Ich schreibe über folgende Destination Ursprüngliches Südkreta

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Ich schreibe über folgende Destination
    Ursprüngliches Südkreta
    Ich war dort als
    Paar
    Meine Kreuzfahrt-Erfahrung
    Vielfahrer (ab 10 Cruises)
    Meine Anreise erfolgte per
    AIDA Cruises
    Ich war dort im
    Oktober
    des Jahres
    weiß ich nicht mehr genau
    Wie war Dein erster Eindruck der Destination?
    Grünere Insel als angenommen
    Was war Dein persönliches Highlight?
    Gemütlicher Besuch ohne "Touristenrudel"
    Das hat mir nicht gefallen!
    Heraklion - typische südeuropäische Großstadt
    Was ich euch sonst noch dringend berichten will:
    Taxifahrt mit der gebürtigen Deutschen Kristina, die sich nicht nur in diesem Zielgebiet gut auskennt. Fahrt ab Hafenterminal Heraklion, durch Heraklion und quer über die Insel Richtung Süden. Kristina fuhr "gemütlich", so dass wir Zeit und Gelegenheit hatten, uns die Umgebung anzuschauen. Auf Wunsch machte sie Fotostopps; Änderungen des Ablaufs und Alternativziele können abgesprochen werden.
    Folgende Stationen unseres Ausflugs "Ursprüngliches Kreta": griechische, römische und byzantinische Ausgrabungsstätte Gortyna mit Besichtigung, in der klassischen Zeit eine der bedeutendsten Städte der Insel; Weiterfahrt nach Festos oberhalb der Messara-Ebene mit minoischem Palast (keine Besichtigung; vom Eingangsbereich gut zu überblicken) mit tollem Ausblick auf die Umgebung; Besuch der Anlage des Nonnenklosters Kalyvianni, eine Oase der Ruhe; weiter ins Psiloritisgebirge und kurzer Stopp in Kourses beim (Bio-)Kräuterladen; in einer Taverne im Bergdorf Sivas Mittagessen (ursprüngliche, nicht "eingedeutschte" und unheimlich leckere Gerichte); anschließend Fahrt zur Badebucht Komo mit Möglichkeit zum Baden (Wir nutzten sie nicht) - aber von der Anhöhe aus toller Überblick; kurzer Aufenthalt am Strand von Matala, der einstigen Hippie-Hochburg Kretas mit Resten den damaligen Flairs; Rückfahrt zum Schiff.
    Nähere Informationen und auch Alternativausflüge unter kretataxi.eu
  • Morris

    Hat das Thema freigeschaltet