Diskussionen zu Umroutungen

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Es gab wohl mehrere Gründe. Unter anderem musste man noch einem der schönen, großen Autotransporter den Vortritt lassen. Vielen Dank an alle für die Info. An die Tide hatte ich gar nicht gedacht :gruebel:

  • Bericht von Bord der Nova:


    Nachdem gestern wegen fehlender Ausflugsgäste - es wird von einem defekten Bus gesprochen - zu spät abgelegt wurde, erfolgt nun eine Umroutung. La Spezia fällt aus, weil es am Maifeiertag keine Shuttlebusse und keine Hafenarbeiter in La Spezia gibt und auch keine Abfertigung. Anlegen und nicht von Bord können ergibt keinen Sinn. Heute ist Seetag, dann wird Marseille angelaufen.


    Quelle: ein Freud von mir an Bord - eine Bestätigung von anderer Seite steht noch aus.

    ...wie meinst Du das mit dem Maifeiertag? :) Inwiefern ist der Maifeiertag ein Grund, dass La Spezia heute seitens der Hafenbehörden nicht verspätet angelaufen werden konnte? Wurde dazu etwas gesagt?

    Dann wird aus dem eigentlich als Seetag geplanten 01.05 ein Hafentag in Marseille? Dort ist ja morgen eigentlich auch Feiertag?
    Und hat man dann zwei Tage Marseille geplant? :)

    AIDAsol Kanaren & Madeira 1 02.2016 - AIDAluna Kurzreise ab Kiel 02.2016 - AIDAstella Orient ab Dubai 01/02.2016 - AIDAperla Perlen am Mittelmeer 1 07/08.17 - AIDAblu Kanaren, Portugal und Spanien 2 01/02.2018 - AIDAluna Norwegen ab Kiel 08.2018 - AIDAperla Karibische Inseln 2 01/02.2019- AIDAstella Mediterrane Highlights 2 09/10.2019

  • Es gab wohl mehrere Gründe. Unter anderem musste man noch einem der schönen, großen Autotransporter den Vortritt lassen. Vielen Dank an alle für die Info. An die Tide hatte ich gar nicht gedacht :gruebel:

    Ja, den hab ich vorher auslaufen sehen, als ich auf die Sol gewartet habe.

  • ...wie meinst Du das mit dem Maifeiertag? :) Inwiefern ist der Maifeiertag ein Grund, dass La Spezia heute seitens der Hafenbehörden nicht verspätet angelaufen werden konnte? Wurde dazu etwas gesagt?

    Dann wird aus dem eigentlich als Seetag geplanten 01.05 ein Hafentag in Marseille? Dort ist ja morgen eigentlich auch Feiertag?
    Und hat man dann zwei Tage Marseille geplant? :)

    Es arbeitet niemand am Tag der Arbeit in La Spezia, so hat es der Kapitän wohl durchgesagt. Dann ein Tag Marseille und 2 Tage Barca.

    :daumen:

  • ...soweit hatte ich das auch verstanden!

    Da der Anlauf ja aber für heute geplant war kann ich die Aussage der Hafenbehörde nicht so ganz nachvollziehen 😊

    AIDAsol Kanaren & Madeira 1 02.2016 - AIDAluna Kurzreise ab Kiel 02.2016 - AIDAstella Orient ab Dubai 01/02.2016 - AIDAperla Perlen am Mittelmeer 1 07/08.17 - AIDAblu Kanaren, Portugal und Spanien 2 01/02.2018 - AIDAluna Norwegen ab Kiel 08.2018 - AIDAperla Karibische Inseln 2 01/02.2019- AIDAstella Mediterrane Highlights 2 09/10.2019

  • Hoch u. Niedrigwasser sind nicht jeden Tag zur gleichen Zeit!!!!!!

