Palma de Mallorca

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Hallo!


    Hat von Euch schon mal jemand den u.a. Ausflug auf Mallorca gebucht?
    Hört sich ja echt verlockend an – lohnt es sich?
    Wann beginnt der Ausflug?


    Gruß
    Bine



    Segeltörn auf dem Katamaran
    Stationen: kurzer Bustransfer zum Segel-Katamaran;
    ca. 1 h Segeltörn entlang der beeindruckenden Felsküste Mallorcas;
    Stopp in einer kleinen Bucht; Zeit zum Baden, Schnorcheln und Sonnen; Barbecue an Bord; gemütliche Rückfahrt;
    Schnorchel-Equipment in begrenzter Stückzahl an Bord
    Dauer: 6 Stunden
    Preis: 59,- EUR pro Pers.

  • Der Ausflug ist super. Lohn sich auf jeden Fall. Die Steilküsten sind ein Traum


    Lg schnuppe

    Man sollte ruhig schreiben was man denkt. Nur sollte man es zuvor bedenken. :meinung:

  • Danke, Schnuppe!


    Wann geht der Ausflug los, vormittags?


    In welchem Monat wart Ihr auf Mallorca? Wart Ihr auch noch im Wasser?
    Bei uns wäre das Datum für diesen Ausflug der 13.10. - hoffe, es ist dann noch warm genug und sonnig.


    Habt Ihr schon vorab gebucht oder erst spontan auf dem Schiff?

  • Ande.64




    Hallo,




    auch ich hab mich hinreissen lassen, und habe den Ausflug "Soller und Eisenbahn" gemacht.


    Meine Eindrücke von diesem Ausflug sind folgende:


    1. Highligt: Pouto de Soller- kleines Hafen-Örtchen, romantisch aber abseits gelegen.


    2. Highligt: Finca Can Det - kürzeste Erläuterung (10 min) zur Ölherstellung, die ich je erlebt habe, denn die "Maschinen" sind alle


    Ausser Betrieb und erwecken für mich den Eindruck, dass sie schon lange nicht mehr benutzt werden.


    Anschließend rustikaler kleiner Imbiss mit Brot, Tomaten, Öl, Oliven und Wein..., anschliessend Zeit zum Bummeln am zentralen


    Platz von Soller, ca. 30 min.


    3. Highligt: Spaziergang zur Bahnstation. Vorreserviertes Abteil für AIDA-Gruppen. Die Zugfahrt dauert 45 Minuten, und nicht wie


    im Ausflugsheft beschrieben 30 min., während der Fahrt werden, ich glaube, zweihandvoll Tunnels im rasanten Tempo durchfahren,


    von der Landschaft entlang der Strecke sieht man daher nur sehr wenig.


    Bei mir hatte, die Tour insgesamt keinen besonderen Aha- Effekt hinterlassen. (Flam-Bahn in Norway viel viel schöner!) :meinung:




    Ich hoffe es hilft etwas, bei den nächsten Entscheidungen...




    Lg Perle

  • kann jemand sagen,wie viel der ausflug mit dem katamaran kosten soll?

    [color=#ff00ff][size=10]'05 aura
    '06 blu
    '06 aura
    '07 cara
    '07 diva
    '09 bella
    '10 vita
    '11 sol fanreise1
    '11 bella
    '12 sol
    '12 mar fanreise1
    '12 mar
    '13 stella
    '13 diva
    '14 sol
    '14 luna
    '14 luna
    '14 diva
    '15 bella
    '15 aura
    `16 prima,
    `16 luna
    `17 stella
    coming soon... aura `17, bella `17

  • Hallo Steffi,


    wir haben den Katamaranausflug im letzten Jahr gemacht. Es war sehr schön. Obwohl der Katamaran durch einen Motor angetrieben wird, die Segel sind zwar nett, aber mehr Fake. Wir hatten trotzdem Spaß, waren dort mit mehreren AIDA-Gästen und Leuten von anderen Kreuzfahrtschiffen. Man kann sich an Deck sonnen. Es gibt Sitzbänke und vorne ein Sonnendeck. Der Katamaran legt in einer Bucht mit kristallklarem Wasser an. Man kann dort schwimmen oder die Fische beobachten (auch ein bißchen mit Brotkrumen füttern :zwinker: .


