Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Wir haben bisher noch nix gehört. Gestern kam eine Email dass wir umgebucht werden und von telefonischen Rückfragen bitte absehen sollen.
    Wir sitzen auch wie auf Kohlen. Hatten für kommenden Samstag ab Nürnberg nach Gran Canaria gebucht. Zum Glück das Aida Anreisepaket. Na schauen wir mal. Sind ja noch 3 Tage bis zur :abfahrt:

    Wir waren bei der Air Berlin Pleite betroffen, allerdings hatten wir von Bekanntgabe der Insolvenz bis zum Abflug knappe 14 Tage.
    Ich muss hier mal lobend die Arbeit von AIDA erwähnen, wir haben sofort eine SMS und Mail erhalten, unsere Sitzplatzreservierungen waren innerhalb von 24 Stunden erstattet, haben dann auch zeitnah ein Datum bekommen ab wann wir über My AIDA unsere neue Flüge sehen können, es gab einen Sondermaschine über TUIfley, geflogen in einer AirBerlin Maschine.

    11/2002 aura- von Kreta nach Mallorca
    11/2014 stella - Kanaren & Madeira
    10/2016 luna- Transkaribik von New York nach Jamaika 2
    09/2017 prima - Metropolen
    01/2018 blu - Kanaren, Portugal & Spanien 2
    10/2018 prima - Perlen im Mittelmeer 1
    03/2019 perla - Karibische Inseln 1

  • Sollte AIDA mir einen Linienflug mit Umsteigen in Paris und Madrid buchen, dann glaube ich , daß ich dann die Reise verfallen lassen werde.
    Das wäre für mich dann dich zu viel Streß . Und dann verpasst man vielleicht in Madrid den Anschlussflug noch oder zusätzlich bleibt dann
    das Gepäck irgendwo unterwegs hängen ?!! und die NOVA ist dann weg - und was dann?

  • Sollte AIDA mir einen Linienflug mit Umsteigen in Paris und Madrid buchen, dann glaube ich , daß ich dann die Reise verfallen lassen werde.
    Das wäre für mich dann dich zu viel Streß . Und dann verpasst man vielleicht in Madrid den Anschlussflug noch oder zusätzlich bleibt dann
    das Gepäck irgendwo unterwegs hängen ?!! und die NOVA ist dann weg - und was dann?

    mach´ Dir keinen Streß, das ist alles in Verantwortung von AIDA, und sei Dir sicher: die tun alles dafür, daß Du Deinen Urlaub 1. antreten und 2. genießen kannst, auch wenn´s in Sachen An-/Abreise umständehalber etwas umständlicher wird :abfahrt:

  • Sollte AIDA mir einen Linienflug mit Umsteigen in Paris und Madrid buchen, dann glaube ich , daß ich dann die Reise verfallen lassen werde.
    Das wäre für mich dann dich zu viel Streß . Und dann verpasst man vielleicht in Madrid den Anschlussflug noch oder zusätzlich bleibt dann
    das Gepäck irgendwo unterwegs hängen ?!! und die NOVA ist dann weg - und was dann?

    Entspanne Dich! Die Flugabteilung von AIDA bekommt Dich schon auf die Nova, da brauchst Du Dir keine Gedanken machen.
    Ein Umstieg ist auch nicht SO wild, je nach Flughafen ist das einfacher wie ein Umstieg bei der deutschen Bahn! (Zürich ist mir da in sehr positiver Erinnerung geblieben!)
    Man plant auch etwas Puffer ein, so dass Du den Anschluss ziemlich sicher bekommst, außerdem ist AIDA ein Kunde mit etwas mehr Gewicht.
    (Selbst erlebt, wurden von AIDA auf einen Flug von München via Zürich nach New York gebucht - der Flieger ab Zürich ist eigentlich notorisch unpünktlich, nur an den Tagen wo AIDA einige Plätze gebucht hat, ist der pünktlich gewesen. Zufall?
    Und beim Lufthansastreik 2015 hat AIDA es geschafft, der Lufthansa eine 747 inkl. Besatzung aus dem Kreuz zu leiern, die dann von Frankfurt/Main nach Miami und zurück flog. Das war an den Tagen der einzigste Lufthansaflieger weltweit, der in der Luft war! Zufall?)
    Und es wäre nicht das erste Mal, dass AIDA auf verspätete Gäste wartet! Da gab es vor ein paar Wochen den Fall wegen Wetter...


    Und wegen dem Gepäck brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Das kann Dir sogar bei einem Direktflug abhanden kommen. Selbst erlebt... Ich hab mir eh schon angewöhnt, nach der Landung auf dem Weg zur Gepäckausgabe nach dem Fundbüro zu schauen. Meist ist man nicht alleine und da ist der Vorsprung bei der Suche ein Zeitvorteil. Wobei wir wohl eher Pechvögel sind, bei anderen gibt es keine Probleme...


    Und selbst wenn das Gepäck nicht da ist, mit dem Schein vom Fundbüro gehst Du dann an die Rezeption. Die können sich sehr gut um solche Sachen kümmern. Die versuchen dann, Dein Gepäck so schnell wie möglich nachzuholen. Entweder am selben Tag oder in den nächsten Hafen.

