Beiträge von _küstenkind_

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.

    Zum Preisverfall:

    Das es den gibt, steht ja außer Frage, nur was manch einer hier draus macht...

    Ich hatte bisher nie ein Gefühl, eine "Ramschtour" zu fahren - auch wenn ich manchmal schon "sorgenvoll" das "VerJusten" oder den Preissturz im Allgemeinen beobachtet habe.

    ...dass es einen „Preisverfall“, oder wie ich eher sagen würde einer Veränderung in der Preisstruktur von Kreuzfahrten in den letzten Jahren gegeben hat, kann glaube ich wirklich niemand leugnen, da stimme ich Dir zu! :-)


    Allerdings gehe ich mit einigen negativen, und zum Teil auch vermeintlichen, Änderung, welche einige Mitglieder des Forums dem sog. „Preisverfall“ zuschreiben nicht ganz konform. Ich bleibe dabei, dass mir hier bei vereinzelten Beiträgen schon die Objektivität fehlt... außer was den Kaffee in den Buffetrestaurants betrifft, trinkbar ist er, aber schönreden kann man den nicht wirklich ;-)


    Das Thema der veränderten Preisstrukturen bei Kreuzfahrten ist und bleibt aber kein AIDA-exklusives „Problem“:

    Im neuen Newsletter des Schifftesters war zu lesen, dass das (mir unbekannte) Fachmagazin fvw ein generelles Absacken der Kreuzfahrtpreise festgestellt hat, da die Nachfrage nicht im gleichen Maße wie die Zahl der angebotenen Betten gestiegen ist.


    Und so konnte man die Woche Kanaren mit der MeinSchiff Herz diesen Winter in der vergangen Woche für 699,00€ in der Innenkabine mit Flug buchen (Quelle Matthias Morr), ein Preis, der auch bei TuiCruises vor wenigen Jahren noch nicht denkbar gewesen wäre :-)

    wer hat denn zuletzt auf nem AIDA Schiff nen ganzen Hummer oder echtes Rinderfilet gesehen, außer evtl auf Selection Reisen oder so.

    ...ich habe die Diskussion der letzten Seiten/Stunden nicht nachverfolgt, das Thema dreht sich aus meiner Sicht eh im Kreis und ich vertrete die Meinung, dass AIDAcruises mit der Mischkalkulation schon weiß, was die da machen, aber egal :-)


    Ich bin nur über Deine obige Aussage gestolpert, Biker1 , und wollte dazu sagen:

    Auf unserer kürzlich geendeten Tour mit AIDAstella gab es am letzten Abend im Markt- und BellaDonna-Restaurant, wie immer, die vorgefertigten Hummerteller mit Kaviar (und ganzen Hummern als Deko) und im East die unten zu sehenden ganzen Hummer zur Selbstbedienung, welche auch fleißig nachgelegt wurden. Also genau so, wie ich das von den anderen Reisen in den vergangenen 3 1/2 Jahren kenne...
    Rinderfilet gab es wiederkehrend an der Grillstation im Markt- und insbesondere auch im BellaDonna-Restaurant, natürlich nicht in der Qualität, wie es im Buffalo Steak House serviert wird, aber bis auf einige Ausreißer in der Regel doch von ordentlicher Qualität und gut gebraten.


    Leber gab es auch, natürlich auch Kassler, aber bei weitem nicht in der Masse und schon gar nicht alternativlos ;-)

    ...Moin layla ,

    genau weiterhelfen kann Dir da nur AIDA, denn die Bedingungen, welche zwischen AIDAcruises und Eurowings ausgehandelt werden entsprechen nicht immer den klassischen „Smart“ oder „Basic“-Bedingungen :-)


    Unser über AIDA gebuchter Zubringer nach München Anfang des Jahres war zwar als „Smart“-Tarif ausgewiesen, den damals im „Smart“-Tarif noch üblichen Snack mitsamt Getränk gab es für AIDA-Gäste auf dem Flug jedoch nicht.

