Reise- Erfahrungsbericht TUI Blaue Reise Griechenland 4.6.21 - 18.6.21

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • In den etwas anderen „Reisebericht“ möchte ich mal unser Erfahrung mit einer blauen Reise Kundtun im besonderen auch auf die ganzen „Schwierigkeiten“ zur An- und Abreise und der Reise an sich und den „Einschränkungen“ an Bord.


    Nach dem wir einige Schwierigkeiten hatten unser gebuchte Spitzbergen Tour auf diese Blaue Reise umzubuchen haben wir es doch noch geschafft unser dann mittlerweile stornierte Spitzbergen Reise auf diese Blaue Reise nicht umzubuchen sondern neu zu buchen. Was für uns ja auch besser war denn so haben wir ja noch 10% Rabatt von TUI bekommen. Wenn TUI da schneller reagiert hätten dann hätten dir die 10 % nicht zahlen müssen. Noch anzumerken ist das ich es nicht verstehe warum TUI seine ganze verbale Kommunikation eingestellt hat, wir und unser Reisebüro konnten mit TUI nicht telefonieren und email Ping Pong mit zwei Wochen Antwortzeit ist auch nicht zielführend.


    Durch die Informationen hier im Forum war ich ja schon auf einigen gefasst, aber ich hatte es mit dann doch nicht so vorgestellt. Die Arbeitsstelle meiner Frau bietet für „alle“ Covid 19 Schnell- und PCR Testungen, da lag es natürlich nahe das wir unser PCR Test auch darüber machen. Das Testergebnis erfüllte auch alle Angaben die TUI verlangte. Man wird ja mit Mails von TUI zum Thema Blaue Reisen überflutet mal gibt es dort Links auf TUI Webseiten mal enthalten sie PDF Dokument mit Informationen und somit hatte ich auch zwei Aussagen zum Upload der Testergebnisse. Einmal stand laden sie den PCR Test am Vortag der Reise hoch und einmal stand da nur laden sie den PCR Test hoch. Wir haben es dann doch am vor vor Tag (Mittwoch Abend) gemacht dann gab’s Problem mit dem Konto meine Frau Sodas ich ihr Dokument nochmal über meinen Mail Account hochgeladen hab und außer einer hochladen Bestätigung kam nix. Mittlerweile haben wir uns dann um die QR Code Kram für die Griechenland Einreise gekümmert auch hier stimmte die TUI Beschreibung nicht mit dem Formular auf der Webseite überein, aber es war auszufüllen. Und der QR Code kam dann bzw. Unser Anmedlungswebseite wurde am Freitag morgen (Abflugtag) aktualisiert.

    Irgendwann am Donnerstag Vormittag kam eine Mail von TUI das sie unser Dokument (PCR Test) downgeloaded haben (ob das eine Mitteilungswürde Nachricht war, wag ich zu bezweifeln) und ne Stunde später gab unser „Read to Fly“ Dokument, welches keine Sau sehen wollte der ganze Aufwand mit dem Dokument hochladen und hin und her war fürn Arsch. Das Personal am Flughafen wollte nur den Originalen PCR Test sehen und das ganze Einreisedokument mit dem QR für Griechenland.


    TUI schreibt/wirbt ja mit dem Begriff Reisen in einer Blase (also kein Kontakt zu andern) das hatte sich spätesten in dem Abflugwarteraum erledigt.

    Der Flug war ok und sehr schnell da Rückenwind. Bei der Einreise in Griechenland kontrollierten die griechischen Zollbeamten den QR und das im wahrsten Sinne des Wortes die gucken sich den QR Code und nur den Code mit dem Auge an, den hätte ma irgend einen QR zeigen können und die hätten einen durchgelassen.


    Fazit zur gesamten Einreisprozedur sehr umständlich/aufwendig und meiner Meinung nach das schlimmste daran, man ist dem „System“ ausgeliefert man hat es nicht selber in der Hand, man muss irgendwo was ausfüllen und hoffen das man irgendwann eine Antwort bekommt. Was hätten wir machen sollen wenn wir kein "Ready to Fly" Dokument von TUI bekommen hätten oder am Freitag morgen 6 Stunden vor Abflug der QR Code nicht dagesessen wäre? Keine Ahnung.


    Der Transfer zum Schiff ging schnell und das einchecken am Schiff auch, da war alles gut vorbereite und funktionierte auch hervorragend.


    Auf dem Schiff herrscht beim laufen Maskenpflicht und es gibt (eigentlich) keine Selbstbedienung mehr, überall steht „Wir machen das für Sie“!

    Erster Tag, wir setzten uns in die Aussenalsterbar und da es noch vor 11 Uhr war bestell ich einen Kaffee. Antwort vom Kellner „den müssen sie sich am Automaten selber holen“ :verzweifelt:


    Auch am ersten Tag (Seetag) hatten wir um 12 Uhr eine Fleischverkostung gebucht und waren für die Liegenvergabe spät dran aber wir dachten Schiff ist ja nicht voll besetzt da passt schon, weit gefehlt. Um 13:30 Uhr waren quasi alle Liegen belegt natürlich nicht nur mit Menschen sondern mit Handtüchern und Sonstigem. Grob geschätzt waren mindestens 1/3 der Liegen „nur“ reserviert. Laut Aussage eine Offizieres hatte die MS 5 um 1342 Passagier und 730 Crew Leute an Board. Unser Hoffnung ein "leeres" Schiff zu haben, da ja mindestens 1000 Passagiere weniger an Bord waren, hatte sich schnell zerschlagen, da ja überall auch Tische und Stühle fehlten oder für die Benutzung gesperrt waren kam es einem doch so vor als wäre es ein "volles" Schiff.


