Ryanair

    Als unregistrierter Nutzer ist Ihr Zugriff auf dieses Forum leider eingeschränkt. Um das wasserurlaub.info Forum in vollem Umfang nutzen zu können, registrieren Sie sich einfach und schnell mit ein paar Klicks hier.

    • ich fliege bewusst und gerne mit Ryanair. Ich kenne die Gepäckbedingungen und alle weiteren Bedingungen an die ich mich zu halten habe und wenn ich mich an diese halte habe ich keinerlei Probleme. Für mich ist Ryanair sehr attraktiv, erstens Flüge unmittelbar vor der Haustür und unschlagbare Preise. Ich fliege jetzt für 360 Euro nach Teneriffa und zurück mit 4 Personen.

      Über AIDA oder mit anderen Airlines hätte ich locker 1500 Euro hinlegen müssen. So kann ich jetzt 14 Tage Urlaub machen statt 1 Woche für den gleichen Preis wie wenn ich mit einer renommierten Airline geflogen wäre.

      Davon abgesehen das ich bei Tui oder Eurowings genauso für mein Gepäck, den Sitzplatz oder die Verpflegung zahlen muss....
      7/08 AIDAcara westl. Mittelmeer
      03/09 AIDAaura Karibik
      09/09 AIDAbella westl. Mittelmeer
      03/10 AIDAvita Karibik
      09/10 AIDAdiva östl. Mittelmeer
      04/11 AIDAsol Taufe+Jungfernfahrt
      12/11 AIDAbella Kanaren
      01/16 AIDAblu Kanaren
      12/16 AIDAsol Kanaren
      03/17 AIDAprima Metropolen
      11/17 AIDAprima Kanaren
      05/18 AIDAperla Metropolen
    • TiPi schrieb:

      Hans Schmidtbauer schrieb:

      Typisches einseitiges Ryanair Bashing. Fragt sich nur warum Ryanair inzwischen:
      > die erfolgreichste Airline innerhalb Europas ist ?

      > warum jährlich in Europa 130 Millionen Passagiere mit Ryanair fliegen ?

      > warum sich Menschen bei Ryanair bewerben, wo sie doch vorher die Gehälter kennen ?

      > warum sich Menschen bei Ryanair bewerben, wo sie doch vorher die Bedingungen kennen ?

      > warum sich bei Ryanair überhaupt Piloten bewerben, wo doch angeblich alles so schlecht ist ?

      > warum Ryanair innerhalb Europas die stärksten Zuwachsraten hat ?

      * Ich frage mich sowieso immer (Achtung Ironie), wieso die Discounter wie Aldi, Lidl, Penny und Netto etwa 50% des Lebensmittelmarktes abdecken, wo doch dort alles (angeblich) so schlecht ist.

      * Ich frage mich auch (Achtung Ironie) warum Menschen bei Discountern wie KiK, Primark arbeiten, wo doch dort alles (angeblich) so schlecht ist.

      * Ich frage mich auch (Achtung Ironie), warum Lufthansa mit seiner low cost-no frills Billigairline Eurowings so erfolgreich ist und über ausreichend Piloten verfügt, obwohl diese Piloten deutlich weniger verdienen, als bei der Lufthansa.

      Zur Info: Ich fliege nach Möglichkeit nicht mit Ryanair, weil ich einen bestimmten Basic-Comfort haben möchte. Kann es aber völlig nachvollziehen, dass Menschen die günstig fliegen wollen, Ryanair präferieren.
      *Gähn* Wenn Du anderen Ryanair Bashing vorwirfst könnte man bei Dir meinen, Du bist ein Skatkumpel von MOL. 8)
      Und warum Ryanair die erfolgreichste Airline ist und wer das bezahlt ist auch hinlänglich bekannt. Warum sich dort immer noch Leute bewerben? Gegenfrage: Warum gibt es Leute die Pfandflaschen sammeln? Genau, weil Sie es müssen um über die Runden zu kommen. Ich glaube kaum, dass jemand bei Ryanair anheuert, weil die Airline so tolle Arbeitsbedingungen hat (eher das Gegenteil). <X
      Und Lidl als Vergleich zu nennen war ein Eigentor. Das Unternehmen war 2017 einer der besten und beliebtesten Arbeitgeber Deutschlands :thumbup:
      Oh ich konnte natürlich nicht wissen, dass Du Pfand-Flaschen-Sammler hinsichtlich ihrer Tätigkeit und ihrer Position auf eine Ebene mit CPL Piloten stellst. Das relativiert natürlich alles.