    Dafür war auf den Langstreckenflügen nach/ab Barbados das Entertainmentprogramm in der Economy kostenfrei, anders als in der regulären Leistungsbeschreibung damals ausgewiesen...


    Auf der Langstrecke gab es dann übrigens zwei inkludierte „Mahlzeiten“ samt Softdrink und mehrfach kostenfrei Wasser, ich denke nicht dass diese Bedingungen von Jahr zu Jahr neu ausgehandelt werden....

    Einfach bei AIDA nachfragen, die wissen es am besten!


    Hinsichtlich des Gepäcks...

    ....ich gehe fest davon aus, dass bei jedem über AIDA gebuchten Anreisepaket mindestens ein Aufgabegepäck und auch ein Handgepäck inklusive sein wird! :-)

    Wenn ich den handgepäckskoffer jetzt aufgebe , hab ich garnicht , würde mich damit sehr unwohl fühlen .

    ...wir haben im Handgepäck auch immer ein wenig Wechselkleidung, um den von Dir geschilderten unwahrscheinlichen Fall, dass der aufgegebene Koffer nicht ankommt, vergleichsweise gelassen entgegen zu schauen 😉


    Wenn man jedoch aufgefordert wird, sein Handgepäck ebenfalls aufzugeben, ist die Gefahr des „Verlustes“ vergleichsweise verschwindend gering, da man den Handgepäck-Koffer nicht schon am Check-In sondern erst direkt am Gate an die Crew/die abfertigenden Kollegen übergibt und dieser direkt verladen wird, also eher nicht im Wirrwarr eines Airports verloren gehen kann.


    Auf unseren vergangenen Flügen von PMI über MUC nach HAM wurden ebenfalls auf beiden Flügen viele Passagiere der „Groupe 2“ aufgefordert, Ihr Handgepäck aufzugeben. Klappte alles problemlos 😊

    AIDA ist ja nicht bekannt für schnelle Reisegeschwindigkeiten.

    ...womit sich der Kreis zu den neuen LNG/Brennstoffzellen-Schiffen schließt, denn AIDAcruises macht ja schon seit längerem keinen Hehl daraus, dass man die Routen im Sinne der Treibstoffeinsparung nach Möglichkeit mit Absicht auf kurze Strecken bei langsamer Geschwindigkeit zwischen den einzelnen Destinationen routet. Alls für das "GreenCruisung" ;)
    Das dies nicht immer möglich ist stimmt natürlich auch!


    Ich bin wirklich gespannt, wie der Pooldeck-Bereich vor dem Beachclub aussehen wird! Ähnlich dem der Nova? Gibt es noch das FKK-Deck? Eine Art Pool-Bar scheint es ja zumindest auf der Backbordseite des Hecks zu geben, wie aus dem aktuellen Rendering hervorgeht :)

    Aber diese Menschenmassen und dadurch eine andauernde Unruhe. Mir graut es. :verzweifelt:

    ...natürlich sind auf einem großen Schiff deutlich mehr Menschen als auf einem kleinen, und es wird immer Zeiten und Momente geben, an denen es sich an bestimmten Orten ballt, sei es das Marktrestaurant kurz vor der Öffnung, wenn die ausgehungerten Gäste seit 30 Minuten Schlange stehen, wenn es morgens früh zum Landgang gehen soll oder wenn eine Menge Ausflugsbusse gleichzeitig Gäste an der Pier ausspucken!

    Es ist auch völlig legitim zu sagen, dass einen die großen Schiffe auf Grund der Menschenmenge weniger reizen oder gar abschrecken!

    Was man aber nicht vergessen sollte ist, dass bei AIDAcruises und insbesondere bei den Werften und den planenden Ingeniuer- und Desingbüros viele kluge Köpfe arbeiten, die ein einziges Ziel haben: Das man eben nicht merkt, dass man sich mit einer mittleren vierstelligen Zahl an Passagieren ein Schiff teilt! ;)
    Denen geht es nur darum, dass sich alles gut verläuft, was man durch ein größeres Angebot an Restaurants, Bars, Partylocatins oder aber eben auch durch die in den meisten Buffet-Restaurants nicht mehr wechselnden Speisen erreichen möchte und zumeist auch erreicht.

