Ich schreibe über folgende Destination Trondheim/Norwegen: Wenn man mit „Leopold“ durch Trondheim rollt … Auf schmaler Spur unterwegs mit der nördlichsten Straßenbahn der Welt

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Ich schreibe über folgende Destination
    Trondheim/Norwegen: Wenn man mit „Leopold“ durch Trondheim rollt … Auf schmaler Spur unterwegs mit der nördlichsten Straßenbahn der Welt
    Ich war dort als
    mit Freunden
    Meine Kreuzfahrt-Erfahrung
    Erfahren (3-9 Cruises)
    Meine Anreise erfolgte per
    AIDA Cruises
    Ich war dort im
    Juli
    des Jahres
    2015
    Wie war Dein erster Eindruck der Destination?
    Was für ein altehrwürdiges, aber dennoch „fesches Bähnle“
    Was war Dein persönliches Highlight?
    Das historische Interieur der legendären 50er Jahre
    Das hat mir nicht gefallen!
    Warum muss man beim Einsteigen so drängeln?! Es ist doch für Jedermann ein Platz vorgesehen.
    Was ich euch sonst noch dringend berichten will:
    Was soll ich sagen?! „Er“ hat sich gut gehalten. Zwar knarzt „er“ ein wenig in den „Gelenken“ und auch die Federung lässt etwas zu wünschen übrig, doch der „Alte Leopold“ – wie das „Schienenross“ genannt wird – ist für sein Alter noch top in Schuss und auch die „Fassade“ glänzt in edlem Blau-Elfenbein.

    65 Jahre ist Trondheims historische Straßenbahn inzwischen alt. Aber alles noch im Original. Selbst die rotbraunen Kunstledersitze, die sich in der gar nicht vermuteten sommerlichen Wärme Norwegens an die Fahrgäste „schmiegen“ wie eine zweite Haut und beim Aufstehen so komische Geräusche machen.

    Rund 9 Kilometer auf historischen Polstern und quietschenden Schienen – von den waldreichen Vororten, vorbei an bunten, sich hinter üppig blau blühenden Lupinen versteckenden Häuschen hinunter ins Großstadtleben Trondheims – rattern und rumpeln wir in einem recht flotten Tempo mit dem „Chartervogn“ bergab.

    Ein tolles Erlebnis in geschichtsträchtigem Ambiente. Historie und Moderne liegen in dieser Stadt ganz eng beieinander.

    "Travelling - it leaves you speechless, then turns you into a storyteller" (Ibn Battuta)

  • el-capitano

    Hat das Thema freigeschaltet