Beiträge von Novesia

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.

    falls jemand eine sympathische Einheimische ( englisch sprachig) als Fahrerin im Großraum Kapstadt sucht:


    Sally, whatsapp +27 745015454


    Man kann mit ihr z.B. die Tour zum Kap machen, oder auch Stellenbosch mit Weinprobe


    Achtung: im Preis sind die Eintrittsgelder nicht inklusive

    Hallo,


    ich kann mich Martina‘s Bericht anschließen.


    Das Entertainment war abwechslungsreich, leider war manchmal das Timing nicht optimal.

    Die African Vocals waren toll und auch der Comedian und der Zauberer waren für uns neu und unterhaltsam.

    Silent Party drinnen war nicht so unser Ding. Schade, aber auf dem Pooldeck flog man leider weg

    ( kam auf dieser Reise häufiger vor).


    A propos Pooldeck: es wirkt größer als auf Vita/Aura und gefällt uns von der geradlinigen Aufteilung sehr gut.

    Der überdachte Poolgrill bietet ca 120 Sitzplätze und leckere Snacks.

    für die Raucher gibt es einen sehr schönen, überdachten Aussenbereich.


    Meines Erachtens wurde das Essen im Markt während der Reise qualitativ besser. das ändert aber nichts an den engen Gängen zwischen den Tischen und dem Lärmpegel. und wären die Gäste im Umgang miteinander etwas entspannter, wäre es auch im Markt deutlich netter.

    Der BüffetBereich an sich ist ausreichend groß und gut aufgeteilt.

    es gibt keine Wärmelampen, deshalb kühlt das Essen leider relativ schnell ab.


    Das Konzept im Explorer hat uns sehr gut gefallen. man isst tatsächlich gleichzeitig......und auch die Getränke werden serviert.


    Auf Deck 6 könnten noch deutlich mehr Stühle stehen. somit wäre für mehr Schattenplätze gesorgt ( allerdings war es dort im Wind recht frisch).


    Wer Vita und Aura nicht mag, sollte die Mira besser nicht buchen.

    Uns hat es an Bord -abgesehen von ein paar Kleinigkeiten-gut gefallen .


    Highlights der Reise waren für uns Kapstadt, Walvis Bay und der Elefanten Park.

    Durban als Stadt- nein Danke.


    Den Altersdurchschnitt haben wir als relativ hoch empfunden ( dabei sind wir auch Ende 50).

    Es gab 5 Kleinkinder auf unserer Tour.



    VG

    Novesia

    Wir waren letzte Woche mit Alantours im Addo Elefanten Park.

    Grundsätzlich lohnenswert, wir waren nur zufällig am heißesten Tag des Jahres dort- und 46Grad C sind nicht ohne.


    wir waren in einem klimatisierten Fahrzeug unterwegs, was bei der Hitze angenehm war.


    Die verschiedenen Anbieter haben unterschiedliche Fahrzeuge- da muss jeder für sich entscheiden, was am besten ist. in Manche der Jeeps war der Ein-/Ausstieg etwas tricky.


    Zum Fotografieren sind die offenen Jeeps natürlich toll, aber man ist dann natürlich auch dem Staub, der Hitze und den Insekten ausgesetzt.


    Wir haben bis ca 11h jede Menge Tiere gesehen. in der Mittagszeit ist es den Tieren zu heiss.



    Es gibt im Park ein akzeptables Mittagessen, und die Toiletten sind ordentlich.


    Wir waren erst gegen 18:30h zurück am Schiff. das war uns insgesamt zu lang.

    Wir waren mit Rudi Botha unterwegs.


    Die Organisation war etwas chaotisch , aber letztlich hat alles funktioniert. Durch die AidaUmroutung lagen wir letzte Woche zusammen mit der MSC Orchestra im Hafen, wodurch es zu einem mittleren Verkehrschaos kam.


    Seine kleine Firma hat wohl sehr darunter gelitten, dass Aida Durban mehrfach nicht angelaufen hat. Auf den Kosten für angemietete Wagen etc ist er sitzengeblieben. Möglicherweise nimmt er zukünftig eine Anzahlung.


    Das Tala Reservat lohnt nicht so richtig. da stimme ich Frank und Doro zu.