    AIDAnova kenne ich noch nicht, habe aber neben aller Kritik auch schon objektive Berichte gelesen, dass es sich eben doch gut verläuft.
    Aus eigener Erfahrung von AIDAperla kann ich beispielsweise sagen, dass ich auf beiden Reisen überrascht war, wie wenig man doch von der Summe an Menschen direkt mitbekommen hat!

    Außer natürlich im Theatrium... die Idee des "offenen Treffpunktes" finde ich genial, aber die Zahl an wirklich brauchbaren Sitzplätzen ist überschaubar...!

    ...unsere Tour endete am 06.10. und wir waren mit AIDAcruises, AIDAstella und insbesondere der Crew an Bord wieder einmal, im Großen und Ganzen, sehr zufrieden!

    AIDAstella ist soweit gut in Schuss, während der Reise wurde an vielen Stellen im Außenbereich gemalt, jedoch sind die Teppiche an einigen Stellen schon sehr fleckig bzw. abgenutzt. Dies lässt sich aber nunmal nicht nebenbei sondern erst während des nächsten Werftaufenthaltes beseitigen.
    Ansonsten macht das Schiff aber einen sehr guten Eindruck!

    Das Essen war auf der Reise wirklich ausgesprochen gut! Sicherlich, ein "Steak" im Buffetrestaurant wird nie die Qualität des Buffalo Steak House haben, aber bis auf ein oder zwei Ausreißer nach unten war die Qualität und Vielfalt der Speisen wirklich vollkommen in Ordnung und teilweise richtig gut! Nachspeisen kann AIDA zwar immer noch nicht wirklich, der Rest war jedoch schmackhaft, gut gewürzt und warm. Insbesondere die Lachssteaks im BellaDonna waren richtig gut!
    Im Rahmen des Anreisepaktes waren wir am ersten Abend im Steakhouse, super lecker und aus unserer Sicht auch die regulären Preise während der Reise wert.


    Die Shows an Bord waren auch gut, es wurde "Wer wird Millionär" gespielt, es gab "The Voice", AIDAstars, die Queen-Show usw... nicht gefallen hat uns ABBA-Reloaded, der Sinn und Zweck dieser weißen Fässer, um die herumgetanzt wurde, hat sich uns nicht erschlossen! Die Show Augenblick musste auf Grund einer Erkrankung leider zunächst ausfallen, wurde dafür aber am letzten Abend um 19 Uhr einmalig nachgeholt, da waren wir jedoch zu Tisch...;) Nils Lederer hat als Entertainment-Manager eine richtig gute und symphatische Figur gemacht, inklusiver zweier Live-Gesangseinlagen auf dem Pooldeck zur "Ich find Schlager toll"-Show! Hat Spaß gemacht mit Ihm!


    Krankheiten oder ähnliches, man hat ja bei Facebook und im Internet "Horrorgeschichten" über vermeintliche Norovirus-Vorfälle auf AIDAstella gelesen, konnten wir an Bord, wie wir uns das im Vorwege bereits gedacht hatten, nicht bemerken! Es wurde viel gewischt und sauber gemacht an Bord!

    Die Vakuumpumpe unserer Toilette ist wohl schon ein wenig Altersschwach, sie versagte während der Reise zwei Mal den Dienst, aber nach einem kurzen Besuch an der Rezeption wurde diese jeweils innerhalb von 30 Minuten wieder in Gang gesetzt. Ein Defekt kommt sollte zwar nicht sein, kommt aber sicherlich immer wieder mal vor, aber da die Reparatur wirklich zügig ging gibt es auch hier nichts zu meckern!