  • Wir waren 2017 Von der Niki Pleite betroffen, drei Tage vor dem Abflug. AIDA hat es geschafft uns auf´s Schiff zu bringen, es war sehr abenteuerlich, Statt Leipzig nun Berlin und München, aber zusätzliche Kosten wurden durch AIDA erstattet. Wir waren zufrieden.

    AIDAcara/ AIDAvita / AIDAaura / AIDAbella / AIDAdiva / AIDAluna / AIDAmar / AIDAstella / AIDAblu / AIDAsol / AIDAprima / AIDAperla / alte Mein Schiff1 /costa neoRomantica / MSC Preziosa

  • Sollte AIDA mir einen Linienflug mit Umsteigen in Paris und Madrid buchen, dann glaube ich , daß ich dann die Reise verfallen lassen werde.
    Das wäre für mich dann dich zu viel Streß . Und dann verpasst man vielleicht in Madrid den Anschlussflug noch oder zusätzlich bleibt dann
    das Gepäck irgendwo unterwegs hängen ?!! und die NOVA ist dann weg - und was dann?

    Sorry was Du da schreibst, ist Pessimismus in Vollendung.


    Bisher hast Du doch noch keine Infos über eine Umsteigeverbindung über CDG/ORY oder MAD. Und Deine Vermutung über eine Verspätung ist nur spekulativ.


    Wenn Du die angebotene Anreisealternative ablehnst, bedeutet das die Stornierung der Reise. Und das mit allen Rücktrittskosten die Du in den AGB der Reederei nachlesen kannst. Je nachdem wie kurzfristig Du vor der vorgesehenen Abreise stornierst, können das bis zu 95% des Reisepreises sein. Siehe dazu die AIDIA AGB/Reisebedingungen/Rücktritt des Kunden.

  • ...


    Wenn Du die angebotene Anreisealternative ablehnst, bedeutet das die Stornierung der Reise. Und das mit allen Rücktrittskosten die Du in den AGB der Reederei nachlesen kannst. Je nachdem wie kurzfristig Du vor der vorgesehenen Abreise stornierst, können das bis zu 95% des Reisepreises sein. Siehe dazu die AIDIA AGB/Reisebedingungen/Rücktritt des Kunden.


    Ja und? Er schreibt ha auch nicht von gespartem Geld.
    Zumindest verbinde ich mit VERFALLEN lassen keinerlei Geldforderung.

  • eagle1 : nix-capito.
    Wenn eine Reise gebucht ist so ist diese auch vom Kunden zu bezahlen. Wenn der Kunde storniert / zurücktritt, so hat er die in den AGBs verankerten Stornogebühren zu zahlen, d h ein mehr oder weniger großer Teil seines gezahlten Reisepreises ist weg / verloren.
    Voraussetzung ist, daß der Veranstalter die Reise wie gebucht oder in anderer, zumutbarer Form anbietet bzw durchführt, was bei einem Airportwechsel verbunden mit geänderter Abflugzeit u ggf anderem Carrier meist der Fall ist und der Anbieter die Mehrkosten übernimmt.
    Also wäre "verfallen lassen" eine teure und oft auch sehr schlechte Lösung. AIDA ist übrigens erfahren und kundenorientiert in solchen Situationen, also TIPP: wenn irgend möglich Reise durchziehen und sich auf den Urlaub freuen. :abfahrt:

  • Aber genau das schreibt eagle1 doch.
    Dieter überlegt die Reise verfallen zu lassen. Und verfallen heißt der Kunde tritt die Reise nicht an und stellt aber auch überhaupt keine Forderung auf eine Rückzahlung. Nichts anderes steht da.


    Natürlich sind sämtliche Gebühren etc zu tragen.

  • wir haben jetzt endlich neue Flüge bekommen. 10 Uhr ab Frankfurt nach Gran Canaria mit Lufthansa. Sind zufrieden. Heim zu allerdings über Madrid, aber egal. Hinzu ist Direktflug.

    [/url]



    20db92f1a34abe5300d05570aab439e14a05c576


    8be60e9b24914d96682e91cbeef0680636802f3c



    AIDA - Schön dass es dich gibt

  • wir haben jetzt endlich neue Flüge bekommen. 10 Uhr ab Frankfurt nach Gran Canaria mit Lufthansa. Sind zufrieden. Heim zu allerdings über Madrid, aber egal. Hinzu ist Direktflug.

    Dann kann es ja losgehen!! Gute Reise :)
    Hattet ihr denn vorher auch Flüge ab Frankfurt?
    Wir haben noch nichts gehört, haben ja aber auch noch 10 Tage Zeit bis zur Abreise.

  • Wir hatten ab Nürnberg gebucht. Wären mit dem Auto nach Nürnberg. Nun fahren wir mit dem Zug nach Frankfurt. Ist jetzt auch ein Charterflug von Aida. Weiss nur noch nicht was mit den Zugfahrscheinen ist. Ist ja Zug zum Flug incl., aber auf den alten Unterlagen steht ja Nürnberg drauf. Warte noch auf den Rückruf von aida, In denen ihrer Haut möcht ich jetzt nicht stecken. Aber alles wird gut, freuen uns wie tolle auf die Nova. Das Schiff ist das Ziel. :sport1:

    [/url]



    20db92f1a34abe5300d05570aab439e14a05c576


    8be60e9b24914d96682e91cbeef0680636802f3c



    AIDA - Schön dass es dich gibt

  • Hallo habe auch diesselben Infos auch Abflug von Frankfurt nach Las Palmas
    Zürück über Madrid.
    Habe bei AIDA soeben angerufen - Zugtickets wollen sie per Mail zusenden.
    denn die hatten sie vergessen!


    ich weiss nicht ob ich jetzt fahren soll . Es klingt irgendwie abenteuerlich.

  • Hallo habe auch diesselben Infos auch Abflug von Frankfurt nach Las Palmas
    Zürück über Madrid.
    Habe bei AIDA soeben angerufen - Zugtickets wollen sie per Mail zusenden.
    denn die hatten sie vergessen!


    ich weiss nicht ob ich jetzt fahren soll . Es klingt irgendwie abenteuerlich.

    Das wird schon alles klappen! Solltest du denn eigentlich vorher auch von Frankfurt fliegen? Beim Umsteigen sind ja offenbar noch mehr dabei, dann einfach an die Versen von denen heften und dann kann auch nichts schief gehen! :-)



    Gute Reise!

  • clubschiff-profis.de
  • Hoffentlich erhebt nicht noch der Konkursverwalter Ansprüche auf das Geld.

    Das ist gar nicht mal so unrichtig.
    Ich weiss zwar nicht wie das ist, wenn man eine Privatperson ist, also privat Flüge gebucht bei Germania.
    Aber aus betrieblicher Sichtweise weiss ich, dass der Insolvenzverwalter die gezahlten Beträge der letzten 4 Jahre zurückholen kann.
    In diesem Fall der bezahlten Flüge ist zwar noch keine Leistung vollbracht, aber es ist ja deren Geschäftsprinzip, Vorkasse. Aber damit müssten sich Juristen geschäftigen.

    2006 - Karbik mit Royal Clipper, dem größten Segler
    2010 - Panamakanal und Mittelamerika mit MS Albatros
    2014 - SOA mit Aida aura
    2014 - Oslo, Kopenhagen mit MS2
    2016 - Norwegenfjorde mit MS Artania
    2017 - blaue Reise um Kroatiens Inseln mit MS Casablanca

    2018 - Weihnachtsmarkttour mit der Arosa Flora
    2019 - Ostern auf der Donau mit Phönix




  • Wenn die Billigflieger mal wegfallen, werden die Aneisepakete wohl kräftig im Preis steigen

    Wieso sollen Billigflieger wegfallen ?


    Die kleine Germania ist zunächst vom Markt verschwunden.


    Im Deutschen/Europäischen Markt befinden sich dagegen noch zahlreiche Low Cost - No Frills Carrier, also Billig-Airlines wie z.B.:


    Ryanair, Laudamotion, Norwegian, Vueling, TUIfly, Sun Express, Sun Express Deutschland, easyJet, Eurowings, Wizz, flybe und Condor.


    Die Germania hatte im Bereich der Billig-Airlines einen Marktanteil, im unteren einstelligen Bereich. Nur zum Vergleich, Germania hatte inklusive ihrer beiden Auslandstöchter in der Schweiz und Bulgarien (die beide noch den Flugbetrieb aufrecht erhalten), insgesamt 34 Flieger, davon 30 für den Deutschen Markt.


    Hier mal beispielhaft die Flottenstärke einiger anderer Billig-Airlines:


    * Ryanair: 440 Flugzeuge


    * easyJet: 158 Flugzeuge


    * Norwegian: 56 Flugzeuge


    * Vueling: 118 Flugzeuge


    * TUIfly: 34 Flugzeuge


    Die Insolvenz der Germania trifft den Luftverkehrsmarkt mit dem Wegfall von zunächst 34 Flugzeugen deutlich weniger als seinerzeit die Pleite von air berlin. Da standen damals plötzlich von heute auf morgen 148 Flugzeuge am Boden und fehlten im Markt.

  • Wieso sollen Billigflieger wegfallen ?


    nun, der eine oder andere wird noch verschwinden, so wie das in der jüngeren Vergangenheit der Fall, eine Marktkonsolidierung ist im Gange und wird weiter gehen. Bleiben werden sicher diejenigen, die kapitalkräftige und zumindest für eine gewisse Zeit zahlungswillige- und -fähige Investoren / Eigner im Hintergrund haben, sei es für Investitionen oder nur als Liquiditätshilfe.
    Ryanair und easyJet sehe ich als absolut zukünftsfähig, aber zB Norwegian hat deutliche Ertrags- und Kapitalprobleme. Man wird sehen, aber sicher konsolidiert sich der Markt weiter, und nicht nur in Deutschland.