    Dort wird gegrillt. Es gab Würstchen, Huhn, Nudel- und Kartoffelsalat und Sangria :hunger: Auf der Rückfahrt hatten wir traumhafte Sicht auf Palma mit der Kathedrale und auf die AIDA.


    Es war ein sehr schöner Ausflug. :papierschiff:


    Ich wünsche dir Viel Spaß!

  • PMI 05 - Die Drachenhöhlen von Porto Cristo

    Bootsfahrt auf einem der größten unterirdischen Seen der Welt


    Ich hatte die unerwartete Gelegenheit, diesen Ausflug im Dezember 2019 zu machen. Es war nur ein Bus unterwegs, der auch nicht ausgebucht war. Auch unterwegs waren wir immer der einzige Reisebus auf dem Parkplatz.


    Vom Hafen dauert die Fahrt nach Porto Cristo ca. 1,5 Stunden. Die Drachenhöhlen sind etwa 5 Minuten von dort entfernt. Die Führung dauert eine Stunde und ist auf jeweils 100 Personen begrenzt. Eine Besichtigung ist nur innerhalb dieser Führung möglich. Führung heißt aber nicht, dass Jemand erklärt, sondern ist wörtlich zu nehmen. Die Gruppe wird von den „Höhlenmenschen“ lediglich geführt. Erklärungen erfolgen vorher im Bus.

    Achtung Brillenträger: Haltet beim Betreten ein Brillenputztuch bereit. Auf Grund der hohen Luftfeuchtigkeit beschlagen die Gläser sofort. Man steht also im doppelten Sinn gleich im Dunkeln.

    Die Tropfsteinhöhle wirkt mit ihren Stalakmiten, Stalaktiten und unterirdischen Seen wie aus einer anderen Welt, sozusagen außerirdisch schön. Ich habe mich gefühlt wie im Film, kann aber nicht sagen in welchem, vielleicht war ich aber auch im Reich der Elfen zu Besuch. Die Wege in der Höhle sind teilweise recht rutschig, es gibt aber Geländer. Fotografieren ist ohne Blitz erlaubt, das Licht reicht für gute Bilder. In alten Berichten steht es möglicherweise anders. Es galt wohl früher ein komplettes Verbot.

    Gegen Ende findet ein kleines klassisches Konzert statt. Das Kürzeste, aber auch Schönste was ich je gesehen habe.

    Achtung für die Emotionalen von euch: Taschentuch bereithalten – Tränchenalarm!

    Gespielt werden 3 klassische Titel und bei uns auch White Christmas. Die Musiker sitzen dabei in einem beleuchteten Boot, dass langsam über einen unterirdischen See fährt. Während der Zeit gilt Foto- und Filmverbot.

    In der Überschrift heißt es: „Bootsfahrt auf einem der größten unterirdischen Seen der Welt“ Eine absolute Übertreibung. Wer jetzt eine Bootsfahrt erwartet wird bitter enttäuscht. Die ganze Fahrt dauert eine Minute vom einem Seeufer an das andere. Außerdem reichen die Plätze im Ruderboot nicht für alle. Die anderen gehen über eine Brücke.

    Tipp: Wer Boot fahren möchte sollte sich einen Platz vorn links suchen.

    Es war eine fantastische Besichtigung unter die Erde, auch für Nicht-Musikliebhaber.


    Nach einer kurzen Fahrt erreichten wir den pittoreske Fischerort Porto Cristo. Er bietet in unmittelbarer Nähe alles, was sich der Urlauber wünscht: Strand, Cafés, eine Promenade und während der Saison auch Ausflüge mit dem Glasbodenboot. Wir waren dort ca. 45 Minuten. Ausreichend Zeit für einen Bummel oder auch einen Kaffee.


    Die letzte Station war eine Perlenfabrik, die wir nach einer halben Stunde erreicht haben. Ich sag‘s mal so: Wer sich für Perlen interessiert, dem wird es gefallen. Wer noch ein Weihnachtsgeschenk sucht, der wird in dem riesigen Shop fündig. Für alle anderen gibt es eine Bar und die Gelegenheit ohne Zeitdruck die Toiletten zu nutzen. Wir hatten über eine halbe Stunde Zeit.


