Diskussion zur Umfrage des Monats September - wie steht Ihr zu Kreuzfahrten mit ausschließlich über die Reederei buchbaren Ausflügen

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Ich habe mit Nein gestimmt.

    Bei der Metropolentour z.B. gibt es Ausflüge nach London, Paris, Rouen, Transfer mit AIDA- aber dann doch individuelle Stadtbesichtigung. Das erschließt sich mir dann doch nicht.

    Na gut, die Metropolentour erst ab März 2021 angeboten, bis dahin fließt noch viel Wasser die Warnow herunter. Aber da beißt sich das Konzept mit der „Sicherheitsblase“.

    778d7aa792927b2d803967c9443e28a6a15b173f

    Abgesagt. Plan B:





  • Glaube ich nicht ich denke das sind Auflagen. Die meisten Reeder wären froh sie könnten fahren. Aber sind wir mal ehrlich sollten ein Schiff nur mit 1/3 Passagiere fahren. Machen die paar hundert Ausflug Buchungen den Reeder nicht reichen.


    Für mich ist diese These es sei abzocke etwas zu viel mimimi


    Ehrlich gesagt die Diskussion ist mir zur zeit auch ziemlich egal. Solange aida gar nicht fährt und tui nur eine Tour mit Stopps anbietet, wäre ich froh die Schiffe würden überhaupt fahren.


    Jeder sollte selbst entscheiden ob er fährt. Werden wir auch. Sucht hin sucht her eines ist klar, lange hält die Branche das nicht mehr aus. Wenn nun alle warten wird es für die Kreuzfahrt eng.


    Bei unserer Tour die im April wäre wünschen wir es auch individuelle Touren vorausgesetzt corona lässt es zu. Zur Zeit tut es das nicht und von daher pausieren wir auch.


    Es gibt viele die machen keine Landgänge oder liebe geführte Touren über die Reederei. Wenn die Lust haben warum nicht. Jeder jeck ist anders.

    Keine Signatur kann ausdrücken, welche Bedeutung das Reisen für mich hat!



    Einmal editiert, zuletzt von CHIPANDDALE ()

  • Ich habe mit Nein gestimmt.

    Bei der Metropolentour z.B. gibt es Ausflüge nach London, Paris, Rouen, Transfer mit AIDA- aber dann doch individuelle Stadtbesichtigung. Das erschließt sich mir dann doch nicht.


    Das sind doch normale Katalogreisen. Das hier besprochene Konzept greift dafür überhaupt noch nicht.

    e3fa387fc7968419ff63108099d491b42ef1ba63

  • Wir haben gerade über die Antworten diskutiert und sind bei "vielleicht" hängen geblieben.

    Auf der einen Seite wieder Schiff wäre schön, aber wenn man nicht einmal so vom Schiff darf... hm. Ich verstehe die derzeitige Regelung bei den Reedereien, aber warte lieber erstmal noch ab, wie sich das ganze entwickelt.

    Dann würde ich mich wohl eher gleich für eine Pur-Tour entscheiden.

    2007: AIDAdiva - WMM (Przemyslaw Kurc)
    2008: AIDAdiva - WMM (Boris Becker)
    2009: AIDAdiva - WMM -> ÖMM (Sven Gärtner, seine erste Fahrt auf AIDA)
    2014: AIDAdiva - ÖMM 15 ..... zufällig immer die diva erwischt :lachzwink: (Vincent Cofalka)
    2015: AIDAsol - Kanaren 9 (Sven Gärtner)
    2016: AIDAstella - Spanien & Frankreich 3 (Volker Baumgart)
    2017: AIDAbella - AIDApur von Dubai nach Mallorca (Pedro Ziegler)
    2018: AIDAblu - Adria ab Venedig (Tönnies Kohrs)
    2018: AIDAperla - Metropolen ab Hamburg 1 (Paolo Benini)
    2019: AIDAperla - Transreise von Barbados nach Hamburg (Paolo Benini)

    2020: AIDAvita - Transreise von Singapur nach Dubai abgesagt wegen Corona


  • Jetzt sieht es so aus, dass Skeptiker die Nase vorn haben. Wenn sich das im wahren Leben durchsetzt, also weniger Buchungen weil man nicht individuell von Bord darf, dann wird es für die Reedereien noch schwieriger werden zu überleben....da bin ich voll bei CHIPANDDALE .

