Beiträge von wasserlilie23

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.

    Wir haben auch gebucht, ziemlich spontan vor knapp 3 Wochen!


    Wir kennen die Nova inn- und auswendig. Sind 3 Mal mit ihr gefahren, wobei das 2. Mal eigentlich die Überführung der

    Cosma von Hamburg auf die Kanaren sein sollte. Die Cosma wurde nicht fertig, wir bekamen die Nova und sind dann von

    Hamburg gestartet und in Lissabon "gestrandet". Corona war an Bord, unser Schiff im Fernsehen und wir hatten 5 sonnige

    Tage in Lissabon ;) Dann wurden alle Passagiere nach Hause geflogen. Haben dann die Kanarenroute in den Osterferien letztes

    Jahr zum 2. Mal gemacht.


    Wir mögen die Kanaren und werden wieder alles auf eigene Faust unternehmen. Wir haben in allen Kanarischen Häfen

    einen Mietwagen gebucht und wollen für Madeira auch noch einen Wagen buchen, da wir nicht nur in Funchal bleiben

    wollen.


    Viel Spaß allen bei den Vorbereitungen :jump:

    Wir haben vor 18 Tagen die Kanaren Reise mit der Nova für Ende Februar gebucht.

    2 Personen, Vario all in, Veranda Komfort und An- und Abreisepaket


    Diese Reise ist seit 13 Tagen (vielleicht auch schon früher, ich schaue nicht täglich) um satte 600 Euro teurer geworden.

    100 Euro pr. Pers. für das An- und Abreisepaket

    200 Euro pr. Pers. für die Kabine inkl. All in


    Alles richtig gemacht, würde ich sagen. Obwohl... die Reise könnte vor unserer Buchung ja auch schon teurer geworden sein.

    Die Buchung war ziemlich spontan da ich nur dieses Zeitfenster hatte.

    Ich beobachte seit Ende November die Orient Reisen Anfang April 2023.

    Die Flugpreise werden immer höher und die Kabinenpreise (Balkon und Veranda Komfort) sinken leicht bzw sind unverändert im Vario.

    2600 Euro für 2 Personen Flugpreise ab Hamburg ist schon ordentlich.

    Wir haben dieses Jahr im April die große Inselrundfahrt (Nord und Südseite) mit Lanzeroteguide gemacht.


    Wir wurden direkt am Hafen abgeholt, saßen mit ca 40 Leuten im großen Reisebus und hatten einen wirklich sehr schönen Tag.

    Nach der ersten Tour ging es zum Schiff zurück, die Gäste die sich für nur eine Tour (Nord oder Süd) entschieden haben, stiegen entweder

    ein bzw. aus, wir blieben einfach sitzen.


    Alles war sehr gut organisiert, wir hatten eine ganz tolle Reiseleiterin, die wirklich viel Interessantes über die Insel erzählte und auch immer

    auf die Uhrzeit achtete, damit alles reibungslos ablief.


    Wir haben die große Inselrundfahrt bei Lanzeroteguide gebucht, da wir unbedingt zum Timanfaya fahren wollten. Ein Mietwagen, war wegen Corona und

    der stark reduzierten Mietwagenflotte recht teuer bzw kaum zu bekommen. Desweiteren stehen PKWs in einer sehr langen Warteschlange vor der Einfahrt

    an. Man kann mit dem PKW nicht selbst durch den Nationalpark fahren, sondern steigt in einen Bus um. Das waren dann die Gründe, um mit Lanzeroteguide

    den Ausflug zu unternehmen. Aida wollte für so ziemlich den gleichen Ausflug erheblich mehr haben.


    Von mir eine klare Empfehlung :daumen:

    Das Tablett vor der Tür lässt sich auch damit erklären, dass es sich um eine Kabine der Kontaktperson handelt.

    Auf unserer Reise im Sommer war es so geregelt, dass die Kontaktperson (en) die ersten 5 Tage, nach dem pos. PCR Test der

    mitreisenden Person, ihre Mahlzeiten auf der Kabine zu sich nehmen sollten. Es wurde darauf hingewiesen, das von Besuchen

    der Restaurants abgesehen werden soll.

    Wir waren als Familie ( 4 Erwachsene in 2 Balkonkabinen ) vom 24.07. - 07.08.2022 auf Aida blu unterwegs.


    Sonntags sind wir aufs Schiff gegangen und hatten bis Freitag eine gute Zeit an Bord und an Land.



    Am Freitag Mittag ging es einer unserer Töchter schlagartig sehr schlecht. Sie hat sich hingelegt und mit kurzer
    Unterbrechung bis zum nächsten Morgen geschlafen. Danach war es etwas besser. Dennoch haben wir einen
    Corona Selbsttest gemacht, der sogleich positiv war.


    Wir haben das Hospital telefonisch informiert. Nach ca. 10 Minuten kam jemand zum Testen zu der Kabine unserer
    Töchter. Die kranke Tochter wurde gleich mit einem PCR Test und die andere Tochter mit einem Schnelltest
    getestet. Positiv hat sich bestätigt, die andere Tochter blieb bis heute (über eine Woche nach der Reise) negativ.
    Dann kam die Dame vom Hospital zu unserer Kabine und hat uns getestet, beide negativ.


    Unsere pos. getestete Tochter wurde gleich nach der Testauswertung und der telefonischen Mitteilung (nach ca
    2 Stunden) abgeholt. Ihre ursprüngliche Kabine war auf Deck 8 und sie wurde von einem Sicherheitsoffizier, der Dame vom
    Hospital und einem Housekeeping Mitarbeiter abgeholt. Darüber hinaus, war der ganze Flur von Aida Mitarbeitern
    gesichert, das kein Passagier den Weg unserer Tochter kreuzt. Der Housekeeping Mitarbeiter hat den gesamten
    zurückgelegten Weg mit Desinfektionsmittel eingesprüht. Das alles passierte am Samstag, also nach fast der Hälfte der Reise.


    Ab dem Zeitpunkt hat sich für uns alle die Reise sehr geändert:
    Sie musste gleich ihren Personalausweis und die Krankenversichertenkarte abgeben. Die Impfnachweise hatte ich
    in Kopie mit, auch die wurden mitgenommen.


    Unsere Tochter bekam eine Balkonkabine. Sie bekam Medikamente gegen ihre Symptome in ausreichender Menge.
    Vor der Kabine stand ein kleiner Tisch, auf dem wurde das Essen und die Getränke abgestellt, geklopft und gewartet
    bis sie die Tür mit Maske öffnet und kurz ein freundliches "Hallo" gesagt.


    Wir hatten das All inkl. Paket gebucht, so konnte sie sich auch andere Getränke auf die Kabine liefern lassen. Einfach
    an der Rezeption anrufen und nach kurzer Zeit war alles da.


    Frühstück, Mittag und Abend konnte man sich tags zuvor aussuchen und es wurde gegen 8 Uhr, 12.30 Uhr und 18 Uhr
    geliefert.


    Am folgenden Tag war auch ich positiv. Erst Selbsttest, weil ich Fieber hatte, dann der bestätigte PCR Test.


    Ich wurde nach Absprache mit der Tochter auf ihre Quarantänekabine gebracht, da konnten wir nun gemeinsam die Zeit verbringen.


    Mein Mann und die andere Tochter waren negativ. Schon Tags zuvor hatten wir, als Kontaktpersonen, folgende Änderungen der Reise:
    Als Kontaktpersonen durften wir uns frei an Bord bewegen, alle Bars besuchen, Ausflüge jeglicher Art waren auch möglich. Einzig das
    Essen in den Restaurants wurde "verboten". Das haben wir so nicht verstanden, aber wir haben uns daran gehalten.


    Auch die Kontaktpersonen bekamen die Zettel, um sich das Essen für den Folgetag zu bestellen und es wurde von dem gleichen,

    ausgesprochen netten Mitarbeiter aus dem Bella Donna direkt in die Kabine geliefert, der auch die Gäste im Quarantänebereich betreute.
    Aber Achtung: Es wird bei den Kontaktpersonen nur direkt in die Kabine geliefert. Ist man gerade nicht da und ist auch
    niemand vom Housekeeping in der Nähe, wird das Essen wieder mitgenommen. Der Mitarbeiter aus dem Bella Donna
    hat keine Karte, um Kabinentüren zu öffnen.


    Die Quarantänekabine und auch die Kabinen der Kontaktpersonen werden nicht gereinigt. Die Kabine der Kontaktperson
    wird erst ab dem Freitesten am Tag 5 wieder gereinigt.
    Man bekommt aber auf Wunsch frische Handtücher, Bettwäsche, Müllbeutel und sonstiges jederzeit geliefert.


    Die Dame aus dem Hospital sagte uns gleich nach dem pos. PCR Test der Tochter, das wir alle am 3. Tag und am
    5. Tag ihrer Quarantäne getestet werden. Am 5. Tag könnte sich freigetestet werden!


