AIDAnova: Alle Neuigkeiten

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Was meint ihr? Wir reisen am 10.4. an (Teneriffa), Niedersachsen hat schon Ferien. Könnte also ggf eine frühe SNRÜ. Wir haben allerdings auch das Anreise Paket gebucht.
    Haut das ggf hin? Frühe SNRÜ und dann zum Essen?

    Du kannst zum Churascao gehen und die Buchung von 18:30 auf später ändern, das geht

    2002 costa. Mittelmeer
    2005 costa Atlantika Transatlantik
    2011 Princess Diamond Australien- Neuseeland
    2011 MSC Orchestra. Norwegen
    2013 Aida Cara. Brasilien
    2015 Royal C.Oasis. Karibik
    2016 RoyalC.Ovation. China
    2017 Aida Aura. Kreta-Mauritius

  • Die ganzen Kinderkrankheiten wurden ja schon lang und breit diskutiert. Im Großen und Ganzen hat es mir super gefallen. Was mir als Kreuzfahrtneuling auf der Jungfernfahrt noch einfällt. Einiges davon ist den alten Hasen ja wahrscheinlich nicht neu:


    - Meiner Meinung nach hat sich alles super verteilt. Im Markrestaurant war es teils fast leer.
    - Die Servicenummer 5000 ist super. Damit ging es viel schneller als an der Rezeption. Das wurde leider viel zu wenig kommuniziert.
    - Die RFID Armbänder gab es nicht. Fand ich als Technikgeek schade.
    - Das Yachtclub Restaurant wurde mein Liebling. Das Design ist sehr schick und die Lage an der Lanaibar und den Außenbereichen super.
    - Der Klettergarten ist zu empfehlen, da er teils sehr anspruchsvoll ist. Am besten gleich einen Termin machen, wenn das Schiff voll ist.
    - Wenn ihr es euch aussuchen könnt, dann geht in Las Palmas an Bord. Nach der doch stressigen Anreise hätte ich mir einen Seetag gewünscht. Außerdem schienen einige Veranstaltungen eher für die Samstags-Aufsteiger ausgerichtet. Das könnte aber auch daran liegen, dass wir die Allerersten waren.
    - Die Wege sind teils sehr weit. Das sollte man bei der Wahl der Kabine beachten.
    - Das Bingo im Brauhaus fand ich sehr nüchtern und kein wirkliches Event. Die Scheine gab es im Casino am anderen Ende des Schiffs, was ich beim ersten Ma nicht wusste. Da war es dann auch schon zu spät.
    - Bei Brot und Stulle konnte man sich gleich morgens Proviant holen, das einem gleich eingepackt wurde. Fand ich super. Dafür machen sie früher zu.
    - Von der Primetime im Studio X war ich enttäuscht. Das haben ja auch schon andere berichtet.


    Kabine:
    - Der begehbare Kleiderschrank ist super. Da schafft es sogar ein Chaot wie ich, Ordnung in der Kabine zu halten. Würde ich bei Premium immer wieder so buchen.
    - Auf die Kabinenvorschau im Netz kann man sich nicht verlassen. Bei unserer Kabine war das Bett am Fenster und nicht das Sofa.
    - Das Wasser ist furchtbar und hat bei meinen Haaren Stroh verursacht. Das hat mir auch Rockbox-Gastgeberin Antje so bestätigt.
    - Der Föhn ist entweder aus oder "verbrenn mir die Haare".

  • Was kostet die Tagespässe für Organic Spa und gibt es auch wieder Halbtageskarten?


    Und wie lange ist Organic Spa geöffnet?

