Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: AIDAFANS / AIDA-FANS Deine Clubschiff Community - Dein Wasserurlaub Netzwerk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

1

Dienstag, 11. April 2006, 22:14

Alles zu: Reiserücktritt - Stornierung PREMIUM

Guten Abend!

Leider kann einer meiner Mitreisenden unsere AIDA Reise im Sommer nicht antreten. Er hat zwar eine Reiserücktrittsversicherung, aber die zahlt ja nur bei Krankheit.

Wir haben über Premium gebucht und 10% angezahlt. Wenn er jetzt - ca. drei Monate vorher - von der Reise zurücktritt, wieviel muß er bezahlen? Sind das nur die 10 Prozent seines Reiseanteils?

*** Danke für eure Auskünfte ***

2

Dienstag, 11. April 2006, 22:24

Die Stornogebühren betragen bei mehr als 30 Tagen vor Reiseantritt 10%.

Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass bei Premium Kunden auch entsprechend kulant reagiert.

Zusätzlich ist es natürlich so, dass sich die Preisebasis auf Grund des fehlenden ändert (Einzelnutzungsaufschlag etc.)

Vielleicht ist eine UMbuchung deshalb die bessere Alternative.

3

Mittwoch, 12. April 2006, 12:06

Ja es sind nur die 10%

Aber die Rücktritsversicherung zahlt auch bei anderen Dingen als Krankheit wie z.B Tod,Schwangerschaft,Arbeitslosigkeit usw...

VG

dieTanja

Anfänger

  • »dieTanja« ist weiblich

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. Februar 2007, 17:23

also ich versteh das etz noch nicht so ganz =))

reise gebucht... premium 10% schon angezahlt.. bis zur reise sinds abba noch paar monate und wenn man noch ewig davor absagt.. sind nur die 10% weg oder wie???
Signatur von »dieTanja« AIDAaura-Mittelamerika
AIDAaura-östliche Mittelmeer
AIDAcara-westliche Mittelmeer
AIDAbella-Ostsee
AIDAdiva-westliche Mittelmeer
Norwegian Dawn-Karibik
Emerald Princess-Ostsee
AIDAluna-Kanaren
Costa Luminosa-Dubai
AIDAblu-Nordeuropa
AIDAaura-Nordeuropa
AIDAvita-westliche Mittelmeer
MSC Splendida-östliche Mittelmeer
AIDAaura-Karibik
AIDAmar-Rotes Meer
Norwegian Star - Panama Kanal

5

Donnerstag, 1. März 2007, 08:17

Ein Blick auf die Homepage von AIDA gibt genau Auskunft. Schaut doch mal unter "Angebote&Buchen/Leistungsvergleich" nach. Dort steht eindeutig bei Premiumbuchung bis zu 30 Tagen vor Abfahrt entstehen 10 % Stornogebühren. Allerdings sind Umbuchungen auf einen anderen Termin/anderes Schiff kostenfrei.

6

Mittwoch, 28. März 2007, 19:38

Reiserücktritt

Hi,

wir fahren im November die Transatlatlantik mit der Vita. Haben eine 3 Bettkabine und jetzt kann eine Person nicht mit. Es ist die 2. Person in der Buchungsaufführung.
Hat jemand eine Ahnung wie das abläuft..... ich meine rutscht 3. Person auf 2 und zahlt den vollen Preis - oder zahlt 1 den vollen Preis und der Preis für die 3 Person bleibt der günstige Zusatzbettpreis????
Ich hoffe ihr versteht was ich meine.