    Das war unsere große Hoffnung.


    Mein Mann und die Tochter mussten morgens um 8 Uhr ins Hospital und wurden beide Tage negativ getestet. Gleich
    nach dem 2 Testtag, Donnerstag, durften die beiden wieder in die Restaurants und es wurde kein Essen mehr geliefert.


    Wir beide in der Isolation warteten auch sehnsüchtig auf jemanden, der uns testen würde. Es kam niemand! Auf
    Nachfrage hieß es, daß am 5. Tag die positiven Gäste nur getestet werden, wenn ihr Heimflug geht. Das war bei uns
    nicht der Fall. Dann würde bei 3-fach geimpften frühestens am 7. Tag getestet werden und auch nur, wenn kein Seetag ist.
    Wieder eine Sache, die ich nicht verstand. Aber das hat rechtliche Gründe, da Aida unter italienischer Flagge fährt und die
    Häfen/Länder die angefahren werden, haben auch noch ein Wörtchen mitzureden. Alles sehr kompliziert.


    Am Samstag, also am 7. Quarantänetag der Tochter, wurde diese morgens um 8 Uhr getestet. Ich leider nicht.

    Auch nicht auf Bitten. Es war ein Schnelltest und es hieß, das Ergebnis würde uns in 20-30 Minuten telefonisch
    mitgeteilt werden. Dem war leider nicht so. Es dauerte, trotz mehrfachen Nachfragen, ganze 3 Stunden!


    Wie sich später herausstellte, wurde meine Tochter schlichtweg vergessen. Das war das erste Mal, das ich wirklich
    sehr verärgert war. Denn 3 Stunden auf ein Testergebnis warten zu müssen, das macht schon was mit einem.


    Gleich nach Bekanntgabe des negativen Ergebnisses durfte sie die Kabine verlasse und konnte wieder auf
    die ursprüngliche Kabine gehen. Unsere Reise war ja bis Sonntag gebucht.


    Sämtliche abgegebenen Papiere und Ausweise bekam man zeitnah an der Rezeption zurück.


    Ich wurde Sonntag morgen um 8 Uhr getestet und hatte um 8.15 Uhr das negative Ergebnis und die Aufforderung, die

    Kabine zu verlassen. Endlich wieder alle vereint! Also erst mal Koffer vors Schiff bringen und ein ausgiebiges Frühstück
    mit der Familie genießen. Dann meine Papiere an der Rezeption abholen und bis 14.30 Uhr die Annehmlichkeiten des
    Schiffes genießen.


    Wir bekamen auf Nachfrage, eine Art Krankschreibung ausgestellt. Den pos. PCR Test und der negativen Schnelltest
    wurde uns auch schriftlich gegeben. Die Krankschreibung benötigten wir im Nachhinein gar nicht, aber ich dachte mir:
    "Haben ist besser als brauchen". Der Hausartzt schrieb auf Grund der beiden Testergenisse eine offizielle Krankmeldung
    für den Arbeitgeber.


    Eine Rechnung vom Hospital haben wir nicht erhalten. Auch auf der Bordrechnung war nichts aufgeführt.
    Ich überlege in der nächsten Woche bei unserer Krankenversicherung anzurufen, um nachzufragen, ob Aida mit
    der KV abrechnet. Wir haben eigentlich eine Reisekrankenversicherung.


    Im Nachhinein kann ich sagen, dass wir gut versorgt worden sind.


    Die Kommunikation vom Hospital hätte besser sein können.

    Da weiß ich allerdings auch nicht, was die sonst noch "um die Ohren" haben.


    Es ging mir durchweg gut.
    Meine Tochter hat allerdings fast 2 Wochen gebraucht, um wieder halbwegs fit zu sein.


    Kurze Info wie es beim Kabinennachbarn im Quarantänebereich lief:
    Er hatte eine Woche Aida blu gebucht,von Sonntag bis Sonntag. War am Samstag morgen mit Symptomen aufgewacht,

    hat sich selbst getestet und bekam das positive Ergebnis durch den PCR Test bestätigt. Seine Begleitung war negativ.


    Am folgenden Tag, Sonntag, endete die Reise für seine Begleitung, die regulär von Bord ging.
    Er musste weiter an Bord bleiben. D. h. aus einer einwöchigen Kreuzfahrt wurde nun ein zweiwöchiger
    Aufenthalt auf Aida.


    Ursprünglich gebucht war eine Innenkabine. Nun hatte er eine Balkonkabine für die Quarantäne.
    Dafür bekam er auch eine Rechnung von Aida an die Tür gehängt, die er aber nicht bezahlen musste.

