Las Palmas / Gran Canaria

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Die unerklärlichen Gründen waren das ein Flieger erst am 16.10 frühmorgens landete und Aida auf die Passagiere gewartet hat.


    Am Strand von Las Palmas sieht man in der Adventszeit Weihnachtsmotive aus Sand gebaut.

  • Hallo!


    Frisch von der AIDAvita zurück möchte ich gerne über den örtlichen Fahrradverleih auf Gran Canaria/Las Palmas berichten. Es war ein super sympathischer junger Mann in dem Laden "Pop on Bike", ca. 10 Min. fußläufig vom Hafen entfernt. Leihgebühr für Citybikes betrug 10 € pro Tag. Räder in TOP Zustand und wenn gewünscht auch Helm. Es wurde uns sogar eine Route empfohlen mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Restauranttipp, Strand.


    http://www.poponbikecanarias.com


    Viele Grüße
    Silke

    Nächste :abfahrt:

    AIDAsol Dezember 2019 "MIttelmeer"

    AIDAcara Februar 2020 "Winter im hohen Norden"

    AIDAmar April 2020 "Skandinavische Städte"

  • Kann hier jemand einen Tour Guide auf Gran Canaria empfehlen? Hier im Forum habe ich leider nichts gefunden. :-(
    Sollte Deutsch geführt werden.

    AIDAprima 14.02.2018 - 21.02.2018 Kanaren & Madeira 4
    AIDAbella 07.10.2018 - 14.10.2018 Norwegens Fjorde 4
    AIDAprima 22.03.2019 - 29.03.2019 Orient ab Dubai

  • Ich hätte noch einen kleinen Tipp bezüglich des Wetters: Ich war vor ein paar Jahren mit der AidaSol auf Gran Canaria. Hatte für diesen Hafen eigentlich vorgehabt in Las Palmas zu bleiben und an den Stadtstrand zu gehen und mir die Stadt anzuschauen. Jedoch, am Abend zuvor erwähnte der Kapitän bei seiner Durchsage dass die Wettervorhersage recht beschi... äh bescheiden war. Da habe ich mich an meinen Reiseführer erinnert, dort war nämlich zu lesen das an der Nordseite (Las Palmas) obwohl gar nicht so viele Kilometer dazwischenliegen oft viel schlechteres Wetter ist als im Süden (z.B. Maspalomas). (Das kommt wohl daher, weil die Wolken oft in den Bergen hängen bleiben) Also hab ich noch ganz fix einen Aida-Ausflug nach Maspalomas gebucht. Was soll ich sagen, dies war die beste Entscheidung die ich bei dieser Kreuzfahrt treffen konnte: Man stelle sich vor, man steigt in den Ausflugbus, am Himmel dicke graue Wolken, es ist kühl und es nieselt. Der Bus fährt los, die ersten blauen Stellen sind am Himmel zu sehen, dann werden es immer mehr, die grauen Wolken werden zu weißen Wölkchen und dann sind sie fort. Man steigt aus, strahlend blauer Himmel und eine Bullenhitze, jetzt ab an den Strand. Auf dem Rückweg alles in umgekehrter Reihenfolge, nur als wir wieder am Schiff ankommen folgender Anblick. Wir Maspalomasausflügler steigen aus dem Bus, alle sehr leicht bekleidet mit kurzen Hosen und Röcken und ärmellosen Tops. Der Himmel ist schwarz es regnet leicht, alle anwesenden Leute sind mit langen Hosen und warmen Jacken bekleidet sehen uns entgeistert an, denn es ist nass und richtig kalt. Obwohl wir keine Stunde gefahren sind hatten wir 14 Grad Celsius Temperaturunterschied. Also wenn es in Las Palmas sehr bedeckt oder regnerisch ist, auf jeden Fall überlegen ob der Süden nicht eine bessere Option ist. Der Unterschied ist natürlich nicht immer so krass, aber 5 Grad Celsius mehr und ein bisserl mehr Sonnenschein ist doch auch schon was und wenn in Las Palmas die Sonne lacht, kann man es genießen zu Fuß zum :sport1: Strand gehen zu können.