liebe grüße
dani

Eifelhütte

unregistriert

7

Sonntag, 22. April 2007, 20:20

Alles zu: Stornierung Premium

Hallo liebe Forenmitglieder, ich wende mich einmal mit einem ganz heiklen Thema an Euch und hoffe auf Eure Hilfe!
Ich hatte vom 01.12.2006(7Tage) die Trans-Suez mit der Cara gebucht(Premium)und ordnungsgemäß eine Anzahlung in Höhe von 10% geleistet!Aus terminlichen Gründen konnte ich die Reise nicht antreten und hatte die Reise innerhalb der 30 Tage-Frist vor Reiseantritt storniert.Somit kamen 10% Stornokosten auf mich zu.Ich erhielt immer wieder neue Rechnungen und Mahnungen, aber nie eine Gutschrift!Die Reise wurde per E-mail storniert!Nach Rücksprache mit AC vertröstete man mich immer wieder und irgendwann war Ruhe.Vor ca. 1 Woche erhielt ich ein Schreiben von einem Inkasso-Unternehmen mit der Aufforderung 1.229.-€ umgehend zu überweisen, ansonsten würde man den Gerichtsvollzieher beauftragen.Ich telefonierte umgehend mit der Buchhaltung von AC und eine sehr unfreundliche Mitarbeiterin teilte mir mit das diese Reise von mir nie storniert worden wäre und ich froh sein könnte das man mir nur 75 statt 100% in Rechnung gesetzt hätte. Die Mitarbeiter der Buchungsabteilung haben mir aber versichert das die Stornierung fristgerecht eingegangen ist, aber die Buchhaltung verlangt von mir Beweise oder Kopien der E-mail die ich nicht mehr beibringen kann, da meine Vorhaltezeit für E-mails nur 3 Monate beträgt.Was soll ich nur noch tun, kann mir jemand von Euch einen Tip geben?Für Eure Antworten und Hilfe wäre ich sehr dankbar.
Mfg
Roland

Werbung

unregistriert

Werbung

CLUBSCHIFFPROFIS

8

Sonntag, 22. April 2007, 20:30

RE: Hat das AC wirklich nötig???

@roland

ich denke, du hast da leider die pappnase auf. also ich würde solche stornierungen IMMER auf dem postalischen wege mit dem guten alten übergabe-einschreiben machen und dann um schriftliche bestätigung bitten. alles andere ist meiner meinung nach nicht sicher genug.

du solltest dich aber nochmal kurz mit einem rechtsanwalt in verbindung setzen.

gruss
helldriver78
Signatur von »helldriver78« Wollte heut mit meinem Fahrrad zur Arbeit fahren, aber das blöde Ding passt einfach nicht in den Kofferraum.

Bettina T.

Horizonterweiterer

  • »Bettina T.« ist weiblich

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Wohnort: Rhein- Main

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 22. April 2007, 20:31

Na, du wirst doch wohl so eine wichtige mail ausgedruckt haben ?!?
Außerdem: eine mail trägt nicht deine Unterschrift und ist daher nicht als
ernstgemeinte Willenserklärung zu verstehen ( es gibt da wohl irgendeinen
juristischen Ausdruck ), weshalb man wichtige Erklärungen immer mit Unterschrift z.B. als Fax oder Brief veranlassen sollte.
Sorry, aber ich weiß nicht, wer dir da helfen soll,
Bettina
Signatur von »Bettina T.« Und es geht weiter..... : :Boot1:

Bonnie

Pirates-Cocktail-Trinker

  • »Bonnie« ist weiblich

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 22. April 2007, 21:21

Hallo Roland,

ich würde dir raten, einen Anwalt einzuschalten. Wenn Du weiter untätig bleibst, werden die Kosten nur noch höher, denn mittlerweile ist das Inkasounternehmen eingeschaltet - als nächstes kommt der Mahnbescheid.

Du kannst Dich gerne per Mail an mich wenden (ich bin Anwältin).

Viele Grüße Bonnie
Signatur von »Bonnie«

11

Montag, 23. April 2007, 13:39

Hallo Roland,

hatte gerade das gleiche Spiel für die gleiche Reise, habe auch ein Brief vom Inkassounternehmen bekommen.

Habe dann schriftlich (Postweg) erklärt das mein Reisebüro alles entsprechend storniert hat und Sie sich bei weiteren Fragen mit diesem in Verbindung setzen sollen.......

Mal gucken was passiert, ist jetzt 14 Tage her, noch kein neuer Brief

LG
Marc
Signatur von »MarcBremen« "Ich habe für meine Frau einen Satz Golfschläger bekommen"

"Guter Tausch!"

aidaneuling81

unregistriert

12

Dienstag, 17. Juli 2007, 07:42

Stornierung ohne Reiserücktrittskostenversicherung

Hallo, Leute!

Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen !?

In den Geschäftsbedingungen von Aida steht, dass bei einer Premiumbuchung und bei mehr als 30 Tagen bis zur Reise 10 % Stornogebühren anfallen, wenn man von der Reise zurücktritt.