    Ist bestimmt für die Abrechnung von Aida.


    Er wurde am folgenden Samstag leider wieder positiv getestet, so daß er weiter in Quarantäne bleiben musste.
    Am Sonntag morgen wurde er dann negativ getestet. Es wurde ihm ein Rückflug an seinen gewünschten Flughafen
    in Deutschland organisiert. Er ist individuell angereist. Ob er für die Rückflugkosten bezahlen muß, weiß ich leider
    nicht.


    Das ist jetzt wirklich ein sehr langer Bericht geworden, aber ich wollte nichts auslassen.


    Ich hänge noch die Menükarte und die Info zur Quarantäne an.


    Für alle, die bis zum Schluß gelesen haben, vielen Dank für die Geduld.


    Wir werden bestimmt wieder mit Aida reisen, war unsere 16. Reise. Aber erst mal wird es Urlaub im Ferienhaus werden und dann sehen wir mal weiter...


    Bleibt alle gesund und genießt eure Reisen

    Wir waren letzte Woche 09. - 16.04.22 auf Aida Nova unterwegs.

    In der Kabine lagen bei Anreise die Pins, ein Willkommengutschein für ein Glas Champagner oder einen Cocktail und 25 Euro BGH

    auf dem Bett und bei Abreise gab es die Route als Magnettafel.


    Was mich aber sehr verwundert ist, dass im Briefkasten eine Benachrichtigung des Postboten lag, mit der Aufforderung,

    4 Päckchen im Packetshop abzuholen. War gestern dort und bekam 4 x ein flaches Päckchen mit je einem Gästehandtuch (Cosma 2022).

    4 x weil wir meistens mit unseren Töchtern reisen, die auch im Club sind. Auch auf dieser Reise waren wir 4 unterwegs, alle gelb bis dahin.


    Wieso wird das Clubgeschenk genau in der Zeit verschickt, wenn man doch auf Aida ist? Oder ist das einfach Zufall gewesen?

    Ausflugsplanung abgeschlossen :)


    Madeira auf eigene Faust in die Markthalle, mit der Seilbahn auf den Monte, Botanischer Garten und im anschl. durch die

    Stadt bummeln und mit Blick aufs Schiff noch einen Poncha trinken, so der grobe Plan.


    Mietwagen auf Teneriffa, in die Markthalle, zum Schwimmbad Parque Maritimo Cesar Manrique, daneben ist das Opernhaus mit einem schönen Steg und

    vielen mit Künstlern bemalten Steinen, auf der anderen Seite des Schwimmbades ist der botanischem Palmengarten. Weiter zu einem Merresschwimmbecken,

    das haben wir bei unserem letzten Besuch hier nicht mehr geschafft. Dann lassen wir uns etwas mit dem Auto treiben und halten, wo es uns gefällt, um auch Zeit am Strand zu verbringen.


    Auf Fuerteventura haben wir auch einen Mietwagen und werden damit zum Vulkan Calderon Hondo fahren, dort sind auch die putzigen Atlashörnchen anzutreffen, bisher haben wir sie jedenfalls hier angetroffen. Zu den Dünen von Corralejo und zu den 3 Leuchttürmen, Faro el toston. Auf dem Weg wird hier und da mal angehalten, es gibt immer etwas zu sehen.


    Auf Lanzarote machen wir dieses Mal einen Ausflug über einen lokalen Anbieter. Es geht u. a. in den Timanfaya Nationalpark , zu den Jameos del Aqua und nach La Geria.


    Unser Rückflug von Gran Canaria geht erst am Abend, so haben wir bis zum frühen Nachmittag Zeit, uns in Las Palmas umzusehen.


    Wellness wird dieses Mal nicht im Voraus geplant und die kulinarischen Genüsse sind schon gebucht.

    In den nächsten Tagen noch den Sicherheitscode und den QR Code für Spanien beantragen.

    Wir sind eine Woche vor euch dort Ellert und haben bei Cicar die Autos gebucht. Unsere Häfen sind Arrecife/Lanzerote, Las Palmas/Gran Canaria und Santa Cruz de Teneriffa.

    Lanzerote holen wir den Wagen am Flughafen Terminal 2 ab und geben ihn im Kreuzfahrthafen wieder ab.

    Las Palmas gehen wir zum Stadtbüro, dort holen wir das Auto ab und geben ihn wohl auch wieder zurück.

    Santa Cruz Abholung und Rückgabe im Hafen.