    Danach ging es zurück zum Schiff.


    Fazit: Weniger wäre hier mehr. Die Perlenfabrik weglassen und dafür den Aufenthalt in Porto Cristo verlängern fände ich besser. So hätten die Gäste in der Hauptsaison auch die Gelegenheit mit dem Glasbodenboot zu fahren oder auch zu baden.

  • Wir haben die Höhlen bereits in 1996 bei einem Direkturlaub auf Malle besucht. Es war einfach atemberaubend. Wer Zeit vor/nach einer KF hat oder sich sowieso auf Mallorca aufhält, für den ist der Besuch der Drachehöhlen ein Muss.

    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden
    --->
    27.06. - 11.07.21 BELLA Nordische Inseln mit Island

    18.01. - 01.02.20 LUNA Karibik & Mittelamerika

    19.09. - 22.09.19 BELLA Kuzreise ab Kiel
    11.08. - 25.08.19 BELLA Großbritanien und Irland
    12.04. - 03.05.19 PRIMA Dubai -> Mallorca
    22.11. - 26.11.18 MAR Kurzreise
    13.05. - 23.05.18 SOL Norwegens Fjorde
    20.05. - 27.05.17 MAR Ostsee
    27.02. - 05.03.16 MAR Westeuropa
    26.04. - 10.05.15 SOL Westeuropa

    ... weitere werden kurzfristig ins Haushaltsbudget übernommen

  • Hallo, nach dem wir schon 3 mal den Ausflug mit AC gebucht hatten, aber die alle abgesagt wurden, hatten wir letztens einen frühen Flug nach Malle. Haben uns für 17 € einen Leihwagen genommen, hatten die Karten für 12 Uhr gebucht, sind dann noch über die Insel gefahren, das war gut so.

    Höhlen sind sehenswert, war auch ein super Führer dabei.

    Bootsfahrt haben wir nicht gemacht.

    Wolfgang

  • PMI 02 - PORT DE SÓLLER UND NOSTALGISCHE EISENBAHN

    Panoramafahrt und Einblick in die Olivenöl-Herstellung


    Ich hatte die unerwartete Gelegenheit, diesen Ausflug im Dezember 2019 zu machen. Es war nur ein Bus unterwegs, der auch nicht ausgebucht war. Auch unterwegs waren wir immer der einzige Reisebus auf dem Parkplatz.


    Zunächst war es eine schöne Landschaftsfahrt nach Sóller. Das Örtchen liegt in einem Talkessel. Daher ist es dort wärmer und windstiller als im Hafen von Palma de Mollorca. Für einen Ausflug im Dezember perfekt.

    Die Straßen dort sind derart schmal, dass der Bus am Ortsrand halten muss. Der Weg zur Fabrik dauert eine gute halbe Stunde, etwa auf halber Höhe liegt die Bahnstation. Ebenfalls schmale Fußwege erlauben die Fortbewegung teilweise nur im Gänsemarsch. Das Fahren mit dem Auto ist nur den Einwohnern erlaubt, es sind aber noch genügend Fahrzeuge unterwegs um ständig die Straße verlassen zu müssen.

    In der Finca Can Det wurden wir bereits erwartet. Nach Ankunft erfolgten Erläuterungen zur Ölpressung und ein Rundgang.

    Finca Can Det - kürzeste Erläuterung (10 min) zur Ölherstellung, die ich je erlebt habe, denn die "Maschinen" sind alle


    Ausser Betrieb und erwecken für mich den Eindruck, dass sie schon lange nicht mehr benutzt werden.

    In dem zitierten Beitrag, der bald seinen ersten runden Geburtstag hier im Forum feiern darf wurde vermutet, dass die Maschinen schon lange nicht mehr benutzt wurden. Das stimmt nicht so ganz. Wir haben alles live erleben dürfen. Es ist aber so, dass die Maschinen nur ca. 2 Monate im Jahr, abhängig von der Olivenernte in Betrieb sind.

