Trinkgelder an Bord

Als unregistrierter Nutzer ist Ihr Zugriff auf dieses Forum leider eingeschränkt. Um das wasserurlaub.info Forum in vollem Umfang nutzen zu können, registrieren Sie sich einfach und schnell mit ein paar Klicks hier.
  • Was soll das jetzt?
    Die Trinkgelder, die du bei AIDA gibst, sind absolut freiwillig. Im Gegensatz zu der Reederei in diesem Thread.


    Es gibt bestimmt auch Passagiere, die gar kein Trinkgeld geben aus verschiedensten Gründen (einer davon wird wohl der von dir genannte Aspekt sein, daß alle Trinkgelder schon inkludiert sind).

    Nun, ich muss @capricious schon ein wenig recht geben, wenn man hier so liest kommt einem schon der Eindruck, das Derjenige, der kein Trinkgeld gibt einen schlechteren Service erwarten muss.
    Ich kann das nicht bestätigen. Ich bin selbst Dienstleister und bekomme wenn, dann nach getaner Arbeit Trinkgeld oder nicht! Würde mir nie einfallen bei Nichttrinkgeldgebern schlechtere Arbeit zu erbringen. Das erwarte ich auch an Bord vom Personal! Sollte ich es mal merklich erleben ( was eigentlich nach 13 Reisen nie so war), würde ich da schon dem Restaurantleiter mal etwas zuflüstern. Trinkgeld bekommt Der, der auch ohne Dies freundlich und aufmerksam ist und die gibt es auch! Das Tische für Trinkgeldgeber freigehalten werden, haben wir auch schon bemerkt. Sollte ich dadurch keinen freien Platz finden würde ich das ebenfalls dem Restaurantleiter mitteilen. Viel aber nie ins Gewicht. Daher, genau, es ist freiwillig und Jeder soll es machen, wie er für richtig hält.
    Nur, wenn man die Kellner dazu erzieht, braucht man sich über Bevorzugungen nicht wundern.
    Wiegesagt, bisher, alles gut, daher...

    04/2007 Transatlantik AIDA Aura
    09/2009 östl. Mittelmeer AIDA Vita
    03/2010 Transasien AIDA Aura
    12/2011 Karibik 12 AIDA Luna
    10/2012 Nordamerika 3 AIDA Luna
    02/2013 Transarabien 2 AIDA Blu
    09/ 2013 Mittelmeer 13 AIDA Blu
    06/2014 Nordeuropa 14 AIDA Stella
    03/2015 Südostasien 10 AIDA Sol
    07/2016 Ostsee 2 AIDA Diva
    04/2017 La Romana trifft Mallorca Mein Schiff 5
    10/2017 Kanaren und Madeira AIDA Sol
    08/2018 Norwegens Fjorde AIDA Sol

  • Also ich gebe dem housekeeping jede Woche Trinkgeld und den Kellnern an der Bar für jedes Getränk 50 Cent. Mir ist es dabei völlig egal, ob andere das auch machen oder nicht gut finden, denn ich mache die Reise und das Drumherum für mich und nicht für andere. Ich wurde schon vorher immer gut bis sehr gut behandelt,so dass ich mir diese Vorgehensweise dann angewöhnt habe, um etwas zurück zu geben. Und bisher haben sich alle immer gefreut.

    Ich bin nicht der Gute :evil: und schon gar nicht nett :zorn:



    :zungeraus:


    Lieber Geld in der Kasse statt Klasse und Masse :lol1:

  • Also ich gebe dem housekeeping jede Woche Trinkgeld und den Kellnern an der Bar für jedes Getränk 50 Cent. Mir ist es dabei völlig egal, ob andere das auch machen oder nicht gut finden, denn ich mache die Reise und das Drumherum für mich und nicht für andere. Ich wurde schon vorher immer gut bis sehr gut behandelt,so dass ich mir diese Vorgehensweise dann angewöhnt habe, um etwas zurück zu geben. Und bisher haben sich alle immer gefreut.

    Ich runde immer auf den nächsten 0,50er oder glatten Euro auf, bei erhöhter Trinkfrequenz macht sich das auch bemerkbar. Doch 50 Cent ist auch eine gute Idee.

    :daumen:


    Wir sind die Guten, nicht die Netten. (Morris)


    Es recht zu machen jedermann, ist eine Kunst, die keiner kann. (Busch)


    Die zom Laache in dr Keller jonn, die kann ich nit nur nit verstonn, die däue mir erheblich op et Heenz. (Niedecken)

  • Ein ordentliches Trinkgeld schafft Motivation. Nach 2 Wochen auf einem Schiff, oder 2 Wochen in einem Hotel dem Cleaner, Barkeeper etc. erst am Abschluss der Reise einen Tip zu geben, ist unsinnig.

    Ich wäre da als Servicekraft wohl anders gestrickt.
    Der Gast, der mir vorab ein ordentliches Trinkgeld gegeben hat, der hat seine Schuldigkeit getan. Wer weiß, ob der am Ende der Reise überhaupt noch etwas gibt. Falls ja, um so besser. Daher brauche ich mich um diese Geldquelle nicht mehr großartig bemühen. Aber um den Gast, der mir noch keinen Monatsverdienst zugesteckt hat, um den muss ich mich kümmern, denn da ist noch etwas zu holen. :P
    :sironie:

    ....__
    ../___\.
    (o\_|_/o) Das Auto


    "Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich."
    Konrad Adenauer

  • Ich wäre da als Servicekraft wohl anders gestrickt.Der Gast, der mir vorab ein ordentliches Trinkgeld gegeben hat, der hat seine Schuldigkeit getan. Wer weiß, ob der am Ende der Reise überhaupt noch etwas gibt. Falls ja, um so besser. Daher brauche ich mich um diese Geldquelle nicht mehr großartig bemühen. Aber um den Gast, der mir noch keinen Monatsverdienst zugesteckt hat, um den muss ich mich kümmern, denn da ist noch etwas zu holen. :P

    Naja, aber wenn Du Dich um den Gast, der Dir vorab ein ordentliches Trinkgeld gegeben hat, nicht mehr bemühst, dann kannst Du Dir sicher sein, dass er Dir kein Trinkgeld mehr geben wird. Warum also diese Quelle versiegen lassen? Der andere Gast,d er noch nichts gegeben hat, ist eine unsichere Geldquelle.

    Ich bin nicht der Gute :evil: und schon gar nicht nett :zorn:



    :zungeraus:


    Lieber Geld in der Kasse statt Klasse und Masse :lol1:

  • clubschiff-profis.de
  • Ich wäre da als Servicekraft wohl anders gestrickt.Der Gast, der mir vorab ein ordentliches Trinkgeld gegeben hat, der hat seine Schuldigkeit getan. Wer weiß, ob der am Ende der Reise überhaupt noch etwas gibt. Falls ja, um so besser. Daher brauche ich mich um diese Geldquelle nicht mehr großartig bemühen. Aber um den Gast, der mir noch keinen Monatsverdienst zugesteckt hat, um den muss ich mich kümmern, denn da ist noch etwas zu holen. :P
    :sironie:

    Genau so :thumbsup:

    04/2007 Transatlantik AIDA Aura
    09/2009 östl. Mittelmeer AIDA Vita
    03/2010 Transasien AIDA Aura
    12/2011 Karibik 12 AIDA Luna
    10/2012 Nordamerika 3 AIDA Luna
    02/2013 Transarabien 2 AIDA Blu
    09/ 2013 Mittelmeer 13 AIDA Blu
    06/2014 Nordeuropa 14 AIDA Stella
    03/2015 Südostasien 10 AIDA Sol
    07/2016 Ostsee 2 AIDA Diva
    04/2017 La Romana trifft Mallorca Mein Schiff 5
    10/2017 Kanaren und Madeira AIDA Sol
    08/2018 Norwegens Fjorde AIDA Sol

  • Ich schätze mal, dass das Housekeeping, welches für die Passagierkabinen zuständig ist, am stärksten mit Trinkgeld bedacht wird, was ich ihnen von Herzen gönne.

    252 mal glücklich in die Koje gefallen !



    next: bella 04/11/19 von Dubai nach Bangkok - later: mira 20/01/20 Südafrika & Namibia

  • Liest sich wie "Ich scheiss den kleinen Asiaten zu mit meinem Geld, auf dass er mir mein Weissbier schneller bringe"

  • clubschiff-profis.de
  • Guten Abend liebe Freunde des großzügigen Trinkgeldes,


    ich bitte freundlichst um einen gepflegten Umgangston, auch oder gerade dann, wenn die Meinungen auseinandergehen.


    Vielen Dank.


    VG
    Morris

    :daumen:


    Wir sind die Guten, nicht die Netten. (Morris)


    Es recht zu machen jedermann, ist eine Kunst, die keiner kann. (Busch)


    Die zom Laache in dr Keller jonn, die kann ich nit nur nit verstonn, die däue mir erheblich op et Heenz. (Niedecken)

  • Wenn ich mal drüber nachdenke habe ich bis auf das Geld auf dem Kopfkissen was ich auch in Hotels mache keine bestimmte Vorgehensweise. Ich mache das immer nach Bauchgefühl b

    Keine Signatur kann ausdrücken, welche Bedeutung das Reisen für mich hat!



  • Ein ordentliches Trinkgeld schafft Motivation. Nach 2 Wochen auf einem Schiff, oder 2 Wochen in einem Hotel dem Cleaner, Barkeeper etc. erst am Abschluss der Reise einen Tip zu geben, ist unsinnig.

    Hmm, ich gebe mein Trinkgeld immer am Ende der Reise, als Dankeschön. War bisher zwei mal auf der Aida unterwegs und kann ehrlich sagen das immer sehr freundlich, herzlich und bemüht mit mir umgegangen wurde.
    Am Abschluss einer Reise einen Tip zu geben ist nur unsinnig wenn man es als Bestechung betrachtet. Warum sollte es nicht motivierend sein? Ich selbst arbeite auch im direkten Kundenkontakt und wenn ich von diesen ein ehrliches Lob oder etwas Geld für die Kaffeekasse oder mal eine Tafel Schokolade erhalte ist es eine Bestätigung das ich meine Sache gut mache. Das motiviert mich auch weiterhin mein allerbestes zu geben.
    Der Reinigungskraft hinterlasse ich den Tip am letzten Tag in der Kabine (auch ohne Vorschuss-Tip war die Kabine immer Top gepflegt) und für den Rest gebe ich Trinkgeldumschläge am Vorabend der Abreise an der Rezeption ab. Da kann ich auch diejenigen mit einem Dankeschön-Tip beglücken die nicht im direkten Kundenkontakt stehen oder es an einzelne Personen adressieren, mich stört es nicht das diese dann nicht wissen von wem es kommt. Bei Aida vertrau ich irgendwie das es da ankommt wo es hinsoll, bei manchen Hotels hatte ich da eher ein ungutes Gefühl und hab es dann lieber persönlich übergeben.

  • Liest sich wie "Ich scheiss den kleinen Asiaten zu mit meinem Geld, auf dass er mir mein Weissbier schneller bringe"

    Nun wenn das Deine Interpretation meines Beitrages ist, es sei Dir gegönnt.


    Ich käme niemals auf die Idee einen Service-Mitarbeiter mit Trinkgeld zu überschütten - oder wie Du es in Deinem wenig stilvollem Duktus sehr volksnah ausdrückst "den kleinen Asiaten mit Geld zu zu scheißen".


    Jemanden mit Trinkgeld zu überhäufen, bedeutet den Versuch ihn zu kaufen. Dieses Ziel verfolge ich nicht und ist auch ausdrücklich nicht meine Vorgehensweise ! Ihm allerdings ein Trinkgeld in einem angemessenen Rahmen zu geben, ist eine Motivation und auch der Ausdruck eines Dankeschön. Alles sollte ausgewogen sein.

  • clubschiff-profis.de
  • @Hans Schmidtbauer: Du musst dich nicht für deine Einstellung und dein Handeln rechtfertigen, nur weil hier jemand rumpöbelt. Das war schon vorher von der eindeutig und klar formuliert. Und da ist überhaupt nichts anstößig.

    Merci vielmals.


    Ich denke, genau wie Du hatte die Mehrzahl der Foristen meine Botschaft verstanden, nur offensichtlich @MrBoccia nicht. Daher noch mal extra nur für ihn ein deutliches Statement.

  • Du schreibst "Nennen wir es doch bitte nicht Bestechung". Also möchtest du bloss eine andere Bezeichnung dafür wählen, für deine Bestechung. Jemand wie du, der, ich zitiere "direkt am ersten Abend einen ordentlich Tip" gibt, möchte nichts anders als die Gunst des Services kaufen. Da kannst es nennen wie du magst.


    Gegen ein ordentliches Trinkgeld ist nichts einzuwenden, auch darf man gerne vorab bezahlen - dann muss man sich aber den Vorwurf gefallen lassen, den Dienstboten mittels Geldschein gefügig zu machen, vor allem, wenn man dies expressis verbis so formuliert wie du in deinem Beitrag.

  • Irgendwie geht es immer bei solchen Themen in die gleiche Richtung. :verzweifelt:
    Jeder hat seine Meinung und Einstellung dazu.
    Meine dazu :" Trinkgeld gebe ich, egal wo, nach erbrachter Leistung"
    im Voraus!?? Wozu??
    Eigentlich gibt es nur ein Gewerbe, wo im Voraus bezahlt wird. :D
    LG und schönes Wochenende

    04/2007 Transatlantik AIDA Aura
    09/2009 östl. Mittelmeer AIDA Vita
    03/2010 Transasien AIDA Aura
    12/2011 Karibik 12 AIDA Luna
    10/2012 Nordamerika 3 AIDA Luna
    02/2013 Transarabien 2 AIDA Blu
    09/ 2013 Mittelmeer 13 AIDA Blu
    06/2014 Nordeuropa 14 AIDA Stella
    03/2015 Südostasien 10 AIDA Sol
    07/2016 Ostsee 2 AIDA Diva
    04/2017 La Romana trifft Mallorca Mein Schiff 5
    10/2017 Kanaren und Madeira AIDA Sol
    08/2018 Norwegens Fjorde AIDA Sol

  • Wir hatten einen ganz tollen Zimmerboy auf der Aidaprima. Auch ohne 'Bestechung';-:) im Vorhinein. Ich denke, dass es auch darauf ankommt, wie man sich verhält.... Am letzten Tag hat er von uns selbstverständlich 20 Euro bekommen. Aber das wußte er ja nicht. Täglich - während wir beim Frühstück waren - hat er unsere Kabine gereinigt. Er hat uns sogar täglich beim Grüßen mit unserem Namen angesprochen. Es war immer alles perfekt. Vielen Dank auch nochmal an dieser Stelle an diesen fleißigen, immer fröhlichen Mitarbeiter!!!!

    url=https://www.wasserurlaub.info/ticker/5me1b6][/url:Boot1:

  • clubschiff-profis.de