Beiträge von Dejotka

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.

    Darum geht es mir. Da werde ich mal beim ADAC nachfragen. Hätte ja sein können, dass schon jemand einschlägige Erfahrungen hat.


    Danke...will nicht weiter stören hier im Reisefaden.


    VG Detlef

    Habe ich heute beim ADAC direkt zum Mitnehmen bekommen. Gilt nur für eine Reise, d. h. Du musst den genauen Zeitraum angeben. Wiederverwendbar ist die dann nicht. Musst Du dir für jede Reise auf's Neue holen. Jedenfalls steht da, auf der "travel health insurance confirmation" drauf, was und wie hoch versichert ist. Und eben die "travel period".

    Bezüglich dem obigen Einwand "die Vorteile sind ohnehin vergleichsweise überschaubar" ergänze ich meinen Beitrag 924 von Dienstag ohne Diskussion mal faktisch:

    Schon bei einer nur 7-tägigen Reise kommt man bei der Clubstufe Gold allein durch BGH, Internet und in Bargeld umgerechnetes Clubfrühstück auf einen Barvorteil von etwa 200 €.

    Rechnet man noch die Sternstunde/ersatzweise Essensgutschein o. a hinzu, mögliche Rabatte, Giveaways, Clubgeschenk(obwohl jetzt wohl nur noch 1xjährlich), Clubtreffen/Getränkegutschein und weitere nice to have Dinge dazu, kommt man je nach Nutzungsverhalten in der Regel auf einen 2-stelligen Prozentbetrag vom Reisepreis.

    Es mag irgendwo mehr geben, aber Fakt ist auch, dass es bei vielen weniger bis nichts gibt.

    Insofern kann ich dieses "Kleinreden" der Clubvorteile auch faktisch eher nicht nachvollziehen.


    Und jetzt doch OT:

    Ich persönlich bin jedenfalls zufrieden.

    Ich meine, dass es diese "Goldstunde" die ich auch niemals erlebt habe, nur auf den großen Schiffen und auch nicht sehr lange gab.

    Und bezüglich "So richtig viele Clubvorteile gibt es irgendwie auch nicht mehr": Welche sollen denn weggefallen sein und werden nicht versucht (möglicherweise übergangsweise) durch Gutscheine o. ä. zu kompensieren?

    Ich finde, dass es immer noch, insbesondere vergleichsweise, ne ganze Menge finanzielle, sachliche und auch "nice to have" Vorteile sind.

    Da das Threadthema mit Fakten verbunden ist, könnte ich sie auch aufzählen, aber sie sind ja leicht nachzulesen.

    Nicht alle nimmt jeder wahr, -wie ich z.B. üblicherweise nicht die Clubtreffen. Aber insgesamt kann man doch -gerade in der heutigen Zeit- mehr als zufrieden sein. Woanders ist weniger bis kein Lametta (mehr).

    Hallöchen,

    nicht daß sich bei dem Treffen alle Paxe einfinden 🤭

    Ich bin schon auf die Auslastung gespannt ...

    Voriges Jahr waren wir auf der AIDAluna Transreise was um die 650 Paxe...

    Letztes Jahr, mit der Bella, waren es, unter 1G-Bedingungen, also damals noch zwangsläufig ohne Kinder und nach dem ganzen Hick-Hack mit dem Schiffswechsel, der Stornierung und kurzfristiger Neuauflage der Reise, trotzdem etwa 1000 bis 1100.

    Übrigens stand bei uns damals auch einige Zeit erstmal (irgendwo) als Zielhafen Port Rashid. Änderte sich dann noch (irgendwann) vor der Reise auf den New Harbour.

    GUTE Reise

    Hallo, das hört sich vom Papier her nach 4 Tagen an, ist aber effektiv leider nicht so. Erfahrungsgemäß kommst Du am Anreisetag spätmittags an. Dann kannst Du entweder direkt zum weit entfernten Hafen Laem Ch. Fahren und ggf. Nochmal am nächsten Tag (mit Ausflug) nach Bangkok oder aber Du bleibst dort in einem Hotel und fährst am nächsten Tag, z. B. auch im Rahmen eines Aida-Ausflugs, als Endziel zum Hafen. Diese Übernachtung wird seitens Aida sicher noch angeboten.

    Bei Abreise ist es richtig, dass Du einen Tag vor Abflug wieder in Laem Ch. bist und dann wieder nach Bangkok fahren kannst. Der Rückflug am nächsten Tag aber ist i.d.R. früh am Vormittag und die Abholung am Schiff in aller Herrgottsfrühe. Also sind es effektiv i. d. R., auch mit Übernachtung in Bangkok, maximal 2 1/2 Tage.

    Die Fahrtzeit von Bangkok zum Hafen beträgt auch jeweils mindestens 1 1/2 Stunden (wenn ich das richtig in Erinnerung habe).

    Schön war es aber trotzdem.

    L. G.

    Hallo zusammen,

    direkt neben dem Hafen von Salalah gibt es einen kleinen Strand. Gemäß "Komoot" Entfernung 2,56 km.