    Im selbigen Beitrag wurde die Verkostung als rustikal beschrieben. Sehr zutreffend! Im einzelnen gab es Weißbrot, Salami, Tomate, Oliven, Käse, eine Orange, Häppchen mit Orangenmarmelade, gebrannte Mandeln, Olivenöl, Wasser und Rotwein. Die Möglichkeit zum Einkauf besteht natürlich.


    Anschließend gingen wir zur historischen Bahnstation, ein Abteil war für Aida-Gäste reserviert. Die Fahrt dauert ungefähr eine dreiviertel Stunde und bietet tolle Ausblicke von beiden Seiten. Fotografieren ist aber beinahe ausgeschlossen. Der Ausstieg ist eine Station vor der Endhaltestelle. Von dort ging es mit dem Bus zurück zum Schiff.


    Fazit: Für diese Reisezeit ein idealer Ausflug, allerdings passt hier meiner Meinung nach das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht.

  • Seid Ihr mit dem Bus durch den Tunnel gefahren oder über die alte Passstraße?

    Als wir damals auf eigene Faust mit dem Roten Blitz nach Soller gefahren sind, hielt der Zug unterwegs, wo man einen tollen Blick auf Soller hatte (jeweils auf Hin- und Rückfahrt). Schade, dass Ihr nicht die Möglichkeit hattet.

  • Ein kleiner Fotostopp wäre schön gewesen. Vielleicht liegt es an der Nebensaison. Waren ja fast nur wir im Zug.

    Nachtrag: Das Ticket hat 7 Euro gekostet.

    Der Bus ist nicht durch den Tunnel gefahren.

  • AIDAsol Tren de Sóller


    Das war die Ansicht aus dem fahrenden Zug auf Sóller, aufgenommen am 7.12.19

    2004 Costa Mediterranea (ÖMM)
    2005 Aura (ÖMM)
    2008 Diva (Kanaren)
    2009 Diva (WMM)
    2010 Norwegian Gem (ÖMM) + Diva (ÖMM)
    2011 Cara (Nordeuropa) + Aura (Schwarzes Meer)
    2012 Blu (Orient) + Norwegian Epic (WMM) + Aura (Transamerika) + Mar (Rotes Meer)
    2013 Stella (Nordeuropa) + Aura (Südostasien)
    2014 Mar (Ostsee) + Blu (Transkanaren) + Vita (Karibik)
    2015 Sol (Westeuropa) + Stella (ÖMM) + Blu (Kanaren)
    2016 Stella (WMM) + Bella (Adria) + Stella (Orient)
    2017 Prima (Metropolen) + Vita (Nordeuropa) + Stella (WMM) + Bella (Adria) + Blu (Kanaren)
    2018 Perla (WMM) + Cara (Ostsee) + Diva (Amerika) + Luna (Karibik)
    2019 Diva (Transatlantik) + Bella (Nordeuropa) + Sol (WMM) + Bella (Südostasien)

    2020 Arosa (Donau)

  • 2004 Costa Mediterranea (ÖMM)
    2005 Aura (ÖMM)
    2008 Diva (Kanaren)
    2009 Diva (WMM)
    2010 Norwegian Gem (ÖMM) + Diva (ÖMM)
    2011 Cara (Nordeuropa) + Aura (Schwarzes Meer)
    2012 Blu (Orient) + Norwegian Epic (WMM) + Aura (Transamerika) + Mar (Rotes Meer)
    2013 Stella (Nordeuropa) + Aura (Südostasien)
    2014 Mar (Ostsee) + Blu (Transkanaren) + Vita (Karibik)
    2015 Sol (Westeuropa) + Stella (ÖMM) + Blu (Kanaren)
    2016 Stella (WMM) + Bella (Adria) + Stella (Orient)
    2017 Prima (Metropolen) + Vita (Nordeuropa) + Stella (WMM) + Bella (Adria) + Blu (Kanaren)
    2018 Perla (WMM) + Cara (Ostsee) + Diva (Amerika) + Luna (Karibik)
    2019 Diva (Transatlantik) + Bella (Nordeuropa) + Sol (WMM) + Bella (Südostasien)

    2020 Arosa (Donau)

  • clubschiff-profis.de