Erfahrungen automatische Trinkgelder

Als unregistrierter Nutzer ist Ihr Zugriff auf dieses Forum leider eingeschränkt. Um das wasserurlaub.info Forum in vollem Umfang nutzen zu können, registrieren Sie sich einfach und schnell mit ein paar Klicks hier.

  • Erfahrungen automatische Trinkgelder

    Hallo an Alle Kreuzfahrer und Kreufahrerinnen ! :ciao:

    Auf der MSC wird ja automatisch täglich ein Trinkgeld erhoben, welches dem Bordkonto belastet wird.

    Man kann dieses Trinkgeld erhöhen, mindern oder stornieren.

    Macht man das täglich, also für den aktuellen Tag jeweils? Oder kann man für alle Reisetage gleich zu Beginn der Kreuzfahrt dies verändern?

    Wie sind eure Erfahrungen damit?

    Wie reagieren die Mitarbeiter bei Minderung oder Stornierung des Trinkgeldes? Und habt ihr Nachteile im Service oder Freundlichkeit gespürt?

    Vielen Dank schon mal für euer Feedback!
    Unsere Kreuzfahrten :matrose:

    01/2015 AIDA Mar - Mittelmeer
    04/2015 AIDA Mar - Nordeuropa
    12/2017 AIDA Perla - Mittelmeer
    02/2018 AIDA Perla - Mittelmeer
    09/2018 MSC Preziosa - Mittelmeer/Atlantik
    02/2019 Celebrity Edge - Karibik
  • Hallo Sonne und Meer!

    Man kann das Trinkgeld bei MSC ändern wann man will und wie man will. Einfach an die Rezeption gehen und fertig ist. Vielleicht wird auch mal nachgefragt, warum Du minderst, ist aber nicht die Regel. Da der Service ja nicht weiß, wer das Trinkgeld gemindert hat und wer nicht, ist das Verhalten den Gästen gegenüber davon nicht abhängig.

    Aber mal im Ernst. Ich würde nie auf die Idee kommen, das Trinkgeld zu streichen oder zu mindern! Wenn Du Dich über ein Besatzungsmitglied geärgert hast, bestrafst Du mit dieser Aktion auch alle anderen! Und die können gar nichts dafür. Z.B. die Küchenhilfen, die Matrosen, die Leute in der Wäscherei, also alles Leute, die im Hintergrund arbeiten und die Du nie zu Gesicht bekommst, würden deswegen auch weniger Geld bekommen. Denn dieses Trinkgeld ist ein wesentlicher Teil der Bezahlung der Crewmitglieder. Und je niedriger der Rang, umso mehr sind diese Leute auf die Trinkgelder angewiesen, weil sie am wenigsten Grundgehalt bekommen. Denen hilft es auch nicht, wenn Du deinem Kellern und deinem Zimmerboy etwas mehr gibtst. Alle anderen gehen einfach leer aus, obwohl sie auch dazu beigetragen haben, dass Du einen schönen Urlaub hast!

    Wir haben ein Ehepaar kennen gelernt, die haben sich damit gerühmt, dass sie immer sofort das ganze Trinkgeld stornieren lassen. Auch sonst haben sie gespart, wo sie nur können. Sie waren schon oft MSC gefahren und deswegen "Black Members" so ähnlich wie die Goldenen bei AIDA. Da haben die alles mitgenommen, was ging. Und ein paar ausgewählten Leuten haben sie "großzügig" Trinkgeld gegeben. Tut mir leid, ich fand das nur <X <X <X

    Wenn ich eine Gesellschaft buche, die täglich Trinkgeld vom Bordkonto einzieht, dann rechne ich dieses Geld gleich mit zu meinem Reisepreis dazu. Ist mir das dann zu viel, verzichte ich auf die Reise oder buche woanders. Besonders netten Crewmitgliedern gebe ich dann noch ein extra Trinkgeld. Wir haben auf unserer MSC-Reise nur gute Erfahrungen mit den Crew-Mitgliedern gemacht. Und die, die sich besonders nett sind, bekommen dann auch noch eine Kleinigkeit extra. Wer die paar Euro nicht übrig hat, der sollte zu Hause bleiben. :meinung:

    Viele Grüße

    fernwehtina :ciao:
    Das Wasserurlaub Quizjubiläum - wir haben die 100. Staffel gefeiert!
    Nun geht es mit der 101. Staffel weiter, ich freue mich auf viele Mitquizzer.....