    Seit 2004 auf Kreuzfahrten :Boot1:

    Aida: Vita, Aura, Bella, Diva, Sol, Mar, Stella, Prima, Cara, Blu

    MSC: Splendida, Fantasia, Meraviglia, Seaside

    RCCL: Serenade, Quantum

    NCL: Epic

    Cunard: QM2

    Andere: Celestyal Crystal


    Geplant und gebucht:

    Winter im hohen Norden; Aida Cara, Februar 2021;

    Donaukreuzfahrt; Phoenix, April 2021;

    The New Yorker; Queen Mary 2, November 2021;

    Argentinien, Brasilien, Amazonas; Amadea, Februar 2022

  • auch für uns ein klares NEIN und es wäre das Kreuzfahrt-Aus für uns, wenn man nur noch mit AIDA von Bord dürfte.

    Daher für 2021 erst mal keine Kreuzfahrt und danach sehen wir weiter... :)

  • Auch von mir ein klares NEIN.

    Ausflüge mit der Reederei habe ich in der Vergangenheit auch nur in Ausnahmefällen unternommen, wenn es individuell nur sehr schwer möglich war.

    Wenn ich eine Kreuzfahrt buche, bleibe ich entweder an Bord oder gehe individuell an Land.

    So gefällt es mir am Besten.

    :abfahrt::Boot1:


    8bcecc310d8f35c7b7f108bcf82bc6337f2d2f2a


  • Von mir auch ein klares "nein". Wir machen mal Reederei-Ausflüge, wenn es besondere Ausflüge sind, wir uns in dem Land nicht verständigen können oder wir kurzfristig buchen und keine Zeit hatten, uns mit der Reise vorher zu beschäftigen. Gut gefallen haben uns immer die Biking-Ausflüge. Aber: Uns fangen die Ausflüge morgens meistens zu früh an. Wir haben keine Lust im Urlaub den Wecker zu stellen und früh aufzustehen. Bei Landgängen bestimme ich gerne selber, wie lange ich wo bleibe. Das ist in den großen Gruppen bei den Reederei-Ausflügen natürlich nicht möglich. Bei Tagesausflügen ist oft Mittagessen dabei. Das ist für uns einfach Zeitverschwendung - uns reicht mittags zwei Kekse oder Obst auf die Hand. die Zeit nutzen wir lieber um uns etwas anzugucken, zu bummeln ...

  • clubschiff-profis.de
  • Ein klares "vielleicht"! Ich habe auch vor Corona immer wieder mal von der Reederei organisierte Ausflüge gebucht - aber Preis und Leistung müssen passen. Auf Abzocke habe ich keine Lust, auf nur Hafen und See auch nicht.

    Gruß aus Lippe

    Walter


    Wenn AIDA, dann Cara, Vita, Aura - nie wieder Ballermanndampfer

  • Ich bin gespannt wieviel "neins" zum ja werden, jetzt wo Aida in Italien starten will und auch nur geführte Ausflüge anbietet.....überwiegt die Liebe zu Aida oder der Wunsch nach Freiheit?

    Seit 2004 auf Kreuzfahrten :Boot1:

    Aida: Vita, Aura, Bella, Diva, Sol, Mar, Stella, Prima, Cara, Blu

    MSC: Splendida, Fantasia, Meraviglia, Seaside

    RCCL: Serenade, Quantum

    NCL: Epic

    Cunard: QM2

    Andere: Celestyal Crystal


    Geplant und gebucht:

    Winter im hohen Norden; Aida Cara, Februar 2021;

    Donaukreuzfahrt; Phoenix, April 2021;

    The New Yorker; Queen Mary 2, November 2021;

    Argentinien, Brasilien, Amazonas; Amadea, Februar 2022

  • Ich bin gespannt wieviel "neins" zum ja werden, jetzt wo Aida in Italien starten will und auch nur geführte Ausflüge anbietet.....überwiegt die Liebe zu Aida oder der Wunsch nach Freiheit?