      ;) :sironie:
    • sportdevil19 schrieb:

      ich fliege bewusst und gerne mit Ryanair. Ich kenne die Gepäckbedingungen und alle weiteren Bedingungen an die ich mich zu halten habe und wenn ich mich an diese halte habe ich keinerlei Probleme. Für mich ist Ryanair sehr attraktiv, erstens Flüge unmittelbar vor der Haustür ....
      Dies ist mein Hauptargument. Direkt vor der Haustür. :meinung: ...und das Stücksken nach Malle kann man auch gut auf einer Pobacke absitzen :P
    • sportdevil19 schrieb:

      ich fliege bewusst und gerne mit Ryanair. Ich kenne die Gepäckbedingungen und alle weiteren Bedingungen an die ich mich zu halten habe und wenn ich mich an diese halte habe ich keinerlei Probleme. Für mich ist Ryanair sehr attraktiv, erstens Flüge unmittelbar vor der Haustür und unschlagbare Preise. Ich fliege jetzt für 360 Euro nach Teneriffa und zurück mit 4 Personen.

      Über AIDA oder mit anderen Airlines hätte ich locker 1500 Euro hinlegen müssen. So kann ich jetzt 14 Tage Urlaub machen statt 1 Woche für den gleichen Preis wie wenn ich mit einer renommierten Airline geflogen wäre.

      Davon abgesehen das ich bei Tui oder Eurowings genauso für mein Gepäck, den Sitzplatz oder die Verpflegung zahlen muss....
      Du hast den Sinn der Diskussion nicht verstanden. Darum geht es hier gar nicht. Wenn einem nur der eigene Vorteil, ohne irgendeine Rücksicht auf Andere wichtig ist, magst Du mit Deiner Aussage recht haben.
      Glück Auf!

      2014 AIDAblu - Mittelmeer
      2015 AIDAsol - Norwegen
      2016 AIDAblu - Kanaren - Madeira
      2017 AIDAvita - Kanaren - Azoren - Madeira
      2018 AIDAbella - Mallorca - Kiel
      2018 Mein Schiff 1 - Kanaren - Marroko
    • clubschiff-profis.de
    • @TiPi + @andere

      Ob @sportdevil19 den Sinn dieser Diskussion verstanden hat oder nicht, ist unerheblich. @sportdevil19 fliegt mit Ryanair und macht sich keine Gedanken darüber, wie die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter dieser Airline sind. Ein Umstand den ich nachvollziehen kann.

      Wenn ich mir einen Pullover kaufe, eruiere ich auch nicht ob der für einen 0,50 Euro Stundenlohn in Bangladesch gestrickt wurde. Und wenn ich in einen Flieger von Eurowings einsteige, bedaure ich den Piloten auch nicht, weil er rund 30% weniger verdient als sein Kollege, der eine Maschine mit dem LH Kranich fliegt, obwohl beide für die Lufthansa Group arbeiten.

      Und ja, ich habe neulich erfahren, dass mein Zahnarzt seiner Helferin 1.700,- Euro Brutto zahlt. Damit hat sie weniger verfügbares Geld als ein Cabin-Cleaner auf einem AIDA oder TUI Schiff. Der verdient zwar davon nur die Hälfte, muss aber keine Miete für seine Kabine zahlen, nichts fürs Essen und nichts für die Getränke. Dem Jungen geht es besser als der Zahnarzt-Helferin, denn die hat deutlich höhere Lebenshaltungskosten. Soll ich jetzt den Zahnarzt wechseln, weil der einen Hungerlohn zahlt ?

      Oder soll ich einen mir bekannten Bundesliga-Verein jetzt nicht mehr die Treue halten weil ich verbindlich weiß, dass die Trikots des Vereins "Made in Vietnam" sind und dort 5,- Euro kosten, aber hier für 89,- Euro verkauft werden.

      Ja die Welt ist schlecht, aber es gibt Dinge die kann ich bejammern, beweinen und an den Pranger stellen, ändern werde ich sie nicht.

      Wenn ich das ganze vielfache Unrecht auf dieser Welt jeden Tag beklagen würde, hätte ich keine Zeit mehr um zu arbeiten, könnte keine Urlaube auf Schiffen oder in Hotels verbringen und hätte noch nicht einmal die 3 Minuten Zeit dafür, diesen Kommentar hier zu schreiben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hans Schmidtbauer ()

    • Lieber @Hans Schmidtbauer,

      wer, wie du, einseitiges Gewerkschaftsbashing betreibt, sollte sich nicht über Kritik an der Billig-Airline aufregen. Für Dich gibt es mal wieder nur deine absolute Wahrheit, wie so oft. Jetzt gibt es mal Gegenwind.

      Deine Argumente sind übrigens keine, wie du selber genau weißt. Manchmal nimmt man eben einen Job an, wissend, dass es bessere gäbe. Nur vielleicht nicht gerade jetzt, oder gerade hier, oder für meine Situation passend, oder oder oder... doch schön für dich, dass du nie in einer solchen Situation warst.

      Beim Discounter ist es übrigens nicht schlecht(er) als anderswo - außer in der von dir aufgestellten Behauptung.

      Ich würde gerne mal sehen was geschieht, wenn Arbeitgeber nicht mehr die mit den Gewerkschaften ausgehandelten Bedingungen auf alle - auch die nicht-organisierten Mitarbeiter anwenden, wie das sonst meist üblich ist. Mit wehenden Fahnen würden alle zu Mitgliedern der jeweiligen Gewerkschaft werden.