    ...aufgefallen ist uns noch, dass es im Vergleich zu unseren letzten beiden Reisen (AIDAperla in der Karibik und AIDAluna in Norwegen) auffällig viele Barkationen oder Zwei-für-Eins-Aktionen gab, bei der einen Poolparty wechselten die Angebote sogar halbstündlich, so war für jeden was dabei ;)

    Insgesamt hatten wir auch bei den Gesprächen an den Tischen das Gefühl, dass die Stimmung wirklich gut war.

    Auf unserer Reise waren eine große Anzahl an Vielfahrern an Bord, auch mit hoher Clubstufe, unser über MyAIDA gebuchtes Frühstück im Steakhouse wurde daher ins Rossini verlegt, da das Steakhouse komplett für die Clubstufen-Inhaber benötigt wurde.


    Ausgesprochen häufig wurde während der Reise um Feedback über die überall aufgestellten iPads gebeten und auf die Umfrage am Ende der Reise hingewiesen! Wenn diese Kundenmeinungen wirklich zählen, und das Interview von Felix Eichhorn zur neuen AIDAcosma lässt diesen Schluss zu, finde ich es wirklich gut, dass wert auf die Meinung der Kunden gelegt wird! :)


    Weitere Reklamationen oder ähliches hatten wir nicht, die Crew von AIDAstella hat das bekannte und gewünschte AIDA-Konzept geliefert und für uns war die Reise im Ergebnis wieder rund um stimmig! Hat Lust auf mehr gemacht und für uns hat sich wieder einmal gezeigt, dass das Konzept für uns, jeder mag das für sich selber beurteilen, noch immer stimmt und passt! ;)

    Es sind ja auch viele AIDA-Fans die das neue Schiff auf jeden Fall kennenlernen wollen, möglichst mit geringem Anreiseaufwand.

    ...sehe ich auch so, die erste Saison stellt man Sie in einem deutschen Hafen vor, die Anreise ist kurz, 7 Tage Urlaub bei vielen "mal eben nebenbei gemacht" und auch das ein oder andere Ein- bzw. Auslaufen werden sich eingefleischte AIDA-Fans bei vergleichweise kurzen Wegen nach Kiel nicht nehmen lassen!
    Darüber hinaus ist eine Reise ohne weitere Anreise auch im Gesamtpaket zumeist preiswerter und senkt vielleicht bei einigen die Hemmschwelle, eines der ganz großen Schiffe doch mal auszuprobieren!


    Ich kann mir gut vorstellen, dass es dann auf Dauer mit den offeneren Decks doch in Richtung der wärmeren Fahrtgebiete geht, auch in der Sommersaison!
    Vielleicht wagt man auch mit einem großen Schiff den Sprung über den Atlantik? Mit zwei Wechselhäfen schaffen diese Passagierzahlen zum Teil auch andere Reedereien in der Karibik!

    Klasse finde ich auch jedenfall, wie auch dem Interview mit Felix Eichhorn zu entnehmen ist, welchen "Einfluss" die Rückmeldungen der Passagiere dann wohl doch haben können.
    Allerdings würde es mich wundern, wenn es anders wäre. Auf der vor kurzem zuende gegangenen Reise mit AIDAstella wurde derart häufig um Feedback gebeten (iFeedback-Terminals), auf den Fragebogen am Ende der Reise hingewiesen (ich bekam nach vier Tagen sogar eine zweite Erinnerungsemail) und betont, dass bei AIDAcruises, auf Grund der Zugehörigkeit zu einem amerikanischen Konzern, im Endeffekt nur die 9 oder 10 auf der Bewertungsskala wirklich als gut zählt, dass es mich wundern würde, wenn man das erhaltene Feedback nicht auch dementsprechend auswerten und umsetzen würde...! ;)


    Vom Schiffstester konnte man lesen, dass das aktuelle Rendering des Heckbereiches zu AIDAcosma bereits fertig war, bevor AIDAnova in Dienst gestellt wurde, es bei der Planung zu AIDAnova aber noch zu wenig Feedback gab, dass den Gästen auf AIDAprima und AIDAperla die Außenbereiche fehlen und das FourElements nur bedingt angenommen wird... ich finde es spannend, wie lange im voraus solche Planungen laufen und was da alles hinter steht!

