Karibik & Mexiko mit AIDAluna zum Jahreswechsel 2017 / 2018 (Teil 5)

    Als unregistrierter Nutzer ist Ihr Zugriff auf dieses Forum leider eingeschränkt. Um das wasserurlaub.info Forum in vollem Umfang nutzen zu können, registrieren Sie sich einfach und schnell mit ein paar Klicks hier.

    • Karibik & Mexiko mit AIDAluna zum Jahreswechsel 2017 / 2018 (Teil 5)

      Montag, 08.01.2018 - Seetag

      Das die Nacht wieder mal eine Stunde gekürzt ausfällt, merke ich nicht.
      Mit dem Ausschlafen-können ist es bei mir so eine Sache: eigentlich könnte ich, aber irgendwie macht da die "Rübe" nicht mit. So bin ich doch eigentlich immer relativ früh wach.
      Vielleicht liegt es aber auch ein ganz klein wenig an der Kabinenlage - wer weiß.

      Stört mich jetzt eigentlich nicht mal so sehr - ich mache halt dann, was mir grad' so in den Sinn kommt.
      Bloß keinen Frühsport oder so - ich lebe getreu dem Motto: Sport ist Mord.
      Soll heißen, ich bewege mich zwar sehr gerne, besonders im Urlaub, aber alles im Rahmen.
      Allerdings zolle ich den superdisziplinierten Sportskanonen durchaus Respekt - vielleicht schaffe ich das mal, wenn ich so richtig alt bin? :D

      Nach dem Frühstück (soviel Eier in dieser kurzen Zeit in jeglicher Variante hatte ich in den letzten Jahren nicht) bin ich erstmal in Richtung Deck 5 gepilgert und habe mich dort an der Reling mit Stuhl und Buch häuslich eingerichtet.
      Sehr angenehm, so nah am Wasser, ohne irgendwelche Bespaßungsvariationen.

      [IMG:http://abload.de/img/img_9252kdqvt.jpg]

      Und eigentlich ist an diesem Tag auch für mich persönlich nicht mehr so viel passiert: Lümmeln, Lesen, durchs Schiff laufen, Wind geniessen. Urlaub und Entspannung halt.
      Fast keine Foto's gemacht heute...

      [IMG:http://abload.de/img/img_9260t8q4z.jpg]

      Vor dem Abendessen noch flott den Helm für die morgige Pedelec-Tour geholt und nach dem Essen (mediterran) in Gesellschaft noch etwas vom "magischen Cody Stone" gesehen - und irgendwann spät(er) bin ich dann ins Bett - bestimmt.



      Highlight des Tages:
      - ich bin total im Urlaubsmodus

      Tiefpunkt des Tages:
      - :gruebel:




      Dienstag, 09.01.2018 - Samana

      Mal wieder war frühes Aufstehen angesagt - diesmal aber bewusst, da unsere Liegezeit nicht so lang war (08:00 - 14:00) und ich einen Pedelec-Ausflug gebucht hatte.
      Das hieß: Treffen um 07:15 auf Deck 11.
      Getendert werden mußte ja auch noch.

      Soweit so gut. Ging alles recht flüssig vonstatten. Die Räder waren bereits an Land. (die armen Guides...)
      Und da unser Guide seinen Helm leider vergessen hatte und dieser mit dem nächsten Tenderboot gebracht werden sollte, bekam unsere Pedelec-Gruppe fürs Warten einen Getränkegutschein pro Teilnehmer auf die Kabine.
      Danke an Jonn und Arne! :thumbup:

      [IMG:http://abload.de/img/img_9267f4jhn.jpg]

      [IMG:http://abload.de/img/img_9268pgkti.jpg]

      [IMG:http://abload.de/img/img_9278zejbc.jpg]

      Die Tour führte uns entlang der Straße, vorbei an vielen freundlichen Menschen, vielen armen Menschen und ärmlichen Behausungen, winkenden Kindern, wunderschöner Natur, viel Grün, schönen Meeresbuchten zu einem "Thunder Hole" am Meer.

      [IMG:http://abload.de/img/img_9284d2seo.jpg]

      [IMG:http://abload.de/img/img_93022msdb.jpg]

      [IMG:http://abload.de/img/img_9304fis3a.jpg]

      [IMG:http://abload.de/img/img_9307b5sdo.jpg]

      [IMG:http://abload.de/img/img_9325nyser.jpg] [IMG:http://abload.de/img/img_9328jms9p.jpg]

      [IMG:http://abload.de/img/img_9332irsov.jpg] [IMG:http://abload.de/img/img_9335cksqp.jpg]

      Leider mussten wir dann die gleiche Strecke wieder zurückfahren, aber immerhin gings so auf beiden Strecken mal hoch-und runter.
      Ohne Pedelec hätte ich wahrscheinlich passen müssen (zumindest tw. war ich froh um den "Rentner-Motor") - ich fahre hier zu Hause zwar ganz regelmäßig mit meinem Trekkingrad, aber natürlich vorwiegend auf ebener Strecke.
      Immerhin habe ich auch große Teile der Strecke ohne zusätzliche Unterstützung bewältigt.

      Unterwegs habe ich dann endlich die Gelegenheit genutzt und mir die erste frische Kokosnuss meines Lebens gekauft. Ich hatte irgendwie ein Riesenexemplar erwischt mit gefühlt 1 Liter Kokoswasser drin.
      Mein Fazit: War Ok, aber hat mich jetzt auch nicht umgehauen.

      [IMG:http://abload.de/img/img_9316vgsfg.jpg]

      Leider war die Landschaft an manchen Stellen auch sehr vermüllt - das finde ich wirklich schade.

      [IMG:http://abload.de/img/img_9329tpsgj.jpg]

      Zurück auf dem Schiff erstmal geduscht und dann noch einen halben Seetag genossen.
      Auf dem Oberdeck habe ich noch eine herrenlose Liege entdeckt und konnte so das Auslaufen von guter (fast Titanic-mäßiger) Position aus beobachten.

      [IMG:http://abload.de/img/_mg_54064uujz.jpg] [IMG:http://abload.de/img/_mg_5416u4u7a.jpg]

      Vorbei gings an der "Bacardi-Insel" - da möchte ich auch irgendwann mal hin.

      [IMG:http://abload.de/img/_mg_5430dbuh1.jpg]

      In der "AIDA-heute" fiel mir dann ein Beitrag zum Roucou-Öl (Ligne St. Barth) ins Auge.
      Und ich war mir nun sicher - die ganzen brutzelgebräunten Menschen an Bord haben sich sicherlich nur damit gepflegt...

      Wir fahren ganz schön schnell - ganz anders als z.B. die "Schleichfahrten" zwischen den Kanareninseln.

      [IMG:http://abload.de/img/_mg_5468sqq23.jpg]

      [IMG:http://abload.de/img/_mg_543325u98.jpg]

      Der Abend war dann sehr schön: erst gemeinschaftliches Essen mit der Flugzeugsitznachbarin und dann haben wir die "AEON-Show" angesehen.
      Schon interessant - ganz was Anderes, als "Nayeli", aber mich (als bekennende Kulturbanausin) hat es wieder mal total beeindruckt.

      Später sind wir noch ein bisschen 'rumgelaufen und in der Anytime Bar gelandet, wo es sehr angenehme Musik mit dem Trio "Soul Crew" gab - ganz meins.
      (warum haben die nicht schon vorher irgendwo gespielt, oder habe ich sie übersehen?)
      Unaufgeregte Musik, bei der man sich sogar noch unterhalten kann.

      Ein schöner Abendausklang.



      Highlight des Tages:
      - die erste frische Kokosnuss meines Lebens! (auch wenn das ultimative Geschmackserlebnis ausblieb)

      Tiefpunkt des Tages:
      - der Müll in dieser schönen Landschaft




      Mittwoch, 10.01.2018 - Basseterre / St. Kitts

      Heute habe ich wirklich so etwas ähnliches wie Ausschlafen erlebt. Ich war zwar früh wach, bin aber nochmal eingeschlummert und da wir erst gegen 13:00 anlegen sollten, gab es auch noch keine "Anlegegeräusche".
      Irgendwann gegen 10:00 bin ich dann zum Frühstück aufs Aussendeck des WW-Restaurants gegangen (ja wirklich, ich habe tapfer - bis auf ganz wenige Ausnahmen - immer die Treppe genommen, egal wohin).

      Dort ist mir dann zum erstmal das "Rußproblem" ins Auge gefallen. Schon heftig, wenn man das so sieht.

      [IMG:http://abload.de/img/img_9348jro6e.jpg]

      Wetter war heute schön und so konnte ich mich freuen auf den neuerlichen Pedelec-Ausflug. Treffpunkt war erst 12:30 - ich hatte also noch genügend Zeit.

      [IMG:http://abload.de/img/img_93474gq7z.jpg]

      Im Hafen lagen wir quasi Seite an Seite mit der Costa Pacifica. Dagegen sah unsere AIDAluna wahrlich fast klein aus, Wahnsinn.
      Die Schiffe lagen so nah beieinander - man hätte sich fast den Salzstreuer von Balkon zu Balkon reichen können.
      Entsprechend trubelig ging es dort dann auch zu.

      [IMG:http://abload.de/img/img_9354c0kq0.jpg]

      Also erstmal etwas weiter 'raus aus dem Hafen und alle Pedelec-Fahrer gesammelt. Wir waren eine bunt gemischte Gruppe.
      Los gings recht gemächlich, aber es sollten schon noch einige Anstiege kommen, der "heftigste" war der hoch zum "Timothy Hill".
      Die Tour war diesmal wirklich sehr abwechslungsreich. Erst etwas durch die Stadt, dann quer übers Land, auch an der Straße lang und natürlich entlang der wunderschönen Natur hoch zum Timothy Hill mit der grandiosen Aussicht auf Karibisches Meer und den Atlantik zur anderen Seite.

      [IMG:http://abload.de/img/img_9361qzkub.jpg] [IMG:http://abload.de/img/img_93692qkmq.jpg]

      [IMG:http://abload.de/img/img_9375t6k8c.jpg]

      [IMG:http://abload.de/img/img_9376ujjsa.jpg]

      [IMG:http://abload.de/img/img_9380ofkpu.jpg]

      Auf dem Rückweg haben wir an einem kleinen Strand noch einen Badestopp eingelegt und ich kam nochmal voll auf meine Kosten mit meinem Schnorchelset - selbst im ultraflachen Wasser denkt man beim Untertauchen, man ist Jaques Cousteau persönlich!
      Also ich zumindest - ich finde alle Pflanzen, Fische und Muscheln unter Wasser total faszinierend.

      [IMG:http://abload.de/img/img_9389l1k9h.jpg]

      Nach der Rückkehr zum Schiff (gegen 17:00) war noch genügend Zeit, um nochmal raus ins Hafenviertel zu gehen.
      Natürlich war das gesamte Hafenareal nur für Kreuzfahrttouristen konzipiert, aber anschauen mag ich trotzdem.
      Gegen 18:30 hatte ich dann genug und bin zum Schiff zurück.

      [IMG:http://abload.de/img/img_9411fpkw0.jpg]

      Am Abend hat nochmals Wayne Morris im Theatrium für Stimmung gesorgt (mein Favorit von ihm ist und bleibt allerdings der AIDA-Song) und danach gab es auf dem windigen Pooldeck dann nochmal die bereits bekannten "karibischen Klänge der Island Boys" und karibische Cocktails (von den Offizieren).
      Ich hatte mich für Pina Colada entschieden, aber das war nix - vielleicht war das auch kein echter karibischer Cocktail?



      Highlight des Tages:
      - Timothy Hill (eigentlich die gesamte Pedelec-Tour)

      Tiefpunkt des Tages:
      - die Erkenntnis, das ich nicht alle Muscheln und Korallenfragmente mit nach Hause nehmen kann, die ich bereits gesammelt habe ;(




      Fortsetzung folgt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Apfelfrau ()