    Gruß aus HH

    Ja, das Thema ‚Gezeiten‘ kam bei uns in Erdkunde noch vor dem Themenschwerpunkt ‚Reisanbau in China‘. Dabei habe ich selbst im Schwabenland gelernt, dass sich sogar der Wasserstand von Ebbe und Flut je nach Stand des Mondes 🌓 🌑 oder Windrichtung unterscheiden kann. Bedeutet auch, dass ein Schiff an einem Tag bei Ebbe noch in einen Hafen einlaufen oder auslaufen kann, an einem anderen halt nicht. Schon verrückt, diese Welt 😝

    12/2012 Weihnachtsreise Kanaren/Madeira Sol
    08/2014 WMM Vita
    01/2016 Kanaren/Madeira Blu
    08/2016 Metropolen Prima
    08/2017 Italien und Mittelmeer-Inseln Stella
    12/2017 Silvesterreise Kanaren/Madeira/Lissabon/Cadiz Sol
    08/2018 Perlen am Mittelmeer ab PMI Prima

    03/2019 Kanaren & Madeira Nova

    08/2019 Norwegens Fjorde Sol (leider abgebrochen)


    12/2019 Silvesterreise westliches Mittelmeer Mar

    02/2020 Kanaren mit Madeira MS3

    08/2020 Griechenland und Mittelmeerinseln Mira

    Einmal editiert, zuletzt von Plh-Runner ()

  • Ich verstehe das mit La Spezia auch nicht. Der Anlauf war doch für heute (30.4.) geplant. Selbst wenn die Nova in Civitavecchia mit sehr viel Verspätung wegkam, brauch sie doch für diese Strecke nicht mehr als 24 Stunden?? Laut Katalog sind 11,5 Stunden eingeplant, vermutlich gibt es da einen Puffer für rauhe See usw. Also könnte sie die Strecke durchaus in - sagen wir - 10 Stunden schaffen. Es wäre also auf jeden Fall im Rahmen des möglichen gewesen, La Spezia heute noch vor der Siesta anzulaufen.


    Aber das scheint mir ähnlich wie bei Lissabon zu sein (Schiff vergessen, war Melitta-Klasse). Da wurde der Overnightaufenthalt gleich ganz gestrichen, wegen Wind. Man hätte ja auch einen wettergünstigen Slot abpassen und einfahren können. Stattdessen fällt der Hafen aus. Ähnlich La Spezia.


    Was ist das denn für eine Begründung: Weil morgen Feiertag ist, können wir heute nicht in den Hafen einfahren?


    Die MSC Seaview zumindest hat es in La Spezia heute geschafft.


    Mich dünkt, Aida muss sich dringendst neue Begründungen einfallen lassen.

  • Keine Ahnung, wann die Nova Civitavecchia verlassen hat, gestern um 23 Uhr lag sie jedenfalls noch dort (Info von Bord). Hätte das bis La Spezia gereicht, so dass man noch etwas vom Tag heute gehabt hätte? Vermutlich nicht, nehme ich an, sonst hätte man das sicherlich gemacht.

    :daumen:

  • Keine Ahnung, wann die Nova Civitavecchia verlassen hat, gestern um 23 Uhr lag sie jedenfalls noch dort (Info von Bord). Hätte das bis La Spezia gereicht, so dass man noch etwas vom Tag heute gehabt hätte? Vermutlich nicht, nehme ich an, sonst hätte man das sicherlich gemacht.

    Laut Marinetraffic fuhr sie 23.46 Uhr ab, hätte also gut gegen 10 Uhr, 10.30 Uhr anlegen können.


    Wir sind vor Jahren WMM gefahren. In La Spezia haben wir es sehr ruhig angehen lassen (da wir Cinque Terre und auch die Toskana ziemlich gut kennen), sind erst gegen 14.30 Uhr von Bord. Es wäre für uns trotzdem noch problemlos möglich gewesen, per Ausflugsboot nach Portovenere und in die Cinque Terre zu fahren (wir wurden an der Promenade mehrfach angesprochen). Also es ist nicht so, dass der Tag kaputt ist, nur weil ein paar Stunden des Vormittags fehlen.