    11 bis 12/2011 - AIDADiva
    12/2012 - AIDAblu - Orient
    07 bis 08/2013 - AIDAbella - Ostsee 1
    12/2013 - AIDAblu - Kanaren
    12/2014 - AIDAvita - Karibik 16
    04/2015 - AIDAcara - Nordeuropa 6
    03 bis 04/2016 - AIDAdiva - Transatlantik
    06 bis 07/2016 - AIDAblu - Westliches Mittelmeer
    11 bis 12/2016 - AIDAcara - Kanaren-Azoren
    06/2017 -AIDAPerla - Welcome Cruise 2 (Mittelmeer)
    07/2017 - AIDABella - Norwegens Fjorde
    12/2017 - AIDALuna - Karibik
    01-02/2018 - AIDABlu - Kanaren, Spanien, Portugal 2
    05/2018 - AIDAPerla - Metropolen-Tour
    12/2018 - Mein Schiff 6 - Karibik/Mittelamerika

  • Die Tageskarte hatte 28,- gekostet für unsere Fahrt im September, mittlerweile kostet sie 35,- Euro. Es gibt aber auch Karten für halbe Tage oder nur für den Abend. Wir haben für die Seetage die Tageskarten genommen, da hat man von 7.00 bis 23.00 Zeit sich dort aufzuhalten. Ob uns das Organic Spa auf der Nova auch so gut gefällt wie auf Prima und Perla werden wir dann sehen.

    :Boot1: 07.10 Nordeuropa Aura :daumen: , 07.11 Mittelmeer Vita :daumen: , 07.12 Ostsee Blu :daumen: , 07.13 Westeuropa Stella :daumen: 08.14 Nordeuropa Stella :daumen: , 04.15 Kurzreise Luna :daumen: , 08.15 Westeuropa Bella, 11.15 Aida pur Stella :daumen: 05.16 Metropol. Prima Hafengeb.&Taufe :daumen: , 08.16 GB mit Irland Vita :daumen: , 12.16 Prima Silvester :daumen: , 05.17 Prima kurz Hafengeb. :daumen: , 07.17 2x WMM SelectionAura :daumen: , 12.17 Perla Silvester :daumen: 05.18 Sol Kurz :daumen: 07.18 Norwegische Fjorde Sol :daumen: , 08.18. Metrop. Perla :daumen:


    Coming soon
    04.19 Kurzreise Diva, 06.19 :zwinker: Mittelmeer Nova, 07.19 Westeuropa Aura,

  • Best Burger:
    Da ich hierfür nicht online reservieren kann!
    Was ist der Unterschied zu den Burger im Fuego?
    Habe irgendwie gehört (war im Video Schiffsrundgang) dass die Burger das gleiche Fleisch nur eine unterschiedliche Größe haben.
    Hat jamand ne Speisekarte?

    2004 AIDAcara
    2005 AIDAblu, AIDAcara
    2006 Costa Magica
    2007 AIDA
    2008 RCCL: Navigator of the seas, Navigator of the seas
    2009 RCCL: Vision of the seas
    2010 Celebrity Century, Celebrity Century
    2011 Costa
    2012 Costa Favolosa, NCL Epic
    2013 AIDAmar, AIDAbella
    2016 AIDAsol
    2017 AIDAprima
    2018 AIDAperla
    2019 AIDAnova

  • clubschiff-profis.de
  • So, wieder wohlbehalten zuhause angekommen und immer noch beeindruckt.


    Wir fanden die Nova einfach klasse. Alle neuen Restaurantkonzepte dir wir probiert haben, waren top.
    Die asiatische Gastronomie kommt beim nächsten Mal dran.
    Kleinigkeiten, die uns noch aufgefallen sind:
    Die Sicherheitskontrolle (Taschen, Gepäck, Körper) findet nicht mehr im Schiff statt, immer nur noch ausserhalb. Im Schiff nur noch Kartenkontrolle.
    Im Jachtclub werden abends keine Tischdecken aufgelegt. Im Bella Donna und Markrestaurant sehr wohl wie bisher.
    Farewell-Abend ist an beiden Tagen vor Pax-Wechsel im Marktrestaurant incl. weisser Tischdecken, Hummer, Abschiedstorte etc....
    Wir fanden Aidanova sehr gelungen, eine in vielen bekannten Bereichen stattgefundene Weiterentwicklung und Verbesserung der Konzepte und Abläufe von Prima und Perla, plus gelungener Integration neuer Konzepte.
    Ja, es gab auch Sachen, die noch nicht so rund liefen, aber nichts was uns nur annähernd aufregen oder hätte stören können. Für uns war das alles Aidafeeling plus.
    Jederzeit und gerne wieder.

    AIDAcara 2006, 2007,2012 AIDAbella 2009 AIDAblue 2011
    AIDAmar 2013, 2017 AIDAdiva 2013, 2019 AIDAstella 2015 Mein Schiff 3 2015
    AIDAsol 2015 AIDAprima 2016 Artania 2016 Harmony of the Seas 2016
    AIDAperla 2 x 2017,2018 Mein Schiff 4 2018 AIDAnova 2019

  • der Unterschied ist das es im fuego nur noch cheese oder Hamburger gibt, im best burger hingegen noch viele weitere, ich glaube 5 verschiedene plus ein burger des tages und man kann zwischen 3 verschiedenen Brötchen wählen, dazu gibt es Pommes. Als vorspeise kann man chicken wings, onion rings und käsesticks wählen

    7/08 AIDAcara westl. Mittelmeer
    03/09 AIDAaura Karibik
    09/09 AIDAbella westl. Mittelmeer
    03/10 AIDAvita Karibik
    09/10 AIDAdiva östl. Mittelmeer
    04/11 AIDAsol Taufe+Jungfernfahrt
    12/11 AIDAbella Kanaren
    01/16 AIDAblu Kanaren
    12/16 AIDAsol Kanaren
    03/17 AIDAprima Metropolen
    11/17 AIDAprima Kanaren
    05/18 AIDAperla Metropolen
    01/19 AIDAnova Kanaren 2x

  • Mein Fazit zur gestern endenden Tour auf der Nova:


    Anreise/Check-In:
    + Wie immer alles vorbildlich organisiert. Dass es wegen des Wintereinbruchs in Stuttgart erst 2 Stunden später los ging, war ja nicht Aida anzulasten.
    + Transfer zum Schiff sehr gut, aufgrund der fortgeschrittenen Uhrzeit ging der Check-In sensationell schnell.
    + Kabine hervorragend vorbereitet. Der Sekt wurde zwar schon wieder etwas warm, aber wir haben dann für den Seetag neues Eis geordert.


    Schiff insgesamt/Räumlichkeiten allgemein/Service insgesamt:
    + Ein riesiges Schiff, aber in sich weitestgehend stimmig.
    + Liegen und Sitzflächen in den allgemein zugänglichen Bereichen wirkten nicht knapp bemessen.
    + Verhältnis Crew/Passagiere zahlenmäßig überhaupt kein Problem.
    +/- Mehr Aufzüge als zuvor, immer wieder mal waren welche außer Betrieb. Manche gaben beängstigende Geräusche von sich. Es schien so, als ob sich die Programmierung verbessert hat, oft war das Verhalten der Aufzüge so wie man sich das wünscht.
    + Fragen/Probleme wurden umgehend und zur Zufriedenheit gelöst.
    + Die Verbuchung der genutzten Leistungen stimmte (Bordrechnung, Light-Paket).
    + Die Durchsagen von Kapitän u.a. war deutlich vernehmbar, die Lautstärke gut eingestellt. Auch die Länge und Häufigkeit der Durchsagen waren absolut so, wie sie sein sollten: Nett, freundlich, informativ, motivierend, nicht störend, aufdringlich, oder pseudo-witzig.
    + Das Personal war insgesamt motiviert und freundlich. Hier kann man überhaupt nicht meckern.
    + Die Beschilderung/Hinweise waren sehr gut und halfen weiter.


    Kabine:
    +/- JS mit Lounge: Leider schmal und lang gezogen, was mir nicht ganz so gut gefällt.
    +/- Der Balkon ist grenzwertig klein. Da ist mir die Veranda Komfort auf der Perla lieber gewesen, auch da 2 m2 größer. Leider war es keine durchsichtige Glassscheibe, sondern Milchverglasung. Dadurch kein ungehinderter Blick auf das Meer.
    - Die Sitzgelegenheit im Wintergarten wird ja durch ein Stoffzelt überdacht. Die nimmt viel Licht weg, das in die Kabine scheinen könnte. Dadurch wirkt es die ganze Zeit recht dunkel.
    + Bad/WC wie gehabt funktional und in Ordnung. Pflegeprodukte lagen bereit.
    + Steckdosen und Auflademöglichkeiten waren ausreichend vorhanden.
    +/- Stauraum für 4 Personen in den Schränken knapp bemessen.
    + Kaffeemaschine war vorhanden.
    +/- Die Lüftung war recht laut, ansonsten aber keine Geräusche aus Nachbarkabinen zu hören.
    + Matratzen waren sehr angenehm, Kissen reichlich vorhanden.
    + Kabinenservice wie immer einwandfrei. Bei JS auch abends natürlich, wobei wir das nicht unbedingt brauchen.


    Restaurants:
    + Sehr gute Qualität, gilt für Essen und Getränke.
    + In den Buffetrestaurants war immer Platz zu finden. Das ist insgesamt deutlich besser durch viel mehr Platzangebot gelöst als zuvor.
    - Öffnungszeiten der Restaurants, und damit meine ich nicht nur Buffetrestaurants, sind nicht zeitgemäß. Warum ab 21/22 Uhr "tote Hose" ist, kann ich überhaupt nicht verstehen. Zumindest das Fuego müßte man bis 24 Uhr auf lassen. Außer BestBurger, das man reservieren muss, Rossini und Steakhaus war glaube ich nach 22 Uhr nichts mehr auf, für über 6000 Passagiere. Hier sollte man dringend drüber nachdenken. Auch darüber, ob man diese Zwangspause in Buffetrestaurants abschafft, diese durchgehend und auch schon früher öffnet, zumindest eines davon.
    + Frühstück im French Kiss für JS ein sehr schönes Angebot, mehrmals genutzt. Aber auch woanders war das Frühstück gut.
    + Insgesamt modernes, freundliches Ambiente in allen Restaurants, auch sehr freundliches Personal. Die Auswahl insgesamt ist gigantisch.
    + Döner und Scharfe Ecke sind sehr gut. Gilt auch für Brot & Stulle, hier allerdings Kritik, dass dieses mit Sicherheit immer deutlich vor 24 Uhr geschlossen hatte. Auch sollte man dort Verpackungen anbieten, um etwas für Ausflüge mitnehmen zu können.
    + Die Vielfalt ist atemberaubend. Die Sushibar mit dem Hot Pot ist z.B. eine absolute Bereicherung.
    +/- Time Machine: Einmal kann man, vielleicht sogar sollte man das mal machen. Dann hat es sich aber auch damit. Insofern nur für Nova-Erstfahrer interessant. Die Geschichte war einfach, aber liebevoll erzählt. Das Essen war absolut in Ordnung dort und fair bepreist.
    + Sehr leckeres Eis in der Eisbar. Allerdings wünscht man sich wie bei der Konkurrenz, dass so etwas inklusive ist.
    - Das WelcomeDinner war im Oceans. Und es hat uns nicht geschmeckt. Vielleicht sind wir aber auch nicht die Experten für Hummersüppchen?


    Sportstudio:
    + Jetzt wieder mit deutlich mehr Tageslicht, einladender als zuvor auf der Perla.
    + Öffnungszeiten rund um die Uhr, ganz wunderbar.
    +/- Sportaußenbereich: Scheint mir nur sporadisch genutzt zu werden von Passagieren, die es nicht ganz ernst mit dem Sport meinen. Häufig vom Laufband aus beobachtet, dass jemand 1-2 Minuten etwas nutzte, und wieder verschwand. Mein Eindruck: Keine sinnvolle Neuerung.
    + Minigolf: Sieht schön aus, haben wir aber nicht genutzt.
    + Warum gibt es hier kein Rudergerät? Ansonsten war alles da was das Sportlerherz begehrt.


    Saunabereich:
    + Schöne Saunen, allerdings war der Fußboden noch nicht überall fertig. Es lagen deswegen Handtücher auf dem Boden.
    - Dampfbad war glaube ich durchgehend außer Betrieb. Schade, hätte ich gerne genutzt.
    - Die Größe der Saunen scheint geschrumpft. Außerdem fällt auf, dass das alles jetzt irgendwie mit Rundungen versehen ist. Dadurch sind die Saunen enger, beim Wedeln hatte das Personal Probleme. Warum vergrößert man den Bereich insgesamt, verkleinert aber die Saunen selbst? Nicht mal ansatzweise nachvollziehbar.
    + Es gab wieder viele und unterschiedliche Aufgüsse, sehr schön gemacht.
    + Im Außenbereich gibt es jetzt 3 Whirlpools. Den Einstieg könnte man allerdings komfortabler gestalten.
    + Kaminzimmer und Tepidarium runden das ab.
    + Die Wellness-Oase im "Keller" ist der Hammer. Ich finde sie extrem gelungen, andere kritisieren das fehlende Tageslicht. Es war super geräumig dort, liebevoll gestaltet, und der Whirlpool dort hat auch gefallen.
    - Die Aufhänger für Bademäntel sind zu knapp bemessen zu Aufgusszeiten, so scheint es mir.


    Theatrium:
    - Zu klein, wenn das "ganze" Schiff sich dort drängelt, um die 2 Vorstellungen am Abend zu sehen, aber das war ja schon von Anfang an kritisiert worden. Dadurch kam es zu Reservierungskonflikten, da bereits 30 Min. vorher oft die meisten Plätze belegt waren. Bitte mehr Vorstellungen einplanen.
    + Die Gestaltung mit der neuen Bühne, auch den Sitzbereich auf Deck 8 darüber, kann man nur positiv bewerten.


    Lounge/Patiodeck:
    + Toller Concierge-Service.
    + Super Ambiente, Atmosphäre, dank der Farbgestaltung und der Möbel.
    + Die Öffnungszeit bis 23:30 Uhr wurde auch mal ausgedehnt, wenn da noch Leute saßen.
    + Getränke- und Häppchenbereich war klein, aber fein.
    + Patiodeck hat uns ebenfalls gut gefallen, wenn auch nur in der Schiffsmitte gelegen.
    + An der Bar wurde man schnell bedient.


    Studio X:
    + Sehr gute Idee, wobei das Showkonzept noch nicht optimal ist. KYLO war alles andere als eine tolle Idee. Die Primetime dort ist gut, WWM ebenfalls. Die Abstimmungsgeräte scheinen zu funktionieren.
    - Warum nicht mal am Morgen dort eine Sendung machen? Zumindest habe ich keine wahrgenommen.


    RockBox/Cube: nicht genutzt


    Mystery Room:
    + Sehr schöne Geschichte!
    + Liebevoll gestaltet.
    + Freundliches Personal auch bei der Einweisung.
    +/- Wohl auch nur einmal interessant. Wird man irgendwann mal das Szenario wechseln?


    Ausflüge:
    + Wie immer perfekt organisiert, mit tollen Reiseleitern.
    +/- Preislich, aber das gilt auch für die Konkurrenz, schon an der Schmerzgrenze gerade für Familien.
    + Das Angebot an Ausflügen war auch gut.


    Rezeption:
    + Das Konzept mit dem Callcenter funktioniert anscheinend. Die Staus waren überschaubar dort, wenngleich es dann etwas Gewusel gab, wenn Durchgangsverkehr auf diesem Deck war.


    Shops:
    + Geräumiger als zuvor.
    + Angebot passt für ein Schiff dieser Art.
    + Öffnungszeiten zwangsläufig so wie sie sind, aber ausreichend, um etwas dort anzuschauen und zu erwerben.


    Kidsclub/Teenslounge:
    + Unsere Kindern hat es gefallen. Wirklich sehr starkes Angebot für alle Altersgruppen. Unsere Kinder waren sehr angetan.
    - Anscheinend gibt es keine Lademöglichkeit für elektronische Geräte für Jugendliche dort? Man kann das als Eltern auch positiv sehen.
    +/- Das Angebot an elektronischen Spielen (PacMan, T-Wall usw.) scheint geringer als zuvor. Funktionierte aber alles zumindest einwandfrei.


    Beachclub/Four Elements:
    + Eine Rutsche mehr, sehr gut!
    - Schwimmbadfläche zu klein. Die Konkurrenz schafft das, Aida nicht? Schade!
    + Viele Whirlpools, sehr angenehm.
    +/- Der Klettergarten: Beim erstmaligen Nutzen durch Kinder/Jugendliche muss auch ein Erziehungsberechtigter mit rein. Das kann man gut oder schlecht finden. Unsere Kinder können klettern, daher fanden wir das zunächst nervig.
    - Schwierigkeitsgrad scheint laut unseren Kindern geringer als auf Perla/Prima.
    - Wenig bis gar nicht wurde die Leinwand im 4Elements genutzt, was für die Kinder schade war. Insgesamt ist dieser Bereich recht knapp bemessen, der Beachclub dafür größer.
    +/- Beachclub war nicht unser Ding, viel zu laut.

  • clubschiff-profis.de
  • auch von mir ein großes Dankeschön an @Allinclusive, so hatte ich das auch gesehen. Ergänzend ist mir noch aufgefallen, daß anscheinend die Durchgänge in den Buffetrestaurants schmaler sind als auf anderen Schiffen. Ich mochte wegen des Gedränges im East gar nicht mehr dort hingehen, auf anderen Schiffen ist das stets mein Lieblingsrestaurant. Auch im Yachtclub war zeitweilig kein Durchkommen, obwohl das Restaurant nicht ansatzweise voll war.
    Eigentlich mag ich die Buffetrestaurants wegen der Vielfalt und der Möglichkeit, sich von allem ein kleines Häppchen zu holen, aber auf unserer nächsten Nova-Reise werde ich die Bedienrestaurants mehr im Fokus haben, obwohl mir die Reservierungen eher lästig sind.

  • clubschiff-profis.de
  • Mein Fazit zur gestern endenden Tour auf der Nova:

    Perfekt, besser kann man "unsere Woche" nicht zusammen fassen!


    Zur- An und Abreise kann ich nicht sagen , da wir das (wie meist üblich) auf eigene Faust organisert hatten. Gleiches glit für die Aida Ausflüge, was aber bei dieser Route auch daran liegt, dass wir die angelaufenen Inseln sehr gut kennen, Saunabereich haben wir auch nicht genutzt.


    Ansonsten hatten wir die gleich Kabinenkategorie und insofern das eine oder andere Mal selbst dazu beigetragen, dass die Öffnungszeiten der Lounge etwas verlängert wurden :D Deren Bewertung teile ich auch noch mal explizit 1:1


    Wir waren auf dem ersten Teil der Reise knapp 6100 Passagiere, im zweiten Teil etwa 300 weniger. Davon habe ich im "Markt" Morgens an einem Seetagen etwas gemerkt, ziemlich deutlich sogar, viel mehr fällt mir zu dem Thema aber nicht ein. An den Aufzügen habe ich nie ein Gedränge erlebt.


    Ich bin beigeistert vom Design der Nova, sage ich ganz offen. Die 360° Grad Nutzung mit eingespielter Band im Theatrium war (auch technisch) eine der perfektesten Shows, die ich je auf Aida gesehen habe!
    Die einzelnen Locations in jeweils eigenen Designs, sehr beieindruckend, der technsiche Aufwand zb. im Time Maschine.. Wahnsinn


    Es hat sehr Vieles sehr gut funktioniert, aber nicht alles:

    • Aida App funktioniert nicht, insbesondere der Chat wäre manchmal recht hilfreich gewesen
    • Alle Reservierungen angezeigt zu bekomen, ich war dazu nicht in der Lage
    • Das Humersüppchen hat uns auch nicht geschmeckt, das Menü im Time Maschine war deutlich besser als der Welcome Lunch, der als Rossini Menü verkauft wurfe. Soll das wirklich Rossini sein?

    Wir hatten keine Probleme bei den Reservierungen für Mystery Room, waren immerhinzu 6., und im Teppanyaki zu 3. Beim Burger habe ich mich Mittags enfach mal hingesetzt und den mir "vor Ort" gemachten Hinweis der Reservieurng ignoriert. Was soll der Quatsch bei einem halbvollen Restaurant? Oceans haben wir am Ende keine Reserierung mehr bekommen, aber auch erst sehr spät versucht.


    Ich werde die Tage noch Manches ergänzen, wenn ich aber schon jetzt eine Gesamtnote über Alles vergeben dürfte für eine Woche Aidanova: 2+

  • ...
    - Das WelcomeDinner war im Oceans. Und es hat uns nicht geschmeckt. Vielleicht sind wir aber auch nicht die Experten für Hummersüppchen?
    ...

    @Allinclusive ganz herzliche Dank!
    Frage zum Welcome Dinner, da wir im April auch in der Junior Suite auf der Nova sind. Welchen Vorteil hat das Oceans zum Welcome Dinner. Das ist doch immer für alle Gäste kostenfrei. Also eigentlich kein Suiten Vorteil!?!? Getränke sind doch nie dabei...

    6657411a26be2d70f5b00c4777658c0e2e861a19
    eacd9e1dd0ac8d537490738ae8adaf2ea4f493dc


    15.11. - 22.11.2018, AIDAmar, Metropolen ab Rotterdam
    12.08. - 22.08.2018, AIDAdiva, Ostsee 2
    09.04. - 21.04.2017 AIDAsol, Von Gran Canaria nach Hamburg 3
    10/2016 AIDAbella, Adria ab Venedig
    10/2015 AIDAsol, Kanaren 9
    04/2015 AIDAmar, Nordeuropa 1/Metropolen
    10/2014 AIDAblu, Mittelmeer 3
    03/2014 AIDAstella, Kanaren 9
    04/2013 AIDAsol, Westeuropa
    06/2012 AIDAluna, Nordeuropa
    2004 AIDAaura, Adria

  • Im neuen Prime Time Magazine von Aida sieht man paar Auschnitte von der Time Machine, man kann zwar auf die Handlung nichts schließen aber es war hier ja manchen wichtig überhaupt nicht gespoilert zu werden, daher die Info mal.

    -> 24.05.2019 NCL Getaway von Kopenhagen nach Island -> 14.09.19 Aida Perla, cruise days
    -> 08.02.2020 Aida Cara, Winter im hohen Norden ->??.Escape-> 27.10.20 Anthem of the Seas - Das Schiff ist das Ziel
    AIDA Prima
    NCL Escape, Jade, Breakaway

  • Wir waren auch die letzte Woche auf der Nova und haben in vielen Punkten die gleiche Erfahrung gemacht wie unsere Vorschreiber. Wir waren mit 5 Personen unterwegs, 3 Erwachsenen und 2 Teens. Anreise von Frankfurt verlief problemlos, auch der Check-in ging sehr schnell und problemlos. Es gab immer noch eine extra Karte für Getränke- bzw. Genießerpaket. Wir hatten 2 Außenkabinen auf Deck 4 mit Verbindungstür, von denen eine bei unserer Ankunft noch geputzt wurde. So konnten wir den Housekeeper gleich bitten, die Verbindungstür aufzuschließen, was auch problemlos klappte. Mein Mann und ich hatten eine Kabine mit begehbarem Kleiderschrank, in den ich mich sofort verliebte. Er ist immerhin so geräumig, dass man sich darin auch umziehen kann. Die anderen drei hatten einen normalen Kleiderschrank, den sie etwas zu klein für 3 Personen fanden und dafür ein größeres Bad. Beide Kabinen hatten neben dem Bett ein Sofa (Schlafplatz für die 3. Person), einen kleinen Tisch, der auch zum Sitzen dienen konnte und eine bequeme Bank vor dem Fenster, unser Lieblingsplatz. Die Kabine war geräumig und wir würden sie immer wieder gerne nehmen.
    Unser Welcome Dinner fand im Steakhoouse statt und war das beste, das wir bisher hatten. Es gab zwar keine Vorspeise (nur Brot mit Chilibutter), aber der Hauptgang war der Hammer: 7 verschiedene Sorten Fleisch von einem riesigen Spieß, mit dem die Kellner herumliefen und bei großen Stücken etwas abschnitten oder kleinere Stücke auf den Teller gaben. Von jedem Spieß konnte man so viel bekommen, wie man wollte, auch öfter hintereinander. Am Schluss gab es auch vom Spieß gegrillte Ananas mit Zimtkruste. Beilagen waren Pommes, Reis und schwarze Bohnen.
    Bei der Sicherheitsübungen wurden die Instruktionen schon vorher durch den Kabinenlautsprecher gemacht, bei der Sammelstation musste man nur noch schauen, wie man die Rettungsweste anlegt und bedient. Dadurch war es an der Sammelstation viel kürzer.
    Im Theatrium haben wir immer - außer bei der Kapitänsstunde - einen Platz gefunden, wenn wir ca. 20 Minuten vorher da waren. Die Zeit konnte man gut nutzen, um sich einen Drink zu bestellen. Die Bedienung war fast immer schnell und kompetent, es gab keine Fehlbuchungen. Auch unsere vorher gebuchten Reservierungen etc. waren an Bord angekommen. Man bekommt sie nur nicht mehr auf die Kabine, sondern kann sich eine Liste aller Buchungen an der Rezeption abholen.
    Im Oganic Spa funktionierten die Karten bei Einlass und beim Rausgehen maximal zu 30 %. Meistens musste die dortige Rezeption die Verriegelung freischalten. Was uns nicht gefiel, war, dass der Zugang zur Wellness Oase und in den Außenbereich durch die Sauna erfolgt. Wir sind keine Saunagänger, haben nichts gegen Nacktheit, aber ich fand es immer sehr hektisch dort und eng und hätte lieber den Nacktbereich vermieden. Außerdem kamen einige aus dem Saunabereichauch auch unbekleidet von dort in den Außenbereich und benutzten so die Whirlpools, was ich nicht so besonders ansprechend fand.
    Über die Liegenreservierer in dem relativ kleinen Außenbereich des Organic Spa müssen wir nicht sprechen.
    Von den Restaurants (Ausnahme Fuego) waren wir begeistert, sowohl was die Qualität des Essens, die Bedienung als auch die Platzfindung betrifft. Mit Ausnahme des Frühstücks am Abreisetag hatten wir nie Probleme zu fünft einen Platz zu finden. Das hatten wir von Perla, Prima und Blu anders in Erinnerung. Wir hatten reserviert im French Kiss und im Casa Nova und auch hier war das Essen und der Service sehr gut. Insgesamt war die Crew hochmotiviert, sehr freundlich und zuvorkommend. Leider haben wir es nicht geschafft, alle Restaurants zu besuchen. East, Belladonna, Ocean's und Best Burger müssen wir das nächste Mal testen.
    Was Mystery Room, Rezeption, Aufzüge und Teens Club betrifft schließe ich mich Allinklusive an. Anmerken soll ich noch im Namen meiner Enkelinnen, dass es ihrer Meinung nach zu wenig öffentliche Toiletten gibt. MyAida App hat an Bord nicht funktioniert.


    Unser Fazit: Wir lieben dieses Schiff und werden hoffentlich bald wieder damit fahren können.

  • @Allinclusive ganz herzliche Dank!Frage zum Welcome Dinner, da wir im April auch in der Junior Suite auf der Nova sind. Welchen Vorteil hat das Oceans zum Welcome Dinner. Das ist doch immer für alle Gäste kostenfrei. Also eigentlich kein Suiten Vorteil!?!? Getränke sind doch nie dabei...

    Das Welcome Dinner wurde einfach verschoben auf den 2. Seetag, das Oceans diente wohl nur als Ort. Soll wohl Rossini-Qualität gehabt haben, aber wie gesagt da fehlt mir vielleicht einfach der Gaumen für. Es war auch ausdrücklich als Suiten-Dinner auf den Tischkarten ausgewiesen. Getränke gingen extra, man konnte aber die Getränkekarte einsetzen.
    Notentechnisch würde ich auch im Bereich 1 bis 2 landen. Die Kabine war einfach suboptimal von der Strukturierung her, dieses schlauchartige. Beim nächsten Mal würde ich die echte JS buchen, für ca. 300€ Aufpreis. Allerdings war hier die Lage top, das muss man auch sagen: Wir waren binnen 30 Sekunden im Sportstudio oder beim Dönerstand. Je nachdem, was drängender war. :D
    Wie Hansi bereits erwähnt hat, ist das Dauerärgernis der App so wie es ist. The same procedure as every Aida-Kreuzfahrt. :rolleyes:

  • clubschiff-profis.de