    Das Quiz und die Regeln gibt es in der Quizrunde, die aktuellen Fragen in Beitrag 53528.
  • Na,ja, das Thema wurde wohl von einer/m :austria: :germany: :swiss: verfasst...
    Die sind auch auf internationalen Schiffen (manchmal leider =O ) anzutreffen... ;)
    Bei unseren -zig Kreuzfahrten haben wir noch nie den Tip gesenkt oder gar storniert. Wenn wir mal Probleme hatten, was sehr selten der Fall war, haben wir das vor Ort persönlich geklärt...
    Auch wenn das Trinkgeld, die Servicepauschale oder wie die Bezeichnung genau lautet, inkludiert war, gab es noch Etliches EXTRA !

    Hier wird schon reichlich diskutiert:

    Trinkgelder an Bord
    Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind.
    (C. Bukowski 1920-94)
  • Ich bin zwar noch nie mit MSC gefahren, finde dieses "Zwangstrinkgeld" aber etwas befremdlich. Der Ansatz ist gut - dass nämlich ALLE Mitarbeiter davon profitieren und nicht nur Kellner, Bar-Mitarbeiter und Reinigungskräfte. Das ist sicher auf vielen anderen Schiffen, aber auch in Hotels ein großes Problem. Aber wenn ich nun auf dem Schiff z.B. vom Barpersonal sehr unfreundlich behandelt werde, möchte ich doch nicht, dass derjenige von meinem "Zwangstrinkgeld" automatisch und ohne sich dafür anstrengen zu müssen, profitiert.
    Da finde ich die Lösung bei Aida besser: Wir konnten am letzten Tag einen Umschlag an der Rezeption abgeben, auf welchem man angeben konnte, für wen das Trinkgeld sein sollte. Es gab auch die Option "für alle Mitarbeiter", man konnte aber auch einzelne ausschließen oder angeben. Außerdem möchte ich über die Höhe des Trinkgeldes selbst bestimmen dürfen. Für mich hat die Vorgehensweise von MSC eher den Beigeschmack: Kunden mit vermeidlich günstigen Preisen locken. Warum erscheint das Trinkgeld nicht direkt in der Buchungsmaske beim Gesamtpreis ?

    Liebe Grüße, Gold-Locke
  • clubschiff-profis.de
  • Gold-Locke schrieb:

    Da finde ich die Lösung bei Aida besser:
    Warum ist es bei AIDA besser ?
    Da kannst Du im Falle eines Falles nicht stornieren, oder ?
    Erhöhen kann man überall... ;)
    Und jeder Cruiser sollte doch vor der Buchung wissen, welche Nebenkosten noch kommen...
    Die beiden Summen (Reisepreis, Tippauschale) zusammenzurechnen, ... ^^
    Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind.
    (C. Bukowski 1920-94)
  • Aus meiner Frage, daraus eine Unterstellungen zu machen, finde ich ungeheuerlich!


    Vor allem, warum negatives (Trinkgeldstornierung - minderung) , so hervorgehoben wird ...seid ihr Pessimisten?

    Es war eine allgemeine Frage. Vielleicht interessiert es auch andere Kreuzfahrer/innen wie das gehandhabt wird.

    Sind für euch Kreuzfahrer die von einer Minderung oder Stornierung Gebrauch machen etwa schlechte Menschen?

    Ausserdem wird dieses Trinkgeldthema seid lsngem diskutiert überall abzuschaffen.
    Einige Reedereien haben es ja wohl schon abgeschafft.
    Es ist nicht eindeutig, wer wirklich von den Trinkgeldern profitiert.

    Es ging mir hier auch nicht um eine Trinkgelddiskusion , sondern um Erfahrungen.
    Und da diese Frage hier noch nicht gab, jefe falls nichts dazu gefunden, habe ich mir mal erlaubt dazu einen neuen Thread zu eröffnen.
    Unsere Kreuzfahrten :matrose:

    01/2015 AIDA Mar - Mittelmeer
    04/2015 AIDA Mar - Nordeuropa
    12/2017 AIDA Perla - Mittelmeer
    02/2018 AIDA Perla - Mittelmeer
    09/2018 MSC Preziosa - Mittelmeer/Atlantik
    02/2019 Celebrity Edge - Karibik
  • Wahrscheinlich ist Dein Thema noch nicht so verbreitet, weil kaum jemand auf die Idee kam/kommt, tatsächlich mal etwas zu stornieren...
    Übrigens sind die meisten hier Optimisten. Sie freuen sich auf eine schöne KF und denken nicht vorher daran, wegen schlechtem Service etwas am Tip zu machen... ;)
    Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind.
    (C. Bukowski 1920-94)
  • Ramo schrieb:



    Die beiden Summen (Reisepreis, Tippauschale) zusammenzurechnen, ... ^^
    Um Gottes Willen, das wäre ja viel zu einfach und logisch. Worüber soll der Pauschaltourist, dem man alles vorkauen muss, sich dann noch empören? Und, mal stelle sich vor, jemand erführe, dass bei Aida das Trinkgeld bereist im Reisepreis inkludiert ist (das somit auch bei denen jeder an Bord bedacht wird).
    Reise und Schimpf' auf KLICK


    AIDAluna/2010/Nordamerika - AIDAblu/2012/Orient - AIDAsol/2012/Ostsee - NCL Epic/2012/WMM - Emerald Princess/2014/östl. Karibik - Quantum otS/2015/TA - Allure otS/2015/WMM - NCL Escape/2016/östl. Karibik
    Harmony otS/2016/Preview - Harmony otS/2016/Jungfernfahrt - Celebrity Solstice/2017/Ozeanien - MS6/2017/Nordland - Jewel otS/2017/ÖMM - Celebrity Eclipse/2018/Island

    AIDAnova/2019/Kanaren - Golden Princess/2019/Alaska - Celebrity Edge/2019/südl. Karibik
  • sonne*und*meer schrieb:


    Ausserdem wird dieses Trinkgeldthema seid lsngem diskutiert überall abzuschaffen.
    Einige Reedereien haben es ja wohl schon abgeschafft.
    Stimmt - einige Reedereien weisen es nicht mehr separat aus, sondern haben es auf den Reisepreis draufgeschlagen. Abgeschafft wurde da nix.
    Reise und Schimpf' auf KLICK


    AIDAluna/2010/Nordamerika - AIDAblu/2012/Orient - AIDAsol/2012/Ostsee - NCL Epic/2012/WMM - Emerald Princess/2014/östl. Karibik - Quantum otS/2015/TA - Allure otS/2015/WMM - NCL Escape/2016/östl. Karibik
    Harmony otS/2016/Preview - Harmony otS/2016/Jungfernfahrt - Celebrity Solstice/2017/Ozeanien - MS6/2017/Nordland - Jewel otS/2017/ÖMM - Celebrity Eclipse/2018/Island

    AIDAnova/2019/Kanaren - Golden Princess/2019/Alaska - Celebrity Edge/2019/südl. Karibik
  • clubschiff-profis.de
  • Ich will nichts unterstellen sondern nur erzählen, was mich total geärgert hat: Also, eine Bekannte ist mit ihrer Famile mit MSC gefahren, weil ihr Aida zu teuer war. Ihre erste Tat war an die Rezeption zu gehen um das Trinkgeld zu stornieren. Sie wollte ja eigentlich am letzten Tag noch ein Trinkgeld als Bargeld geben aber das ging dann doch nicht, weil sie nur noch einen 50-Euroschein im Geldbeutel hatte, also hat sie gar nichts gegeben. Ich finde das unmöglich! :thumbdown:
  • Da die meisten Reedereien aber amerikanisch geleitet werden, rechne ich persönlich eher mit dem Gegenteil. Jede/r, die/der mal in den USA war, weiß doch, dass das Trinkgeld zum normalen Gebaren in Restaurants oder bei Dienstleistungen gehört. Der Ami freut sich sogar, wenn er Tip geben kann und macht das ausgiebig...
    Sicherlich hat AC (oder auch TC) mit dem Angebot, Trinkgelder inklusive, einiges in Unordnung ;) gebracht, deshalb gibt es ja auch bei X, RCCL oder Anderen immer mal Reisen, wo auch alles inklusive ist. Das wird aber die Ausnahme bleiben.
    Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind.
    (C. Bukowski 1920-94)
  • Bertahelene schrieb:



    Wenn viele sich so verhalten wie oben beschrieben wird sich MSC seine Praxis ja vielleicht auch noch überlegen.
    Warum sollten sie das machen? Nur weil der Deutsche simple Addition nicht schafft?
    Reise und Schimpf' auf KLICK


    AIDAluna/2010/Nordamerika - AIDAblu/2012/Orient - AIDAsol/2012/Ostsee - NCL Epic/2012/WMM - Emerald Princess/2014/östl. Karibik - Quantum otS/2015/TA - Allure otS/2015/WMM - NCL Escape/2016/östl. Karibik
    Harmony otS/2016/Preview - Harmony otS/2016/Jungfernfahrt - Celebrity Solstice/2017/Ozeanien - MS6/2017/Nordland - Jewel otS/2017/ÖMM - Celebrity Eclipse/2018/Island

    AIDAnova/2019/Kanaren - Golden Princess/2019/Alaska - Celebrity Edge/2019/südl. Karibik
  • clubschiff-profis.de
  • Ramo schrieb:

    Da die meisten Reedereien aber amerikanisch geleitet werden, rechne ich persönlich eher mit dem Gegenteil. Jede/r, die/der mal in den USA war, weiß doch, dass das Trinkgeld zum normalen Gebaren in Restaurants oder bei Dienstleistungen gehört. Der Ami freut sich sogar, wenn er Tip geben kann und macht das ausgiebig...
    Sicherlich hat AC (oder auch TC) mit dem Angebot, Trinkgelder inklusive, einiges in Unordnung ;) gebracht, deshalb gibt es ja auch bei X, RCCL oder Anderen immer mal Reisen, wo auch alles inklusive ist. Das wird aber die Ausnahme bleiben.
    Aber für manche Deutsche scheint es doch nicht so ein Vergnügen zu sein, Trinkgeld zu geben. Wie das für andere Europäer aussieht weiß ich nicht, aber bei der Geiz ist geil Mentalität, die hier oft vorherrscht, halte ich inkluvive Trinkgelder für besser.



  • Mytilus schrieb:

    Ich will nichts unterstellen sondern nur erzählen, was mich total geärgert hat: Also, eine Bekannte ist mit ihrer Famile mit MSC gefahren, weil ihr Aida zu teuer war. Ihre erste Tat war an die Rezeption zu gehen um das Trinkgeld zu stornieren. Sie wollte ja eigentlich am letzten Tag noch ein Trinkgeld als Bargeld geben aber das ging dann doch nicht, weil sie nur noch einen 50-Euroschein im Geldbeutel hatte, also hat sie gar nichts gegeben. Ich finde das unmöglich! :thumbdown:
    Ich auch!
    Weiß denn hier jemand, wieviel Trinkgeld automatisch dem Bordkonto belastet wird? Wird das pro Tag und pro Person gerechnet?

    Leider habe ich gar keine Vorstellung, von welcher Größenordnung wir hier reden, aber wenn 50 Euro für eine Familie als zu viel empfunden wurde, kann es ja eigentlich nicht so viel sein, oder?
  • misi1973 schrieb:

    frau.nashornchen schrieb:

    Weiß denn hier jemand, wieviel Trinkgeld automatisch dem Bordkonto belastet wird? Wird das pro Tag und pro Person gerechnet?
    Pro Person / Nacht je nach Zielgebiet 10 € / 12,5 USD
    Und Kinder die Hälfte. Bei einer 4köpfigen Familie macht das 30 Euro pro Tag, 210 Euro für eine einwöchige Reise...
    Als ich mit Kreuzfahrten angefangen habe bin ich wie wohl alle auch über die Problematik gestossen und habe sie für mich hinterfragt. Ich kam aber auch wie die meisten hier zu dem Schluss, dass ich vor Scham im Boden versinken würde wenn ich mit der Trinkgeldstreichung zur Rezeption laufen würde...
    In einem Land, wo die Servicepauschale im Essenspreis im Restaurant nicht enthalten ist und mit einigen Prozent aufgeschlagen wird halte ich diese ja auch nicht ein- und gebe noch Tipp obendrauf bei gutem Service.
  • clubschiff-profis.de