Das ist soweit ganz einfach und verständlich. Jetzt kam bei mir die Frage auf, ob ich dazu eine Reiserücktrittskostenversicherung benötige???

Bezahle ich nun mit oder ohne die Versicherung die 10% ????


SPRICH:
BRAUCHE ICH EINE VERSICHERUNG UM NUR HÖCHSTENS 10% BEZAHLEN ZU MÜSSEN ?????


Oder bezahlt die Versicherung alles (100%), dass sogar die 10% wegfallen.

Kann man eine Reise einfach stornieren, bzw. welche Gründe müssen vorliegen. Reicht es vielleicht auch einfach zu schreiben, dass man von der Reise zurüktritt. Ich dachte mir, dass könnte schwierig sein eine Reise zu zweit wegen Krankheit eines Teilnehmers komplett zu stornieren.

Bitte nicht falsch verstehen, dass sind alles nur reine Vorsichtsmaßnahmen, die ich vor einer Reisebuchung wissen muss, da man wirklich nie wissen kann ob die Reise auch wirklich stattfindet, auch wenn es sehr sehr wahrscheinlich ist.

LG

Christian

Tinetatz

Kids on Cruise

  • »Tinetatz« ist weiblich
  • »Tinetatz« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wadersloh

Mein erstes Mal auf: hatte ich auf einem anderen Schiff

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 17. Juli 2007, 08:08

Guten Morgen aidaneuling81 :

Wenn Du bis 30 Tage ( und länger ) vor Abfahrt stornierst, musst Du erstmal 10 % des Reisepreises ( also in aller Regel Deine Anzahlung ) als Stornokosten bezahlen.

Das und auch die anderen Stornokosten bei späterem Reiserücktritt sind allesamt erstmal unabhängig von dem Bestehen einer Rücktrittsversicherung - diese Kosten werden Dir durch Aida in Rechnung gestellt.

Für die Stornierung müssen auch keine bestimmten Gründe vorliegen. Bestimmte gründe brauchst Du nur für die Erstattung der kosten durch eine Versicherung ( und die zahlen in aller Regel nicht die kompletten Stornokosten, wenn nur einer der Reiseteilnehmer erkrankt...., es sei denn, es ist das leibliche minderjährige Kind, Ehepartner etc...) Ohnehin braucht man dafür ein ärztliches Attest , manchmal sogar ein Kurzgutachten ( wird dann seitens der Versicherung angefordert ). Also nur sagen, man wäre krank klappt nicht, die haben meistens sehr genaue Richtlinien, WIE krank man sein muss, um Geld zurückzuerhalten.

Mein Mann durfte schon etliche Gutachten dieser Art schreiben, daher ist uns dieses Versicherungstheater hinlänglich bekannt - ein gebrochener Arm reicht da nicht immer...( gebrochenes Bein je nach Art der Reise aber schon ! ).es muss schon "eine über den Reisezeitraum/ Reisebeginn hinaus bestehende ärztliche Behandlung notwendig" sein oder Operation etc....

Aber, im Ernstfall, wenn also wirklich etwas vorliegt, ist eine Versicherung natürlich das beste überhaupt. Aber lasst Euch dazu beraten ( oft sind Versicherungsangbote von z.B. örtlichen Versicherungen ( darf ja keine Werbung machen ) günstiger als die mit der angebotenen Versicherungen ) Aber lest Euch die bedingungen durch, die variieren teilweise immens.

Wenn Du eine Reiserücktrittskostenversicherung hast, kannst Du dann nach Erhalt der Stornorechnung diese bei der besagten Versicherung einreichen, um einen Teil oder die kompletten Stornokosten ( und nur die ) zurück zu erhalten.
Dieses funktioniert allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen, schwerer Krankheit etc ( manche zahlen auch bei plötzlich eintretender Arbeitslosigkeit oder so ähnlich ) - Das steht aber in den jeweiligen Versicherungsbedingen einer Versicherung.

Du musst so oder so erstmal die Stornokosten in der vereinbarten Höhe, je nach Zeitpunkt des Reiserücktritts zahlen.