      Jeder profiliert sich ansonsten eben, so gut er kann, eine Gewerkschaft ebenso wie ein Hans Schmidtbauer. Oder?

      VG
      Morris
      :daumen:

      Wir sind die Guten, nicht die Netten. (Morris)

      You don't need a weatherman to know wich way the wind blows. (Dylan)

      Es recht zu machen jedermann, ist eine Kunst, die keiner kann. (Busch)
    • clubschiff-profis.de
    • Ryanair ist ein zumindest aus meiner Perspektive anscheinend problematischer Arbeitgeber, und zudem aufgrund der Marktposition unbequemer Verhandlungspartner für Flughäfen. Das wird kaum jemand abstreiten, vermute ich. Die Erfolge, und da gebe ich Hans Schmidtbauer durchaus recht, sprechen aber auch für sich. Auch wenn die Arbeitsbedingungen nicht gut sind, und jemand mangels Auswahl oder Wissen sich auf eine Arbeitsstelle dort bewirbt, so kann man immer noch aus diesem Arbeitsplatz heraus für bessere Bedingungen streiten/streiken. Und das passiert dort ja auch häufiger. Insofern bin ich ganz zuversichtlich, dass sich dort aus dieser Perspektive die Dinge zumindest zum etwas Besseren wenden. Gleichwohl bleibt aber das Argument, dass Fliegen mit dieser Linie durchaus attraktiv ist, und dass wer dieses Angebot nutzt, dafür seine Gründe hat. Das kann man durchaus als Passagier etwas emotionsfreier sehen. Denn ob sich durch einen Boykott des Angebots etwas ändern würde, so es denn etwas in diese Richtung überhaupt geben könnte, ist fraglich. Würde auch erst mal zu Arbeitsplatzverlusten führen, und einem schlechteren Angebot in der Breite. Und aufgrund der weiter zunehmenden Marktkonzentration möglicherweise bei anderen Fluggesellschaften wiederum die Verhandlungsposition der einzelnen Arbeitnehmer dort schwächen. Das sind allerdings viele "Wenns". Ich bin bisher mit Ryanair nicht geflogen, da die Auswahl so gegeben war, dass ich andere Optionen vorgefunden habe. Das kann allerdings, trotz meiner moralischen Bedenken, auch mal anders sein. Und das Gejammere über steigende Flugpreise und Anreise-/Abreisepakete bei besseren Arbeitsbedingungen wird dann auch spannend sein zu beobachten.
    • Neu

      Ich habe zwei Kollegen, die ins Cockpit der Ryanair gewechselt sind, weil sie sonst nirgends untergekommen sind und dringend Flugstunden brauchten. Von anderen z.B. Ex-Air Berlin-Piloten ist mir auch ein Fall bekannt, der aus den selben Gründen zähneknirschend dorthin gewechselt ist oder sonst den Beruf an den Nagel hätte hängen müssen. Das muß natürlich jeder für sich in einer solchen Situation entscheiden. Leicht ist das sicher nicht.

      Ich persönlich habe über manche Airlines Insiderwissen, bekomme also im beruflichen Alltag zu viel mit, als daß ich neutral sein könnte.
      Mir ist wenn ich verreise z.B. das Thema Sicherheit sehr wichtig. Andere wiederum beschäftigen sich damit gar nicht. Auch so etwas muß jeder selbst für sich entscheiden.

      Ob man diverse Vorgaben noch erfüllen kann oder Personal noch vernünftig bezahlen kann, wenn man wie aktuell, Flüge nach PMI für 1,99 € anbietet, das darf sich gerne jeder selber fragen.......
      2000 westl. Mittelm.Aida Cara
      2003 Karibik Aida Vita + öMM Aida Aura
      2004 Asien Aida Cara + zentr. Mittelmeer Aida Aura
      2005 Mittelamerika Aida Aura + zentr. MM Aida Aura
      2007 östl. Mittelm.Aida Cara
      2008 Aida Diva wMM(7T.)
      2009 Diva wMM(10T.)
      2010 Vita wMM9 + Cara Nordeuropa
      2012 Ostsee Aidablu + Nordamerika Aidaaura 2015 Bella - Metropolen - 2016 Aidablu wMM - 142 Tage AIDA
    • Neu

      Vampy schrieb:



      Ich persönlich habe über manche Airlines Insiderwissen, bekomme also im beruflichen Alltag zu viel mit, als daß ich neutral sein könnte.
      Mir ist wenn ich verreise z.B. das Thema Sicherheit sehr wichtig. Andere wiederum beschäftigen sich damit gar nicht. Auch so etwas muß jeder selbst für sich entscheiden.

      Ob man diverse Vorgaben noch erfüllen kann oder Personal noch vernünftig bezahlen kann, wenn man wie aktuell, Flüge nach PMI für 1,99 € anbietet, das darf sich gerne jeder selber fragen.......

      Ich hab es verstanden :daumen: