der Werft ist aber zu vermuten, dass das Schiff nicht komplett fertig wird. Daher verstehe ich nicht, dass man die Reise dennoch derart hochpreisig verkauft. Mein Mann hat schon die Vermutung geäußert, dass es evt. mit der Höhe des Schadenersatzes zusammenhängt, den man dann bei der Werft einklagen kann.


    Sei s drum, wir haben uns für eine andere Reise entschieden und inzwischen auch schon gebucht.

    Die Spirit befindet sich nun im Trockendock für die nächste Zeit:


    https://www.cruisehive.com/nor…jor-40-day-dry-dock/35407

    Gemäß diesem Link findet die Generalüberholung in Marseille statt. Dort wird zur Zeit auch gestreikt (ich las bezogen auf die Aidamar davon), und ich frage mich, ob die Spirit rechtzeitig fertig wird. Wir hatten die erste Reise nach dem Dock ins Auge gefasst (von Civitavecchia nach Dubai). Gestern war die 29-Tage-Frist abgelaufen, und es kamen sehr passable Balkonkabinenpreise rein. 2 Stunden später habe ich wieder geschaut, da waren die Balkonkabinen um 450 Euro p.P. teurer. Das fand ich schon sehr ungewöhnlich! Auch konnte man nur die Kategorie buchen, keine bestimmte Kabine. Das in Verbindung mit dem Streik auf der Werft in Marseille hat uns nun zu dem Entschluss kommen lassen, doch lieber ein anderes Schiff zu buchen.


    Es wundert mich jedenfalls, dass die Reise doch für relativ hohe Preise verkauft wird - gerade auch in Anbetracht der derzeitigen politischen Situation im Nahen Osten.

    Ich habe ja lediglich den Begriff erklärt. 🤬

    Und es hat mir weitergeholfen. Dankeschön, ich hätte sonst mit dem Begriff Wellness-Suite nichts anzufangen gewusst. Hatte Assoziationen zur Samsara-Suite bei Costa (Suite als Innenkabine, mit Wellness-Zugang), schließlich ist es ja ein altes Costaschiff.

    Uns gefällt das Schiff sehr gut. Einziger Nachteil: die Wellness-Suiten haben keine Balkone. Das nur zur Info. Leider wurde das im Vorwege anders kommuniziert

    Kannst Du das bitte ein bisschen genauer erläutern? Um welche Kabinen handelt es sich denn da? Ich habe auf dem Decksplan keine Wellness-Suiten entdecken können. Danke!

    AlexM. vielleicht liest Du Dir nochmal durch, was ich geschrieben habe. Das ist das, was Du zitiert hast.


    Nirgends steht da etwas von ökonomisch-wirtschaftlichen Aspekten. Das ist eher Dein Film, der da abläuft. Nicht das, was ich geschrieben habe.


    Ich kann nichts dafür, wenn Dich hier irgendwas an meinem Posting triggert. Du musst mich nicht verstehen (wie Du schreibst), aber im Sinne der Netiquette wäre es, anderen Usern nicht irgendwelche Argumente unterzuschieben, die sie nicht gebracht haben.


    Was für Vorteile hätte AIDA denn einer Meinung nach?

    Woher soll ich das denn wissen?


    Ich kann nur feststellen, was der Fall ist. Und da ist es so, dass Aida ausfallen lässt, andere Reedereien hingegen nicht. Beispiel nicht nur jetzt Geiranger, sondern auch neulich die Nova, die nicht nach Barcelona fuhr usw. usf.


    Manche Kunden finden das gut, weil sie daraus ableiten, Aida würde in hohem Maße auf die Sicherheit achten. Die fahren dann gleich noch viel lieber mit Aida. Andere finden es nicht so gut. Zu letzteren zähle ich.