ALTA - die erfolgreiche Jagd auf die Nordlichter, AIDAcara 2017 Winter im hohen Norden

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.

Es war mystisch - unfassbar schön.
Wärend die Kamera unermüdlich und tapfer durchhielt, war ich vom Himmel
einfach nur geflasht.
Was einfach der Wahnsinn war - immer wenn sich das Nordlicht verstärkte, schlugen die Huskys im benachbarten
Camp an und heulten mit dem Nordlicht....Gänsehaut pur.
Aber seht und hört selbst.

Kommentare 5

  • Wir waren genau 1 Jahr später auf der cara in Alta. Dann aber bei sehr wolkigem Wetter.
    Schön, deine Fotos zu sehen, klasse!

    • Danke Dir, d.h. ihr habt keine Nordlichter gesehen?
      Vielleicht in Tromsø?
      Ich konserviere die Videos und Bilder auf YouTube um sie selber immer bei mir zu haben.
      Viele sagen - wowww - wäre viel kürzer aber besser - nein - die sind ja für mich...
      so spüre ich wieder, wie wir da standen und träumten...

    • Von Bodø bis Tromsø jede Menge, bis es Zeit wurde, mal zu schlafen, wegen der Ausflüge am nächsten Morgen.
      Schau auch mal in meine Fotos

    • Ach IHR wart die Glücklichen, die Nachts überstrahlt wurden....ich war sooooooo neidisch ;-)
      Da geh ich natürlich gleich mal gucken*freu

  • ab Min. 3:42 hört ihr den Gesang - einen Yoik, speziell kreiert von der Familie im Camp Boazo Sami Siida, wo wir morgens einen Ausflug erlebten, der uns das Leben der Samen ein wenig näher brachte. Das Video über den Ausflug verlinke ich noch, und die Huskys spüren genau, wenn das Licht kommt. Magie.