Adria mit AIDAblu 17. bis 24. Juni 2018

    Als unregistrierter Nutzer ist Ihr Zugriff auf dieses Forum leider eingeschränkt. Um das wasserurlaub.info Forum in vollem Umfang nutzen zu können, registrieren Sie sich einfach und schnell mit ein paar Klicks hier.

    • Adria mit AIDAblu 17. bis 24. Juni 2018

      Ahoi ihr Lieben! Lange hat es gedauert bis wir es endlich mal in die Adria geschafft haben, doch vom 17. Juni bis 24. Juni 2018 war es endlich so weit! Eines kann man direkt sagen: Die Tour hält was sie verspricht. Uns hat eigentlich jede der fünf Stationen gefallen und selbst Bari, wo wir zunächst skeptisch waren, hatte wirklich Charme und war typisch italienisches Flair.

      Zur Einstimmung - Der Trailer zur Reise:



      Los ging es mit dem ersten Highlight: Dem Auslaufen aus Venedig bei Sonnenuntergang. Wer sich das entgehen lässt an Bord ist definitiv selber schuld. Mit New York und Hong Kong würde ich dies bisher mit als schönstes Auslaufen bezeichnen und gerade bei Sonnenuntergang ist das Stadtbild nochmal in einen ganz besonderen Glanz gehüllt. Der erste Seetag verlief wie auch die restlichen Teilstrecken auf See absolut ruhig. Wir hatten auf all unseren Reisen noch nie so wenig Seegang. Man hatte teilweise überhaupt nicht das Gefühl auf dem Meer zu sein. :lol1:

      Korfu war dann der erste Hafen der Tour: Hier haben wir uns bei Royal Cars einen Mietwagen für 55 Euro geliehen und sind über die Insel gedüst. In Paleokastritsa waren wir auf einem kleinen Berg samt Kloster und sind dann mit einem Boot zu diversen Höhlen und Grotten gefahren. Für 10 Euro absolut empfehlenswert! ^^

      Bari führte uns dann wieder zurück nach Italien. Hier sind wir auf eigene Faust durch die Gassen geschlendert und haben das Flair aufgesogen. Im neuen Stadtteil kann man wenn man will auch wunderbar shoppen! Wir hatten ein super leckeres Mittagessen und sind ganz entspannt durch die Stadt zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten, die allesamt fußläufig zu erreichen sind.

      Die dritte Station der Tour war mit Dubrovnik definitiv eines der Highlights: Auch hier lässt sich auf eigene Faust so ziemlich alles ganz einfach und unkompliziert erkunden. Wir sind direkt von Bord und sind mit dem öffentlichen Bus für umgerechnet 1,50 Euro bis an die berühmte Stadtmauer gefahren. Dort haben wir direkt die Gunst der Stunde genutzt und haben uns die Tickets für den Rundgang auf der Stadtmauer gesichert. Von dort hat man ein wundervolles Panorama über die Stadt. Im Anschluss ging es durch die Gassen und zum Abschluss mit der Seilbahn auf den Hausberg. Dort haben wir im Panorama-Restaurant bei einem grandiosen Ausblick eine kurze Pause eingelegt.

      In Zadar hatten wir leider etwas Pech. Dort fiel der Tag etwas ins Wasser. Schwere Gewitter konnten unsere Laune allerdings nicht mindern, sodass wir uns an dem Tag auf eigene Faust mit Johnnies Taxi in den Krka Nationalpark aufgemacht haben, der auch bei "schlechten" Wetter wirklich sehenswert ist.

      Auch die AIDAblu wusste nicht zu enttäuschen. Das Schiff und der Service an Bord waren gut bis sehr gut. Die Qualität des Essens hat gepasst. Einzig unsere Kabine fanden wir nicht so toll. Wir hatten die Kabine 5244 und auf dem Balkon immer wieder störende "Abluft" aus dem Küchenbereich vernommen.

      Ein paar weitere Impressionen zur Reise gibt es mit unseren Vlog-Videos:

      Teil 1 Anreise & Venedig:



      Teil 2 Korfu auf eigene Faust



      Viele liebe Grüße und wenn ihr Fragen habt, könnt ihr diese natürlich gern stellen. ^^
    • Weiter geht es mit Bari: Für uns eine positive Überraschung der Tour. Vorab hatten wir sehr "gemischte" Kritiken zu der italienischen Stadt gelesen. Wir hatten uns für einen "entspannten" Tag auf eigene Faust entschieden, da wir auch etwas erkältet waren und somit die Stadt in Ruhe erkunden wollten. Zu sehen gibt es neben den wunderschönen, typischen italienischen Gassen auch einige Sehenswürdigkeiten wie die Basilica San Nicola und die Chiesa di San Marco. Ebenso gibt es ein Castello in der Stadt zu besichtigen. Der Eintritt kostet 9 Euro p.P. - Wir entschieden uns allerdings gegen einen Besuch und schlenderten durch die Gassen und haben ein super leckeres Mittagessen in der Pizzeria "Il Sedile" genossen. Insgesamt ein sehr entspannter und schöner Tag. Wer shoppen möchte, der findet ebenfalls in der Neustadt von Bari zahlreiche bekannte Stores.



      Liebe Grüße :bye1:
    • ... und es geht weiter! :) Diesmal sind wir in Dubrovnik angekommen. Einer der Highlight-Städte der Reise. Man kann Dubrovnik sehr gut auf eigene Faust erkunden. Direkt vor dem Hafen fahren die öffentliche Busse in Richtung Stadt (Pile-Tor) ab. Eine Fahrt kostet pro Person 15 Kuna (rund 2 Euro) und können direkt beim Fahrer bezahlt werden. Kurz nach dem Pile-Tor findet sich auch der Zugang für die Stadtmauer (Kosten 150 Kuna p.P.), die Vormittags noch relativ leer ist. Wir haben für die komplette Umrundung der Mauer mit Zwischestopp in einer Bar gut 2 Stunden benötigt. Im Anschluss ging es dann durch die Gassen der Stadt, bevor wir mit dem Cable Car auf den Hausberg gefahren sind. Hier werden nochmals 150 Kuna pro Person fällig (rund 21 Euro), aber die Aussicht vom Berg ist wirklich grandios. Im Anschluss sind wir dann noch einmal durch die Stadt, bevor wir gegen 15 Uhr zurück zum Schiff gefahren sind.

      Am Abend stand dann noch die Sternstunde an, bei der wir die Mooring-Station besichtigen konnten. Super interessant und es gab einmalige Ausblicke am Bug der AIDAblu :) Alles weitere habe ich wieder im Video zusammengetragen.

    • Und weiter geht es mit dem nächsten Part! Diesmal geht es auf eigene Faust in den Krka Nationalpark und nach Zadar. Hierfür haben wir Johnnies Taxi Transfer genutzt. Eine sehr bequeme und deutlich billigere Alternative als mit der Reederei. Johnnie hat uns direkt vom Hafenausgang abgeholt und mit dem Van bis in den Nationalpark gefahren. Die Fahrtzeit beträgt rund 45 Minuten. Unsere Gruppe umfasste acht Personen und pro Person waren 25 Euro fällig. Zusätzlich kommt dann noch der Eintritt in den Park für 15 Euro dazu. Leider machte uns das Wetter ein bisschen einen Strich durch die Rechnung, da es sehr stark gewitterte und wir zunächst keine Regencapes hatten.

      Unser Vlog:



      Aber auch bei Regenwetter ist Krka absolut eine Empfehlung wert und ein schöner Naturtrip, den wir euch absolut empfehlen können.

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag. :)
    • Weiter geht die Reise zurück nach Venedig! :) Am Ausgangs- und Endpunkt unserer Reise hatten wir noch einmal knapp zwei Tage zur freien Verfügung, die wir für Erkundungen auf eigene Faust genutzt haben. Für die Fahrt in die Stadt haben wir wieder die Fähren von Ali Laguna genutzt, die nahe des Markusplatzes halten. Beachtet dabei, dass die letzte Fähre zurück von der Stadt zur AIDAblu ca. 21:30 Uhr fährt.

      Zudem sind wir mit der Gondel gefahren (kein günstiges Vergnügen: Am Tag bis 19 Uhr kosten 30 Minuten 80 Euro pro Gondel und ab 19 Uhr dann 100 Euro pro Gondel) und waren auf dem Markusturm (tolles Panorama!).

      Für alle, die in den Markusdom wollen, empfehlen wir dies am frühen Morgen einzuplanen, da in der Hauptsaison extrem lange Wartezeiten für den Eintritt nötig waren!

      Passend dazu hier unser sechstes Video zur Reise mit unseren Erlebnissen in Venedig:



      Zudem ist unser kompletter Reisebericht mit allen Tipps und Tricks sowie unseren Ausflügen online, den ihr hier nachlesen könnt: kreuzfahrt-trend.de/reisebericht-adria-mit-aidablu/

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! :)
    • clubschiff-profis.de
    • So "last but not least" unser Videofazit zur Reise. Hier besprechen wir noch einmal alles was uns gefallen hat und was vielleicht nicht so toll war. Darüber hinaus zeigen wir nochmal die schönsten Szenen der Tour, die uns unterm Strich wirklich ganz wunderbar gefallen hat. Von uns beiden bekommt die Adria-Reise mit AIDAblu beide :thumbsup: nach oben! :)