    ...ich hoffe darüber hinaus auf eine Taufe in Kiel! Vielleicht zur Kieler Woche?

    2021 findet diese vom 19. bis 27. Juni statt, dass Feuerwerk zur Kieler Woche wird ja bereits von AIDAcruises ausgerichtet und wenn man im Mai mit einigen Vorfreude-Fahrten startet würde der Termin eigentlich auch noch passen...;)

    ...bis auf den Namen gefällt mir das, was ich sehe, richtig gut!

    Aber bei den Namen sind die Geschmäcker ja durchaus verschieden 😉


    Das neue Pooldeck am Heck sieht klasse aus! Bin auf erste vollständige Deckpläne gespannt!


    Allerdings scheint es für mich, mit dem fehlenden klassischen Four Elements und dem doch wieder offeneren Deck, eher nach einem Mittelmeer-/Kanarenschiff auszuschauen...? Auch wenn Kiel als feststehender Starthafen natürlich klasse ist!!

    ...falls es schon irgendwo steht, sorry, ansonsten die Info von AIDAstella:

    Herr Ziegler geht in Barcelona von Bord (also am 04. oder 05.10) und Herr Janautschek übernimmt bis Anfang Dezember :)

    Hallo an alle,


    bei uns wurde diese Umstellung nicht kommuniziert bzw. erst im Flugzeug beim Service.:)

    ...vermutlich wurde die Änderung von AIDA an Euch nicht kommuniziert? Inwiefern AIDAcruises damit umgegangen ist weiß ich nicht :)

    In den einschlägigen Reisemedienund hier im Forum wurde das Thema schon öffentlich angesprochen.

    Auf den kleinen Schiffen war ich noch nie, von daher kenne ich nur die in den Getränkepaketen genannten Zapfanlagen :) Aber das ist dann sicherlich so eine "Sonderfall"-Regelung (Ausnahmen bestätigen die Regel) weil dort mangels Zapfanlage dann ja keine andere Lösung möglich ist! ...Ich würde da keinem Gast erklären wollen, warum die Cola an der AIDAbar im Getränkepaket enthalten und an der Oceanbar nicht enthalten ist ;)

    Da würde ich direkt bei AIDA nachfragen, leely , ich könnte Dir jetzt nicht beantworten, ob neben der Variante aus dem Zapfhahn auch standardmäßig Cola etc. in kleinen Flaschen an Bord und in den Bars vorhanden sind, da die Lagerung und Anlieferung von Glasflaschen natürlich deutlich teurer ist und mehr Platz bedarf als die Kanister mit Sirup! ;)

    Die sozialen Medien selbst, in denen diese Veröffentlichung durch Teilnehmer stattfindet, dürfen m.E. gewerblich sein. Was sind denn soziale Medien?

    ...wenn ich als Privatperson meine Bilder des Blueport auf Instagram oder ähnlichem teilen darf dürfte dies rechtlich auch hier möglich sein. Nur weil ich als Privatperson diese Bilder auf eine kommerziell betriebene Website/Plattform stelle verfolge ich damit ja nicht automatisch kommerzielle Zwecke, für welche die Nutzung der Bilder untersagt wäre.

    Eine kommerzielle und somit genehmigungspflichtige Handlung wäre es beispielsweise, wie auch BBFB schon sagte, wenn die Forenbetreiber anstelle des aktuellen Layouts über dem Forum ein Bild von AIDAperla vor dem beleuchteten Hamburger Hafen einsetzen würden.


    Vielleicht ist es ja im Ergebnis doch noch möglich, die Bilder mit all den nicht anwesenden zu teilen :)