Beiträge von Sunderaner

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.

    Habe ja auch Lanyards etc. geschrieben... ich persönlich finde Lanyards sehr gut, da sie quasi jeder gebrauchen kann und sie nun auch mal kaputt gehen können. Habe selbst mehrere und auch immer ein Ersatzlanyard dabei.

    Jedem kann man es sowieso nie recht machen :meinung:

    Das ist wohl so; es gibt immer Leute, die über Geschenke auch noch meckern. Ich persönlich kann mit den Lanyards auch nichts anfangen; ich habe zu Hause den Briefkastenschlüssel dran gehängt, damit er in der Schublade leichter zu finden ist. Im Urlaub finde ich es total affig, den ganzen TAg mit der AIDA-Bordkarte um den Hals herumzulaufen. Aber das kann ja auch jeder machen, wie er möchte. Ich habe meine Karte an einem Schlüssel-Jojo, den ich in der Gürtelschnalle einhake. Das Band daran ist 50 cm lang und man braucht die Karte bei Benutzung nicht abmachen. Über so einen Jojo mit AIDA-Logo würde ich mich als Geschenk sehr freuen. Und lauter solche praktischen Dinge habe ich auch damals im Fragebogen aufgeführt. Mal schauen, ob man sich von den Ideen der Gäste auch irgendwann mal was annimmt...

    Wir waren bis heute auf AIDAmar. Für Clubstufe rot (2 Pers.) gab es zwei aktuelle Pins, zwei Tütchen Kussmünder und einen Magneten mit der Route und dem Reisedatum drauf. Wir haben uns gefreut, zumal wir kurz vor grün waren und dank keiner Reisenmöglichkeiten wegen Corona nun tief gesunken sind im Clubstatus.
    Unsere Begleitung (Clubstufe blau) hat gar nichts erhalten. Zumindest ein Pin hätte drin sein dürfen; finde ich :cry2:

    Hallo,


    gibt es in La Romana Geldautomaten, an denen ich US-Dollar abheben kann?
    Wir schiffen in La Romana ein und ich möchte nicht für 14 Tage Bargeld mitnehmen.
    Vielleicht weiß auch jemand, wie es in den anderen Häfen der Route Karibik 1 (Oranjestad, Willemstad, Kralendijk, Grenada, Bridgetown, Kingstown, Roseau, Port Castries, Pointe-à-Pitre, St. John's) aussieht?


    Vielen Dank für eine Info und Grüße vom Sunderaner

    Zurück aus der Karibik beantworte ich meine Frage rasch selbst:


    An der AIDA-Rezeption kann man Euro in US$ tauschen. Das war mir bekannt. Funktioniert aber nur zu bestimmten Zeiten und auch nur, solange verfügbar. Wenn weg dann weg - also nicht verlässlich. Außerdem auch noch zu deutlich schlechterem Kurs als am Automaten. Ich zahle dort keinerlei Gebühren.


    In allen Orten der Route gibt es natürlich Geldautomaten. Manchmal schon im Hafengebäude und auf Märkten; in Shoppingmeilen auf jeden Fall. Auch das war mir bekannt - wir befinden uns ja nicht in der Wüste oder auf dem Mond. Diese spucken oft aber NUR Landeswährung aus! Da man auf allen Inseln außer Guadeloupe problemlos mit US$ zahlen kann, wollten wir nicht auch noch Dominikanische Pesos, Aruba-Florin, antillische Gulden, Barbados-Dollar und ostkaribische Dollar abheben sondern uns auf US$ beschränken.


    Natürlich kann man oft auch mit KK bezahlen. In großen Läden kein Problem; im Bus, Taxi, auf Märkten oder in kleinen Läden sowie für Eintritte aber schon. Dafür wollte ich gerne Bargeld dabei haben.


    Meine Lösung:
    für die ersten Tage US$ in bar mitnehmen (schwierig, wenn die Hausbank keine Devisen anbietet - zur Not am Flughafen vor Abflug tauschen) oder gleich beim Einschiffen an der Rezeption tauschen. Auf Aruba haben wir gleich am ersten Geldautomaten Glück gehabt und konnten US$ abheben. Und auch nicht nur maximal 100$ pro Vorgang, wie schon einmal beschrieben wurde. Auf Bonaire gibt es an allen Automaten nur US$. Auf Barbados werden keine US$ angeboten - ist auch verboten. Auf Guadeloupe kann man nur Euro abheben weil man auch nicht mit US$ bezahlen kann. Auf allen anderen Inseln muss man halt schauen und Glück haben. An einigen Automaten kann man wählen zwischen Landeswährung und US$, an anderen nicht.