    Rudi kannte sich aber gut aus und hat den Fahrer über Stock und Stein gelotst. Aber wer im Addo Elefanten Park war, kann auf Tala sicher gut verzichten.


    Die Stadt selbst lohnt auch nicht. und auf eigene Faust würde ich mich dort auch nicht wohlfühlen.

    Als englischsprachigen Guide kann ich unbedingt Johan von Ranger Tours in Swakopmund empfehlen. er ist nur eingesprungen, weil unser ursprünglich gebuchter Guide uns vergessen hatte. so ein Glück!


    Johan ist pünktlich und verantwortungsbewusst. er geht jederzeit auf die Wünsche der Gäste ein.

    er versteht deutsch, spricht es auch ein bisschen.


    ausser Sandwich Harbour waren wir mit ihm in der Grandiosen Mondlandschaft unterwegs. die Wege sind allerdings ziemlich holperig und man kann z.T. nur im Schritttempo fahren.


    Grüße von der Mira,

    Novesia

    Hallo,


    hat schon jemand die Pedelec Tour in Lüderitz gemacht und kann ggf berichten?


    ich habe etwas bedenken wegen der Anforderung „sportlich“ und 50% Schotter.


    VG

    Novesia

    Hallo,


    ich kann Alicia‘s Bericht bestätigen. Habe es im ersten Moment auch blöd gefunden, dass wir bei der privaten Tour auf der Hochebene plötzlich ohne Guide dastanden, aber verlaufen kann man sich nicht und ob mich jetzt die Begleitung eines Reiseführers tatsächlich weiter gebracht hätte?!?


    Mit einigermaßen Kondition ist der Weg meines Erachtens zu Fuss machbar. ich gehörte auch zu den wenigen aus unserer Gruppe, die sich ein Pony gemietet haben, weil ich meine Kräfte für die Treppe aufsparen wollte. War für mich die richtige Entscheidung.


    Da oben ist natürlich auch weniger Sauerstoff, so dass Ggf Asthma Kranke etc sowieso Probleme bekommen können.


    Es gibt auch übrigens noch die Möglichkeit quasi ganz privat zum Mount Bromo zu kommen. 2 Bekannte waren ganz allein mit einem weiblichen Guide am Vulkan. entweder über Viator oder Getyourguide-da bin ich mir nicht mehr sicher. Selbst diese Variante war erheblich günstiger als der meines Erachtens völlig überteuerte Aida Ausflug.


    Aber so oder so- der Mount Bromo ist landschaftlich definitiv ein Highlight .


    Viele Grüße,

    Novesia

    hallo,


    hier gibt’s ja noch einen anderen Surabaya Thread. dort ist die Tour zum Mount Bromo sehr gut beschrieben und ich kann mich MS68 nur anschließen

    Laba42


    die Preise für die Südafrika Touren fangen bei einer Innenkabine im VarioTarif bei Euro 100pP an ( das gab es aber nur für ganz wenige Termine. Die Mehrheit der Gäste hat Premium gebucht ) und gehen für die JS auf ca 270€ pP und Tag- ohne Flug.


    quasi „verschenkt“ wird jetzt die TransAfrika .


    Grüße,

    Novesia

    @ms 1968


    so ist es


    noch bis vor kurzem lagen bei Ankunft auf der Kabine entsprechende Gutscheine, aber ich glaube, dass das abgeschafft wurde

    Frank


    wir hätten grundsätzlich Interesse, aber Drop Off am Flughafen bringt uns nicht wirklich weiter, da wir noch eine Nacht in Kapstadt bleiben.....


    wann wollt Ihr denn nachmittags am Flughafen sein ?


    Grüße aus Neuss,

    Petra

    wir konnten auf der Reise ab 8.1.nicht wählen und es war auch nicht in Funchal das Central, sondern das O Pasto in Begleitung von 2 Reiseberatern, 2 Rezeptionistinnen und 3 Personen aus dem Shop.


    und es hat nicht nur uns nicht gefallen.......


    VG

    Novesia

    wir waren überpünktlich zurück am Schiff.


    bin gerade unterwegs. muss den Namen der Agentur nachschauen.....die heißen alle ähnlich.....und ich hatte die Tour nicht selbst organisiert