    Apfelstrudel sind auch für Nichtschwimmer ungefährlich!

  • Vielleicht ein neues Ausflugsziel?!

    "Gran Canaria ist um eine Attraktion reicher. Das Poema del Mar ist ein riesiges Aquarium, das sich am Hafen der Inselhauptstadt Las Palmas befindet. Es befindet sich im Besitz der Familie Kiessling, denen auf der Nachbarinsel Teneriffa schon der Loro Parque und der Siam Park gehören.

    Im Meeresmuseum sind mehr als 300 Fischarten zu bewundern, die in den Bereichen Süß- und Salzwasser sowie in der Tiefsee leben. Im Museum tummeln sich unter anderem schwarze Piranhas, Aligatorhechte, Fische ohne Augen, verschiedene Haie und der Himaturarochen, der größte Süßwasserrochen.

    Damit die Besucher die Tiere aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten können, gibt es einen sechs Meter hohen und mit 400.000 Litern Wasser gefüllten Acrylzylinder, den man umwandern kann. Im Bereich Tiefsee leben die Fische in einem Großaquarium mit einem Fassungsvermögen von 5,5 Millionen Litern Wasser, die gewölbte Scheibe ist 36 Meter lang und 7,3 Meter hoch.

    Um die Artenvielfalt unserer Welt dazustellen, gibt es auch den Bereich Dschungel mit Krokodilen, Lemuren und Caretta-Caretta-Schildkröten."


    Nachzulesen auch in diesem Artikel: http://www.touristik-aktuell.d…naria-mit-neuem-aquarium/

    "Travelling - it leaves you speechless, then turns you into a storyteller" (Ibn Battuta)

  • clubschiff-profis.de
  • Der Kreuzfahrthafen ist in Santa Catalina
    [Blockierte Grafik: https://uploads.tapatalk-cdn.com/20171111/d744d6a8b62a98d20966808da02117ea.jpg]


    Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk


    Ich kann den Stadtstrand von Las Palmas für den Anreisetag nur empfehlen. Er ist schnell vom Schiff erreichbar, ist nicht zu klein und man kann schön am Wasser spazierengehen. Ideal um sich von der Anreise zu erholen und entspannt den Urlaub zu starten.


  • Hallo!


    In Ergänzung meines Posts vom vergangenen Dienstag hier ein weiterer Artikel mit noch mehr Details zum neuen Aquarium von Gran Canaria:


    "Auf der beliebten Touristeninsel Gran Canaria steht seit Dezember das neue Großaquarium Poema del Mar. Es ist die neue Attraktion im Hafen von Las Palmas und soll noch mehr Urlauber für die Kanaren begeistern. Was gibt es dort zu sehen?


    "Die meisten Menschen haben Angst vor dem Ozean und den Haien, doch die wenigsten wissen, welche Monster in Flüssen zu finden sind", sagt Christoph Kiessling, schmunzelt und bleibt vor einem riesigen Glasfenster stehen. Dahinter schwimmen etwa ein Meter lange und armdicke aalartige Fische elegant durch eine lebensechte Mangrovenlandschaft. Diesem Räuber möchte man wirklich nicht in der Natur begegnen. Kann er doch Stromstöße in einer Stärke von bis zu 860 Watt erzeugen. Er kommt aus dem Amazonasbecken und ist eine von rund 350 exotischen und einheimischen Tierarten, die in der neuen Wasserwelt des Poema del Mar im Hafen von Las Palmas auf Gran Canaria zu sehen sind.
    Kiessling, dessen Familie bereits seit 45 Jahren auf der Nachbarinsel Teneriffa den laut TripAdvisor schönsten Zoo und besten Wasserpark der Welt betreibt, will nun auf Gran Canaria mit dem Themenpark auf mehr als 12.500 Quadratmetern neue Maßstäbe für Unterhaltung und Aufklärung setzen.