  • Es war aber keine Nautische Fragestunde sondern ein Kapitänsfragestunde, wo lt. Aussage vom Kapitän auch alle Fragen erlaubt waren. Und auf diese Frage war er vorbereitet, denn er eilte sofort zu seinem Computer auf der Bühne um entsprechende Bilder zu zeigen.

    Der Kapitän war mehr als gut vorbereitet. U.A. hat er den Liegeplatz Ijmuiden mit dem herannahenden großen Tiefdruckgebiet und Schleusenschließung begründet. Wir waren schwer beeindruckt, dass dieses schon über 4!! Wochen vorher vorhersehbar war. :sironie:

    Das waren also die operativen Gründe!?

  • clubschiff-profis.de
  • Laut Marinetraffic fuhr sie 23.46 Uhr ab, hätte also gut gegen 10 Uhr, 10.30 Uhr anlegen können.


    Wir sind vor Jahren WMM gefahren. In La Spezia haben wir es sehr ruhig angehen lassen (da wir Cinque Terre und auch die Toskana ziemlich gut kennen), sind erst gegen 14.30 Uhr von Bord. Es wäre für uns trotzdem noch problemlos möglich gewesen, per Ausflugsboot nach Portovenere und in die Cinque Terre zu fahren (wir wurden an der Promenade mehrfach angesprochen). Also es ist nicht so, dass der Tag kaputt ist, nur weil ein paar Stunden des Vormittags fehlen.

    Sagst Du, die schon mal da war. Das hätten andere bestimmt ganz anders gesehen. Außerdem kann niemand von uns die aktuelle Lage auf See beurteilen. Egal wie der Kapitän entscheidet, es ist immer irgendwie falsch in so einem Fall.

    :daumen:

  • Sagst Du, die schon mal da war. Das hätten andere bestimmt ganz anders gesehen. Außerdem kann niemand von uns die aktuelle Lage auf See beurteilen. Egal wie der Kapitän entscheidet, es ist immer irgendwie falsch in so einem Fall.

    Ich kann natürlich nicht wissen, wie andere es sehen. Aber meine Lebenserfahrung sagt mir, dass sich die meisten bei der Wahl zwischen "verkürzter Aufenthalt" und "gar kein Aufenthalt" wohl für das erste entscheiden würden.


    Bedeutet es denn nun, dass die Nova ihren Marseille-Aufenthalt um einen Tag vorverlegt? Auch das würde mich als Passagier sauer machen. Heißt: 1. Mai statt 2. Mai, Feiertag statt Wochentag. Geschäfte zu, ÖPNV reduziert, städtischer Shuttlebus fährt nicht, Markt findet nicht statt wie am Wochentag ... Wir hätten garantiert einen Leihwagen gebucht. Den würden wir vermutlich auch nicht mal so eben einfach so einen Tag früher erhalten können (noch dazu wäre fraglich, ob der Autovermieter am Feiertag arbeiten würde).


    Aber vielleicht habe ich das mit Marseille ja auch nur falsch verstanden und die Aidanova läuft Marseille doch planmäßig am 2.5. an?

  • Marseille wird am 01.05. angelaufen lt. Auskunft von Bord. Da ist zumindest der Hafen "in Betrieb" (im Gegensatz wohl zu La Spezia). Zum Rest kann ich nichts sagen, kenne die Gepflogenheiten des französischen 1. Mai nicht.

    :daumen:

  • Marseille wird am 01.05. angelaufen lt. Auskunft von Bord.

    Oh!


    Der Grund, warum mich die Aida-Umroutungen interessieren, ist ja derzeit, dass ich mein Reiseverhalten dem anpassen möchte. Wir können aus beruflichen Gründen eh immer nur sehr kurzfristig buchen, sind also nie mehrere Monate im Voraus gebunden. Dass - für mein Empfinden - Aida in jüngerer Zeit vermehrt Umroutungen vornimmt, beeinflusst mich in meinen Buchungsplanungen. Das heißt: So lange es für Routen, die uns interessieren, Alternativen bei anderen Reedereien gibt, werden wir bevorzugt diese buchen und nicht Aida.