Ein Tipp:
Du kannst bei Premium kostenlos umbuchen - wenn es noch mehr als 30 Tage bis zum Reiseantritt sind und Dir ist was dazwischen gekommen ( Urlaub nicht genehmigt etc ), dann ist es vielleicht günstiger, die Reise auf einen anderen Termin zu verschieben ?! Wäre doch schade, wenn Dir die Anzahlung verlorengeht ( und die tolle Aidareise )

Wir müssen zugeben, dass wir selbst schon lange keine Rücktrittsversicherungen mehr abschliessen, haben einmal selbst ein ziemliches Theater haben dürfen mit einer solchen und lassen es seither ganz.... Sollte wirklich mal was sein, dann muss ein anderer aus unserer Familie wohl einspringen ( mein Bruder freut sich sicher....)

Lieben Gruss
Signatur von »Tinetatz« www.kids-on-cruise.de Familienreiseführer Kreuzfahrten - Mit Kindern & Familie auf hoher See

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Tinetatz« (17. Juli 2007, 08:47)


14

Dienstag, 17. Juli 2007, 08:25

Wenn alle Reisenden eine Reiserücktrittskostenversicherung abgeschlossen haben, und einer der Reisenden nicht reisen kann weil der Arzt ihm dies attestiert, zahlt die Reiserücktrittskostenversicherung selbstverständlich die Rücktrittskosten für alle Reiseteilnehmer, auch für die, die nicht krank sind! Wenn einer alleine reisen will, zahlt die Versicherung normalerweise auch den Aufpreis für die Einzelkabine, da das immer noch billiger ist für die Versicherung, als den Storno für beide zu bezahlen! Wenn alle stornieren, hat man normalerweise einen Selbstbehalt von 20 % der Stornokosten, also 20 % von 10 % Stornokosten (tats. 2% wenn man so will). Je näher der Abreisetermin rückt, desto teurer die Stornokosten, desto höher auch der Selbstbehalt von den Stornokosten. Diese Stornokosten holt man sich dann über die Versicherung zurück. Normalerweise muß solche Fragen ein gutes Reisebüro beantworten können!!! (War selber lange im Reisebüro tätig!).
Viele Grüße,
Christina
(die aber für Ihre Reise auch keine Reiserücktrittskostenvers. hat... ;-) - ich will nie stornieren!!!)
Signatur von »Christina« Aida Blu Norwegen und Kanaren Aida Vita Karibik Azamara Journey Westeuropa NCL Karibik, Bermuda und Ärmelkanal Hurtigruten Norwegen Mein Schiff Kanaren Fram Hamburger Hafengeburtstag Celebrity Solstice Mittelmeer Aida Stella Kurzreise (coming soon)

Maracaibo

Fortgeschrittener

  • »Maracaibo« ist weiblich

Wohnort: Kölle am Rhing

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 17. Juli 2007, 11:20

Wie ist es denn nun ausgegangen?? :erschrecken: :erschrecken:
Signatur von »Maracaibo« AIDAcara östl. MM 06/2003 - AIDAcara westl. MM 11/2006 - AIDAdiva westl. MM 10/2008 - AIDAluna Kanaren 03/2010 - Voyager otS 10/2010 - AIDAblu Nordeuropa 05/2011 - Allure otS 09/2011 - AIDAsol Nordeuropa 04/2012 - AIDAmar westl. MM 11/2012 - AIDAblu Orient 01/2013 - AIDAvita 04/2013 westl. MM - AIDAdiva 09/2013 östl. MM - AIDAvita 10/2013 Kanaren

Werbung

unregistriert

Werbung

CLUBSCHIFFPROFIS

16

Sonntag, 29. Juli 2007, 16:17

Stornierung innerhalb von drei Tagen; Fristberechnung

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe gleich mal eine ziemlich dringende Frage:

Bei einer PREMIUM-Optionsbuchung soll man ja innerhalb von drei Tagen kostenfrei zurücktreten können. Wie berechnet sich diese Frist?

Wenn ich am Donnerstag Nachmittag gebucht habe, kann ich dann bis Montag Nachmittag zurücktreten?

Wäre toll, wenn ihr mir schnell antworten könntet...

Liebe Grüße
Satchy

17

Samstag, 29. September 2007, 18:28

Hallo,

es gibt eine Versicherung, die auch ohne 20% Eigenganteil versichert.

Wir buchen diese schon seit ca. 3 Jahren. Sie ist zwar etwas teuerer als mit Eigenanteil, aber im Bedarfsfall ist es schon ein Unterschied, ob ich nichts oder ca. 500 Euro bezahlen muss.