    Das Herzstück bildet ein riesiges Aquarium mit der größten je gebauten gerundeten Scheibe. Sie wiegt rund 140 Tonnen und ist 35 Meter breit mit einem Fassungsvermögen des dahinter liegenden Aquariums von 5,5 Millionen Litern. In einem Unterwasserdom, der in das Becken eingebaut ist, kann man sogar vor den Altar treten. Hier, in der faszinierenden Welt des Meeres, sollen schon bald die ersten Paare getraut werden.
    Glaszylinder mit 400.000 Litern
    An einem Glaszylinder mit 400.000 Litern Wasser spazieren die Besucher immer tiefer hinunter ins Riff mit Haien und bunten Seeanemonen, griesgrämigen Zackenbarschen und gruseligen Muränen. Einen ganzen Raum nimmt die Unechte Karettschildkröte ein. Hier will Kiessling gemeinsam mit den Meeresbiologen der Universität der Kanaren für die Nachzucht der vom Aussterben bedrohten Art sorgen. Früher war die Unechte Karettschildkröte auch auf den Kanaren heimisch. Durch den zunehmenden Tourismus fand sie jedoch immer weniger ruhige Plätze und Brutstätten. Das Poem del Mar will nun helfen, Jungtiere wieder an den Stränden auszusetzen und so für einen Fortbestand der Caretta Caretta sorgen.


    Es ist nur eines von diversen Projekten zum Schutz der Natur, das die Loro Parque Fundacion der Kiesslings seit vielen Jahren mit großem Aufwand unterstützt. Das Poema del Mar ist das neueste Mega-Projekt, das die Insel aufmöbeln soll, denn Gran Canaria erfindet sich an vielen Stellen gerade neu. Die Zahl der Urlauber steigt stetig; rund 3,8 Millionen Menschen waren es im im vergangenen Jahr. Playa del Ingles mit seinen Bars und Kneipen zieht viele Touristen an, aber das erklärte Ziel ist ein Ausbau qualitativ höherer Angebote für anspruchsvolle Gäste.


    Wer nichts vom Trubel mitbekommen möchte, kann sich beispielsweise in die imposante Casa Leon zurückziehen. Wie ein kleines Schloss thront sie auf dem gleichnamigen Berg. Seit fast 20 Jahren ist zudem das Grand Hotel Residencia ein weiterer Garant für luxuriösen Urlaub auf Gran Canaria. Ein Abendessen auf der Terrasse des Hauses mit Blick über Pool und Garten lässt jeden schnell vergessen, dass in Deutschland gerade Schnee- und Regenwetter vorherrschen.


    Viele wiederkehrende Stammgäste


    Wer es retro mag, dem sei das Seaside Palm Beach gleich neben dem Residencia empfohlen. Das 5-Sterne-Haus war eines der ersten und das wohl markanteste Gebäude direkt am Rand der Dünen von Maspalomas. Nach einer Rundum-Renovierung vor einigen Jahren bietet es seinen Gästen 70er-Jahre- Feeling sowohl in den Zimmern in Braun und Orange als auch im Restaurant in leuchtendem Rot. Stammgäste, die hier seit 30 Jahren immer wiederkommen, sind der beste Beweis dafür, dass das Konzept aufgeht.


    Die meisten Urlauber kommen sicher wegen Meer und Strand nach Gran Canaria, Wassersportler lieben die steife Brise. Doch auch Wanderer oder Mountainbiker kommen auf der Insel voll auf ihre Kosten. Für Einsteiger und Familien bietet sich eine Wanderung zum Roque Nublo an. Der Wolkenfels, so die Übersetzung, ist ein etwa 65 Meter senkrecht aufragender Basaltfelsen auf einem Bergplateau und das Wahrzeichen der Insel. Von hier oben geht der Blick bis auf die Nachbarinsel Teneriffa und ihren 3800 Meter hohen Vulkan Teide. Eine leichte Wanderung vom Parkplatz bis zur Ebene dauert etwa eine halbe Stunde. Festes Schuhwerk ist zu empfehlen, vor allem, wenn man an der einen oder anderen Stelle vom Weg abweichen möchte, um etwas über das scharfe Vulkangestein zu klettern. Und von hier oben muss niemand Angst vor dem Wasser haben, weder vor Haien noch vor Zitteraalen."