    Also ich glaube, wenn AIDA wirklich fährt, ist die Liebe größer. :D

    :matrose:AIDA, NCL ---> Next: MSC --> Verschoben wegen Corona :ciao:

  • Ich bin gespannt wieviel "neins" zum ja werden, jetzt wo Aida in Italien starten will und auch nur geführte Ausflüge anbietet.....überwiegt die Liebe zu Aida oder der Wunsch nach Freiheit?

    Eine "Liebe" zu AIDA gibt es schon lange nicht mehr, nicht nur wegen deren Ausflüge. Eine Reise mit der QUEST (inklusive deren Ausflüge) hätte mich gereizt, aber da hat meine Gesundheit Veto eingelegt. Mal sehen, wie es in der Weihnachtszeit mit einer Flussreise aussieht.

    Gruß aus Lippe

    Walter


    Wenn AIDA, dann Cara, Vita, Aura - nie wieder Ballermanndampfer

  • clubschiff-profis.de
  • Hallo an alle,


    für uns kommt eine Kreuzfahrt absolut nicht in Frage, wenn die Ausflüge nur über die Reederei gebucht werden können und wir sonst nicht das Schiff verlassen können!


    Wir haben schon sehr viele Kreuzfahrten gemacht und in den "Anfängen" auch Ausflüge über die Reederei gebucht! 1998/1999 (und auch später) war das auch noch in Ordnung. Es war vieles -wie z.B. in der Karibik- noch nicht extern organisiert! Aber auch intern (Ausflüge über die Reederei) funktionierten diese noch nicht so wie man es heutzutage gewohnt ist; zu dieser Zeit hat man das auch noch nicht erwartet! Es war alles neu und trotzdem toll!:zwinker:


    Das ist heute ein wenig anders!


    Ausflüge mit der Reederei machen wir nur, wenn es ein Zeitproblem geben könnte und wir unbedingt etwas sehen möchten (was jedoch sehr selten ist; also mit der Zeit:zwinker:)!


    Ansonsten lieben wir es individuell; was manchmal, aber nicht immer, günstiger ist!

    Wir möchten einen Kaffee trinken wenn wir es möchten, etc. ....


    Aufgrund der aktuellen Situation haben wir für diese Vorgehensweise jedoch absolutes Verständnis.


    Wenn ich aber schon sehr oft z.B. in Malaga war und Ausflüge in und im Umland gemacht habe reicht es uns auch "nur" mal an den Strand zu gehen und in einem tollen Lokal zu essen.


    Nur an Bord zu bleiben wäre da echt zu wenig; auch wenn wir Schiffe lieben!


    Wir hoffen, dass sich alles im nächsten Jahr ein wenig normalisiert. Maske und eventuelle Einschränkungen werden uns wahrscheinlich noch einige Zeit begleiten. Machen wir einfach das beste draus.


    Viele Grüße

    Angela

  • Ich bin gespannt wieviel "neins" zum ja werden, jetzt wo Aida in Italien starten will und auch nur geführte Ausflüge anbietet.....überwiegt die Liebe zu Aida oder der Wunsch nach Freiheit?

    Es ist ja nicht nur AIDA die dasselbe handhaben, sondern auch TUI, Costa, MSC,...

    778d7aa792927b2d803967c9443e28a6a15b173f

    Abgesagt. Plan B:





  • Bei mir gab es immer einen Mix aus allem. Ich habe nichts von vornherein ausgeschlossen, sondern nach den Gegebenheiten vor Ort und der Kurzfristigkeit der Buchung entschieden.


    Jetzt bin ich aber froh, dass es überhaupt so langsam alles wieder anläuft. Nach der Blauer Reise ohne Landgang mit TC habe ich jetzt die Blaue Reise mit Landgang in Griechland gebucht. Und ich freue mich riesig, endlich wieder an Land zu können....und es ist mir egal, dass man das nur in der Gruppe machen kann.


    Die jetzigen Gruppen sind auch nicht vergleichbar mit denen, die wir von vor Corona kennen. Sie sind viel kleiner, 18 - 20 Personen, das kommt schon fast an einige örtliche Anbieter ran.