    Unterm Strich bleibt dann eigentlich nur noch die Südafrika- und Namibia-Tour der Mira. Da ist Aida alternativlos. Für alle anderen Routen würden wir mittlerweile andere Reedereien bevorzugen.

  • In La Spezia hätten alle Florenz-Ausflüge bei verspäteter Ankunft auf jeden Fall ausfallen müssen, da es Ganztagesausflüge sind.


    Als wir 2016 in La Spezia waren, lag die Harmony of the Sea an der Pier, wir waren mit der Mein Schiff 3 auf Reede vor der Hafenmole - war ein toller Liegeplatz, ernsthaft. :thumbup:

    Die AIDAnova ist aber kein wirklich tenderfähiges Schiff. Und wenn man für die AIDAnova keinen geeigneten Anlegeplatz bei verspäteter Ankunft hat, bleibt nur der Ausfall des Hafens.


    Schade auf jeden Fall. Ein Overnight in Barcelona entschädigt dafür aber schon, v.a. für die dort absteigenden Passagiere, die je nach Flugzeit sonst nichts von der katalanischen Metropole gehabt hätten.

  • clubschiff-profis.de
  • Ich muss nun doch auch mal etwas dazu sagen. AIDAnova konnte erst mit mehreren Stunden Verspätung aus dem letzten Hafen auslaufen, da auf viele Passagiere gewartet werden musste. Die Alternative wäre gewesen 100+ Passagiere zurückzulassen. Also keine Alternative.


    Gemäß Infos von Bord verhält es sich wohl so, dass dieses Schiff aufgrund seiner Größe zwingend als erstes in den Hafen La Spezia einlaufen muss. Dies war aufgrund der Verspätung (s.o.) nicht mehr möglich.


    Die Möglichkeit, dann eben morgen in La Spezia anzulegen besteht zwar, macht aber keinen Sinn, da dort niemand arbeiten wird. Also keine Abfertigung und somit könnte auch niemand von Bord.


    Mit Marseille wird dann der nächste Häfen angelaufen. Auch wenn das dann dort ein Feiertag sein wird, sind Ausflüge und Landgänge durchaus möglich. Restaurants und touristische Einrichtungen werden schon geöffnet haben. Und zum Shoppen fährt wohl kaum jemand nach Marseille. Die nachfolgenden zwei Tage in Barcelona sind doch auch eine tolle Alternative.


    Natürlich ist es (fast) immer am Schönsten, wenn eine Route wie ausgeschrieben gefahren werden kann. In diesem Fall war es eben aufgrund unglücklicher Umstände nicht möglich. Ich finde, dass man Aida auch mal zugestehen muss, dass sie das Beste aus der Situation gemacht haben.

    e3fa387fc7968419ff63108099d491b42ef1ba63

  • Oh!


    Der Grund, warum mich die Aida-Umroutungen interessieren, ist ja derzeit, dass ich mein Reiseverhalten dem anpassen möchte. Wir können aus beruflichen Gründen eh immer nur sehr kurzfristig buchen, sind also nie mehrere Monate im Voraus gebunden. Dass - für mein Empfinden - Aida in jüngerer Zeit vermehrt Umroutungen vornimmt, beeinflusst mich in meinen Buchungsplanungen. Das heißt: So lange es für Routen, die uns interessieren, Alternativen bei anderen Reedereien gibt, werden wir bevorzugt diese buchen und nicht Aida.


    Unterm Strich bleibt dann eigentlich nur noch die Südafrika- und Namibia-Tour der Mira. Da ist Aida alternativlos. Für alle anderen Routen würden wir mittlerweile andere Reedereien bevorzugen.


    Tui fährt bald auch Afrika;)


    Zumal man abwägen musste, ob man auf 150 Personen wartet oder sie stehen lässt, wobei das auch wegen der netten italienischen Behörden nicht so einfach ist. Dann kommt hinzu, dass la Spezia slots vergibt für ein und auslaufen und diesen zugewiesen Slot hätte die Nova verfehlt, egal ob man gefahren wäre oder wie geschehen auf die Leute gewartet hat. Und da la spezia wegen slots kein späteres einlaufen etc ermöglichte und am 1.5 dort niemand arbeitet, war ein auslassen von la spezia unausweichlich. Somit stellte sich die Frage, zusätzlicher Seetag oder weiterer Hafenstadt. Hier hat man sich dann dafür entschieden, den Anlauf in Marseille vorzuziehen und den Gästen zwei Tage Barcelona zu ermöglichen, was sicherlich nicht die kostengünstigste Lösung sein dürfte;), zwei Tage Marseille wäre sicherlich billiger gewesen, von einem zusätzlichen Seetag ganz zu schweigen.


    Fazit: rein faktisch betrachtet hat AIDA hier nur eine sehr geringe bis keine Schuld und hat eine möglichst gute Lösung im Sinne der Passagiere gefunden.


    Und mir wäre da aufgrund der behördlichen Vorgaben auch keine bessere Lösung eingefallen, denn mal eben losfahren ohne die 150 Leute ist aufgrund der Behörden halt nicht gewesen.

    02/14: Kanaren + Madeira mit Aidastella
    08/14: Transamerika mit Aidaluna
    05/15: Ostsee mit Aidadiva
    08/15: Westeuropa mit Aidasol
    09/15: 2xMittelmeer mit Aidablu
    02/16: Metropolen mit Aidamar
    08/16: 2xMittelmeer mit Aidastella
    03/17: Transatlantik mit Aidavita
    08/17: Westeuropa mit Aidasol
    12/17: Silvester Kanaren + Madeira mit Lissabon mit Aidasol
    04/18: Frankreich, Belgien und GB mit Aidavita
    07/18: Mittelmeer mit Aidaprima
    12/18: Mittelmeer mit Aidamar

    04/19: Adria mit AidaBlu

    12/19: Silvester im Mittelmeer auf AidaSol


    und das Entdecken geht weiter.. :wiegeil::abfahrt:

  • Das mit den Slots und der Reihenfolge des Einlaufens/den Liegeplätzen in La Spezia kann ich nachvollziehen. Da heute auch die MSC Seaview (als ebenfalls großes Schiff) vor Ort ist, zeigt der Fall nun offenkundig die Probleme, die entstehen können, wenn derartige "Schwergewichte" unterwegs sind.


    Aida hat entschieden, auf ca 150 Passagiere zu warten. Das ist sehr kundenfreundlich, daran gibt es nichts zu rütteln. Aber in Anbetracht der Konsequenzen für die anderen ca 5.350 Passagiere muss hier vielleicht auch ein Umdenken erfolgen? Sprich: zwischen Rom/Civitavecchia und La Spezia gibt es eine sehr gute Zugverbindung. Fahrtzeit ca. 3,5 Stunden. Vielleicht zeichnet sich in Zukunft ab, dass dann zugunsten der vielen entschieden wird. Bei so großen Schiffen geht es imho kaum noch anders.

  • Aida hat entschieden, auf ca 150 Passagiere zu warten. Das ist sehr kundenfreundlich, daran gibt es nichts zu rütteln. Aber in Anbetracht der Konsequenzen für die anderen ca 5.350 Passagiere muss hier vielleicht auch ein Umdenken erfolgen? Sprich: zwischen Rom/Civitavecchia und La Spezia gibt es eine sehr gute Zugverbindung. Fahrtzeit ca. 3,5 Stunden. Vielleicht zeichnet sich in Zukunft ab, dass dann zugunsten der vielen entschieden wird. Bei so großen Schiffen geht es imho kaum noch anders.

    Dann gibt es aber kaum noch Argumente für AIDA-Ausflüge, denn die bucht man ja auch mit dem Hintergedanken und der Zusage, dass das Schiff wartet.


    Überspitzt könnte das Wohl der Mehrzahl prinzipiell dann auch einer medizinisch notwendigen Notausschiffung eines Einzelnen entgegen sprechen - das will man aber auch nicht!