    Nachzulesen auch in diesem N-TV-Artikel, wo es auch erste Bilder des Aquariums gibt: https://www.n-tv.de/reise/Das-…uber-article20215503.html.


    Die Eröffnung findet übrigens am 8. Januar 2018 statt, wie jetzt auf der Homepage des Acuario Poema del Mar zu lesen ist:
    http://www.poema-del-mar.com/index.php/de/blog-de.


    Viele Grüße, Meerelfe

    "Travelling - it leaves you speechless, then turns you into a storyteller" (Ibn Battuta)

  • clubschiff-profis.de
  • 13 Tage von La Romana nach Gran Canaria 31.03. - 13.04.2018

    Unsere Planung:


    Freitag, 13.04.18 Las Palmas / Gran Canaria Da wir als Durchfahrer bis Warnemünde am 26.04.2018 auf der DIVA bleiben werden, fahren wir mit dem Bus Nr. 30 mit Global von Sta. Catalina nach Faro de Maspalomas. Dort werden wir eine lange Dünen- und Strandwanderung machen.


    VG Gisela & Wolfgang


    d0c315f7879be4a7fef3321f8296dddd85e84d0d
    39878b12f7ddc0a4e0528097b4085daefee3ceca
    ed0853a82a71c4592d0c422e2c6769184834617b

  • Wir haben im Januar das neue Aquarium Poema del mar besucht.Es ist eine großartige Anlage und wer sich für Fische und Aquarien interessiert, wird begeistert sein. Die Aquarien sind sehr ansprechend gestaltet und man kann die Fische gut beobachten.
    Einzig die Beschriftung des Rundgangs könnte besser sein.
    Die Öffnungszeiten sind von 9.00 - 18.00 Uhr. Vom Hafen aus ist das Gebäude gar nicht zu verfehlen. Ein Weg führt direkt am Wasser entlang dorthin. Nachts sind auf den Außenwände des Gebäudes Fische zu sehen, deren Farben ständig wechseln, ein schönes Lichtspiel.
    Der Eintritt für Erwachsene beträgt 25 €. Kinder unter 4 Jahren sind kostenlos.

  • Hallo alle zusammen!
    Ich hätte auch mal eine Frage an die Leute, die ab Gran Canaria heimfliegen.


    Wir haben zum ersten Mal unseren Rückflug individuell gebucht. Heim geht‘s um 17:10 Uhr.


    Gibt es im Hafen irgendwo noch die Möglichkeit seinen Koffer nach dem auschecken im Hafen oder in der Mall in Schließfächer zu schließen?
    Was kann man am Abreisetag noch machen, wenn man blöderweise seine Koffer dabei hat?


    Habt ihr einen anderen Tipp?


    Wäre für euren Rat dankbar :-)


    Viele Grüße

  • Hallo Zusammen,
    hat jemand evtl. eine aktuelle Hafeninfo von Las Palmas für mich oder einen Link, wo ich sie herbekommen könnte?
    Besten Dank vorab!

    AIDAmar 08/2014: Ostsee 2
    AIDAluna 10-11/2015: Transkaribik 7
    AIDAstella 07/2016: Spanien & Frankreich 3
    AIDAdiva 10-11/2016: Von New York nach Barbados 2
    AIDAmar 05/2017: Ostsee 1
    AIDAluna 08-09/2017: Von Kiel nach New York
    AIDAprima 04/2018: Kanaren & Madeira 3
    AIDAdiva 11-12/2018: Karibik & Mittelamerika 2

  • Hallo zusammen,


    ich bin gerade bei der Reiseplanung und habe per Zufall ein Kombi-Ticket für 50 € p.P. vom Poema Del Mar (Aquarium, Einzelpreis 25 € p.P.) auf Gran Canaria und dem Loro Parque (Einzelpreis normales Ticket: 37 € p.P.) auf Teneriffa entdeckt:
    tickets.poema-del-mar.com/de/t…r-loro-parque-adulto.html


    Zitat Homepage: "Nach dem Besuch des ersten Parks haben Sie 15 Tage, um den zweiten Park zu besuchen."