    Schmusebiene Beide Autos habe ich bei Cicar.com gemietet.

    Auf Gran Canaria/Las Palmas konnte ich ein Auto im Stadtbüro (Cicar Büro Las Palmas) mieten. Das ist laut Googlemaps ca 1,1 km Fußweg vom Schiff entfernt, sollte also gemütlich in ca 20 Minuten zu erreichen sein.

    Auf Teneriffa/Santa Cruz haben wir direkt am Hafen das Büro genommen (Office Muelle Ribera), ist einen Katzensprung vom Schiff entfernt, wo die Autos dann aber stehen, weiß ich nicht.

    Übers Wochenende war ich fleißig und konnte für Teneriffa und Gran Canaria jeweils ein Auto mieten. Auf Lanzarote ist leider nichts zu machen, außer den Wagen am Flughafen zu mieten, das kommt für uns nicht in Frage. Auf beiden Inseln habe ich für uns einiges Interessantes herausgesucht und so mal eine grobe Route erstellt.


    Falls aber aufgrund der stetig steigenden C...-Zahlen die individuellen Landgänge wieder gestrichen werden, habe ich die gebuchten Aida Ausflüge noch stehen gelassen. Finde ich eigentlich nicht gut, aber bevor man gar nicht vom Schiff kommt.


    Rosenkind Wegen der Kaffeemaschine habe ich auch öfter geschaut, aber nichts zu finden. Wir hatten auf unseren letzten beiden Reisen die Kappselmaschinen auf der Kabine, obwohl wir sie gar nicht gebucht haben. Zufall sichterlich.


    Ich würde zu gern die Time Maschine online buchen, dies ging im November 2019 schon vorab. Leider ist es bisher in MyAida nicht möglich, aber hoffentlich auf dem Schiff.

    Wir sind weiterhin dabei, haben unsere beiden Kabinen behalten, die wir nebeneinander liegend gebucht haben.

    Den Rückflug konnten wir auf den Flughafen Hamburg ändern, so werden wir mit dem Auto anreisen und dieses direkt im Parkhaus Flughafen Hamburg parken. Da gibt es jetzt gerade ein Weihnachtsspezial Preis!


    Jetzt beschäftige ich mich mit den Landgängen, die wieder individuell möglich sein sollen. Rotterdam in die Stadt, Markthalle, Kubushäuser und zum Museumshafen und bevor es wieder aufs Schiff geht in die Fenix Food Factory auf ein Bierchen ;) oder so.

    Der Euromast ist leider wegen Renovierung geschlossen und die historische Straßenbahn Linie 10 fährt nur im Sommer.

    Ich hab noch die Splash Tours als Idee, eine Stunde mit dem Amphibienfahrzeug über die Maas fahren. Kann online gebucht werden, 27,50 Euro pro Erwachsener.

    Aida blu, Griechenland ab Korfu, ab Anfang August für 2 Wochen gebucht. 2 Balkonkabinen im Vario Tarif. Zugeteilt wurden uns die

    Kabinen 6153 und 6248. Wir waren mehr als zufrieden. Die Kabine 6248 haben unsere Töchter bewohnt. Man hat nur einen Nachbarn auf der anderen Seite sind dann die Rettungsboote. Unsere Kabine 6153 war auf der anderen Schiffseite. Großer Balkon, nahe den Aufzügen und hinten gelegen.

    Ich mach mal den Anfang.

    Nach 2 coronabedingten Absagen, hoffen wir nun auf 2022 . Die Planung übernehmen wir fast 1:1 aus 2020 und 2021.

    Das setzt allerdings voraus, dass individuelle Landgänge uneingeschränkt möglich sind, sonst ist die Reise leider nichts für uns.

    Bis dahin ist noch viel Zeit und die bringt hoffentlich nur positives :matrose:

    Ausflüge habe ich, so gut es eben geht, ist ja nicht für jeden Hafen verfügbar, reserviert. Zahlung auf Rechnung, muß dann bis 30 Tage vor Abfahrt bezahlt werden. Die Ausflüge können aber auch bis 3 Tage (?) vor Abfahrt kostenlos storniert werden und das Geld wird zurück überwiesen. Bei den Restaurantbesuchen und dem Wellness Angebot habe ich das genauso gemacht.


    Allerdings hoffen wir ganz stark auf Lockerungen bezüglich der Landgänge, individuell ist es einfach für uns angenehmer, daher habe ich auch hier schon einen Mietwagen gebucht mit der Option auf kostenlose Stornierung.