Beiträge von Novesia

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.

    der Anleger der Fähre ist nur ein paar hundert Meter von der Metrostation entfernt und leicht zu finden.


    ganz in der Nähe des Anlegers ( ein paar hundert Meter nach rechts) ist ein Ticketschalter. die Dame vor Ort sprach sehr gut englisch.


    Das Boot ist ziemlich gross, aber es kommt natürlich drauf an, wieviele Personen mitfahren wollen. will ja vermutlich jeder links am Fenster sitzen.....


    Wir waren vor ein paar Wochen vor Ort, haben uns aber spontan gegen die Tour entschieden, weil wir nicht in einem geschlossenen Boot fahren wollten und nicht klar war, ob man sich während der Fahrt draußen aufhalten kann.

    wir wollten vor 4 Wochen ab Creek/ Al Jaddaf die in der Grafik eingezeichnete Route DC 1 fahren, sind aber knapp gescheitert.ein Mitarbeiter der Metro Endstation Creek hat gemeint, die Strecke wäre noch nicht in Betrieb.


    vielleicht ist ja jemand erfolgreicher als wir und kann berichten?

    es gibt auch noch die Möglichkeit ab Ghubaiba eine Tour entlang der Küste und dann rund um die Palme zu machen. Ich meine die fährt um 11h.


    ist aber one way, also muss man den Rücktransport anderweitig planen

    es gibt verschiedene Anbieter von Bootstouren. z.B mal Yellow Boats googeln


    Die Schnellboote machen mehr Spass, man ist an der frischen Luft und wird etwas durchgeschüttelt.


    Es gibt aber auch andere Touren, wo man dann in einem geschlossenen, größeren Boot fährt.


    bei der Planung bitte berücksichtigen, dass es von der Aida zur Marina ein nicht unerheblicher Weg ist. die Boote fahren meistens nicht in der Mittagszeit.


    Grüße, Novesia

    Das Thema mit dem Gepäck wurde irgendwann schon mal diskutiert. glaube nicht, dass das geht. es gibt aber gegen Entgelt eine Gepäckaufbewahrung.

    wir hatten uns seinerzeit ein preiswertes Tageshotel in Singapur gebucht, unser Flug ging aber auch erst kurz vor Mitternacht


    Das Problem im Hafengelände ist nicht Aida, sondern eher die Behörden. Die Kontrollen sind dort auch zäh. nicht so schlimm wie in USA, aber auch mit Wartezeiten verbunden.....

    Wolfgang =Ankerwerfer hat ja in den letzten Tagen schon wenig Erbauliches von der Vita berichtet.


    ein Freund, der aktuell auch an Bord ist, berichtet außerdem, dass aktuell am Pooldeck eifrig gewerkelt wird und es deshalb dort teilweise dreckig und laut ist . und das während einer TRANSREISE bzw einer kleinen Weltreise (denn viele Gäste sind ja schon seit HH an Bord)


    wir gehen auch bald an Bord und finden die Vorstellung, unseren Urlaub ggf auf einer Baustelle zu verbringen , nicht so prickelnd .


    weiß jemand, wie lange die Arbeiten noch dauern sollen?


    Grüße,

    Novesia

    @nisal 393


    habt Ihr euch denn überlegt, was ihr in Dubai sehen wollt?


    bin durchaus Fan von HoHo Bussen, aber in Dubai ist der Bus wegen der langen Distanzen nicht unbedingt soooo empfehlenswert. klar, man bekommt einen Überblick über die Stadt, aber es gibt auch viele unnötige Stopps

    fischegucker —ja, das ist so.


    Reisebüros können Gruppenkontingente zu besonderen Konditionen in Rostock einkaufen, also sagen wir mal für Reise xy 20 Balkonkabinen auf einmal.


    Kleine Reisebüros werden das nur in seltenen Fällen können, denn sie müssen sich ja vorab sicher sein, die Kabinen auch loszuwerden.


    in solchen Fällen erhält man ruckzuck die Kabine, gezahlt wird ausnahmsweise ans RB

    zwar nicht unbedingt ein Ausflugstipp, aber dennoch eine gutgemeinte Empfehlung für die Gäste von Emirates:


    unbedingt einen Snack mit ins Flugzeug nehmen!!!


    Wir hatten gerade Hin- und Rückflug mit Emirates unter dem Motto „Oktoberfest“. Keine Ahnung, warum eine arabische Airline das anbieten muss, es war jedenfalls nicht essbar.


    Es gab z.B. Leberkäs aus Rind und Hühnchenfleisch, dazu Sauerkraut. Schon der Geruch von dem Pseudo Leberkäs war einfach ekelhaft. Ebenso die Pseudo Nürnberger😬.


    an Bord von Emirates kann man keinerlei Snacks kaufen, wie z.B. bei Eurowings.


    Und wenn man weiter hinten im Flieger sitzt, gibt es auch nur noch die Restbestände, so dass man noch nicht mal mehr auswählen kann.


    Allerdings muss ich zugeben, dass ich auf dem Hinflug den besten Rotkohl meines Lebens gegessen habe . davon wurde man nur leider nicht satt......


    Die zweite „Mahlzeit“, kurz vor der Landung, war wahlweise ein kleiner Kitkat Riegel oder salziges Popcorn.


    Viele Grüße,

    Novesia

    Bei den Abra Stationen in der Nähe der Metro Station Ghubbaiba kann man spontan privat eine Abra chartern und sich ein Stück den Creek entlang fahren lassen.

    30 Min kosten für die Gruppe 60 Dirham, eine Stunde entsprechend 120 Dirham.

    wir haben nicht nach der maximalen Anzahl der Passagiere gefragt, aber 10-12 Leute passen da locker drauf .


    Einfach eine schöne Kulisse mit den Dhows vor den Hochhäusern.

    soweit ich das auf Deck 12 sehen konnte, waren die BalkonKabinen immer abwechselnd, einmal mit dunkelrot ( hatten wir, leider, wirkte an Tagen mit wenig Sonne ziemlich düster ), und nebenan in beige......wirkte freundlicher.


    Grüße

    Novesia

    Christian 64


    Shows im Theatrium finden um 18:30h und 20:30h statt


    dann gibt es noch GameShows , die ab 21h starten, wie z.B. wer wird Millionär


    es ist täglich Programm- das kann man hier nicht alles posten, vor allen Dingen, wenn man nicht weiss, was dich konkret interessiert?


    Grüße,

    Novesia

    Dreibett Veranda Komfort Kabine, oberhalb des Brauhauses gelegen. Die Geräusche von dort haben wir nicht als störend empfunden. Abends kein Lärm von dort, aber das Schiff ist insgesamt eher hellhörig.


    Die Kabine hat einen dunkelroten Teppich (leider bereits mit einigen Flecken) und ein ebensolches Sofa. Das schluckt viel Licht.


    Der Balkon ist schön groß, möbliert mit 2 Stühlen, Fusshocker und Tisch sowie einer Hängematte.


    Der begehbare Kleiderschrank ist nicht so unser Ding, aber die Kabine war uns im Vario zugeteilt worden.


    Direkt vis a vis befindet sich die Tür zum Treppenhaus, durch welche an An/Abreisetagen die Koffer gebracht werden. Dadurch kommt es zu einer gewissen Lärmbelästigung.

    Ansonsten ist diese Tür zu.


    Fazit: im Premium nicht unbedingt buchen.