Beiträge von Claudia120988

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.

    Mein Hinweis bezog sich doch auf die Bewertung nach der Reise, so lautet auch das Thread-Thema.
    Diese Bildschirm-Bewertungen auf den Schiffen habe ich noch nie benutzt.

    Genau. Und mein Statement bezog sich auf genau die Bewertung nach der Reise zu einem unserer gebuchten Radausflüge.

    Hallo,


    wir hatten Kapitän Nitschai vergangene Woche auf der Diva (Nordische Städte). Er hat in der Tat keine langen Geschichten erzählt, aber morgens nach dem Anlegen und abends zum Ablegen gab es immer Informationen zur Destination und zu Strecke und Wetter. Fanden wir völlig ausreichend. Auf dem Schiff haben wir ihn auch zwei oder drei mal gesehen.

    Zum Geschichten erzählen und für Hintergrundinformationen zu Land und Leuten gab es den Lektor.

    War eine schöne und angenehme Fahrt.

    Für uns stimmt das Verhältnis von Preis und Leistung bei AC-Ausflügen überwiegend gar nicht. In seltenen Fällen buchen wir AC-Ausflüge. Immer dann, wenn es individuell schwierig ist (Kapazitäten, Visa, ganz besondere Ausflüge u.ä.). AC-Radtouren buchen wir regelmäßig. Wir empfinden sie auch um 10 bis 20% zu teuer, sind aber von der Qualität des Produktes überzeugt und hatten bisher tolle Touren.

    Auch fanden wir das AC-Angebot zum abendlichen Besuch der Eremitage inkl. Konzert sehr attraktiv. Sehr teuer, aber das war es uns wert, zumal wir dort fast alleine ( ca. 80 bis 100 Personen) waren.

    Wie gesagt: es gibt gute Gründe, AC-Ausflüge zu buchen, aber noch ein paar mehr, es nicht zu tun. Jeder soll einen entspannten Urlaub haben uns so buchen, wie es zur eigenen Persönlichkeit am besten passt!

    Kapitän Pannzek hat auf der vorletzten Reise (24.05. bis 05.06.) die Cara übernommen, gleich Anfang Juni irgendwo unterwegs (den Hafen weiß ich nicht mehr so genau). Quelle: war an Bord.

    Wir hatten vor vier Wochen eine Genießerkarte auf der Nova und letzte Woche ein Gretränkepaket Light auf der Cara. Und was soll ich sagen? Keine Fehlbuchung während beider Reisen. Hat alles super geklappt. Da weiß man echt nicht, warum es manchmal gar nicht und manchmal fehlerlos funktioniert.

    Wir hatten vorab bei Mallorca-Taxi den Transfer von der Nova zum Flughafen gebucht. Bekamen ca. 20 min vor der Abholzeit eine SMS mit der Nummer des Taxis und das war auf die Minute pünktlich da. Der Preis war mit knapp 29 € völlig i.O.

    Wir waren auch an Bord. Fachlich-organisatorisch können wir diese Entscheidung nicht in Frage stellen und Umroutungen kommen immer mal vor, aber... Für uns war La Spezia der Höhepunkt der Tour und Marseille für meinen Mann der Erstbesuch. Zwei Tage Barcelona lassen sich gut verbringen, jedoch waren wir schon häufiger und länger dort, sodass in diesem Fall der zusätzliche Barcelona-Tag kein besonderer Höhepunkt war. So unterschiedlich kann man das Ganze wahrnehmen!

    Die 2 Euro Erhöhung finde ich nicht dramatisch für die Lightvariante. Wir wissen, daß wir (Kaffeespezialitätenvieltrinker und Milchshakevieltrinker) mehr wegtrinken als das Paket kostet und das passt für uns. Noch eine Genießerkarte dazu und einem entspannten Urlaub steht nichts mehr im Wege. Prinzipiell würden uns die Genießerkarte auch reichen. Mal buchen wir die beschriebene Kombi und mal nur Genießerkarte. Je nachdem, ob wir alleine reisen oder doch in kleiner Gruppe und so auch mal länger an der Bar sitzen und Alkohol trinken.

    Einloggen ging, aber schon seit einiger Zeit funktioniert das Anklicken der Reisen über die Reiseübersicht im Club nicht. Ich habe bei My AIDA selten Ausfälle, aber manchmal nervt es echt...

    Ich habe die Umfragemail bekommen, mein Mann nicht. Habe teilgenommen. Die Fragen fand ich schon interessant. Die Antwortmöglichkeiten z.T. nicht so doll. Gut 1,5 Jahre vorher über eine mögliche Clubumstellung nachzudenken ist völlig ok. Da kann man weitere Umfragen nachschieben und Denkmodelle entwickeln. Bin gespannt auf die finalen Entscheidungen. Club ist "nice to have", aber nicht mehr.

    Ich bin für Abschaffen in der Eco. Wir hatten schon häufiger Zeitgenossen, die so gar nicht auf freundliche Bitten reagiert haben und in seltenen Fällen auch am ständigen Verstellen großen Spaß haben. Bei längen Beinen ist das an den Knien mehr als unangenehm. Daher bei Kurzstrecke: aushalten oder Plätze in Reihe 1, Mittelstrecke Plätze in Reihe 1, Langstrecke: keine eco-Plätze.


    Coole Frage!!!