    Für Kreuzfahrer ist dies sicher eine gute Kombination (ohne es selbst getestet zu haben)


    Nen schönen Abend

    2 Mal editiert, zuletzt von anika90 ()

  • clubschiff-profis.de
  • Hallo zusammen,


    wir haben Anfang Dezember die Kanarentour mit der Stella gemacht und waren so gegen 13:00 Uhr an Bord.
    Nach einem kurzen Mittagessen konnten wir sofort auf die Kabine und haben dort einige Sachen abgelegt.
    Anschließen haben wir uns auf den Weg zum Poema del Mar gemacht. Das oben erwähnte Kombiticket haben wir bereits von zu Hause aus gebucht und ausgedruckt. Das Aquarium befindet sich in unmittelbarer Nähe vom Hafen (ca. 600 Meter) in Sichtweite zum Schiff. Wenn man auf der Terrasse des Bella Donna sitzt und in Richtung Einkaufszentrum blickt, sieht man rechts dahinter das Poema del Mar. Wir sind dort gemütlich hingelaufen, unser ausgedrucktes Kombiticket wurde vor Ort gegen ein Ticket für Poema del Mar und für den Loro Parque getauscht. Wir waren dann circa 2,5 Stunden im Aquarium und haben in aller Ruhe die toll angelegte Anlage angeschaut. So große Aquarien haben wir vorher noch nicht gesehen. Vor Ort war so gut wie nichts los, sodass man sich hier ausreichend Zeit lassen konnte. Nach unserem Besuch im Poema del Mar haben wir noch einen kurzen Rundgang durch das Einkaufszentrum gemacht und anschließend einen gemütlichen ersten Abend auf dem Schiff genossen. Für uns ein gelungener und stressfreier Anreisetag :lachzwink:


    Details zu unserem Tag im Loro Parque findet ihr bei den Ausflugtipps zu Teneriffa :zwinker:

  • Hallo :)

    Wir überlegen auf Gran Canaria den Crocodile Parc zu besuchen. Hat jemand Erfahrungen gemacht bezüglich Anfahrt und ob der Park sich lohnt ?
    vielen Dank :)

  • Moin Moin,


    wir sind im Januar auf GC und da ich an diesem Tag Geburtstag habe (und zudem beide schon in Las Palmas waren), suchen wir nach einer Aktivität, die auch ein bißchen besonders ist als z.B. mit dem HoHo-Bus herumzutingeln.

    Wir sind auch gern sportlich und/oder am Wasser oder in der Natur unterwegs, vielleicht hat jemand einen Tipp für etwas Außergewöhnliches? :-)

    Sonst wird's doch der Mietwagen und die Hoffnung auf Sonne in Maspalomas :D

    AIDAblu - Kurzreise Nordeuropa
    AIDAbella - Kanaren, Spanien & Marokko
    AIDAluna - Karibik & Mexiko

    AIDAperla - Mittelmeer

    AIDAluna - Ostsee

  • In Maspalomas kann man wieder auf den Leuchtturm bis zur ersten Plattform, toller Ausblick. Ansonsten würde mir noch ein Abstecher nach Agaete einfallen, Hubschrauber rundflug (Preise variieren je nach Länge)

    d99d31afb8ad3205d07091de3044e39bc622675d

  • Wir haben auf unserer Reise ebenfalls das Poema del Mar besucht und waren begeistert. Wir besuchen gern Aquarien und für mich liegt das in Gran Canaria hinter Lissabon auf Platz 2!


    Der Rundgang ist sehr schön, insbesondere das Tiefseebecken ist grandios. Wenn man in dem Raum ist, wirkt es wie eine riesige Kinoleinwand. Wir waren kurz nach der Öffnung für ca. 3 Stunden dort (wobei wir fast eine Stunde am Tiefseebecken waren), da war zunächst wenig los, später wurde es voller. Gerade am An- oder Abreisetag ist die Lage direkt am Hafen für einen Besuch dort ideal.

  • clubschiff-profis.de