Gebt einfach mal unter Google ein:

Reiserücktrittversicherung ohne Selbstbehalt U

Dann kommt ihr eigentlich direkt zu dieser Versicherung. Sie hat übrigens als Kürzel 3 Buchstaben und hört mit V auf.

Gruß
Cora

18

Montag, 19. Mai 2008, 11:40

Stornierung im anderen Reisebüro als gebucht?

Hallo,

wir haben unsere Aida Reise für November in unseren Stamm-Reisebüro gebucht. Als ich vor einiger Zeit ankündigte, daß wir die Reise leider stornieren müssen, wurden wir doch tatsächlich angezickt ("das könne ja wohl jetzt nicht sein!" :erschrecken:).
Ich habe mich mit der Chefin darauf geneigt, daß ich noch über das Forum hier versuche, die Reise los zu werden. Da das aber nicht der Fall zu sein scheint, möchte ich nun langsam die Stornierung fix machen. Da ich aber keine große Lust habe, das beim Reisebüro zu tun, nun die Frage, ob ich mir (natürlich auch für zukünftige Reisen) ein anderes Reisebüro zur Stornierung suchen kann oder ob das auch direkt über Aida geht??????
Könnt Ihr da weiter helfen???
Wäre prima!
Denn ich lebe und arbeite nach dem Motto: Der Kunde ist König. Und wenn ich trotz vieler gebuchten Reisen (nicht nur Aida) angemacht werde, wenn ich eine stornieren, dann buche ich dort eben nichts mehr!

Danke!

Babsi

Jupp-Groupie und Mitglied der Bombay Bar

  • »Babsi« ist weiblich
  • »Babsi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: LENA-Dorf

  • Nachricht senden

19

Montag, 19. Mai 2008, 11:46

Hallo Nelly,

mal abgesehen davon, dass Du vollkommen Recht hast, Dir ein anderes RB zu suchen, so was würde ich mir auch nicht bieten lassen, glaube ich nicht, dass Du es über ein anderes RB stornieren lassen kannst.

Um Kosten zu sparen, hast Du mal überlegt, die Reise umzubuchen, dass kannst Du nämlich kostenfrei für die gleiche Reisezeit.

Ansonsten bleiben Dir leider nur die vereinbarten Stornokosten.

Leider hatte ich so einen Fall noch nicht, aber ich würde auf jeden Fall versuchen, das über AC einzustielen, ob das klappt who knows, vielleicht verweisen die Dich wieder an Dein Büro.

Wäre nett, wenn Du das Ergebnis hier postest.

LG und schade, dass Ihr nicht fahren könnt.

Babsi

Kussmundfan

Nordland-Fan + Kapitän-Hup-Tour Mitglied

  • »Kussmundfan« ist weiblich

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

20

Montag, 19. Mai 2008, 12:09

RE: Stornierung im anderen Reisebüro als gebucht?

Hallöchen Nelly,

ich würde auch direkt an Aida Cruises (Hotline) herantreten. Du hast ja die Buchungsnummer, damit kommst Du ersteinmal weiter. Dann schilderst Du Dein Anliegen und es wird Dir dort sicherlich ein "angenehmerer Weg" aufgezeigt.

Vielleicht erwähnst Du dort auch gleich die "Kompetenz" des Reisebüros... :zwinker:!

Eine Umbuchung wäre sicherlich, wie Babsi schon schrieb', für Euch das günstigste. Auch hier hilft die Hotline weiter.

Würde mich auch sehr freuen vom Ergebnis im Forum zu lesen.

In der Summe echt schade, daß Ihr nicht fahren könnt und noch dazu (als wenn man sich nicht schon genug ärgert) an so unkompetente Leute geraten seit :cry2:.

Liebe Grüße aus Berlin
Janine
Signatur von »Kussmundfan« Cara-1999 wMM
Cara-2000
Vita-2002
Aura-2003
Aura-2005
Diva-2007
Diva-2008
Aura-2008
Aura-2009
Vita-2009
Aura-2010
Aura-2011
MEIN SCHIFF 2 - 2011
MEIN SCHIFF-2011
Cara-2012
Mar-2012
Stella 2013
Stella 2013
Bella 2013
Sol 2013

202 Nächte AIDA, 10 Tage MEIN SCHIFF + 10 Nächte Luna gebucht

Counter: