Erfahrungen automatische Trinkgelder

    Als unregistrierter Nutzer ist Ihr Zugriff auf dieses Forum leider eingeschränkt. Um das wasserurlaub.info Forum in vollem Umfang nutzen zu können, registrieren Sie sich einfach und schnell mit ein paar Klicks hier.

    • Eine Freundin von mir war mal eine zeitlang Rezeptionistin bei Costa. Ist schon ein paar Jahre her. Sie hat gemeint, dass nicht nur die deutschsprachigen Gäste, sondern genauso die Italiener, Spanier, Franzosen sehr, sehr knausrig beim Trinkgeld waren, und es sehr viele Komplett-Stornierungen des Trinkgeldes gab. Teilweise war das Trinkgeld stornieren schon der Normalfall!!!

      Deswegen bin ich immer wieder verwundert, wie viel und großzügig die Nutzer dieses Forums nach eigenen Angaben Trinkgeld geben.

      Allem Anschein nach haben sich in diesem Forum der Großteil der großzügigen Trinkgeldgeber gefunden :sironie:

      Ich bin ganz ehrlich, ich lass das automatisch abgebuchte Trinkgeld von € 10,-- pro Person/Nacht immer halbieren. Nicht wegen eines evtl. schlechten Service, sondern weil mir die Zusatzkosten bei zwei Personen einfach zuviel sind; ich aber auf die Kreuzfahrt trotzdem nicht verzichten möchte.
    • Schnaeppchenjaeger schrieb:

      Eine Freundin von mir war mal eine zeitlang Rezeptionistin bei Costa. Ist schon ein paar Jahre her. Sie hat gemeint, dass nicht nur die deutschsprachigen Gäste, sondern genauso die Italiener, Spanier, Franzosen sehr, sehr knausrig beim Trinkgeld waren, und es sehr viele Komplett-Stornierungen des Trinkgeldes gab. Teilweise war das Trinkgeld stornieren schon der Normalfall!!!

      Deswegen bin ich immer wieder verwundert, wie viel und großzügig die Nutzer dieses Forums nach eigenen Angaben Trinkgeld geben.

      Allem Anschein nach haben sich in diesem Forum der Großteil der großzügigen Trinkgeldgeber gefunden :sironie:

      Ich bin ganz ehrlich, ich lass das automatisch abgebuchte Trinkgeld von € 10,-- pro Person/Nacht immer halbieren. Nicht wegen eines evtl. schlechten Service, sondern weil mir die Zusatzkosten bei zwei Personen einfach zuviel sind; ich aber auf die Kreuzfahrt trotzdem nicht verzichten möchte.
      Ich komme selbst aus dem Niedrigstlohnsektor- solange meine Kinder nämlich noch "klein" sind und nach der Schule nach Hause kommen arbeite ich als Erzieherin nämlich nicht in einer Einrichtung, sondern in Form einer Tagesmutter von zu Hause aus. Dabei bekomme ich teilweise einen Stundensatz der unter Mindestlohn liegt, im Durchschnitt komme ich gerade so auf "Mindestlohn"- bin aber selbstständig und habe entsprechend weitere Kosten als ein Arbeitnehmer. Gerade deshalb weiss ich auch, was jeder einzelne Euro in der Kasse bedeutet... ich spare hart auf meine Fahrten, ich kenne die Bedingungen, also kalkuliere ich Nebenkosten natürlich mit in die Reisekosten ein und buche erst, wenn ich beides zusammengespart habe. Servicepauschale gehört da für mich unbedingt dazu!
      Trinkgeld kann ich tatsächlich nicht wie ein Großverdiener geben, aber ich lasse es auch nicht weg. 5 Euro am Anfang, 5 Euro am Ende für den Roomboy plus jeweils ne Tafel Schokolade bringen mich nicht um. Ausserdem habe ich mir zur Gewohnheit gemacht jeden Tag Einzwei kleine stücke Schoki mit einem DANKE- Aufdruck hinzulegen- Wertschätzung und Anerkennung muss nicht teuer sein, hilft aber ungemein für ein freundliches Miteinander!
    • Hier tummeln sich ja paar feine Leut'
      Reise und Schimpf' auf KLICK


      AIDAluna/2010/Nordamerika - AIDAblu/2012/Orient - AIDAsol/2012/Ostsee - NCL Epic/2012/WMM - Emerald Princess/2014/östl. Karibik - Quantum otS/2015/TA - Allure otS/2015/WMM - NCL Escape/2016/östl. Karibik
      Harmony otS/2016/Preview - Harmony otS/2016/Jungfernfahrt - Celebrity Solstice/2017/Ozeanien - MS6/2017/Nordland - Jewel otS/2017/ÖMM - Celebrity Eclipse/2018/Island

      AIDAnova/2019/Kanaren - Golden Princess/2019/Alaska - Celebrity Edge/2019/südl. Karibik
    • clubschiff-profis.de
    • Also wir sind noch nie mit MSC gefahren, müssten aber als 4-köpfige Familie für eine 7-tägige Reise 210 € Trinkgeld bezahlen, bei 14 Tagen wären es entsprechend 420 € bzw. das wäre der automatische Satz. Das erscheint mir nun ehrlich gesagt als Trinkgeld doch sehr hoch. Da habe ich eher das Gefühl, ich entlohne das Personal, weil MSC das nicht ausreichend tut.

      LG
    • Gold-Locke schrieb:

      Also wir sind noch nie mit MSC gefahren, müssten aber als 4-köpfige Familie für eine 7-tägige Reise 210 € Trinkgeld bezahlen, bei 14 Tagen wären es entsprechend 420 € bzw. das wäre der automatische Satz. Das erscheint mir nun ehrlich gesagt als Trinkgeld doch sehr hoch. Da habe ich eher das Gefühl, ich entlohne das Personal, weil MSC das nicht ausreichend tut.

      LG
      so ist das gedacht. Bei anderen Reedereien wird das gleich hinzugerechnet
    • Gold-Locke schrieb:

      Also wir sind noch nie mit MSC gefahren, müssten aber als 4-köpfige Familie für eine 7-tägige Reise 210 € Trinkgeld bezahlen, bei 14 Tagen wären es entsprechend 420 € bzw. das wäre der automatische Satz. Das erscheint mir nun ehrlich gesagt als Trinkgeld doch sehr hoch. Da habe ich eher das Gefühl, ich entlohne das Personal, weil MSC das nicht ausreichend tut.

      LG
      Eine Kreuzfahrt ist nunmal kein Urlaub in einem Hotel auf Mallorca oder den Kanaren, sondern immer noch was Besonderes. Im Gegensatz zu solchen Landurlauben, kümmert sich das Personal sozusagen 7x24h um den Gast. Ich finde da 52,50 € pro Person pro Woche nicht unbedingt so überzogen, wenn wirklich alles damit abgegolten ist. Ich würde da aber auch nicht mehr unbedingt zusätzliches Trinkgeld geben.
      Ich bin nicht der Gute :evil: , dafür aber der Nette (Flo on Tour) :thumbsup:
    • clubschiff-profis.de
    • Ich finde, es geht den meisten doch gar nicht darum, das Trinkgeld nicht zu geben, sondern nur um die Art, wie es genommen wird. Wenn ich eine tolle Reise in einem Prospekt für einen guten Preis finde und dann im Kleingedruckten lese, dass pro Person und pro Tag 14,00 EUR an Trinkgeldern hinzu kommt, dann ist das eine versteckte Preispolitik, die vorne günstige Preise vorgaukelt und sie im Nachhinein nicht hält. Das ist für mich das gleiche, wie wenn eine Fluggesellschaft mir günstige Flüge anbietet und mit allen Gebühren und Steuern kostet sie dann mehr als doppelt so viel.
      Ich bin selbst noch nicht mit einer solchen Kreuzfahrtgesellschaft gefahren. Meines Erachtens sollte aber für den europäischen Bucher, der diese Art der Preispolitik nicht gewohnt ist, ein Endpreis ausgewiesen werden. Ich mag auch nicht hier ins Restaurant gehen und zu allen Preisen - wie in den USA - noch Service und Trinkgeldpauschalen hinzurechnen, weil es vielleicht auf der Speisekarte noch im Kleingedruckten steht. Wir sind es gewohnt, dass ein Endpreis genannt wird und wir mit Trinkgeldern gute Leistung belohnen. Und das möchte ich auch gerne bei der Reise so haben.
      Alle Reiseberichte in Bildern:
      portfolio.fotocommunity.de/agabi
      Ostsee mit AIDA blu
      Östliches Mittelmeer mit AIDA Diva
      Westliches Mittelmeer mit AIDA blu
      Adria mit AIDA Aura
      Highlights am Polarkreis mit AIDA Luna
      Orient mit AIDA stella
      Montreal - New York mit AIDA Diva
      Spanien und Portugal mit AIDA stella
      Südamerika mit Kap Hoorn mit Norwegian Sun
      Alaska mit Norwegian Jewel
    • diese 210 euro sind ja kein Tip- sondern eine servicepauschale. sie sind Bestandteil der Gehälter, die Mitarbeiter bekommen ein niedrigeres grundgehalt und dann eben die "Prämie"- wie ein Küchenverkäufer eben über die Provision erst ausreichend verdient.
      Ja, die Reedereien holen sich so einen teil der Lohnkosten, das ist aber transparent und bekannt, in anderen Ländern eben so üblich.
      Bei Aida, Tui, jetzt auch Costa etc ist die servicepauschale im Reisepreis enthalten, Trinkgeld/tip ist bei allen Reedereien eine freiwillige Sache.
    • Gold-Locke schrieb:

      Da habe ich eher das Gefühl, ich entlohne das Personal, weil MSC das nicht ausreichend tut.
      LG
      Stimmt. Wobei du das bei Aida gleich mitzahlst, es nur nicht extra ausgewiesen wird.
      Reise und Schimpf' auf KLICK


      AIDAluna/2010/Nordamerika - AIDAblu/2012/Orient - AIDAsol/2012/Ostsee - NCL Epic/2012/WMM - Emerald Princess/2014/östl. Karibik - Quantum otS/2015/TA - Allure otS/2015/WMM - NCL Escape/2016/östl. Karibik
      Harmony otS/2016/Preview - Harmony otS/2016/Jungfernfahrt - Celebrity Solstice/2017/Ozeanien - MS6/2017/Nordland - Jewel otS/2017/ÖMM - Celebrity Eclipse/2018/Island

      AIDAnova/2019/Kanaren - Golden Princess/2019/Alaska - Celebrity Edge/2019/südl. Karibik
    • Ich kann durchaus verstehen, dass es manche befremdlich finden und auch als verdeckte zusätzliche Kosten betrachten, wenn automatisch Trinkgelder einbehalten werden. Auch ich wurde zunächst etwas stutzig, als ich zum ersten Mal gelesen habe, dass andere Gesellschaften das anders handhaben als AIDA.

      Ich glaube, man muss sich hier einfach mal bewusst machen, dass andere Länder hinsichtlich Trinkgeldern einfach anders ticken und es deshalb auch bei den Reederein anders gehandhabt wird: Andere Länder, andere Sitten. In den USA und vielen anderen Ländern ist Trinkgeld ein Hauptbestandteil des Lohns. Dort werden immer mindestens 15% Trinkgeld gegeben. Und es wird gern gegeben, als Anerkennung für Service und Leistung. Niemand würde auf die Idee kommen, das Trinkgeld nicht zu geben oder klein zu halten, es sei denn der Service wäre wirklich schlecht. Aber der Servicegedanke in diesem Ländern ist auch häufig ein anderer als in Deutschland.

      Natürlich kann das als Deutscher zunächst merkwürdig und fremd anmuten, aber im Urlaub in fremden Ländern läuft doch vieles anders als hier! Ich finde, man sollte sich schon über die Gepflogenheiten in anderen Ländern informieren und diese auch berücksichtigen. Wenn ich verstanden habe, dass das Trinkgeld dort anders gehandhabt wird und einen anderen Stellenwert hat, kann ich dies auch anders bewerten und fühle mich nicht mehr abgezockt oder genötigt. Dementsprechend würde ich mich an das empfohlende und automatisch abgebuchte Trinkgeld halten.
      :meinung:

      Im Übrigen ist das auch kein reines Kreuzfahrt-Thema, auch Hotels in den USA setzen häufig ein obligatorisches Trinkgeld - mindestens auf Getränke und Essen - an.
      10/2009 AIDAluna - Kanaren & Madeira *** 07/2010 AIDAluna - Norwegen, Island & Schottland *** 07/2012 AIDAdiva - Östliches Mittelmeer *** 07/2014 AIDAmar - Ostsee *** 03/2016 AIDAluna - Karibik mit Mexiko *** 07/2017 AIDAprima - Metropolen *** 12/2017 AIDAstella - Orient
      coming soon:

      10/2018 AIDAdiva - Kanada & USA *** 10/2019 AIDAstella - Italien & Mittelmeerinseln *** 06/2020 AIDAsol? - Norwegens Fjorde (in Planung)
    • Wasserschildkroete schrieb:




      Im Übrigen ist das auch kein reines Kreuzfahrt-Thema, auch Hotels in den USA setzen häufig ein obligatorisches Trinkgeld - mindestens auf Getränke und Essen - an.
      Das hat meist einen profanen Grund - man schreibt das Trinkgeld schon dazu, damit der unbedarfte hinterwäldlerische Tourist gleich Bescheid weiss, was üblich ist und was er bezahlen muss.
      Reise und Schimpf' auf KLICK


      AIDAluna/2010/Nordamerika - AIDAblu/2012/Orient - AIDAsol/2012/Ostsee - NCL Epic/2012/WMM - Emerald Princess/2014/östl. Karibik - Quantum otS/2015/TA - Allure otS/2015/WMM - NCL Escape/2016/östl. Karibik
      Harmony otS/2016/Preview - Harmony otS/2016/Jungfernfahrt - Celebrity Solstice/2017/Ozeanien - MS6/2017/Nordland - Jewel otS/2017/ÖMM - Celebrity Eclipse/2018/Island

      AIDAnova/2019/Kanaren - Golden Princess/2019/Alaska - Celebrity Edge/2019/südl. Karibik
    • clubschiff-profis.de
    • Gold-Locke schrieb:

      Das verstehe ich nicht ! Für mich ist auch ein Urlaub auf Mallorca oder den Kanaren etwas Besonderes. Und was macht denn das Zimmermädchen an Bord mehr für mich, als jenes im Hotel ?
      Sorry, ich könnte jetzt echt was Böses sagen, aber ich tue es nicht.

      Das Zimmermädchen an Bord macht nicht nur Zimmer, sondern die müssen noch ganz andere Arbeiten an Bord verrichten. Außerdem können sie nach ihrer Schicht nicht nach Hause, sondern müssen sich in eine enge Kabine quetschen, wo sie nicht wie zuhause eine echte Privatsphäre haben. Und was das Besondere angeht, da hat eine Kreuzfahrt immer noch einen ganz anderen Stellenwert als Ferien in einer Bettenburg.
      Ich bin nicht der Gute :evil: , dafür aber der Nette (Flo on Tour) :thumbsup:
    • Hier wird aber mächtig Zirkus aus einer nicht verwerflichen Frage gemacht.

      Ja ,man kann das Servicegeld auf der MSC streichen lassen.Punkt.
      Es ging nicht darum welche Meinung hier jeder einzelne zu dieser Frage hat.

      Mal ganz nebenbei es geht auch niemanden etwas an...ob , was und wieviel ich für Dienstleistungen gebe...da es hier ja genug gibt die ihre Geldbörse weit aufreißen...gleicht es sich ja wieder aus wenn jemand anderes etwas weniger gibt.
      Wo ist bei einigen bloß das Problem.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von silver66 ()

    • silver66 schrieb:

      Hier wird aber mächtig Zirkus aus einer nicht verwerflichen Frage gemacht.

      Ja ,man kann das Servicegeld auf der streichen lassen.Punkt.
      Es ging nicht darum welche Meinung hier jeder einzelne dazu hat.
      Jeder kann das doch einfach so handhaben wie er möchte und geben was er mag ohne das andere das kommentieren müssen.
      Wenn jemand seine Handhabung hier preis gibt, dann muss er/sie auch damit rechnen, dass sie kommentiert wird. Dafür ist dies ja ein Diskussionsforum. Man sollte aber dabei immer sachlich bleiben.
      Ich bin nicht der Gute :evil: , dafür aber der Nette (Flo on Tour) :thumbsup:
    • silver66 schrieb:

      Nochmal es war am Anfang eine Frage...nichts von wegen Handhabung und von Sachlichkeit kann man im Nachfolgenden auch nicht wirklich sprechen.
      Ja gegen die Frage spricht ja auch nichts. Ich fand sie absolut in Ordnung. Vielleicht irre ich mich ja, aber ich hatte bei den ersten Antworten auch nicht das Gefühl, dass der Threadersteller angegriffen werden sollte. Es kommt leider ab und zu zu emotionalen Reaktionen, die von beiden Seiten missgedeutet werden und dann schwindet die Sachlichkeit. Ich fand es aber danach absolut in Ordnung, dass das Thema auch auf andere Kreuzfahrtgesellschaften ausgedehnt wurde.

      Aber mal anderes. Gibt es eigentlich einen Thread "versteckte Kosten auf Kreuzfahrten"? Der wäre doch ideal und keiner könnte sich aufregen, dass von der Eingangs-Frage abgewichen wird.
      Ich bin nicht der Gute :evil: , dafür aber der Nette (Flo on Tour) :thumbsup:
    • clubschiff-profis.de