    War da schon einmal jemand. Kann man da Liegestühle mieten?

    Besten Dank für eure Rückmeldung.

    Liebe Grüße Die Sigg´s

    Da Du ja ohnehin mit dem Shuttle zum Hafenausgang gefahren wirst, ist die Entfernung noch um einiges kürzer, also ganz bequem fußläufig erreichbar. Aber Vorsicht! Es wurde ja schon mal im Cosma-Thread (Transreise) angesprochen. Letztes Jahr haben die dort keinen durchgelassen. Man sollte ein Taxi nehmen und nicht nur zum Strand. Es herrschte große Einigkeit, die Preise im dreistelligen Dollarbereich und da war wohl auch nichts zu machen. Zahlreiche Mitreisende, die sich darauf verlassen haben, kamen frustriert zurück und hatten dann nichts. Zum Glück hatten wir uns im Vorfeld dann doch für den Aida-Ausflug zum Hotelstrand entschieden. Erst hatten auch wir diesen Strand anvisiert. Ob das dieses Jahr noch immer so ist, konnte noch niemand bestätigen. Früher war es jedenfalls wohl nicht so. Wir waren damals allerdings auch das erste Schiff seit Corona und da wollte man mehr als nur verdienen...

    Liegestühle gibt es dort meiner Meinung nach nicht, aber wohl gefährliche Unterströmungen.

    Nicht nur bei den Taxifahrern herrschte damals Nachholbedarf. Selbst am Hotelstrand fuhren Kolonnen mit "Beobachtern" vorbei und wieder zurück. Auch der von Dir genannte Strand ist ein wohl ein Hotspot für solcherart nicht motorisierte.

    Das aber nur zur Info. Uns hat es nicht gestört. War nur "beeindruckend ".

    1001-Nacht ist eben anders.

    Wir haben diesmal bei Andy Vandewe gebucht. Seavis hatten wir schon mal und es war gut. In jedem Fall gehen die privaten Touren länger und es wird auch noch zu einem Strand gefahren, bis zu dem der Aida-Ausflug wohl nicht fährt.

    Wenn ich die Dialoge so lese, fürchte ich, dass im Hintergrund der Fragestellung hier möglicherweise ein generelles Missverständnis vorliegt. (Wenn dem nicht so ist, dann auch gut). Das "Willkommensgeschenk" bezieht sich nicht auf "Willkommen im Club", sondern auf "Willkommen an Bord". Und das gibt/gab es, wie im Beitrag von "Manuela" schon geschrieben, ohnehin erst ab einer bestimmten Anzahl von gesammelten Seemeilen, erst ab Clubstufe "Rot", also ab 50- oder 60000 Seemeilen.

    Bei Erwachsenen sind die Willkommensgeschenke an Bord zumeist abgeschafft. Wie es bei Teens ist, das weiß ich nicht.

    ... Aber manche Gäste waren auch echt unverschämt zu den Angestellten, kein Bitte, kein Danke und dann noch ein Sekt, aber flott....

    So etwas finde ich peinlich und unangenehm.

    Warum bleibt solchen Großkotzen eigentlich nie der Bissen im Halse stecken :frage1:  :nein1: Zuhause essen sie dann wieder Brot von vorgestern dünn mit Marmelade bestrichen. :hahaha:

    Wobei man auch Berücksichtigung muss das die Route die einzige ist die als 14 Tage in die NRW Ferien fällt.


    Preise sind auch nochmal um gut 1.000€ nach oben gezogen mit der Umroutung.

    Welche Tour meinst Du? Geht ja im Moment alles ziemlich durcheinander mit den Diva-Touren. War gestern auch aus Versehen im falschen Thread. Aber hier ist doch die Tour 04.12. Bis 18.12..

    Danke euch, dann kann man in der Karibik wahrscheinlich überall mit USD bezahlen oder? :thumbsup:

    Auf den Niederlande-Inseln (Curacao, Bonaire, St. Marten...) und den französischen Inseln (Guadeloupe, Martinique...) auch in Euro.

    US-Dollar in kleinen Scheinen. Gegenüber dem Anleger ist ein Busbahnhof. Dort vorher die Karten kaufen. Hin - und zurück kostete es vor 5 Jahren 5 Dollar pro Person. Linie 10 A und B. Fährt wohl alle 20 Minuten und direkt neben den Stränden lang. Falls man bei der Rückfahrt keine Bushaltestelle findet, einfach winken. i. d. R. hält er dann. Damals am Eagle Beach 15 Dollar für 2 Liegestühle. Schirm war fest im Sand und inklusive. War allerdings etwa 3. Reihe. Vorne war eh nichts mehr frei.

    Na ja, das Internet sagt, dass auch auf Guadeloupe in letzter Zeit nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen herrschte. Denke mal, dass es unter den Umständen schon Gründe gibt, dass sich Aida das mit den Umroutungen überhaupt antut. Hatte mich schon gewundert, dass die Diva-Touren neulich nicht im Traumstart dabei waren. Ob das jetzt schon das Ende der Fahnenstange ist?