    Dann noch zur Fleischverkostung, da gab es auch ein Rip Ey Stück vom dem "Hochgelobten" Wagyu (man sagt nicht Wagyu Rind, da Rind in dem Namen Wagyu schon enthalten ist), ja es hatte einen andere Geschmack aber es war auch sehr fettig und viele haben, so wie, ich die fettigen Teile abgeschnitten und liegen gelassen. Also ich kann den Preis nicht nachvollziehen!


    Da wir ja wegen der oben schon erwähnten Buchungsproblemen sehr spät dran waren gab es auch so gut wie keine Ausflüge mehr für uns, war jetzt nicht ganz so schlimm, einen haben wir noch ergattern können ein Besuch der Akropolis. Ansonsten konnten wir an Landtagen das nicht so volle Schiff geniessen.


    So zwei Einzel Reisen als Doppel Reise zu buchen ist hat auch seine Nachteile, wir haben uns in den Bezahl Restaurants Tische reserviert und zwei Reservierungen tauchten aber in unserem Reisekalender nicht auf auf Nachfrage bei der Rezi meinten die dann die tauchen dann auch erst in der zweiten Woche auf. Und am Wechseltag mussten wir als Durchreisende einen „Zwangsausflug“ machen, da wird wohl das Schiff mal durch gekärchert;)

    Der "Zwangsausflug" war auch nicht der Brüller, da fahren die uns in einem Bus nach Heraklion Stadt und führen uns durch den vollen Basar danach ging es nach ca. 3/4 Stunde Busfahrt nach Archanes welches wir dann in 20 Minuten besichtigten und dann zurück zum Schiff fuhren. Ja ich kann Nachvollziehen das die uns von Bord haben wollen um alles zu reinigen aber meiner Meinung nach wäre da wohl ein Strandausflug besser gewesen, aber den kann TUI wohl besser verkaufen;)


    Einen Saunatermin hab ich auch ergattern können zwei Sauen sind offen die große Horizont und ich meine die Biosauna aber das war dann auch schon sehr abgespeckt. Alle Saunaduschen, Fussbecken und Wärmebänken gesperrt! Mann konnte sich dann nur noch in der Dusche der Umkleidekabinen duschen.



    Der reguläre Preis für unsere zweiwöchigen Reise lag bei ca 2375€ pP (Kabine Deck 7) Wir haben ja noch die 10% Ermäßigung von TUI für eine Neubuchung der Stornierung Reise bekommen. Also ich finden den Reisepreis, für eine effe Griechenland Reise außerhalb der Ferien, schon sehr hoch wenn ich bedenke welche „Einschränkung“ man auf dem Schiff hat.

    Es sind zwar keine massiven Einschränkungen aber in der Summe merkt man es schon.

    • beim laufen immer eine Maske auf.
    • jeden Tag Temperatur messen.
    • einmal die Woche ein Antigen Schnelltest
    • jeden Morgen nach Salz und Pfeffer Streuer fragen da die nicht mehr auf dem Tisch stehen aber auf Nachfrage herausgegeben werden.
    • es liegen keine Getränke Karten mehr aus, gibts nur noch per App.
    • im Prinzip keine Saunanutzung.
    • Die Barhocker darf man nicht mehr benutzen
    • eingeschränktes Unterhaltungsprogramm
    • alle "Aufführungen" im Theater oder Studio nur mit Maske, wenn man überhaupt einen Termin bekommt.
    • keine Nüsse mehr an der Bar


    Zur Rückreise, also die Einreise nach Deutschland, muss man sich auf einer Webseite anmelden und dort stand auch das wir uns nach der Ankunft in eine 10 tägige Quarantäne

    begeben müssen. Wovon wir uns aber freikaufen können wenn wir einen negatives Testergebnis oder Impfaussweiss dort hochladen. Haben wir auch gemacht, aber es gab keine Rückmeldung so nach dem Motto "Sie müssen nicht in Quarantäne". Also wissen wir jetzt immer noch nicht ob wir in Quarantäne sind oder nicht. Also der gleiche Quatsch wie bei Start.


    Fazit: Wir würden unter den Bedingungen, wie wir sie hatten, keine Blaue Reise mehr machen. Ich hab jetzt in den zwei Wochen soviel Maske getragen wie in dem ganzen 1 1/2 Jahren vorher nicht zusammen und bin jetzt froh mal wieder ohne Maske rumzulaufen.


    Georg

    AIDAdiva wMM 08.07 - AIDAvita Karibik2 Jahreswechsel 08/09 - AIDAluna Ostsee Kurztour 05.09 - AIDAdiva öMM 10.09 - AIDAvita wMM 09.10 - AIDAvita Amazonas2 04.11 - AIDAluna Karibik Jahreswechsel 11/12 - AIDAblu Transeuropa 05.12 - AIDAbella Kurztour1 04.13 - AIDAaura Adria 2 09.13 - AIDAaura SOA 10 01.14 - AIDAluna Kurztour 05.14 - AIDAblu wMM 09.14 - MS Artania Kurztour 12.14 - AIDAaura wMM 05.15 - MS 2 Transarabien 11.15 - AIDAdiva Hamburg New York 09.16 - MS 6 Mittelamerika 12.17 - MS 3 Transasien 2018 - MS 5 Blaue Reise 06.21


    Wegen Covid-19 abgesagt:

    MS ❤️ MM 05.2020, MS 5 Singapur -Hongkong 12.2020, MS 3 Norwegen mit Spitzbergen 06.21, MS Artania Panamakanal - Nordamerika 01.2022