Beiträge von tenbase

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.

    Hallo Kreuzfahrer (innen),


    hat ein bischen gedauert, aber jetzt habe ich die erste Woche unserer Tour so ziemlich komplett; also geplant - Änderungen sind immer möglich; man ist ja flexibel. 8)
    In Aruba wollen meine Frau und ich nur mit dem Bus Richtung Norden und den einen oder anderen Strand besuchen; in Curacao haben wir die Tagestour mit Irie Tour $ 65,-/Person gebucht und auf Bonaire werden wir zuerst mit "Woodwind" schnorcheln gehen und dann evtl. (je nach Lust und Laune) noch eine Insel-Taxi-Tour machen. Auf Grenada werden wir wohl auch ein Taxi nehmen und uns einige Highlights ansehen mit Abschluß Grand Anse Beach; von dort mit dem Bus oder Wassertaxi zurück. Auf Barbados wollen wir zuerst zum Andromeda Botanical Garden (Bus Linie 6 oder Taxi) und dann evtl. weiter zur St. Nicholas Abbey und Wildlife Reserve; zum Schluss evtl. noch Carlisle Beach.
    Hat wer Lust sich uns auf der einen oder anderen Insel anzuschließen? Oder habt ihre andere Vorschläge, wie man die Zeit auf den Inseln verbringen kann?
    Übrigens; selbstverständlich wollen wir uns auch die jeweiligen Hafenstädte ansehen.
    Habt ihr schon etwas für die 2. Woche der Reise geplant? Ich bin leider noch nicht dazu gekommen; habt ihr Tipps für uns?
    Freue mich von Euch zu hören...äh lesen ;)


    Jürgen

    Hallo an Alle,


    wie fliegen auch von D´Dorf und haben die Extra großen Sitze am Notausgang gebucht (Tragfläche; kein Fenster - man kann halt nicht alles haben; die "normalen" XL-Sitze bei Eurowings sind nur minimal größer als die normale Economy Sitze; (kam uns jedenfalls so vor, wie wir leider Anfang des Jahres auf den Flug nach Kapstatdt erfahren mussten);


    Becks73: In Antigua haben wir im Januar 2017 die "Paradise Package Island Tour" mit Gordon Tours gemacht; knapp $ 60,-/Person und Fahrt in einem Kleinbus mit rund 8-10 Personen; haben die gesamte Insel gesehen, mit allen Sehenswürdigkeiten (u.a. Nelson Dockyard etc.) sowie mit Picknick und Badestopp an einem der zahlreichen Strände; einfach mal googlen "Gordon Tours";absolut empfehlenswert.
    Alle anderen Häfen auf der jetzigen Tour sind für uns auch neu; werde mal in den nächsten Tagen im Internet nach "privaten Ausflügen" recherchieren.


    Grüße an alle
    Jürgen

    Hallo Sunderaner,


    das hört sich wirklich gut an; Ich werde mal mit meiner Frau sprechen (Sie wollte eigentlich dort einen AIDA Ausflug machen) und danach dann hoffentlich Sofia anmailen. Wenn es klappt schließen wir beide (55 und 54 ) uns gerne an.

    Wie in meinem Post 468 versprochen anbei meine Erfahrung mit Cariaritours bzw. Karina (Tour 3; Bootsfahrt und Nationalpark mit Strandaufenthalt) vom 25.02.17:
    Karina haben wir nur kurz am Treffpunkt gesehen; unsere Gruppe (10 Personen in einem Kleinbus mit 14 Plätzen; also genügend Platz für Alle) wurde von Paula, einer 21 jährigen Deutsch-Chilenin (Mutter Deutsch/Vater Chilene) begleitet; Paula spricht perfekt deutsch als auch spanisch und lebt seit ihrem Abitur (in Deutschland gemacht) in Mittelamerika bzw. Costa Rica und kann jede Frage zu Land und Leuten beanworten. Bei nur 10 Leuten hatten wir natürlich auch genügend Platz im Boot; der Bootsführer hatte einen kleinen Laserpointer dabei, mit dem er uns die Tiere im "Urwald" gezeigt hat; unglaublich und immer wieder faszinierend, auf welcher Entfernung er die Tiere ausfindig gemacht hat; wir haben div. Faultiere (u.a. eine Mutter mit Baby), unzählige Leguane in verschiedensten Ausführungen/Arten, ein Paar Brüllaffen, einen Kaiman und zig Vögel gesehen. Nach der Bootstour gab es an einem Wechselpunkt (eine andere Carianitourgruppe stieg ins Boot und wir aus) mit einem kleinem Restaurant/Bar frischem Obst und div. Säften und Wasser. Anschließend sind wir in den Nationalpark gefahren (etwas über 1 h Fahrtzeit); dort wurden wir mit 2 sehr leckeren gefüllten Teigtaschen verpflegt. Bei dem Spaziergang im Nationalpark (Weg verläuft nur rund 50m parallel vom Meer und Strand entfernt haben wir wieder Faultiere und Affen gesehen; und einen Waschbär, welcher an den Rucksäcken / Taschen der Badegäste am Strand nach Fressbarem suchte. Im Nationlpark hatten wir dann ebenfalls noch genügend Zeit um selber an den Strand und ins Meer zu gehen; welche eine Wohltat bei gut 30°C im Meer zu baden.
    Nach insgesamt rund 7 "Tour"stunden waren wir dann wieder zurück am Hafen/Schiff.
    Es gab keinen bei unserer Tour, der diesen Ausflug bereut hat 8o .
    Aus unserer Sicht können wir diese Tour uneingeschränkt empfehlen; daher möchte ich mich bei allen bedanken, die in diesem Forum vorab über Cariaritours berichtet haben und auf deren Erfahrungsberichte wir diesen Ausflug gebucht haben :sdanke:

    Gatun Schleusen und Embara Indianer am 24.02.17 mit Rudy Tours:


    Die Tour war lt. Rudy ausverkauft und wir waren 26 Personen in einem Bus (es musste aber niemand auf Notsitze ausweichen); Rudy war die ganze Zeit mit uns dabei; erst zu den Schleusen (hier bestand erst etwas Unsicherheit bei Rudy und dem Fahrer auf welchen Weg wir dort hinkommen; lt. Rudy werden die Zufahrten schon mal "geschlossen"); jedenfalls sind wir dann zusammen mit div. AIDA Bussen angekommen; war dann ganz schön voll an der Schleuse; hatten da aber über 1 Stunde Zeit (mehrals die AIDA Truppe) und konnten einen kompletten Schleusungsvorgang eines Frachters miterleben; anschließend ging es weiter zu den Embara Indianer; wir wurden mit einem motorisierten Einbaum von den Indianern abgeholt und sind knapp 30min über einen Fluß und See zum Dorf gefahren (kurz vor dem Dorf noch div. Affen in den Bäumen gesehen). Im Dorf dann die traditionelle Begrüßung und Musik; Erklärungen zum Leben der Indianer, Essen mit frittierten Fisch (sehr lecker) und Kochbananen (geht so), Dorfbesichtigung und traditionelle Tänze (und anschließendem Mittanzen) - ich hatte mir das Ganze schlimmer vorgestellt - irgendwie nahm man den Indianern ab, dass sie das alles gerne machen um ihre Kultur aufrecht zu erhalten. So jedenfalls wurde uns das erklärt.
    Auf dem Rückweg zum Schiff hat Rudy noch an einer Tankstelle kalte Getränke für Alle gekauft - war schon ganz schön warm am Tag - um die 30°C


    Die Tour (Dauer rund 5 1/2 Stunden) war genau so wie beschrieben - im Vergleich zu anderen (privaten) Touren auf unserer Kreuzfahrt mit der AIDA Mar aber teuer (95 USD/Pers)


    Colon ist nicht sehenswert; der Markt links vom Hafen besteht fast nur aus Ständen mit Textilien etc.; mehr als 30min. sind um den Hafen nicht notwendig um so ziemlich alles sehenswerte gesehen zu haben.

    Cartagena auf eigene Faust am 23.02.17:


    Wir (6 Paare) haben uns über dieses Forum kennengelernt und am ersten Seetag an der Poolbar getroffen und für Cartagena beschlossen, alles auf eigene Faust zu erkunden.
    Unsere Befürchtung mit 12 Personen in div. Taxen unterzukommen hat sich als völlig unberechtigt erwiesen. Direkt am Hafen sind Taxen (und auch Kleinbusse) in mehr als ausreichender Menge vorhanden; wir wurden sofort von div. Fahrern oder Mittelsmännern angesprochen und uns wurde eine Tour mit einem Kleinbus für Pauschal 100,- US Dollar angeboten (zuerst zu einem Preis von 20,- USD/Person; nach unserem Zögern dann für 10,- USD/Person und letztendlich für Pauschal 100,- USD). Die Tour beinhaltete zunächst die Fahrt zum Fort mit genügend Zeit für Fotos - in das Fort wollten wir nicht (Eintrittspreis zu hoch; Weg relativ steil bergauf und zu warm - über 30° C; und die Aussicht auf die Stadt ist beim Kloster schöner). Unsere Taxi- bzw. Kleinbusfahrerin (wir hatten einen Kleinbus mit genau 13 Plätzen incl. Fahrer) fuhr uns dann noch um das gesamte Fort herum zu einem Denkmal mit "ganz großen Schuhen". Von hier hatten wir das Fort auch als Fotomotiv im Hintergrund. Dann ging es weiter zum Kloster (Eintritt 4,- USD/Person); absolut lohnenswert; tolle Aussicht auf die gesamte Stadt und Hafen mit AIDA; sehr schöner und gepflegter und mit Blumen bewachsener Innenhof des Klosters; anschließend fuhr uns die Taxifahrerin zu dem ehemaligen Munitionsdepot, welches heute div. Andenkenläden etc. beherbergt; hier konnten wir auch ein Teilstück der angrenzenden Stadtmauer begehen. Zu guter Letzt wurden wir zur Altstadt gebracht, wo unsere Taxifahrerin mit uns zusammen durch die Altstadt spazierte und uns alles Sehenwerte gezeigt und erklärt hat (u.a. auch das Hardrock Cafe). Natürlich hat sie uns auch wieder zum Schiff zurück gebracht; alles in allem waren wir gut 5-5 1/2 Stunden unterwegs. Bezahlt wurde erst bei der Rückkehr am Hafen (und ja.... wir alle haben freiwillig etwas mehr gezahlt bzw. gut Tipp gegeben). Unsere Taxifahrerin heisst Bernarda Caldera de Avila (ein Name wie Musik) ist schon etwas älter und spricht nur spanisch und etwas englisch - ist aber dafür unglaublich hilfsbereit und freundlich (wir hatten übrigens jemanden in der Gruppe der etwas spanisch spricht und synchron übersetzt hat - Danke Manfred) Zu erreichen ist Bernarda über calderaavila@yahoo.es ; falls jemand sie im Vorfeld kontaktieren möchte.
    Also zusammendfassend: Cartagena ohne AIDA Ausflug ist kinderleicht und günstig; Taxen sind am Hafen ausreichend vorhanden - für fast alle Personengruppen - ob für 2-4 oder eben auch für 12 Leute. Kosten für die "Standard"-Tour wie von uns durchgeführt liegt bei max 20,- USD/Person - geht aber mit Glück und Verhandlungsgeschick auch günstiger.
    Die Standardtour wird auch von AIDA für deutlich mehr Geld angeboten (ebenfalls ohne Besichtigung des Fort)
    Von den HoHo Bussen kann ich nur abraten - in die Altstadt fahren die nicht (nur außen herum); Wartezeiten von 30min (wenn einem der Bus vor der Nase wegfahren ist) in der Sonne sind eher suboptimal; und die Busse sind auch noch teurer als Taxifahren.

    Hallo Kreuzfahrer,


    meine Frau ist jetzt auch in der Whats Up Gruppe angemeldet :sdanke: an Jan!
    Facebook ist nicht unser Ding :ssorry:
    An Alle: die Poolbar (Vormittags) oder die Anytime Bar (am Abend) sind nicht schwer zu finden - an jedem Fahrstuhl/Treppenhaus gibt es Infotafeln mit den Deckplänen - da steht alles drauf (kann man sich im übrigen auch auf der AIDA Homepage runterladen oder ansehen :thumbup: also die Deckpläne - nicht die Infotafeln :saint:
    So wie es momentan aussieht, findet unser 1. Treffen am 22.02.17 um 09.30 Uhr an der Poolbar statt; und wir werden bestimmt auch noch um 10.00 Uhr da sein (für unsere Langschläfer und gemütlich Frühstücker :schlafen::hunger::zwinker: )


    Noch 6 Arbeitstage dann ist :abfahrt:

    Hallo Jenny,


    resit Ihr denn auch am 21.02.17 an? Dann denk an die Zeitumstellung; ihr werdet bestimmt früh wach, könnt in Ruhe frühstücken und dann ist 09.30 Uhr gar nicht mehr sooo früh wie es auf den ersten Blick aussieht :lachzwink:

    Hallo Marianne und alle anderen Mitreisenden,


    wie schon gepostet, Treffpunkt zum Kennenlernen am 22.02.17 09.30 Uhr an der Poolbar; dann können wir entspannt unsere "Cartagena - auf eigene Faust - Tour" planen. :thumbup:
    Tourvorschlag: Zuerst mit dem Taxi zum Kloster, dann weiter mit dem Taxi zum Fort; danach die Altstadt und von dort zurück zum Schiff ; was meint Ihr dazu :frage1:
    Sammeltaxen sollen am Hafen und auch außerhalb des Hafen stehen; Preise können vor Ort verhandelt werden - wir sprechen allerdings null spanisch :S ; aber wenn andere Kreuzfahrer es geschafft haben, wird uns das wohl auch gelingen 8o


    An alle Honeymooner: wir hatten letztes Jahr schon Silberhochzeit :D ; sind aber geistig nicht so alt wie wir aussehen :saint: Wenn Ihr auch zum Kennnelerntreffpunkt kommen wollt - nur zu, keine Scheu :thumbsup:


    In allen Häfen haben wir bereits (mehr oder weniger) Touren mit örtlichen Anbietern gebucht (Rudytours in Panama; Karina in Puerto Rico; Cayman Eco Adventures bei Grand Caimans; Bernhard Tours in St. Maarten und Gordon Tours in Antigua; Roadtown machen wir wieder auf eigene Faust-rüber nach The Barth; nur in Jamaica haben wir einen AIDA Ausflug zun den Dunn`s River Falls (vorher noch iregndwelche Grotten) gebucht - haben wir da was falsch gemacht? Sind wir die einzigen zu den Dunn`s River Falls :frage1: Macht ihr alle die Tour mit Stephen ?(


    Noch zwei Wochen und 2 Tage dann ist :abfahrt::matrose::bye1:

    Hallo Gabi,


    man kann auch am Strand spazieren gehen oder sich im Meer kurz erfrischen :D So Strandlieger sind wir auch nicht - außerdem dauert der Strandaufenthalt ja auch nicht soooo lange. :saint: .
    In Tortola kann man prima auf eigene Faust mit der Fähre nach Virgin Gorda ( :abfahrt: 10.40 Uhr) übersetzen und dort zu St. Bath Beach fahren (organisiert die Fährgesellschaft mit offenen Safaribussen; im Fährpreis enthalten - sind nur gut 10-15min Fahrt) Dort einer toller Strand (da muss dein Mann dann durch); apropo durch.... St. Bth hat zwei Strandabschnitte, welche mit riesigen Steinen (oder besser gesagt Felsen) voneinander getrennt sind. Das eigentliche Hghlight ist dann vom ersten zum zweiten Strand durch die Felsen zu klettern; durch das Wasser, teilweise über kleine Leitern und Seile. Schon etwas abenteuerlich (gibt im Internet zig Seiten die das besser beschreiben können). Ich habe das letztes Jahr mit unsererTochter gemacht... diesmal ist meine Frau dran :whistling:

    Hallo Kreuzfahrer,


    langsam kommt ja Bewegung in dieses Forum :thumbsup:
    An Gabi: Natürlich könnt ihr Euch in Cartagena mitanschliessen; wie Anett schon geschrieben hat... Kennenlerntreffpunkt am 22.02.17 um 09.30 an der Poolbar :jump:
    Für St. Maarten bei Bernards Tour ist die Abfahrt um 09.30 Uhr (wie Jan-wtn auch schon geschrieben hat); In Antigua machen wir mit Gordon Tour die Best of Paradies Valley Beach Island Tour - Abfahrt um 08.30 Uhr - also jeweils gut 30min nach AIDA Ankunft und genug Zeit die Treffpunkte zu erreichen :zufrieden:
    Für Jamaica haben wir tatsächlich einen AIDA Ausflug gebucht - wir wollen unbedingt zu den Dunns Falls (und nehmen auch die Höhlen, die in dem Ausflug mitenthalten in Kauf :P )
    Bei Willy Doo oder Stephen waren nur die Y Falls und so ne Bootsfahrt im "Angebot"; aber Bootsfahrt auf Flüssen haben wir schon in Panama (mit Rudy) und und in Costa Rica mit Karina.
    Die E-Mail Kontaktaufnahmen war bei allen sehr einfach, freundlich und schnell.


    - Wie freuen uns schon wie Bolle auf den Urlaub :tanzgott: Noch knapp 3 Wochen


    Wie haben unsere Plätze im Flieger auch schon lange reserviert... hat bei uns unser Reisebüro gemacht, da wir unbedingt XL-Seats wollten - kennen die Air Berlin Flieger und sind nicht bereit so beengt zu sitzen :cursing: wir sind beide nicht die Kleinsten ... aber natürlich auch keine Riesen ...aber der Flug ist halt lang

    Hallo Anett,


    super; so machen wir das - bloß.... wie wissen wir wer wer ist :S?( ? So mit gelber Nelke im Knopfloch wird wohl nicht funktionieren :D !
    Wie wärs mit 09.30 Uhr am 22.2. (unser erster Seetag) an der Poolbar? Du hast dann schon die Hälfte der Reise hinter Dir :) ?

    Hallo Leute,


    für Antigua haben wir bei Gordon Tours die Paradis Beach Island Tour gebucht; ist wohl ziemlich identisch mit der AIDA-Inselrundfahrt Tour - kostet allerdings nur den halben Preis.


    Noch knapp 5 Wochen ..... dann :abfahrt:

    Hallo Annett,


    in Cartagena, Kolumbien wollen wir auf eigene Faust die Altstadt erkunden; also mit dem Taxi vom Hafen zum Stadttor und uns dann durch die Stadt "treiben" lassen; natürlich zu allen Sehenswürdigkeiten gehen und mal schauen wie die Stadt auf uns wirkt :erschrecken::foto: Wenn Du das schon als "Tour" bezeichnen möchtest bist Du herzlich willkommen Dich uns anzuschliessen :)