Beiträge von facultas

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.

    https://cruiseindustrynews.com…-hitting-wharf-in-turkey/


    Beim Versuch vor einer Woche in Amasra in der Türkei bei 40 kmh Wind anzulegen wurde die alte Cara beschädigt. Sie war zu dem Zeitpunkt mit 385 Russen unterwegs auf einer Kreuzfahrt ab Sotchi in die Türkei. Ihr Propeller wurde offenbar beschädigt und jetzt soll sie in einer Werft in Istanbul repariert werden.

    385 Gäste klingen nach sehr sehr schlechter Buchungslage.


    Mal eine ganz blöde Frage, vielleicht leicht OT: Wenn die Buchungslage so unerwartet gut ist, warum nimmt man dann nicht kurzfristig wieder die Vita mit in den Plan und beschickt mit ihr das Mittelmeer? Sicher, das Schiff steht zum Verkauf und braucht nach dem Cold Lay Up vermutlich erstmal einen teuren Werftaufenthalt, aber man hat die Zahlen aus dieser Saison und wird damit halbwegs rechnen können.

    Erstens ist die Buchungslage nicht gut diese Saison. Bis auf Prima und Nova und Ausnahmen wie z.B. an Weihnachten/Silvester sind die Schiffe nicht gut gebucht.


    Zweitens hat man sich gerade entschlossen die Aura abzugeben - warum sollte man da die Vita in Betrieb nehmen statt die Aura weiterfahren zu lassen?


    Drittens hat man nach wie vor viel zu wenig Crew.


    Somit viertens: Man hat die Zahlen aus der Saison und macht daher (leider) was man als kalkulierendes Unternehmen tun muss.


    P.S.: Ich finde auch schade, dass alles so geschieht wie es geschieht.

    Eigentlich ist es auch sinnbefreit, die Reisen abzusagen, um das Schiff dann dauerhaft in irgendeinem Hafen zu stationieren (siehe Vita). Solange noch kein Käufer in Sicht ist, kann man zumindest die schon verkauften Reisen doch noch bedienen.

    Das Schiff liegt mit minimaler Besatzung von 50 Personen oder so herum. Scheint rentabler zu sein als es fahren zu lassen.


    Solche Entscheidungen beruhen ausschließlich auf einer Kosten/Nutzen Rechnung. Keine Reederei will Gäste ärgern oder sonstiges. Es geht ausschließlich um Geld und sonst nichts. Und das müssen die auch so machen sonst gibt es Ärger mit den Aktionären. Die haben Aktien des Unternehmens gekauft damit dieses möglichst viele Gewinne macht bzw. möglichst profitabel ist.


    Es war und ist finanziell also wohl sinnvoll.


    Was ich allerdings schon bezweifle, dass es sinnvoll ist, das Schiff so lange liegen zu lassen. Lieber für wenig Geld zur Verschrottung als für mehr Geld verkaufen, vorher aber Ewigkeiten in das Aufliegen lassen zu investieren. Wieder rein finanziell kalkuliert.


    Aber auch hier wissen wir nichts. Vielleicht ist die Vita längst verkauft und die Betreuung mit der Minimalbesatzung für eine gewisse Zeit Teil des Deals.

    (…)

    Was mir zur Stella erst eben in den Kopf gekommen ist, ist dass sie mit den Reisen nach Barcelona und Rom ihre bestehenden Touren im westlichen im April meinen, die formal noch zur Wintersaison gehören. Es ist also gut möglich, dass ihre Kanaren Reisen gar nicht abgesagt werden. AIDA wird über den tiefen Winter von November bis März also doch kein Schiff im Mittelmeer stationieren. Wenn man die aktuellen Buchungszahlen der blu mit 1313 und unter 1500 Passagieren bedenkt, dann ist das gar nicht so unklug. So berauschend ist die Auslastung im Mittelmeer aktuel also gar nicht. Da sind andere Zielgebiete doch noch besser ausgelastet.

    Das könnte tatsächlich sein!!!


    Reise zu den Kanaren UND Mittelmeer.


    Wobei es trotzdem etwas seltsam ist, wenn diese Saison 2 Sphinx im Mittelmeer sind und nächste keine. Wobei 24/25 dann ja wieder die Diva dort ist. Irgendwie passt das für mich nicht gut zusammen alles.

    Ja, das hab ich alles mitbekommen. Mir ging es jetzt um den Unterschied zwischen "wird wahrscheinlich nicht fahren" und "fährt nicht". Wir haben ja für November gebucht und diese aktuelle Unsicherheit finde ich deutlich schlimmer als wenn die Fahrt schon abgesagt wäre. Noch hätte ich z.B. die Möglichkeit meinen Jahresurlaub besser aufzuteilen.

    Sicherheit wird erst der Katalog bringen am 7.3.


    Sollten vorher noch andere Meldungen der Blu auftauchen im Fahrtgebiet Mittelmeer wird die Wahrscheinlichkeit immer größer.


    Wir wissen ja schon, dass die Nova die Metropolen fährt die es im Katalog nicht gibt und die prima in den Orient geht.


    Wenn die Blu also nicht ins Mittelmeer wechselt gäbe es kein Schiff im Mittelmeer! Das ist so unglaublich unwahrscheinlich. Diesen Winter sind ja gleich 2 Schiffe dort.

    Schaut wohl so aus.


    Simpel zusammengefasst:

    Das Fahrtgebiet indischer Ozean entfällt, das Fahrtgebiet Metropolen und Norwegen kommt stattdessen hinzu.


    Alle anderen Änderungen sind „nur“ Schiffstäusche, was sich aber natürlich auf Transtouren dieser Schiffe auswirkt.

    Ich bin auch ein Betroffener eine AURA Absage und verstehe das auch nicht. Wir sollen umbuchen auf ein Programm, das offenbar ebenfalls noch von neuerlichen Änderungen bis hin zu Absagen betroffen sein wird.


    Einzige Erklärung: Die Südafrika Aura Gäste sind sehr sehr wenige und man hofft, dass ein Großteil auf Reisen umbucht, die stattfinden.

    NCL fährt auch Südafrika nahezu 1:1 wie die Aura mit einem Schiff in Sphinx Größe. Und mit dem aber nicht immer nur dasselbe sondern auch 2 Wochen Kapstadt - Mauritius und dann 2 Wochen retour.


    Mit wenigen Schiffen kann AIDA nur durch solche Planung Vielfalt anbieten. Dann immer etwas einmalig und sicher gut im premium gebucht.

    Wenn die Fahrtgebiete zu wenig exotisch sind wird das aber fix zu Kundenschwund führen. Gibt auch Menschen die Neues entdecken wollen.


    Ich bin gerade in Miami von einer NCL abgestiegen und individuell nach Miami geflogen.


    Mit 900€ war der Flug 25% billiger als ein AIDA Charter in die Karibik um 1200€ nächstes Jahr.

    Einen Winter ohne das westliche Mittelmeer im Programm kann ich mir auch nicht vorstellen.


    Einzige Lösung, um mit bestehenden Schiffen zu arbeiten und keine Fahrtgebiet mehr zu streichen:


    Mit der Prima nur kurz in den Orient gehen und in Herbst und Frühjahr das WMM abdecken. Während die Prima im Orient ist müsste die Kanaren Sphinx einige Abstecher machen.

    Vielen herzlichen Dank für diese ausführliche Nachricht.


    Dass mit den Flügen klingt sehr plausibel. Vielleicht steigt ähnlich zum Abgang der Aura auch die Nachfrage wenn man mit Veröffentlichung von 24/25 weiß, dass das Angebot der Karibik künftig überschaubarer ist. Die Luna und Diva Routen werden bestimmt 25/25 abwechselnd von der Luna gefahren.


    Dass die Diva derzeit teilweise karibische Inseln macht ist für mich der Reiz. Mag die offene Diva lieber für die Karibik als die geschlossene Perla.


    Somit letzte Chance für die ABC Route mit einer Sphinx.

    Ich hoffe ich habe nichts überlesen. Möchte keinesfalls doppelt Fragen aufwerfen.


    Für den Winter 23/24 ist noch keine Diva Meldung in Europa aufgetaucht und auch keine Blu Meldung, oder?


    Eine (letzte) Karibik Saison für die Diva ist somit noch realistisch?


    Ich muss eine stornierte Aura Reise umbuchen und möchte nicht auf etwas umbuchen, was mir dann in 2-3 Monaten erneut storniert wird oder auf die Perla umgebucht wird.


    Danke!