    Es bieten sich kleine Scheine an (an einigen Geldautomaten kann man sogar die Stückelung wählen), da man oft das Wechselgeld in Landeswährung zurück erhält. Ostkaribische Dollar wird man auf vielen Inseln beim nächsten Einkauf wieder los.



    Allen demnächst Reisenden viel Spaß in der Karibik!

    Wie gestaltet Ihr Eure Reisekasse?


    Auf vielen Inseln kann man ja in USD bezahlen. Kann ich dort auch USD am Automaten bekommen? Ich möchte keinen Haufen USD oder EURO in bar mitnehmen. Bekommt man beim Zahlen mit USD das Wechselgeld in Landeswährung zurück?


    Danke für Informationen!

    Hallo,


    gibt es in La Romana Geldautomaten, an denen ich US-Dollar abheben kann?
    Wir schiffen in La Romana ein und ich möchte nicht für 14 Tage Bargeld mitnehmen.
    Vielleicht weiß auch jemand, wie es in den anderen Häfen der Route Karibik 1 (Oranjestad, Willemstad, Kralendijk, Grenada, Bridgetown, Kingstown, Roseau, Port Castries, Pointe-à-Pitre, St. John's) aussieht?


    Vielen Dank für eine Info und Grüße vom Sunderaner

    Hallo,


    wir waren am 25.8.18 in St. Petersburg und haben Monate vorher eine geführte Tour mit Sofia gebucht.



    Sofia hat sehr schnell auf unsere Anfrage geantwortet und uns eine gut strukturierte Tour angeboten, die all unsere gewünschten Punkte beinhaltete. Die Abwicklung erfolgte unkompliziert: die benötigten Tourtickets wurden uns per mail zugeschickt, am Hafen wurden wir wie vereinbart pünktlich erwartet und die Bezahlung erfolgte am Ende der Tour. Ein sehr nettes Pärchen hat sich uns angeschlossen, so dass wir zu fünft waren und sich der Preis verringerte.


    Unsere Reiseleiterin hatte ein enormes Wissen über ihre schöne Stadt und hat uns kurzweilig mit guten Infos versorgt. Unser Fahrer hat uns jederzeit sicher von einem Ziel zum nächsten gebracht so dass wir keine Wartezeiten hatten.


    Insgesamt haben wir einen tollen Tag in St. Petersburg verbracht und Dank Sofia und ihrem Team alles Gewünschte gesehen, viele Infos erhalten und keine Zeit verschenkt. Vielen Dank noch einmal dafür! Wir können solch eine individuell gestaltete Tour bedenkenlos weiterempfehlen. Sofia Meshcherina ist unter https://www.petersburgsreisen.com/ erreichbar.


    Viele Grüße vom Sunderaner

    Hallo tenbase,



    wir haben auch einen Ausflug über AIDA gebucht (PET 32 - Isaakskathedrale und 4 Stunden Freizeit), den wir aber stornieren werden. Nachdem wir von den geführten Touren erfahren haben scheint uns das Preis-/Leistungsverhältnis bei AIDA deutlich schlechter. Man muss sich selbst um das Meiste kümmern und da wir nur einen Tag in St. Petersburg sind wollen wir die Zeit so gut wie möglich nutzen und nicht verplempern.


    Wir freuen uns, wenn sich weitere Mitfahrer anschließen!

    Hallo,
    wir sind zu dritt (44, 47, 49) auch dabei und haben am 25.08.18 in St. Petersburg einen Ausflug mit Sofia gebucht.
    Es sind noch mehrere Plätze im Minibus frei - vielleicht möchte sich jemand anschließen?



    Die Tour dauert von 10 bis 19 Uhr. Folgendes Programm ist geplant:

    • Park vom Peterhof
    • Fahrt mit der Metro und Besichtigung sehenswerter Stationen
    • Mittagspause mit Pirogen oder Blinis (schaut man vor Ort)
    • Bootsfahrt auf der Newa
    • Stadtrundfahrt mit Besichtigung der Blutskirche und Issakskirche incl. Turmbesteigung
    • Peter und Paul-Festung von außen
    • Newskij Prospekt
    • Einkauf von Andenken

    [font='Comic\ Sans\ MS, cursive']Sofia beantragt die notwendigen Tourtickets. Außerdem im Preis enthalten sind Reiseleitung, Fahrer und Minibus, Tickets für Peterhof, Blutskirche, Isaakskirche incl. Turm, Metro und Bootsfahrt.


    Eine Anzahlung ist nicht notwendig; die Reiseleiterin streckt alle Ausgaben vor und erstellt zum Schluss die Rechnung welche wir bar in Euro oder mit Master- oder VISA-Card bezahlen können.



    Wenn Ihr Interesse habt, nehmt bitte Kontakt zu Sofia Meshcherina auf:
    "Sofia-Reisen" GmbH


    www.petersburgsreisen.com


    007 911 783 60 39



    Viele Grüße vom Sunderaner - wir freuen uns auf Mitfahrer!

    In Folge 1 wird über einen Wechseltag auf der Prima berichtet:


    "Moderatorin Janett Eger ist am Kreuzfahrtterminal in Hamburg und erlebt, wie innerhalb weniger Stunden der „Bettenwechsel“ an Bord eines Kreuzfahrtschiffes verläuft: Die „Aida Prima“ kommt mit über 3.000 Passagieren von einer siebentägigen Reise zurück. Die müssen das Schiff verlassen, und über 3000 neue Reisende werden an Bord begrüßt. Eine logistische Meisterleistung für die 900 Crewmitglieder und Hafenarbeiter. Nach zehn Stunden Aufenthalt sticht das Kreuzfahrtschiff wieder in See. (Text: mdr)"


    Die Folge wird auf verschiedenen Sendern noch mehrfach wiederholt.

    Hallo zusammen,

    wir sind zu dritt dabei!


    Nach vielen AIDA-Reisen ist es für uns auch die erste Tour mit Mein Schiff und es geht zum ersten Mal in den Orient. Wir fliegen bereits am 22.1.17 abends ab Düsseldorf.


    Viele Grüße vom Sunderaner

    Hallo,


    wir fliegen am Samstag das erste Mal nach New York und sind bis Montagmittag dort. Wir möchten gerne ein Mal den Ausblick auf NY bei Tag und ein Mal bei Nacht erleben. Nun habe ich alle 86 Seiten gelesen - das Top of the Rocks und das Empire State Building wurden sehr gut beschrieben und miteinander verglichen.


    War schon jemand zusätzlich auf dem OWTC und kann die drei miteinander vergleichen? Der Aufzug alleine soll ja schon super sein.


    Momentan tendiere ich zum TotR bei Tag wegen des Blicks auf Central Park und ESB. Was sieht man von OWTC (und was nicht?)


    Welche Aussichtsplattform lohnt sich nachts am ehesten?


    Vielen Dank für Eure Tipps und Grüße vom Sunderaner

    Hallo,


    auch wir drei haben den Rückflug 4U5101 mit Germanwings von Gran Canaria nach Düsseldorf am 14.09.2014 miterlebt.


    Hier noch einmal die Eckdaten:
    • geplante Flugdaten: 17.05 Uhr Abflug, 22.30 Uhr Ankunft in Düsseldorf
    • tatsächliche Flugdaten: 20.30 Uhr Abflug, 3.30 Uhr Ankunft in Düsseldorf nach Transfer mit dem Shuttle-Bus von Köln-Bonn
    • keine Betreuung am Abflug- oder Ankunftsflughafen durch Ansprechpartner, spärliche Infos lediglich von der Anzeigetafel, keine Getränke, keine Verpflegung
    • Verzögerte Gepäckauslieferung da nur wenige Koffer mittransportiert wurden, restliche Koffer flogen mit TUIfly hinter uns her
    • Suche der Shuttlebusse am Flughafen in Köln; an der vom Piloten beschriebenen Stelle standen sie nicht, wieder keinerlei Ansprechpartner vor Ort
    • 5 Stunden verspätete Ankunft in Düsseldorf; unsere vorher erworbene Zugfahrkarte war nun nicht mehr gültig, wir warten auf den Sky Train (macht nachts Pause), DB-Reisecenter geschlossen, wir kümmern uns um neue Zugverbindungen, kaufen eine neue Zugfahrkarte, Zugfahrt mit 3x umsteigen, morgens 7 Uhr Ankunft am Heimatbahnhof, 7.30 Uhr zu Hause.


    Wie schon vorher beschrieben: Toller Urlaub, katastrophale Rückreise.


    Hat mittlerweile jemand der anderen betroffenen Mitreisenden dieses Rückflugs eine Entschädigung von Germanwings erhalten???


    Vielen Dank für eine Antwort und Grüße aus dem Sauerland vom Sunderaner

    Hallo,


    wir sind zu dritt auch dabei.


    Die Hinreise werden wir individuell buchen - Zugfahrt nach Hamburg kostet für 3 Erwachsene 100 Euro incl. Sitzplatzreservierung. Das ist für uns zeitsparender als ein Flug und auch preislich attraktiver. Buchung ist frühestens 3 Monate vorher bei der Bahn möglich - also ab 31.5.14.


    Den Rückflug von Gran Canaria nach Düsseldorf haben wir über AIDA gebucht - 245 Euro pro Person. Flugzeiten erhalten wir leider erst 3 Wochen vor Abreise mit den Unterlagen. Wir hoffen dass wir morgens noch gemütlich frühstücken können bevor es zurück geht ....

    Hallo,


    der Download des Portguides von "Der Fremde" hat bei mir nach mehreren Versuchen reibungslos geklappt ohne ein Programm herunterladen zu müssen.


    Die Lösung:
    Auf der verlinkten Seite NICHT rechts oder links auf die großen grünen Flächen gehen die mit "Herunterladen" oder "Download" gekennzeichnet sind! Dann installiert man das ganze Programm bzw. noch andere Programme.


    Auch NICHT ganz unten auf das blaue "Download" klicken!


    Auf direktem Weg zum beschriebenen pdf gelangt man wenn man unter den Infos


    Datum:12.10.2013
    Dateigröße:12.84 MB
    Downloads:72


    auf das ganz kleine mickrige Feld "Download" mit dem kleinen grünen Pfeil davor klickt. Nach kurzer Zeit kommt die Frage, ob man die Datei öffnen oder speichern möchte. Ich bin auf öffnen gegangen und habe mir den hervorragenden Hafenführer nach dem Lesen im Urlaubsordner abgespeichert.


    Vielen Dank an "Der Fremde" für den Link sagt der Sunderaner!!!

    Hallo,


    wir haben bei dieser Tour auch dabei. Die 2 Tage ohne warmes Wasser waren nicht die Schönsten, das Duschen machte wirklich wenig Spaß aber wir haben es überstanden. Der erste Tag war ein Seetag, am zweiten Tag waren wir in Istanbul. Wir hatten auf unserer Kabine jederzeit Wasser - aber halt nur kaltes. Mein kaltes Wasser zu Hause ist allerdings wesentlich kälter...
    Gut fanden wir die Info’s die immer wieder von Kapitän durchgegeben wurden. So wusste man, wie weit die Arbeiten waren und woran es momentan scheitert.


    Da die Küchen teilweise überhaupt kein Wasser hatten gab es am ersten Morgen weder Kaffee noch Tee – dafür an den Kaffeebars lange Schlangen um dort einen Gratis-Kaffee zu ergattern. Das war uns zu mühsam. Dafür gab es frisch gepressten Orangensaft in 1L-Karaffen am Buffet. Natürlich wurde dieser von den Gästen nicht glasweise geholt sondern gleich die ganze Karaffe an den Tisch mitgenommen. Ich persönlich finde so etwas unverschämt – wir haben von dem Saft auch nur ein Glas mitbekommen weil jemand vor uns ausnahmsweise NICHT die ganze Karaffe mitgenommen hat. Vielen Dank an diesen Unbekannten noch jetzt. Das Personal kam mit dem Pressen nicht nach so dass es für uns ein ziemlich trockenes Frühstück war. Auch Brötchen gab es um 9 Uhr nicht – ob es vorher welche gab kann ich nicht sagen. Das Brot war dafür lecker aber nicht geschnitten. Wenn man sieht wie manch ein Passagier die Lebensmittel anfasst die andere noch essen möchten wird’s einem auch schon mal anders (Finger in die Nase, dann ans Brot; bereitliegende Serviette vorher zur Seite werfen – lecker!). Ich habe an allen anderen Tagen nur noch Brötchen gegessen. Wäre dies meine erste Fahrt mit AIDA gewesen hätte ich wohl schon die Nase voll gehabt bei solchen Zuständen.


    Das Mittagessen für das gesamte Schiff am ersten Tag wurde in der Crew-Küche gekocht da diese als erstes wieder Wasser hatte. Das war bestimmt eine logistische Meisterleistung: für 2500 Passagiere + 600 Crew-Mitglieder in einer Küche kochen die eigentlich nur für 600 Essen ausgelegt ist. Prima Leistung auch wenn wir uns das Mittagessen gespart haben.


    Damit die Reparaturarbeiten in Istanbul möglichst früh begonnen werden konnten hat das Schiff "einen Zahn zugelegt" so dass wir schon um 11 Uhr in Istanbul von Bord konnten. Die Anlegezeit war eigentlich erst für 14 Uhr geplant. Somit mehr als 3 Stunden früher – wir fanden das gut weil wir noch nie dort waren und uns Einiges anschauen wollten.


    Das erstattete Bordguthaben war nach Reisepreis gestaffelt. Hat der Kapitän auch am Abend lang und breit so berichtet. Unsere Information hing nicht an der Kabinentür sondern lag auf unserem Bett und war auch mit unserem Namen versehen. Also kein Einheitsschrieb bei uns.
    Auf den gesamten Reisepreis (ohne Flug) gerechnet waren das bei uns 3%. Wenn man nun bedenkt, dass wir "nur 2 Tage" kein warmes Wasser hatten haben wir für jeden dieser 2 Tage 20% des Tages-Reisepreises erstattet bekommen. Mitsamt den mindestens 3 Stunden mehr Zeit in Istanbul fanden wir das in Ordnung.


    Passieren kann mir zu Hause so etwas ebenso wie in einem hochklassigen Hotel. Wir hatten trotzdem einen herrlichen Urlaub - schließlich steht man auch nicht den ganzen Tag unter der Dusche! Und Bordguthaben hatten wir nun so viel dass wir aus lauter Verzweiflung T-Shirts gekauft haben....


    Viele Grüße vom Sauerländer

    Hallo,
    wir waren zu vier Erwachsenen unterwegs, haben 700 TL direkt am Flughafen von Antalya abgeholt. Ist mit VISA-Kreditkarte von DKB kostenlos und mit der Sparcard der Postbank auch. Klappt reibungslos wenn man den Automaten auf englisch oder deutsch umstellt.
    Wechselkurs am 6.9.13: 1TL entsprach 0,366 Euro.
    Beim Umtausch von Euro in TL in Deutschland ist der Kurs angeblich wesentlich schlechter. Ich habe mich erst gar nicht darum gekümmert da ich keine großen Geldmengen mitschleppen möchte. Auch im Ausland gibt es Geldautomaten...


    Wer in Antalya nichts gezogen hat: in Istanbul auf dem Weg vom Schiff zur S-Bahn-Station gibts eine Bank auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Die ersten Lire benötigt man schon an der S-Bahn-Station und das auch noch in kleinen Scheinen bis maximal 20 TL. Wenn man Pech hat bekommt man nur 50 oder 100 TL-Scheine aus dem Automaten und muss diese mühsam klein machen. Das wird auf dem Weg zur S-Bahn-Station schwierig da es hier nicht wirklich etwas zu kaufen gibt. Um dieses Problem zu umgehen haben wir direkt in Antalya Lire geholt und die großen Scheine durch Getränkekäufe zu kleineren gemacht.


    Wir haben in Istanbul für Eintrittskarten, S-Bahn, essen und trinken Folgendes pro Person ausgegeben:


    • Hagia Sophia 25 TL


    • Yerebatan-Zisterne 10 TL


    • Topkapi-Palast 25 TL


    • Harem im Topkapi-Palast 15 TL


    • Galata-Turm 12 TL


    • Bootsfahrt auf dem Bosporus ohne goldenes Horn 12 TL


    • auf der Terrasse des Seven-Hills-Hotels (sehr zu empfehlen - herrliche Aussicht auf die Stadt!!!) ein Efes-Bier 15 TL und eine Cola 8 TL


    • Cola-Dose im Kiosk 1,50 bis 2 TL


    • Maiskolben gegrillt im Straßenverkauf 1 bis 1,50 TL


    • ein Döner 3 bis 4 TL


    • eine bunte türkische Süßigkeit am Stiel 2 TL


    • Straßenbahn: 18 TL (pro Fahrt 3 TL, Automat nimmt nur Münzen oder Scheine BIS MAXIMAL 20 TL!!! Wir sind 2 Tage in Istanbul gewesen: vom Schiff in die Stadt, in der Stadt von A nach B, zurück zum Schiff = 3 Jetons pro Person und pro Tag = 6 Jetons à 3 TL pro Person)


    Tünel und Taksim-Platz haben wir ausgelassen - da hat man noch was fürs nächste Mal. Also einfach mal rechnen, was man unternehmen möchte und dementsprechend TL ziehen.


    Ein wenig Geld ging noch drauf für Mitbringsel und Andenken - alles recht günstig. Und die restlichen 60 Lire liegen jetzt in der Schublade für den nächsten Verwandten oder Freund der in den Türkei-Urlaub fliegt...


    Viel Spaß in Istanbul und bloss zum Einlaufen nicht mehr am Frühstückstisch sitzen und das auch noch ohne Fotoapparat....